"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 10682
neuester Beitrag: 18.09.19 22:41
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 267045
neuester Beitrag: 18.09.19 22:41 von: pfeifenlümme. Leser gesamt: 18247529
davon Heute: 9710
bewertet mit 347 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10680 | 10681 | 10682 | 10682  Weiter  

02.12.08 19:00
347

5866 Postings, 4326 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10680 | 10681 | 10682 | 10682  Weiter  
267019 Postings ausgeblendet.

18.09.19 17:59

7610 Postings, 3171 Tage farfarawayVor Drohnen schützen?

Eine wirklich strenge Herausforderung, selbst in Saudi Arabien. Gibt es da noch Schluchten, also Mittelgebirge in der Nähe, schleichen sich die kleinen Drohnen wie nichts durch. Die Raffinerien ließen sich nur mit einem engmaschigen Radargürtel schützen, und hochfliegende "Avacs", die möglichst permanent am Fliegen sind.

Wer war nun der Übeltäter? Akhe hat eine Prioritäten Liste erstellt; dabei gäbe es sicher auch noch Kombinationen davon; ergänzend könnten die Saudies selber noch dahinter stecken, um ihre Gräueltaten im Jemen zu relativieren.

Dafiskos: und die Trasse von Nord nach Süd wird wohl auch nie fertig, Strom, der nicht verbraucht wird, aber trotzdem bezahlt werden muss: Groko Land, Absurdistan.

Mamba: die Briten lässt man gehen, dabei schielt man auf Mazedonien, eventuell noch auf die Krim, Ukraine, Tschetschenien....

 

18.09.19 19:18
3

2401 Postings, 2739 Tage farrierOb das Jemand von Ihm erwartet hat ?

Der französische Präsident Macron hat eine Kehrtwende in der Asylpolitik angekündigt. Sollte Frankreich dem grassierenden Missbrauch nicht frontal begegnen, dann werde das Land die Kontrolle verlieren. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

18.09.19 19:38
1

2401 Postings, 2739 Tage farrierIm Übrigen in Zeit Online ein guter Kommentar

zum ZDF-Interview mit B. Höcke von Jens Jessen.

https://www.zeit.de/2019/39/...zdf-interview-abbruch-rechtspopulismus

"Das gescheiterte ZDF-Interview mit dem thüringischen AfD-Landeschef Björn Höcke, das nun für lange Zeit im Internet zu sehen sein wird, einschließlich des hilflosen Abbruchs durch den AfD-Mann, der um Fassung rang, war aber genau dies ? unfair und alles andere als ein Interview, in Wahrheit eine Inquisition, mit künstlich beschafften Mitteln zur Verwicklung des Angeklagten in Widersprüche."

"Es ist ein Unglück, dass stattdessen die überfallartige Konfrontation mit scheinhaften Beweisstücken gewählt wurde, die noch dazu auf eine Weise gewonnen wurden, die eher kabarettwürdig war als journalistisch seriös."

DAS genau ist der Grund, warum die AfD stärker werden wird..., auch wenn ich Höcke und Co. immer noch für unberechenbar,  unbrauchbar und unwählbar  halte... MUSS MAN SICH MIT DEN THEMEN AUSEINANDERSETZEN !
 

18.09.19 19:39
1

10643 Postings, 3405 Tage TrumanshowEin Drehsessel dreht sich

mit samt der Person, ...schwerer wirds wenn es nur ein Stuhl ist <  

18.09.19 19:58
1

18205 Postings, 3211 Tage charly503jetzt aber, wird's heftig

x Jemens Huthi-Rebellen drohen mit Angriffen auf Dubai und Abu Dhabi x
Im übrigen, wie sich die Ereignisse gleichen. An 9/11 hat auch ein merkwürdiges Ding ins Penta eine Mordsschleife gezogen aber keiner wußte woher auch nicht was! Da rätseln sie heute noch nach nunmehr 18 Jahren.
Ehe das Ding an den Ölanlagen geklärt wer und woher, werden noch Millionen von Kindern das Licht der Welt erblicken.  

18.09.19 20:03

13829 Postings, 5405 Tage pfeifenlümmelEs stinkt nach Krieg

Nach den Drohnenangriffen auf die größte Ölraffinerie Saudi-Arabiens ist die Lage erneut extrem angespannt. Saudi-Arabien und die USA machen den Iran verantwortlich. Es steht eine militärische Konfrontation im Raum. Die weiteren Entwicklungen im News-Ticker.
https://www.focus.de/politik/ausland/...chen-golf-an_id_11149322.html
--------
Völlig gleichgültig, wer es wirklich war.
Es stinkt nach Krieg.
 

18.09.19 20:03
1

4750 Postings, 3020 Tage SilverhairDie Syrer/Russen, Akhe,

fangen regelmäsig die Raketen aus Israel erfolgreich ab. Auch Drohnen. Selbst Iraner holen Ami-Drohnen runter.
Jetzt sollen das Dilemma Marschflugkörper aus dem Iran über Irak, Kuweit in Saudi Arabien  angerichtet haben...
Dabei wird das Gebiet mit allmöglichen "Beobachtern" überwacht. Von Radar bis Satelitten.
Wenn die Patriots das nicht erkennen, ist das System Schrott.
Es waren Drohnen mit Propellern und welche mit Düse. Auch hier gilt kein rausreden.
Es scheint ein "Verteidigungsproblem" zu sein.
Die Systeme sind gar nicht dafür gebaut.
Aus dem einfachen Grund: Wer griff je die Amis an?
Und wenn, dann erstaunlicherweise ziemlich erfolgreich...
Angriff ist die amerikanische Verteidigung! Nachweislich und oft propagiert.
Sollen Ziele getroffen werden, müssen die groß sein - und stille halten, nicht wegrennen  :-D  

18.09.19 20:06
1

13829 Postings, 5405 Tage pfeifenlümmelzu # 025

"Ehe das Ding an den Ölanlagen geklärt wer und woher, werden noch Millionen von Kindern das Licht der Welt erblicken."
------
Ehe das Ding an den Ölanlagen geklärt wer und woher, werden noch ( Hunderrt)-Tausende im Krieg ihr Leben verloren haben.  

18.09.19 20:09
1

1270 Postings, 2012 Tage tienaxcharly503

"Ehe das Ding an den Ölanlagen geklärt wer und woher, werden noch Millionen von Kindern das Licht der Welt erblicken."

und von den Amis ermordet werden !!!  

18.09.19 20:15
1

13829 Postings, 5405 Tage pfeifenlümmelWer war das?

Das Rätsel um die mysteriösen Fehlbildungen bei Babys
https://www.t-online.de/tv/news/panorama/...lbildungen-bei-babys.html
-------
Die Fehlbildungen häufen sich in einem sehr kurzen Zeitrahmen, sind also nicht mehr als zufällige Ereignisse zu verschweigen.
 

18.09.19 20:16
2

4750 Postings, 3020 Tage Silverhair#...026 Pfeilü

Nein !
Das gewinnt der Ami nicht. Da hängen zuviele drin.
Dazu haben sich Russl und China zu klar positioniert. Die sind sofort mit am Ball.
Auch hier läuft es wie bei Kim ab.
Lärm, rasseln, drohen und dann handshake with best friends.
Es läuft vllt auf einen neuen "Vorhang" raus. Asien läßt vllt den Westen hängen.
Es wird jedenfalls Zeit, dass Asien erkennt, sich autark zu machen.
China, mit Huawei, sind mittendrin. Die Russen sind weiter.
Kappen die die Verbindungen, rutscht der Westen radikal ab.
In Amerika ist man schon soweit. Denn was bleibt ist nur Krieg.
Dort wird der Atomkrieg schon geplant, durchgerechnet.
25 Mio Tote, na und.
Nach 15 Jahren , ein Fliegenschiß in der Geschichte, ist alles wieder heile.
Fast wörtlich nachlesbar, just gerade auf den Seiten, die niemand nennt...die Buchstaben vor und nach dem S.
 

18.09.19 20:19
2

13829 Postings, 5405 Tage pfeifenlümmelUnlogisch

Der Iran müsste docch bescheuert sein, wenn er sich weitere Sanktionen an den Hals hängen würde.
Wer hat also Interesse an Sanktionen?
 

18.09.19 20:19

4589 Postings, 1981 Tage Robbi11007

Ist eine schöne Zahl  aber vielleicht zu erläutern: wenn ein Bundespräsident eine Mithaftung aller europäischen Schulden in Frage stellt, wird er wegen 7,50  geschasst.
Nur als Beispiel einer rechtsradikalen Handlung.
 Habe gerade gehört,daß die Chinesen zwei Prototypen für Thorium Kraftwerk bauen.
Unserer fast fertige wurde mit der Energiewende geschasst. Ein weiteres Beispiel rechtsradikaler Handlung.   Es ist vielleicht unverschämt,auf eine Wiederkehr der zwölf Jahre hinzuweisen. Sie sind ja auch noch nicht ganz vorbei,sodaß man die Stunde 0 noch nicht ganz sehen kann.  Ist etwas frech dieser Beitrag   Aber aus Ärger.  

18.09.19 20:29
3

12188 Postings, 3206 Tage 47Protons@Robbi11. #267000, wie kommst auf 12 J. Merkel?

Die Raute ist seit 2005 im Amt, wärens 12 Jahre hätten wir sie bereits los.  

18.09.19 20:29
4

6994 Postings, 1734 Tage MM41Goldanleger haben mit Zinssenkung

um 0,50 Basispunkte gerechnet . Die Zinssenkungen sollten aber nicht für Goldpreis wichtig sein. Viel wichtiger ist eine neue QE, also Gelddrucken um den Markt und die Staaten mit frischem Geld zu versorgen.
Die gigantische Verschuldung soll nochmal kräftig steigen. Deswegen rechne ich fest damit, dass der Goldpreis stark steigt  

18.09.19 20:42
5

274 Postings, 365 Tage Force MajeureAus den medialen Lautsprechern

tönt es: Regierung verlängert Rüstungsexportstopp nach Saudi-Arabien

Wenn nicht legal, dann illegal oder aber auf jeden Fall gehen die Rüstungsexporte weiter. Mit Umweg über andere Länder und zigfacher Umdeklaration der Ware falls überhaupt notwendig.

Alles nur Augenwischerei. Wie sich alles nunmehr als Schein als Sein präsentiert. Ein einziges potemkisches Dorf oder neudeutsch Merkelmorgana.  

18.09.19 20:46

18205 Postings, 3211 Tage charly503die Zuweisung zum Schuldigen

ist in etwa so zu verstehen als das ich ne Mitteilung bekomme, ich hätte ne Milliarde im Lotto gewonnen. Ich habe doch aber gar nicht gespielt, was soll ich dem Absender denn nun mitteilen. Her die Kohle oder behalt den Scheiss, was soll ich damit, habe schon genug, LOL.  

18.09.19 21:00

18205 Postings, 3211 Tage charly503na wenn die schon...

x "Wissen nicht, wer hinter Angriff auf Ölanlage steckt" ? Saudi-Arabien widerspricht indirekt USA  x
Muss ja ein ganz dicker Hund sein, der so gar nicht in den Briefschlitz passt!  

18.09.19 21:03
3

7610 Postings, 3171 Tage farfarawayJa da schau her

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt fordert ein neues Nachdenken über die Nutzung der Kernkraft in Deutschland. Die Herausforderungen der Energiewende seien überdies so groß, dass es ein eigenes Energieministerium bräuchte, sagt er im Cicero-Interview

https://www.cicero.de/innenpolitik/...ft-atomkraft-cdu-werteunion-afd

Nur so kann es klappen, die Kohle zu schonen, anders geht es niemals. Das zeigt bereits das Windräder Debakel.

Gerade im Radio: Drehhofer wird abgewatscht, er dürfe nicht weitere Anreize zur Migration vermitteln. Der Druck im Kessel der CSU-CDU wächst.  

18.09.19 21:03
1

274 Postings, 365 Tage Force MajeureLiquiditätsproblem bei den Banken.

@MM41

Dazu:

Die US-Notenbank pumpt erstmals seit der Finanzkrise wieder Milliarden in den Geldmarkt.

https://www.welt.de/finanzen/article200537756/...zlichen-Bankrun.html  

18.09.19 21:05
3

18205 Postings, 3211 Tage charly503äußerst interessanter Beitrag

mit Bild, wie es in der Straße von Hormus, aussieht.
x https://www.freitag.de/autoren/tobias-mueller/die-angst-an-bord x  

18.09.19 21:14

4589 Postings, 1981 Tage Robbi11Protons

Das wären schon zwei Jahre überfällig. Ich sehe nur Trümmer. Den Kopfschuß in meinem Hirn dabei übersehen. Der eine Mußte sich zum Schreien mit Drogen fit machen. Die andere, da haben wir auch darüber nachgedacht, wie auch immer.  

18.09.19 22:22

274 Postings, 365 Tage Force Majeurequo vadis, Deutschland

Die erneute unglaubliche Wiedererstehung einer ungeheuerlichen (und ungehörigen) Arroganz wird die Beendigung der hiesigen freien offenen Gesllschaft zur Folge haben.

Sollte es keine außergewöhnliche Änderung geben, ist der Abstieg zum Schwellen- und zum 3.Welt Land vorgezeichnet. Triste Mono-Kulti Gesellschaft ist dann die Realitiät. Die verbliebenen Minderheiten anderer Kulturen werden zunehmend verschwinden. Zuvor wird es zu Segregation und zu Sezession einzelner Länderteile kommen. Eine West nach Ost-Wanderung ist bereits gegenwärtig.

Eine außergewöhnliche Änderung wäre es den gegenwärtigen Irrationalismus endlich durch einen kritischen Rationalismus zu ersetzen. Den arroganten (Hyper-)Moralismus der Gesinnungsethik endlich durch eine Vernunftethik zu ersetzen.  

18.09.19 22:25

13829 Postings, 5405 Tage pfeifenlümmelDrehen an der Schraube

In der Straße von Hormus hat man ein paar Tankern eine Loch in den Rumpf gezaubert, nun werden immens größere Löcher gebohrt.
Gibts denn immer noch keinen Krieg?
Wie stark muss  man denn noch an der Schraube drehen?
Irgendwann muss man doch mit der Schraube den Zünder erreichen, wie lange soll das denn noch dauern?
Muss man wirklich noch statt des einfachen Schlüssels den Bohrhammer mit Rechtslauf ansetzen?
Charly kennt sich da aus, mit Rechts- und Linksgewinden, aber Scheiss egal, wann endlich wird der Zünder erreicht?
Müssen wir wirklich noch bis zum Wochenende warten, bis die Börsen dicht sind?


 

18.09.19 22:41
1

13829 Postings, 5405 Tage pfeifenlümmelDie Hühnerleiter weiter runter

Die Notenbank hatte den Leitzins bereits Ende Juli gesenkt, ebenfalls um 0,25 Prozentpunkte. Die erneute Zinssenkung sollte der sich abkühlenden Wirtschaft neuen Schwung geben. Zudem signalisiert die Fed damit, dass sie zu handeln bereit ist, falls sich der Konjunkturausblick weiter verdüstert.

Die US-Wirtschaft wächst bereits seit zehn Jahren. Es ist der längste dokumentierte ununterbrochene Aufschwung, doch inzwischen mehren sich die Warnsignale. Die Arbeitslosigkeit in den USA ist weiter sehr niedrig, aber das Wachstum hat sich zuletzt abgeschwächt. Insbesondere die Handelskonflikte belasten die Wirtschaft. Firmen fahren Investitionen zurück, Investoren sind nervös. Daten vom Anleihenmarkt ließen eine Rezession befürchten, so der Tenor.
https://www.t-online.de/finanzen/boerse/news/...giert-veraergert.html
------------------
Ein alter Spruch: Das Leben ist wie eine Hühnerleiter: Kurz und beschissen.
Steigt man die Hühnerleiter der Zinssätze immer weiter runter, landet man in der Scheiße.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10680 | 10681 | 10682 | 10682  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben