Thyssen, gute Chancen, einige Risiken.

Seite 1 von 180
neuester Beitrag: 18.02.20 10:48
eröffnet am: 24.09.08 22:51 von: TGTGT Anzahl Beiträge: 4497
neuester Beitrag: 18.02.20 10:48 von: nba1232 Leser gesamt: 475938
davon Heute: 1330
bewertet mit 25 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
178 | 179 | 180 | 180  Weiter  

24.09.08 22:51
25

3873 Postings, 4203 Tage TGTGTThyssen, gute Chancen, einige Risiken.

Thyssen Krupp ist deutschlands größter Stahlhersteller. Trotz deutlich positiven Zahlen,  einem an sich gutem Ausblick und vieler Aufträge, besonders aus Osteuropa und Asien, hat die Aktie die letzten Monate drastisch an Wert verloren.
Aber ist dieser Rückgang gerechtfertigt und setzt er sich fort, oder sehen wir bald wieder 45 Euro?
Jeder der seine Meinung dazu äußern möchte, soll dies hier bitte tuen.

MfG
TGTGT  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
178 | 179 | 180 | 180  Weiter  
4471 Postings ausgeblendet.

18.02.20 09:09

943 Postings, 833 Tage mcbainfast -5%

geile Sache, der Laden ist sowas von durch. Ich bleibe dabei, alles ausser dem IPO wird hier den Tod bringen. Die Mrd. aus nem Verkauf sind ansonsten schneller verbrannt als einige hier gucken koennen.  

18.02.20 09:11

548 Postings, 2532 Tage hasenzahn22das warst du mit dem Boden...

genau, du bist doch pleite wegen Thyssen... warst du auch der, der sich bei 13,xx  täglich in die Eier beißen könnte vor Wut weil er diese katastrophale Investition getätigt hatte...??

guck nach, ich habe nur jemanden (dich) zitiert... weiter oben findest du diesen Beitrag von dem User (dir)... der hat sich sowas von  geärgert - und das schon bei 13,xx...

und ja, ich habe einen großen Fehler gemacht mit den Shorts: zu früh raus an dem Tag, als es runter ging bei diesen schlimmen Zahlen!! die haben kein Geld mehr, merkst du noch was...

 

18.02.20 09:11

222 Postings, 165 Tage Ausnahmefehlerich sehe im Moment 10,58 damit ist der Boden bei

11 durch. Sollte die 11 nicht per Tagesschlusskurs wieder überschritten werden darf stksat jubeln mit seinen Puts, denn dann geht es noch ein ganzes Stückchen runter. Wie kann man so dämlich sein und einen Bieter vorzeitig aus dem Rennen schicken. Wahrscheinlich stimmt diese Meldung auch nicht, sondern es hat sich doch Kone selber verabschiedet. Jetzt kann man nur noch beten das der Verbund um Laschet einen halbwegs vernünftigen Preis zahlt und den nicht weil es sein muss , sondern um die armen Arbeitnehmer zu retten. Irgendwie passen der Brokersteve und TK zusammen . Die IQ´s scheinen sehr ähnlich

 

18.02.20 09:26

1215 Postings, 4064 Tage 106milesDas ist jetzt klassisch Shortattacke

bleibt nur zu fragen ob nachhaltig  

18.02.20 09:27

548 Postings, 2532 Tage hasenzahn22also ich sehe...

in der Sekunde 10,39,- und jetzt stellt euch bitte mal vor, der DAX/DOW kommt um 2.000 bis 3.000 Punkte zurück... da steht die Aktie bei 7,-

also ganz ehrlich, für mich bietet sich hier eine einmalige Gelegenheit was Put-Optionen betrifft... ich werde mich für heute zurückziehen und mich intensiv damit beschäftigen!! stehen die bald bei 7,- kann man mit einem guten Put 300-400% machen - wenn die Einlage 35.000,- sind ist das gar nicht so schlecht!!

keine Empfehlung für irgendwas! TSCHÜSSI!!  

18.02.20 09:46

345 Postings, 737 Tage Kowalski100Wenn die Einlage 35.000 sind...

Ich fürchte, bei Dir reicht es gerade mal für die Suppeneinlage! *MUHAAAA*  

18.02.20 09:52

327 Postings, 4569 Tage spekulant10Heftig

Mal schauen ob die 10? halten. Habe mal eine kleine posi gekauft.  

18.02.20 09:55

125 Postings, 1943 Tage Leopold1235000...

Das möchte ich sehen....  

18.02.20 10:01

342 Postings, 1389 Tage Ulrich-14-Brokersteve: Perfekter Kontraindikator

Thyssen-krupp war in den letzten 30 Jahren eine meiner Lieblingsaktien--sowohl zum Anlegen--wie auch zum Trading für einige Woochen, nicht Tage oder Stunden...

allerdings liegt mein letzter Verkauf schon Jahre zurück, lag oberhalb von 24.-

Da ich gerne mal Aktien wieder kaufe wenn sie sich zu meinem letzten VK. halbiert haben, war ich kurz davor, Thyssen bei 12.- wiederzukaufen..

einizig die absolut ewig gleichen unsäglich-klugen Postings von Brokersteve haben mich abgehalten---wer seine Postings mit den jeweiligen Kursverläufen vergleicht, kann sehen, was für ein perfekter Kontraindikator Brokersteve ist---es stimmt immer das Gegenteil---

deshalb brokie---poste weiter---und du wirst allen klug Lesenden viele Fehlentscheidungen ersparen, mit den wegen Dir nicht gemachten verlusten könnte ich 6 Monate Luxusurlaub machen--aber wer will schon aufm Schiff mi 3000 anderen eingesperrt sein---  

18.02.20 10:07

208 Postings, 3362 Tage SinglehandicapperDie Shorts wollen,

dass die 10 fällt und so wird es kommen.  

18.02.20 10:07

676 Postings, 713 Tage Geldpatehabe mal nachgelegt

jetzt bitte zurück auf los  

18.02.20 10:13

943 Postings, 833 Tage mcbainDie 10 wird fallen

und die 9 bald auch wenn der Laden nicht endlich aus dem Quark kommt und ne Entscheidung zu den Aufzügen bekannt gibt. Jeder Tag hier ist ein gefundes Fressen für die Shorties. Bei der obendrein noch unterirdischen Unternehmenskommunikation ist das hier wahrlich ein leichtes Spiel...  

18.02.20 10:16
1

332 Postings, 2101 Tage stksat|228737186Also mein Vertrauen

in das Thyssen Management hat sich bislang total ausgezahlt. Meine Shorts haben sich verdoppelt.

So wie es Ausnahmefehler bereits formuliert hat: auf die Flaschen ist halt Verlass ;)  

18.02.20 10:16
1

510 Postings, 226 Tage cavo73Hab auch die Gelegenheit genutzt und

mein Durchschnittskurs von 12,36 auf 11,74 gesenkt hab noch Pulver übrig gelassen für Nachkauf bei 9,50.  

18.02.20 10:25
1

208 Postings, 3362 Tage SinglehandicapperIch würde hier nichts mehr nachkaufen,

bei diesem Management ist das alles verbranntes Geld. Die MK liegt jetzt noch etwas über
6 Milliarden, bald gibt es den Laden geschenkt.  

18.02.20 10:28
1

332 Postings, 2101 Tage stksat|228737186Das Scheitern des Kone Deals

ist der Sargnagel für die Aktie. Die offizielle Version, dass Thyssen dies entschieden hätte, braucht man hierbei keinen Glauben schenken. Das ist nur eine gesichtswahrende Darstellung für Thyssen.

Kone war der einzige Bieter, der ein ernsthaftes Interesse an Thyssen hatte und bereit war, eine Anzahlung von 1 Mrd. zu leisten. Mit ihrem Rückzug wird der Druck auf Thyssen schon aus spieltheoretischer Hinsicht größer. Finanzinvestoren sind keine Sozialvereine und zahlen nicht mehr als sie müssen. Mit weniger Konkurrenz sind sie in einer weit komfortableren Situation als Thyssen. Thyssen verbrennt jeden Tag Geld. Es wäre für Investoren günstiger, eine solche Sparte aus der Insolvenzmasse herauszukaufen. Ich sage daher voraus, dass die Angebote für Elevator mit 17 Mrd. von Kone ihren Plafont erreicht haben und ab sofort jedes Gebot niedriger als dieses ausfallen wird. In weiterer Folge wird daher auch der Verkauf abgeblasen. Der Kurs fällt ins Bodenlose und wir stehen dann dort, wo wir vor Hiesingers/Kerkhoffs Abgang waren.

Ich bleibe daher weiterhin Short. Selbst wenn das TK Management keine Strategie hat. Meine bleibt konsequent ;)  

18.02.20 10:29

548 Postings, 2532 Tage hasenzahn22bin schneller da als gedacht...

und freue mich riesig... wirklich unter 10,- Euro jetzt, bei 9,80... wie ich vorhergesagt habe - und das beste ist, dazu braucht es nicht einmal einen DAX, der um 2.000 Punkte einbricht...

vor ein paar Tagen habe ich den Vergleich zu KuS gezogen... beide aus dem Dax geflogen, beide massiv im Kurs eingebrochen, beide (jetzt) unter 10,- Euro... und beide komplett kaputt!!

an KuS könnt ihr ableiten, wo der Kurs hingeht, die stehen derzeit bei 8,80,- und haben keine Chance mehr über 10,- zu kommen!!  

18.02.20 10:30
2

222 Postings, 165 Tage Ausnahmefehlerich denke die können nicht anders...

ich wäre zu gerne mal Mäuschen bei denen in einer Vorstandssitzung.

Da sitzen die dann wie in einer Selbsthilfegruppe und reden und reden ...

Merz: Wir müssen verkaufen , wir brauchen dringend Geld. Ausserdem sitzt mir Cevian im Genick , also müssen wir verkaufen, was wir dann machen weis ich zwar nicht, aber Stahl haben wir noch . Das machen wir dann halt besser, wie weis ich nicht womit weis ich nicht aber das machen wir dann halt mal. Weil machen müssen wir ja was.

Der Clown von der Gewerkschaft und Personalfuzzivorstand : Nein Merz, ich entlasse meine Leute nicht, ich entlasse meine Leute nicht und haut mit seinem Suppenlöffel kräftig auf den Besprechungstisch...

Laschet : nee, nee nee entlassen tun wir nicht , sonst wählt mich ja selbst der letzte Vollpfosten nicht mehr, ich kratze jetzt aus der Bergbaustiftung ein bisschen Geld zusammen und dann kaufen wir Euch die Aufzüge ab. Dann hab ich zwar irgendwann kein Geld mehr für die Altlasten, aber dann habe ich schon meine dicke Pension und irgendein anderer Fuzzi kann sich drum kümmern hähhää.

Betriebsratsfuzzi und Gewerkschaftsfuzzi : Super Laschet, wir ziehen die ganzen Clowns durch, die Merz muss nur noch unterschreiben das die alle Rentenverträge bekommen bis mindestens 99 dann kann Sie verkaufen.

Merz : Jault auf und stöhnt " Gott sei Dank kriege ich für die paar Monate ein paar Millionen " und ziehe mich ab Oktober für die letzten Monate wieder auf meinen Aufsichtsratstuhl zurück. mein Gott wie komme ich jetzt aus dem Raum ohne das mich Cevian sieht. Spieglein , Spieglein an der Wand wer ist die hübscheste Vorsitzende im MDAX Land ?

Stiftungsvertreterin : Ist das ein Stress hier, na ja von den 17 Milliarden 1-2 Milliarden zum erneuten verdummen , dann kann ich endlich wieder in meine Whist Gruppe - puhh ob mir wohl der Laschet die Fußnägel lackiert ?

Kommunikationsfuzzi . Ja und was sagen wir der Presse ?

Merz: ach lass das mal den Brokersteve machen, der kräht wieder 17,5 Milliarden und alles wird gut. Ansonsten sollen die schreiben desto dunkler desto Nacht , die ganze Welt über den blöden TK Aktionär lacht.

So oder so ähnlich...  

18.02.20 10:33

208 Postings, 3362 Tage SinglehandicapperAuf XETRA

wurden bis jetzt ca. 3 Millionen Aktien gehandelt. Das ist mehr als der Durchschnitt eines ganzen Tages.
Es wird geschüttet ohne Ende. Rettet sich wer kann.  

18.02.20 10:35

77 Postings, 741 Tage wavetrader1??

was willst du mit einem geschenkten Laden der nur Geld verbrennt ?  

18.02.20 10:35

510 Postings, 226 Tage cavo73Ich denke, dass es gute Gründe gibt wieso TK

nicht an Kone verkauft hat und das nicht nur aus kartellrechtlichen Gründen.
Die Kleinanleger werden momentan herausgeschüttelt und die Großen verdienen dann wieder daran.
 

18.02.20 10:42

222 Postings, 165 Tage Ausnahmefehler@cavo- ja das haben einige bei Arcandor

auch gedacht. Der letzte macht dann das Licht aus bzw. die Energie sperrt eh den Strom da die Rechnungen nicht mehr bezahlt werden können.

Wenn unfähige Unternehmen in die Insolvenz gehen ist es immer nur Taktik der Großanleger um die Klein anleger zu prellen. Manchmal gehts schief und die Unternehmen existieren nicht mehr, dann ist beim Kleinanlger abzocken wohl ein wenig schief gelaufen

Ironie -Sarkasmuss off  

18.02.20 10:44

510 Postings, 226 Tage cavo73Arcandor hatte nichts mehr

Thyssenkrupp hat eine Aufzugsparte, die noch richtig Asche bringt.  

18.02.20 10:48

327 Postings, 4569 Tage spekulant10Wartet mal ab

Zumindest heute wird noch kein Insolvenzantrag gestellt. Was einige hier immer vergessen, ich will den Laden doch nicht heiraten und auch nicht mit Thyssen in Rente gehen.
Klöckner hatte auch alle bereits für pleite gehalten. Ich habe dort dann zu unter 5? gekauft und letzte Woche zu 6,40? verkauft. So ist das Leben - mal gewinnt man - mal verliert man.  

18.02.20 10:48

4456 Postings, 1349 Tage nba1232Prof.Dr. Hasenzahn

Auch wenn du schon gefühlt 100 Jahre an den Börsen agierst, deine Weisheit ins unermessliche reicht und ein ausgesprochener Experte in Sachen Thyssen ,k&s und allen anderen weltlichen Dingen bist, möchte ich gerne von ihrer Weisheit erklärt bekommen Wiso k+s keine Chance mehr hat über 10 zu kommen. Wurde das richterlich beschlossen ? Ich meine mich in meiner kurzen Zeit an der Börse schwach erinnern zu können das es durchaus das ein oder andere Unternehmen gab welches es geschafft hat von Kursen unter 10? wieder diese unüberwindbare Hürde von 10? wieder genommen zu haben. Infinion meine ich war so ein Unternehmen, kürzliches Beispiel ist Leoni. Aber ich habe vermutlich einen Denkfehler, denn wenn ein so begnadeter Investor wie hasenzahn ein Statement abgibt hat das hand und Fuss.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
178 | 179 | 180 | 180  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben