2 Milliarden $: Patriot Scientific gegen intel

Seite 5 von 136
neuester Beitrag: 15.07.19 18:11
eröffnet am: 18.03.04 14:29 von: aida73 Anzahl Beiträge: 3388
neuester Beitrag: 15.07.19 18:11 von: Maydorn Leser gesamt: 246643
davon Heute: 18
bewertet mit 17 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 136  Weiter  

14.04.04 21:23

15 Postings, 5674 Tage Friedrich1das einzige was mich stört

ist das doch recht viele da mitmachen.

bin auch dabei seit dem 23.03 und 10 us cent


an all zu große sprünge glabe ich bis zum 20. nicht ...


zu hoffen bleibt das die geschichte vor nem geschworenen gericht verhandelt wird wenn nicht gehen die lichter aus.

auch recht seltsam finde ich die recht hohen berlin umsätze ...

naja bin nicht ohne grund drinn das geld ist abgeschrieben und ich trade diese aktie auch nicht was normalerweise mein stil ist...

kleingeld...  

15.04.04 12:19

8970 Postings, 5870 Tage bammiewas ist gestern passiert ?

erst gings super rauf und zum nachmittag wurde alles wieder
runtergedrückt ... wer sich die Tickliste anschaut kann sehen, das erst große stücke reingingen und denn wieder rausgezogen wurden.
Das erklärt auch den chart, ich denke mal Gewinnmitnahmen bei den Zahlen die rauskamen.

man konnte gute Gewinne einheimsen, bei 7-8 Cents eingestiegen und bei 14-15 cents wieder ausgestiegen, war ne super Tradingchance.


jetzt sind wieder beste Einstiegspreise.... schaun wir mal was am 20. passiert

greetz

 

15.04.04 12:26

1268 Postings, 5699 Tage Mischasind die zahlen denn gekommen@ bammie

habs nicht mitbekommen ;O(  

15.04.04 12:28

211 Postings, 5729 Tage fussiwoher hast du die info

das gestern zahlen rauskamen.ich hab nirgens was gefunden.
kannst mir deine quelle nennen?

gruss  

15.04.04 12:36

8970 Postings, 5870 Tage bammiebei yahoo z.b.

15.04.04 13:20

447 Postings, 5703 Tage wolverinezahlen

die zahlen sind total uninteressant. diese aktie lebt nur von dem gerichtsverfahren.  

15.04.04 13:58

211 Postings, 5729 Tage fussiinteressant

ots news: Börse Berlin-Bremen / Patentrechtsstreit bewegt Patriot Scientific

Berlin (ots)
Das Interesse, das schon seit Tagen in Patriot Scientific-Aktien beobachtet werden konnte, ist nach Meinung von Marktteilnehmern auf einen Patentrechtsstreit zurückzuführen. Dieser Patentrechtsstreit von Patriot Scientific mit prominenten Firmen wie Intel und deren großen Abnehmern, wie Sony, Toshiba, Fujitsu, NEC und Matsushita, brachte offenbar Bewegung in die Aktien. Hintergrund ist, dass Patriot sich im Besitz von zwei Patenten befindet, über sog. variable clock speed. Es handelt sich dabei um Prozessoren, die über 120 MHZ getaktet sind und in Notebooks, DVD-Playern u. a. eingesetzt werden. Da sich eine renommierte New Yorker Anwaltskanzlei dieses Patentstreits auf Erfolgsbasis angenommen hat, ist dies für diverse Anleger offenbar eine spannende Angelegenheit. Es gibt Spekulationen auf außergerichtliche Einigungen, die mit einer Ausgleichszahlung für das Unternehmen verbunden wären. Wie auch immer, der Titel war auch heute in Berlin "unter Beobachtung". Nach gestern 0,105 Euro wurden heute Mittag nach 14 Preisfeststellungen 0,117 Euro bezahlt. ots-Originaltext: Börse Berlin-Bremen Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=52875 Kontakt: Eva Klose Leiterin PR/Marketing Börse Berlin-Bremen Fasanenstr. 85 10623 Berlin Email: Eva.Klose@boerse-berlin-bremen.de http://www.boerse-berlin-bremen.de Telefon: 030 / 31 10 91 25 Fax: 030 / 31 10 91 78  

16.04.04 11:07

1268 Postings, 5699 Tage Mischahallöchen @ all.da verharrt der kurs mal und geht

runter, da ist hier tote hose.löl.hat denn niemand infos oder einfach nur nen kommentar abzugeben? ;O) dienstag wissen wir mehr.  

16.04.04 11:16

58 Postings, 5702 Tage pebiEinfacher Kommentar:

Erst mal den 20. abwarten und dann weitersehen.....
Bestenfalls: bei Schwäche aufstocken.....
Mehr kann ich dazu auch nicht sagen. :-)
 

16.04.04 11:18

1268 Postings, 5699 Tage Mischa;O) werd auch mal ne order zu 0,099 reinstellen.ma

16.04.04 11:32

58 Postings, 5702 Tage pebiIn Berlin

steht schon ein großer Posten zu 0,095 (is nich von mir) und unter 0,1 ist es die letzten Tage nicht mehr gegangen.  

16.04.04 11:37

1268 Postings, 5699 Tage Mischadann hab ich eben pech gehabt.

hab ja schon ein paar.könnte ja sein da wir kurzzeitig unter die 0,1 rutschen, wenn die amis aufmachen.kannst du mir vieleicht die bid-seite unter 0,1 mal reinstellen?das währ nett. danke  

16.04.04 11:42

58 Postings, 5702 Tage pebiBid

15.000  0,105  
  15.000  0,102  
  24.130  0,101  
  72.000  0,1  
  107.000  0,095  
 

16.04.04 11:45

1268 Postings, 5699 Tage Mischavielen dank pebi.mal schauen wie es weiter geht o. T.

16.04.04 13:26

1268 Postings, 5699 Tage MischaPatentstreitigkeiten zu gewinnen ist möglich.Ein

neuestes Beispiel ist folgendes.

Genesis Microchip gewinnt Patentstreit

15.04.04 20:46

Genesis Microchip gibt bekannt, dass die U.S. International Trade Commission geurteilt habe, dass Mstar Semiconductor gegen ein Patent von Genesis Microchip verstoßen habe. Nun wird erwartet, dass die ITC den Import der Display-Controller von Mstar in die USA sperren wird. Diese Controller haben gegen die Patente von Genesis verstoßen, so die ITC. Die Genesis Aktie steigt um 3.47% auf $17.90.

Quelle: Börse-Go

 

16.04.04 14:58

375 Postings, 5681 Tage timmBerichte häufen sich jedoch noch keine Effekte

wann kommt der RUN


Parkettgeflüster: Run auf Patriot Scientific
(Börse Berlin-Bremen) Die positive Stimmung an den internationalen Börsen ist weitgehend verpufft. Ursache dürfte die Angst der Börsianer vor einer Leitzinserhöhung sein, die viele für die Kehrseite der guten Konjunkturdaten halten. So büßten die US-Indizes deutlich ein. Auch in China verlor der Hang Seng Index 2,8 Prozent - besonders unter Druck standen in Hongkong chinesische Aktien. Auch hier sehen Experten als Ursache für das Minus vor dem Index die schwachen Vorgaben der Wall Street sowie die Angst vor einer US-Leitzinserhöhung.

Auch die russischen Indizes mussten Federn lassen: Der RTS-Index verlor 2,3 Prozent, der RTX-Index 3,3 Prozent. In Frankfurt führten die unerwartet schwachen Bilanzzahlen von Intel dazu, dass der Dax unter die 4.000-Zähler-Marke rutschte.

Wie meistens führten die am Börsenplatz Berlin gehandelten internationalen Nebenwerte ein Eigenleben. Unbeeindruckt von den schlechten Vorgaben aus Hongkong, der Wall Street und Russland wurde in ausgesuchten Papieren rege gehandelt. Allerdings kam es auch hier zu Kursverlusten.

Die HotStocks Liste führte allerdings ein Neuzugang mit positiver Kursentwicklung an: Magnum d´Or Resources (WKN 813 835). Das Unternehmen, das sich mit der Förderung von Edel- und anderen Metallen befasst, wurde rege gehandelt und verteuerte sich um 5,6 Prozent.

An zweiter Stelle war Universal Communication Systems (WKN 917 633), die allerdings ebenso an Wert verloren (- 7,4 Prozent) wie Pan Sino International Holding (WKN A0BKTN, - 4,1 Prozent), die Bezugsrechte von ProSiebenSat1 (WKN A0AYWH, - 2,3 Prozent) und Vietnam Industrial Investment (WKN 764 850, - 15,8 Prozent.

Außerhalb der HotStocks Liste zog Patriot Scientific einmal mehr die Aufmerksamkeit der Anleger auf sich. Bei regem Handel legte der Wert gut 18 Prozent zu.

Obwohl die Zählerstände an den internationalen Börsen zurück gingen, sollte dies nach Expertenmeinung nicht zu sehr auf die Stimmung drücken. So verwies man auf die anstehenden geplanten Börseneinführungen ab Mai diesen Jahres an den europäischen Börsen. Erstmals seit dem zweiten Halbjahr 2002 ziehen die IPO-Aktivitäten in Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Portugal, Norwegen und den Niederlanden wieder an. Die beabsichtigen Erstnotizen von rund 17 Unternehmen dürften für eine Belebung an den europäischen Börsen sorgen.


[ Mittwoch, 14.04.2004, 15:43 ]  
 
 

16.04.04 22:52

452 Postings, 6253 Tage atila20.April - Gerichtstermin!

Dienstag gehts los. Sollte Patriot gewinnen  - werden ca. 450 Firmen
aufgefordert - zu zaaaaaahlen!

Schönes Wochenende!  

17.04.04 22:28

452 Postings, 6253 Tage atilaSeit wann hat man Intel....

aufmerksam gemacht (wegen Patentverletzung)?
das wird einer der wichtigsten Punkte, sollte Patriot
gewinnen.Um so früher - um so besser!$!
Weiß einer von Euch bescheid?  

18.04.04 21:35

452 Postings, 6253 Tage atilaRagingbull-incite101

By: incite101  
18 Apr 2004, 06:25 AM EDT
Msg. 66035 of 66039
(This msg. is a reply to 65996 by greeneyes11160.)
Jump to msg. #  
Thanks again for your acknowledgment, however I'm no guru - I just find relevant information and bring it to the table. The real compelling DD resides in the 336 patent itself. As this case unfolds it has become clear what the value of this one patent is. The Fish Estate fought for ownership, and lost. Now Moore, who (along with Fish) sold all rights to the ShBoom processor to the late Helmut Falk years ago is attempting to renege on the same legally binding sale that Fish failed to invalidate. IMO - Moore sees an opportunity now that PTSC stands to gain an unfathomable amount of money. It is obvious Moore does not have a case - his angle is to leverage a deal of compensation by means of impeding the legal proceedings. I believe the Court will see this at face value and rule in PTSC's favor. The following is an excerpt from the sworn affidavit by Jim Turley filed and notarized before the Judicial Panel on the Multidistrict Litigation encompassing the five Japanese companies: {3. I make this affidavit on the basis of my personal knowledge, my participation in the events described in it, the files in my office, and my investigation of the facts relating to the claims in this multidistrict litigation. 4. The basic invention covered by the 336 patent is a microprocessor system comprising a single integrated circuit including a central processing unit ("CPU") and an entire ring oscillator variable speed system clock in the circuit and connected to the CPU; an on chip input/output interface connected to exchange coupling control signals, addresses and data with CPU; and an external clock and an external clock connected to the input/output interface and independent of the ring oscillator variable speed system clock. 5. Fifty laptop computers and DVD products manufactured, assembled and/or sold by defendants Fujitsu Microelectronics of America, Inc., NEC USA, Inc., Matsushita Electric Corporation of America, Sony Corporation of America and Toshiba America Inc., are at issue in this multidistrict litigation. 6. Forty-eight of the fifty (or ninety-six percent) of the laptop computers and DVD products include microprocessors which infringe the 336 Patent and which are manufactured by the same company, Intel Corporation ("Intel"). 7. Intel manufactures and provides defendants with microprocessors systems comprising a single integrated circuit including a CPU and an entire ring oscillator variable speed system clock in the circuit and connected to the CPU for clocking the CPU; and an on-chip input/output interface connected to exchange coupling control signals, addresses, and data with the CPU. 8. In the majority of products at issue the defendants provide an external clock independent of the ring oscillator variable speed system clock connected to the input/output interface. For certain products, Intel also provides the external clock. 9. These microprocessor systems supplied by Intel and contained in defendants' products at issue therefore infringe the 336 Patent } End of excerpt - IMO - Patriot has Intel dead to rights on this one, that is why Intel is now playing the only card they have by asking the Court to stay the pending patent infringement actions until the Moore ownership issue is resolved. I see a couple possible short term outcomes here: 1. (most likely) The Court sees through Moore's attempt and rules in favor of PTSC by granting summary judgment against Moore's ownership based on the previous litigation of Patriot vs Fish. 2. Patriot and Moore come to an agreement where Moore becomes a party to a share in the potential awards in which case I believe the worst case scenario would be 25% of the net proceeds being that he originally owned half of said Patent which he and Fish sold to Falk. There are so many possible outcomes in regard to how these cases collectively play out, but one thing is clear -- Intel knows when this case is heard they will loose and their only hope is to keep it out of Court. Intel is on the hook and they know it.



For those who are unfamiliar with Jim Turley --
http://www.jimturley.com/si/current.htm#link1

(Voluntary Disclosure: Position- Long; ST Rating- Strong Buy; LT Rating- Strong Buy)


Ps.:Klingt doch mehr als gut!
   Atila - der sich schon auf die nächsten Wochen freut  

18.04.04 21:41

452 Postings, 6253 Tage atilaComputer-Deutsch

Dank wieder für Ihre Bestätigung, gleichwohl I'm kein Guru - ich gerade finde relevante Informationen und hole sie zum Tabelle. Das reale unwiderstehliche DD liegt im 336 Patent selbst. Während dieser Fall ausbreitet, ist er frei geworden, was der Wert dieses eines Patents ist. Der Fisch-Zustand gekämpft für Besitz und verloren. Jetzt Moore, das (zusammen mit Fischen) alle Rechte an den ShBoom Prozessor an das späte Helmut Falk Jahren versucht renege auf dem gleichen rechtsverbindlichen Verkauf, den Fische verkaufte vor, ungültig erklären nicht konnten. IMO - Moore sieht eine Gelegenheit, nun da PTSC steht, um eine unfathomable Menge Geld zu gewinnen. Es ist offensichtliches Moore hat nicht einen Fall - sein Winkel soll ein Abkommen des Ausgleiches mittels des Behinderns der Gerichtsverfahren wirksam einsetzen. Ich glaube, daß das Gericht dieses am Nominalwert und der Richtlinie in der PTSC's Bevorzugung sieht. Das folgende ist ein Excerpt vom geschworenen Affidavit durch Jim Turley, der vor der Gerichtsverkleidung auf dem Multidistrict Rechtsstreit eingeordnet wird und notariell abgeschlossen ist, der die fünf japanischen Firmen umgibt: {3. Ich bilde dieses Affidavit auf der Grundlage von mein persönliches Wissen, meine Teilnahme an den Fällen, die in ihr beschrieben werden, die Akten in meinem Büro und meine Untersuchung von den Tatsachen in bezug auf die Ansprüche in diesem multidistrict Rechtsstreit. 4. Die grundlegende Erfindung, die durch das Patent 336 abgedeckt wird, ist ein Mikroprozessorsystem, das enthält eine einzelne integrierte Schaltung einschließlich eine Zentraleinheit ("CPU") und ein variabler Taktgeber System Geschwindigkeit des gesamten Ringoszillators im Stromkreis und an die CPU angeschlossen; eine an Spaninput/Output Schnittstelle verband an Austauschkoppelung Steuersignale, Adressen und Daten mit CPU; und ein externer Taktgeber und ein externer Taktgeber schlossen an die Input/Output Schnittstelle und das Unabhängige des variablen Taktgebers System Geschwindigkeit des Ringoszillators an. 5. Fünfzig Laptop-Computer und DIE DVD Produkte, die durch Beklagte Fujitsu Mikroelektronik von Amerika, Inc., NEC USA, Inc., Matsushita Electric Corporation von Amerika, Sony Corporation von Amerika und von Toshiba America Inc. hergestellt werden, zusammengebaut sind und/oder verkauft sind, sind an der Ausgabe in diesem multidistrict Rechtsstreit. 6. Forty-eight der fünfzig (oder sechsundneunzig Prozent) von den Laptop-Computer und DVD Produkte schließen Mikroprozessoren, die das Patent 336 verletzen und die von der gleichen Firma hergestellt werden, Intel Corporation mit ein ("Intel"). 7. Intel stellt her und versieht Beklagte mit den Mikroprozessorsystemen, die eine einzelne integrierte Schaltung einschließlich eine CPU und einen variablen Taktgeber System Geschwindigkeit des gesamten Ringoszillators im Stromkreis und an die CPU angeschlossen sind für das Abstoppen der CPU enthalten; und eine Aufspan Input/Output Schnittstelle verband an Austauschkoppelung Steuersignale, Adressen und Daten mit der CPU. 8. In der Mehrheit einen Produkten an der Ausgabe stellen die Beklagten ein externes Taktgeberunabhängiges des variablen Taktgebers System Geschwindigkeit des Ringoszillators zur Verfügung, der an die Input/Output Schnittstelle angeschlossen wird. Für bestimmte Produkte stellt Intel auch den externen Taktgeber zur Verfügung. 9. Diese Mikroprozessorsysteme geliefert von Intel und in defendants' enthalten; Produkte an der Ausgabe verletzen folglich das 336 Patent-} Ende des Excerpts - IMO - Patriot hat Intel absolut rechts auf diesem, das ist, warum Intel jetzt die einzige Karte spielt, die sie haben, indem sie um um das Gericht bitten, um die schwebenden Patentverletzung Tätigkeiten zu bleiben, bis die Moore Besitzausgabe behoben ist. Ich sehe Resultate eine mögliche kurze Bezeichnung der Paare hier: 1. (am wahrscheinlichsten) sieht das Gericht durch Moore's Versuch und Richtlinien zugunsten PTSC, indem es summarisches Verfahren gegen den Moore's Besitz bewilligt, der auf dem vorhergehenden Rechtsstreit des Patrioten gegen Fische basiert. 2. Patriot und Moore kommen zu einer Vereinbarung, in der Moore ein Beteiligtes zu einem Anteil an den möglichen Preisen wird, in diesem Fall ich glaube, daß das schlechteste Falldrehbuch 25% der Nettoerträge sein würde, die sind, daß er ursprünglich Hälfte des besagten Patents besaß, die er und Fische an Falk verkauften. Es gibt so viele mögliche Resultate hinsichtlich, wie diese Fälle zusammen heraus spielen, aber eine Sache ist klar -- Intel weiß, wann dieser Fall gehört wird, daß sie lösen und ihre nur Hoffnung ihn aus Gericht heraus halten soll. Intel ist auf dem Haken und sie kennen ihn. Für die, die mit Jim Turley -- http://www.jimturley.com/si/current.htm#link1 nicht vertraut sind (Freiwillige Freigabe: Bringen Sie Lang In Position; Str., die Starken Kauf Veranschlägt; LEUTNANT, der Starken Kauf Veranschlägt)  

18.04.04 22:50

447 Postings, 5703 Tage wolverineaua !

trotzdem vielen dank für deine mühe atila. ich meine das ernst. aber:..der fischzustand gekämpft und verloren... diese übersetzungsprogramme sind doch der letzte mist. hoffentlich gehts morgen wieder nach oben. gruß wolvie!  

19.04.04 10:34

58 Postings, 5702 Tage pebiSchreckliche Übersetzung

aber dennoch dürfte einigermaßen herauszulesen seinm worum es geht: Intel verletzt ein Patent, das Patriot erworben hat und Intels einzige Chance besteht darin, daß die Hauptverhandlung gar nicht erst eröffnet wird.
Aus diesem Grund ist die morgige Verhandlung ein wichtiger Termin für den weiteren Verlauf dieses Rechtsstreits.

Es wäre ja sehr in Intels Interesse, den Kurs so niedrig wie möglich zu halten, um eventuell selbst die Firma Patriot so billig wie möglich übernehmen zu können. Darin sehe ich den Sinn, die Hauptverhandlung so lange wie möglich hinauszuschleppen.

Morgen sehn wir weiter.....  

19.04.04 10:35

375 Postings, 5681 Tage timmHandel in Frankfurt

jetzt auch Handel in Frankfurt -um den Run abzufedern oder..?
weiss jemand etwas?  

19.04.04 11:15

58 Postings, 5702 Tage pebiweiß auch nichts

genaues, aber die handelsaufnahme in frankfurt seh ich eher positiv, die wollen ja auch an den umsätzen verdienen..... ;-))  

19.04.04 11:16

375 Postings, 5681 Tage timm0,11? gefallen - gutes Zeichen +12% o. T.

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 136  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben