Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 3732
neuester Beitrag: 05.04.20 13:09
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 93287
neuester Beitrag: 05.04.20 13:09 von: Zakatemus Leser gesamt: 14634002
davon Heute: 3557
bewertet mit 165 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3730 | 3731 | 3732 | 3732  Weiter  

23.06.11 21:37
165

24579 Postings, 6909 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3730 | 3731 | 3732 | 3732  Weiter  
93261 Postings ausgeblendet.

05.04.20 09:52
2

835 Postings, 881 Tage gebrauchsspurZaka vergiss es

Tu Dir doch wirklich einen Gefallen, sprich nicht ausgerechnet Du über "Worte herumdrehen".
Da kommen nur Eigentore raus, leider.

Noch was: Wenn Du exklusiv an Ixurt schreiben möchtest, tu dies doch per privater Nachricht.
Dann kommt auch keine öffentliche Kritik und Du brauchst Dich nicht weiter rechtfertigen für dein Geschreibsel.
Aber wenn Du Deine Klappe schon aufreißt, dann musst Du auch damit zurechtkommen, Dir anzuhören, wo Du Bullshit von Dir gibst.  

05.04.20 09:53

835 Postings, 881 Tage gebrauchsspurKrisen offenbaren den Charakter

05.04.20 09:58

7870 Postings, 2337 Tage Zakatemus@gebrauchsspur

Der Mann hat mich öffentlich hier auf üble Art beleidigt - deshalb auch öffentliche Entschuldigung.
Mit Dier muss ich mich überdies nicht über Geschichte streiten.
Du hast Deine Meinung. Ich habe meine Meinung. Diskussionen bringen keine Annäherung. Die Zeit wird zeigen, wer die richtige Sicht auf die Dinge hatte.
Ich bin nicht an einer weiteren Diskussion mit Dir interessiert.
Lassen wir es.  

05.04.20 10:00
2

7870 Postings, 2337 Tage ZakatemusUser ixurt und dessen unerträglichen Hasstiraden

Hiermit distanziere ich mich von User ixurt, der dieses Forum für Hass- Tiraden gegen den User preisfuchs und mich benutzte und fordere ihn auf, sich öffentlich zu entschuldigen.

Noch leben wir in einer Demokratie, wo jeder sachlich seine Meinung sagen können muss.

Ganz besonders unerträglich finde ich, dass dieser Mann mich öffentlich als "Rechtsextremist" darstellt.  

05.04.20 10:09
1

3364 Postings, 590 Tage S3300Zaka

Betrachtet jetzt bereits Geschichte als ?Meinung?.

Naja, wenigstens ist jetzt Ruhe für ne Stufen, um 10:00 Tagt der Zentralrat der Aluhutträger, inclusive ihrem Vorsitz Zaketemius von Fuchsberg.  

05.04.20 10:10

835 Postings, 881 Tage gebrauchsspurVielen Dank für Ihre Wortmeldung.

Ihre Meinung wird gezählt.  

05.04.20 10:12

22235 Postings, 5123 Tage minicooperMal ezwas zum eigentlichen theama bitcoin

https://de.cointelegraph.com/news/billionaire-optimistic-on-bitcoin-as-a-flight-to-safety
-----------
Schlauer durch Aua

05.04.20 10:15

22235 Postings, 5123 Tage minicooperTop news of the week

05.04.20 10:25
7

946 Postings, 870 Tage tomtom88Deflation bricht den Mittelständern das Genick...

... ich habe das mal durchgerechnet;

Bsp: Tankstellen
Literabgabe bei Gewerbestationen -80%
bei Pendlerstationen zwischen 40-60%

Shop Umsätze, Kaffee, Getränke und Zigaretten Rückgang ähnlich (ausser in Wohngebieten)

Was viele nicht verstehen, die Liter die der Pächter an die Gesellschaft bezahlen muss, werden nicht mehr verkauft; eine mittlere Station verkauft ca. 8.000 Liter am Tag;

Fehlender Tagesumsatz aus Litern ca. 10.000 EUR
+ plus Shopumsätze

Wenn nun Beides um 60-80% einbricht, kann er den Cash Flow aus Schnelldrehern wie z.Bsp. Zigaretten nicht mehr aus den Literumsätzen generieren und sich finanzieren;

Die Kosten bleiben gleich; Einkäufe für Schnelldreher muss er nun fremd finanzieren und das wird nicht jeder lange durchhalten;  Und wenn ich dass dann auf 12.000 Tankstellen hochrechne - GUTE NACHT!

Ganze Wirtschaftszweige werden von im wahrsten Sinne des Wortes "trocken gelegt", statt mit Schutzausrüstung einen Lockdown um jeden Preis zu verhinden, werden ganze Branchen eliminiert:
Auohäuser, Werkstätten, Tankstellen, Blumengeschäfte, Gastro, kleine Einzelhändler, Spediteure, Tourismusunternehmen...

Auch die uneinheitliche Umsetzung einzelner Bundesländer - BaWü, BY & MVP -
gut gemeint ist eben nicht gut gekonnt...

Schulden für die kommenden Generationen, eine Währungsreform kann durchaus bevorstehen; und dabei verlieren ALLE - DAS IST DEN MEISTEN GAR NICHT KLAR - die Pleitewelle wird JEDEN treffen.





 

05.04.20 10:30

16383 Postings, 7431 Tage preisfuchsZählt mein Meinung auch noch?

Bin zwar geisteskrank aber für Verrückte noch voll intakt.
Ein kleines Schweizer Hündchen hat Stöckchen gebracht.
Brav iss er, brav.
Ich werfe noch ein paar.

-----------
Lass Deine gute Laune nicht an mir aus :-)

05.04.20 10:40
2

772 Postings, 431 Tage johe7@zak

Hast du Fieber, du schreibst, wie im Fieberwahn, besser du gehst mal für 2 Wochen
in Quarantäne. Und laß dich testen.  

05.04.20 10:56
4

1478 Postings, 2379 Tage Mr.Looong@tomtom

Da sieht man einmal wieder, dass das herunterfahren der Wirtschaft gewollt ist.

Es geht in dieser Krise im Prinzip darum, Abhängigkeiten zum Staat zu erschaffen, das Schuldenkartenhaus zusammenbrechen zu lassen, die Überwachungsmöglichkeiten auszuweiten, eine globale Impfwelle zu starten, das Bargeld abzuschaffen und letztlich jeden chippen zu lassen.

Man wird nur noch kaufen und verkaufen können, wenn man das Zeichen des Tieres annimmt (Offenbarung 13. 16-17). Ihr werdet nur noch reisen gehen können, im Supermarkt einkaufen gehen können, öffentliche Orte besuchen können, wenn Ihr nachweisen könnt, dass Ihr geimpft seid.

Es wird ein trojanisches Pferd in eurem Blut sein. Es wird euch schaden.  

05.04.20 11:11

835 Postings, 881 Tage gebrauchsspurDie Verwirrung wird all jene verwirren !!

05.04.20 11:33

16383 Postings, 7431 Tage preisfuchsGebrauchsspur Danke genau mein Ding

Das Leben des Brain ist derzeit zu real.
Ich bin dann Rübennase ;-)
-----------
Lass Deine gute Laune nicht an mir aus :-)

05.04.20 11:35
1

387 Postings, 844 Tage ThunderJunkyZakatemus

Du forderst User auf sich zu entschuldigen? Wow, du hast ein ernsthaftes Problem.
Du kannst ja anfangen damit...  

05.04.20 11:52

16383 Postings, 7431 Tage preisfuchsIch entschuldige mich schon mal

Bei der Nacht und danke für den Tag.
Sonne pur - herrlich:-)

Danke
-----------
Lass Deine gute Laune nicht an mir aus :-)

05.04.20 12:07
1

368 Postings, 964 Tage Schimmi75puhh ui ui

Also ich verschwöre mich, mich keinen verschwörungstheorien anzuschliessen. Und wenn ich einen Gedankenaustausch führe und mit der anderen Seite nicht klar komme beleidige ich ihn nicht oder setz ihn einfach auf die ignore Liste. Es hat hier gerade den Anschein dass das zuviele zuhause sitzen nicht jedem gut bekommt. Geht euch mal ablenken  

05.04.20 12:17

7870 Postings, 2337 Tage Zakatemus@#93277 Leben des Brian: Genial

Den Film verstehen die Meisten nicht - das liegt aber nicht an eventueller Nicht-Intelligenz sondern an jahrzehntelanger Hirnwäsche.
Selbst intelligente Menschen mit hohem Bildungsgrad unterliegen absolut profesionell ausgeführter und tagtäglich praktizierter Hirnwäsche.
Es gibt nur eine Möglichkeit des Entkommens: das Medium der Gehirnwäsche nicht mehr beachten (entsorgen) und sich der Realität zuwenden.
 

05.04.20 12:23

3364 Postings, 590 Tage S3300Deiner

YouTube Realität ?  

05.04.20 12:34
2

3619 Postings, 2259 Tage dafiskos@TomTom88

toller Beitrag, danke.
Nehme ich ganz ähnlich wahr. Unsere Politik dürfte den Mittelstand und die Solo-Unternehmen (stillschweigend, im abgesperrten Kämmerlein besprochen) bereits abgehakt haben. In der großen Gesamtheit zusammen mit den noch vorhandenen- auch noch variabel entscheidbaren - politischen Handlungsoptionen einfach nicht mehr rettbar.

Versuche mir meine Informationen persönlich aus erster Hand zu holen, direkt von unternehmerischen Mittelständlern und  Solos : dabei fällt auf, dass als Zeitperspektive für die verbleibende Existenz-Zeit (= Überlebensfähigkeit) dieser Unternehmen aus allen Branchen von ihnen allen  selbst im Mittel 6 Wochen bis 3 Monate genannt werden .... und das unter "derzeitigen" Bedingungen ....

Nahe liegt für mich, dass aber i.B. nur noch die Nahrungs- Grundversorgung über große Lebensmittel- Produzenten und Händler staatlich mit höchster Priorität protegiert werden soll und wird.
Unklar ist mir dabei aber auch, wie das funktionieren soll, zumal gerade die inländische Versorgung / Produktion zum großen / größten Teil auch auf mittelständischen inländischen Unternehmen / Produzenten basiert ......
 

05.04.20 12:40
1

16383 Postings, 7431 Tage preisfuchsSchweden

Das macht mich stutzig
Impfung Chip bei denen ok
Auch Bargeld tabu
Den Sinn suche ich noch, warum die zum Virus anders ticken.
-----------
Lass Deine gute Laune nicht an mir aus :-)

05.04.20 12:55
1

16383 Postings, 7431 Tage preisfuchs24 April beginnt Ramadan

Wer hält sich dann an die Ausgangssperre?
Bin gespannt was kommt.
-----------
Lass Deine gute Laune nicht an mir aus :-)

05.04.20 13:09

7870 Postings, 2337 Tage Zakatemus@dafiskos

Endlich mal wieder ein Mensch mit kritischem Sachverstand. Nur wenige sind davon im Forum noch anzutreffen. Leider.
Alles was Du geschrieben hast sehe ich auch so.

Genau diese Dinge, die Du oder Tomtom vordem angesprochen haben, bewegen mich.
Ich hatte viel weiter oben schon mal die Frage eingestellt: Wan kommt die gefürchtete Inflation?
Scheinbar hat das niemand interessiert.

Inflation gibt's wenn Geld auf ein knappes Warenangebot trifft.
Derzeit nicht in Sicht, weil die Waren des täglichen Bedarf nicht knapp sind und diese weiter produziert, transportiert und verkauft  werden.
Im Gegensatz von 1923 gibt es heute die grossen Discounter, die diese Waren verkaufen und die können ganz easy es vermeiden, dass Hamsterkäufe getätigt werden (ging 1923 bei der dezentralen Struktur des Einzelhandel nicht). Sie regeln das, indem sie nur eine begrenzte Anzahl von Einkaufswagen bereitstellen und jeweils nur Leute mit je einem Wagen reinlassen.
Solange genügend Waren nachgeliefert werden, und es keine Massenpanik (wie bei Toilettenpapier) gibt, funktioniert das sicherlich super - die Preise bleiben stabil.

Wie könnte dann aber in einigen Tagen oder Wochen die gefürchtete Inflation starten?
Es müsste doch dann das Warenangebot verknappt werden - oder habe ich da einen Denkfehler?
Warenangebot kann man künstlich verknappen um die Inflation einzuleiten oder diese startet "automatisch" durch den Zusammenbruch der Lieferketten oder dadurch, dass die Lebensmittelproduzenten nicht mehr genug produzieren können, weil wiederum deren Lieferanten (von dringend benötigten technischen Ausrüstungen oder Lieferanten von bestimmten lebensnotwendigen Dingen) ins Straucheln geraten.

Wie siehst Du den Aspekt einer kommenden Inflation?
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3730 | 3731 | 3732 | 3732  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben