Medigene - Sachliche und fachliche Beiträge

Seite 1 von 743
neuester Beitrag: 13.11.19 15:13
eröffnet am: 19.06.10 22:38 von: starwarrior03 Anzahl Beiträge: 18564
neuester Beitrag: 13.11.19 15:13 von: RichyBerlin Leser gesamt: 2931355
davon Heute: 387
bewertet mit 63 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
741 | 742 | 743 | 743  Weiter  

19.06.10 22:38
63

67687 Postings, 4269 Tage starwarrior03Medigene - Sachliche und fachliche Beiträge

Dieser Thread ist für MDG Aktionäre gedacht, die nicht unbedingt mit mir Konform gehen müssen, sondern auch offen ihre Meinung sagen dürfen.. Allerdings möchte ich keine diskriminierenden und direkte Beleidigungen gg einzelne Personen in diesem Thread gg MDG Personal lesen, genauso wenig gg die Schreiberlinge in diesem Thread.. Der fliegt naus, wer gg diese "Auflage" verstößt.. Für Talk unter den MDG Aktionären bzw. andere Dinge als eben MDG, sei es Fußball, Reisen, Hobbies, etc. - dafür gibts den Aktionärschat als separaten Talkthread..

Grüße in die Runde und welcome..  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
741 | 742 | 743 | 743  Weiter  
18538 Postings ausgeblendet.

23.09.19 16:35
3

7561 Postings, 4244 Tage RichyBerlinImmunocores

Wert/Bewertung fällt um ein Drittel.. meinte ich.
"..operation around TCR research and its valuation had once reached nearly $1 billion (£800m). But that figure has been slashed to around $621 million (£500 million) in its latest financing.."

Läuft bei TCR....
https://endpts.com/...as-it-secures-74m-from-general-atlantic-report/
 

23.09.19 17:58
2

7561 Postings, 4244 Tage RichyBerlinund damit...

verringert sich natürlich auch der Wert unserer verbliebenen Mini-Beteiligung an Immunocore entsprechend...
 

24.09.19 12:58
1

7249 Postings, 2576 Tage iTechDachsWie Medigene wird auch Adaptimmune mit Hinweis

auf die angepasste Bewertung von Immunocore von den Shorts abgestraft -- ich meine völlig zu Unrecht, denn Immunocores Neubewertung ist meines Erachtens nicht mit der Technologie oder den Projektfortschritten zu erklären, es sei denn man hat absolut unrealistische Erwartungen in die klinische Entwicklung sowie deren Dauer und Kosten gesteckt. Dieser falsche Anlagehorizont scheint meines Erachtens besonders vom Verhalten jener Investoren geprägt, die aktuell und schon länger mit ihren Investsments in die Schieflage gekommen sind und alle anderen Invests durch Kapitalabzug mit herunterziehen.
Meine Meinung - keine Handelsempfehlung - siehe auch mein Kommentar zum Vantage Artikel von Jacob Plieth über Immunocore.
 

24.09.19 16:24

291 Postings, 3145 Tage FtnewsEs fehlen aber

Fortschrittsmeldungen.
Die Pipeline ist praktisch seit 2 Jahren ohne Fortschritt.
TCR in P1 und wir wissen noch nicht einmal ob es da schon Patienten gibt??
Roivant hat eine Firma gegründet . Seit über 6 Monaten sonst kein Fortschritt, man weiß nicht einmal ob dort gearbeitet wird. Ein Mitarbeiter Hr. Xu !!
Das ist zu wenig, auch wenn immer wieder mal eine neue Erkenntnis hochkommt, von der man nicht weiß was sie dem Unternehmen für einen Mehrwert bringt.  

24.09.19 22:20

7561 Postings, 4244 Tage RichyBerlinHr.Xu

ist sicherlich nicht der einzige Mitarbeiter, sondern der Präsident. Einzelne Mitarbeiter, Forscher, Entwickler u.s.w. sind auch auf anderen Homepages von Biotechs nicht zu sehen/namentlich genannt.
Da wird es mehr geben.
http://www.cytovant.com/
 

25.09.19 09:04
5

291 Postings, 3145 Tage FtnewsNeues Unternehmensvideo

26.09.19 09:28

117 Postings, 2297 Tage BuchloeOft falscher Investorenansatz

Ich glaube, wer bei medigene AG investiert ist, sollte sich in diesem Fall vom typischen Bewertungsprofil einer Aktie verabschieden. In gewisser Weise spiegelt der Kurs natürlich schon den Fortschritt der Forschung wieder, aber wer kann das schon so genau beurteilen. Letztlich ist das doch auch ein Bauchgefühl. Wer natürlich in Zeiten des Hype eingestiegen ist, der schaut schon ziemlich in die Röhre, aber im Prinzip ist es relativ egal, ob der Kurs hier bei 3 Euro, 6 Euro oder 12 Euro steht. Entscheident ist, ob die Forschung jemals zum Durchbruch kommt. Dann geht es soweit in den Norden, dass man sich das im Moment noch gar nicht vorstellen kann. Genauso gut muss man sich aber auch bewusst sein, dass sich der Wert gegen Null entwickeln kann. Das entscheidende Factum hierbei ist, wie viel kann ich schmerzfrei abschreiben und wie groß sind die Chancen, dass der Durchbruch tatsächlich kommt? Die großen Bioläden sind schon auf der Reise, bei den kleinen - wie hier - tun sich offensichtlich die besten Chancen auf. Dann kann man aber auch die "kleinen" vergleichen. Wie werden Sie beurteilt von der Schutzgemeinschaft der Aktionäre, zum Beispiel. Ein ähnliches Unternehmen in der Nachbarschaft von medigene AG wurde dort erst kürzlich recht abgewatscht, wonach ich da dann komplett raus bin. Aber bei medigene AG war nichts Negatives zu beanstanden, vorallem was die Transparenz und Zusammenarbeit betrifft. Und dann ist da noch ein gewisses Bauchgefühl, dem man nachgehen kann, wenn es sonst keine Fakten gibt. Für mich ist die Storry von Frau Dr. Schendel glaubhaft, die hier ein Lebenswerk vollenenden möchte. Auch Dr. Pinkernell traue ich zu, Nägel mit Köpfen zu machen. Nicht Heute, nicht Morgen, es reicht mir irgendwann. Wenn man aber nur die Ausgaben und Einnahmen oder den Umsatz sieht, dann muss man rausgehen, verpasst aber eventuell eine der größten Chancen des Marktes, da diese Größen in dieser Branche relativ wenig darüber aussagen, wie es unter Umständen schon nach Abschluss der nächsten Studie aussehen kann. Ich würde mir in den Hintern beißen, wenn es nächstes Jahr losgehen würde, und ich hätte heute verkauft, da sie Verlust machen. Wer sich hier über einen Verlust beschwert, der hat meiner Meinung nach das System oder die Spielregeln in diesem Segment noch nicht ganz verstanden. Ich bleibe dabei, der Kurs ist für mich dabei wenig entscheidend. Das ist mein Loseinsatz. Einen schönen Tag allen Investierten und am besten nicht mehr drum kümmern, auch mein Beitrag hier tut nichts zur Sache. Liegenlassen und in ein oder zwei Jahren überraschen lassen, was aus der kleinen Medigene AG geworden ist. (Nur meine Meinung - keine Empfehlung).    

26.09.19 10:08

7561 Postings, 4244 Tage RichyBerlin@buchloe,

alias Grantl.... "auch mein Beitrag hier tut nichts zur Sache".

Genau, der würde besser in den Kursthread passen ->
https://www.ariva.de/forum/...eiler-u-s-w-522032?page=316#jumppos7912

 

26.09.19 10:32

117 Postings, 2297 Tage BuchloeHallo Richy,

das alias Grantl ist zwar nicht falsch, aber war etwas anders. Ich hatte das Passwort für Buchloe vergessen, deshalb neu angemeldet. Jetzt aber auf einem anderen Gerät, wo der Zugang gespeichert  war. War nicht böse oder irreführend gemeint.
PS: Dass es eher zum Kurs passt das stimmt, war nur vorher auf den Beitrag bezogen, dass sich der Erfolg am Kurs messen würde, was meiner Meinung nach bei dieser Aktie nicht relevant ist. Deshalb hier die Antwort oben.  

29.09.19 14:48
2

7561 Postings, 4244 Tage RichyBerlinVeregen

Wer Lust hat, kann B-Shares von Aresus erwerben.. Wirklich clever gemacht. Ein nicht mehr zum Kerngeschäft zählendes Medikament incl. Warenbestand mit Hilfe von Crowdfunding erwerben (Companisto), ein wenig nachhelfen ("Durch bereits vereinbarte Rahmenverträge mit neuen Lizenzpartnern in Mexiko, China und im arabischen Raum wird das bereits zugelassene Medikament zu einem Absatzwachstum geführt"), Kaufpreis bis zum Erbrechen strecken ("Medigene wird von Aresus ca. 7,75 Mio. EUR für die verbleibenden Veregen®-Rechte und den vorhandenen API-Vorrat erhalten. Davon erhält Medigene 300.000 EUR sofort und den Restbetrag des Kaufpreises innerhalb der nächsten zehn Jahre als jährliche Umsatzbeteiligung beginnend ab 2021..") und nun noch B-Shares des vorher eigens gegründeten Unternehmens (Aresus) unters Volk bringen.

https://www.bondguide.de/topnews/...ofort-b-shares-von-aresus-pharma/

https://www.aresus.de/

https://www.medigene.de/investoren-medien/...regen-an-aresus-pharma-1

https://www.companisto.com/de/investments
Das hätten wir (Forum) doch auch noch selber geschafft... Ariva-Pharma GmbH... ;)
 
Angehängte Grafik:
aresus_companisto.png
aresus_companisto.png

02.10.19 12:07
3

7561 Postings, 4244 Tage RichyBerlinMDG1011 / Jetzt 9 Zentren

Mit Frankfurt und Mainz sind jetzt alle Zentren aktiv.
Und zusätzlich auch noch Leipzig.
Also jetzt 9 Zentren/Unis !
https://blutkrebs-studie.de/
 
Angehängte Grafik:
mdg1011_02.png (verkleinert auf 90%) vergrößern
mdg1011_02.png

02.10.19 19:23
2

7561 Postings, 4244 Tage RichyBerlinRoivant weiter hyperaktiv

Diesmal wird ein Vant (Immunovant!) per Merger untergebracht.
https://endpts.com/...h-rtw-to-take-pete-salzmanns-immunovant-public/

Federführend dabei ist RTW Investments.

RTW waren übrigens in 2015 auch mal mit mehr als 3% bei Medigene investiert ! (Und sind es vielleicht ja immernoch mit knapp unter 3%)

Zur Erinnerung; Roivant ist ja mit Hilfe von QVT-Kapital gestartet. Und QVT  halten auch jetzt noch 4,4% an Medigene. Und haben ja Keith Manchester im Board und im Medigene-AR !

Irgendwas wird dann vielleicht auch mal mit Cytovant und unserem TCR-/und DC-Knowhow passieren.. Ob das gut oder schlecht für uns ist wird sich erst noch zeigen. Meine persönliche Meinung/Spekulation
--
(Betr.Roivant s.auch #18532/33)  

03.10.19 14:46

291 Postings, 3145 Tage FtnewsMDG 1011, 9 Zentren

Leider auf clinical Trials noch nicht aktualisiert.  

03.10.19 16:42

7561 Postings, 4244 Tage RichyBerlinDas macht ja

nix. Kommt schon noch  

05.10.19 16:52
1

291 Postings, 3145 Tage FtnewsDendritische Zelltherapie

Sollte sehr zeitnah in den Fokus rücken.
In einem Monat sind die letzten Patienten seit 2Jahren mit der Behandlung befasst.
Ich nehme an, bisher ist alles (Herstellung, Verträglichkeit, Überleben, ect) gut verlaufen.
Cytovant hat ja bereits für Asien diesen Therapieansatz für sich geschützt.
Mal sehen was aus diesem Projekt jetzt wird.  

08.10.19 16:11

291 Postings, 3145 Tage FtnewsBis auf Frankfurt

Sind jetzt unter Clinical Trials,  insgesamt 8Kliniken auf "Recruiting" gesetzt worden.
Auf dem Info Prospekt sind schon 9 Kliniken beim Rekrutieren.

Wichtig auf alle Fälle, dass die 1. Kohorte abgeschlossen werden kann.  

09.10.19 13:04

7561 Postings, 4244 Tage RichyBerlinPartner BioNtech

(s,auch #7916/7917 - 28.09.2019 im Kursthread)

Donnerstag ist es soweit.
https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...-HcYVh9ZDrQyXWGv43Scd-ap2
(Warum haben sie Medigene nicht gleich per Merger mitgenommen ..? Hätte man die MDG-Aktionäre mit Biontech-Anteilen bezahlen können. Und die Strüngmänner hätten uns auch wieder..).
Ich hoffe, MDG hat den Gang an die US-Börsen weiterhin im Blick.  (s.auch Link oben).

Frühestens wohl machbar, wenn bei MDG1011 die ersten 12 Patienten behandelt wurden und die P2 beginnt und MDG1021 in Leiden startet und die DC-Ergebnisse gut ausfallen.
Und mal weitere, gut dotierte, Partnerschaften vermeldet werden... Es war die Rede von einer "erhöhten Schlagzahl"an Deals..; Gemessen an den bisherigen Deals bedeutet dies;
29.09.2016 1.Bluebird-Deal -->
20 Monate später...---> 14.05.2018 2.Bluebird-Deal...--->
11 Monate später...---> 04.04.2019 Roivant/Cytovant-Deal...--->
6 Monate seitdem vergangen
 

11.10.19 13:01
1

7249 Postings, 2576 Tage iTechDachsDer IPO Auftakt von minus 5% ist ähnlich kläglich

Es bleibt spannend beim Börsengang der Mainzer Biontech SE an die Nasdaq. Unruhige Börsenzeiten wie aktuell sind ein riskantes Umfeld für einen IPO. Das deutsche Biotechnologie-Unternehmen reagiert und senkt die Preisspanne.
wie die zusammengeschmolzene Summe von 150 Millionen US-Dollar.

Eröffnet mit $16.50
Hoch $16.70
Tief $13.01
Schluss: $14.24

Es bleibt die neue Sichtbarkeit und Transkript sieht hier einen Grund trotzdem den Börsengang zu machen.

Mag sein - oder auch nicht ... schwierige Zeiten für Biotechs ob neu oder alt, sich solide zu finanzieren, meine ich.  

12.10.19 17:09
2

7561 Postings, 4244 Tage RichyBerlinVants

BioNTech kooperiert übrigens auch mit einem Vant.

Gründung Genevant 04/2018
https://transkript.de/mit-hintergrund/detail/...geschaeftsmodell.html

Kooperation BioNTech/Genevant 07/2018
https://www.onvista.de/news/...us-fuer-seltene-erkrankungen-105599993

Ariva ist, trotz Hinweis, nicht in der Lage eine Seite für BioNTech anzulegen... Schwach... Also habe ich bei w.o. einen Thread dazu erstellt. Wer Interesse hat, kann dort gerne mtschreiben/mitlesen
https://www.wallstreet-online.de/aktien/328775833#t:7d||s:candle||a:abs||v:hour||ads:null
 

15.10.19 17:31
2

291 Postings, 3145 Tage FtnewsOktober Präsentation

Es gibt jetzt plötzlich ca. 140 Beschäftigte!
Bisher war immer von +/- 100 die Rede.

Hat das einen Hintergrund?  

15.10.19 22:54
1

7561 Postings, 4244 Tage RichyBerlinFT / Mitarbeiter

Das hast du falsch in Erinnerung.
Zuletzt gab es schon die Angaben 132, 125, 118, u.s.w.

 
Angehängte Grafik:
2019-10-15_monatskerzen.png (verkleinert auf 28%) vergrößern
2019-10-15_monatskerzen.png

08.11.19 18:13
1

7561 Postings, 4244 Tage RichyBerlinPoster auf der SITC am 09.11.2019

Hört sich wirklich interessant an, aber es stellt sich mir die Frage, ob MDG dazu bereits ein Patent angemeldet hat (wenn es denn patentierbar ist).
Wenn eines angemeldet wurde; Warum wird das in der PM nicht erwähnt?
Wenn keines angemeldet wurde; Uni-like Gedankenaustausch auf einer wissenschaftlichen Konferenz.
Wenn nicht anmeldefähig; Uni-like Gedankenaustausch auf einer wissenschaftlichen Konferenz.
------------------

"...Mit ihrem Poster diskutieren die Wissenschaftler von Medigene die Möglichkeit, stattdessen das T-Zell-Repertoire verschiedener gesunder Spender zu nutzen, um festzustellen, ob eine bestimmte Mutation eine T-Zell-Antwort auslösen kann. Sie präsentieren Proof-of-Concept-Daten zu einem schnellen und effizienten Screening von T-Zellen von verschiedenen gesunden Spendern mit teilweise übereinstimmenden HLA-Molekülen mit Hilfe von Medigene's Hochdurchsatz-TCR-Plattformtechnologien und automatisierten Prozessen. Dabei konnten vielversprechende Neoantigene vorhergesagt werden.
Zudem konnten Antigen-präsentierende Zellen, die entweder mit Minigen-Konstrukten transfiziert oder mit Peptiden beladen waren, auf die Stimulation von T-Zell-Antworten hin verglichen werden. Es stellte sich heraus, dass Peptid-beladene Antigen-präsentierende Zellen spezifische T-Zellen für die meisten getesteten Mutationen stimulierten. Die lässt darauf schließen, dass T-Zell-Repertoires von gesunden Spendern durchaus Neoantigene erkennen können, wenn sie mit solchen Antigenen gezwungenermaßen konfrontiert werden.

"Die Nutzung des T-Zell-Repertoires von verschiedenen gesunden Spendern eröffnet neue Möglichkeiten, Neoantigene gezielt für TCR-basierte Therapien einzusetzen. So könnten diese Zielstrukturen hilfreich bei der Identifizierung vielversprechender Mutationen im Rahmen einer potenziellen Impfung sein oder auch als Quelle für TCRs für eine adoptive T-Zelltherapie dienen" erklärt Prof. Dolores Schendel, Vorstandsvorsitzende und Wissenschaftsvorstand der Medigene AG...."
https://www.medigene.de/investoren-medien/...f-sitc-jahrestagung-2019

 

13.11.19 09:07
1

7561 Postings, 4244 Tage RichyBerlinPatent

Am 25.02.2019 hatten wir uns gewundert, dass MDG eine PM veröffentlicht, gemäß der das europäische Patentamt BEABSICHTIGT ein Patent zu erteilen...
https://www.medigene.de/investoren-medien/...ntigen-spezifischen-tcrs

Das Patent ist inzwischen tatsächlich erteilt worden;
"... Die Erteilung des Patents EP3303591A1 erfolgte Anfang April 2019. Es schützt eine Plasmidbibliothek, die sich für die schnelle Rekonstruktion und Testung neu entdeckter TCR-Sequenzen gegen klassische Antigene sowie Neoantigene eignet. Die Plasmidbibliothek wurde ursprünglich entwickelt, um schnell und mit hohem Durchsatz eine große Anzahl von TCR-Kandidaten rekonstruieren zu können, die spezifisch für ausgewählte Antigene sind. Durch die jüngsten Fortschritte bei der TCR-Sequenzierung einzelner T-Zellen können jetzt auch mehrere TCRs identifiziert werden, die möglicherweise für Neoantigene im Tumor eines Patienten spezifisch sind.."

Q3-Bericht
https://www.medigene.de/fileadmin/download/...itteilung-2019_SAFE.pdf
 

13.11.19 15:04

7561 Postings, 4244 Tage RichyBerlinPräsentation zum Q3-Bericht

13.11.19 15:13

7561 Postings, 4244 Tage RichyBerlinSeite 6 und 7

nein, das war ja einlizensiert vom Helmholtz, Anfang Januar 2019
https://www.medigene.de/investoren-medien/...pien-gegen-solide-tumore  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
741 | 742 | 743 | 743  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben