Corona in Deutschland

Seite 1 von 14
neuester Beitrag: 07.04.20 01:30
eröffnet am: 28.01.20 08:57 von: DA_BUA Anzahl Beiträge: 328
neuester Beitrag: 07.04.20 01:30 von: qiwwi Leser gesamt: 10783
davon Heute: 61
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12 | 13 | 14 | 14  Weiter  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12 | 13 | 14 | 14  Weiter  
302 Postings ausgeblendet.

01.04.20 10:11
1

5886 Postings, 3059 Tage DA_BUARKI warnt vor bis zu zehn Million Infizierten

01.04.20 10:14
1

40094 Postings, 2143 Tage Lucky7970Millionen tragen z.B. den Eppstein-Barr Virus

in sich...

Ich rechne mit 40..60 Millionen Infizierten.

Einziges ZIel sollte sein, die Infektionsgeschwindigkeit zu verlangsamen,
so dass medizinische Ressourcen nicht ans Limit stoßen.

 

01.04.20 10:20
1

237 Postings, 20 Tage SturmfederDas Virus ist schneller, als selbst Bayern handeln

kann. Und das will was heißen!  

01.04.20 11:40
1

99794 Postings, 7469 Tage seltsamwelche Überraschung, Rettung in Sicht

Zitat: " Wenn genug Leute die App nutzen, so die Hoffnung, könnte die Bevölkerung schneller in ihren Alltag zurückkehren, ohne dass man eine erneute unkontrollierte Ausbreitung des Virus befürchten müsste."
Quelle: https://www.welt.de/wirtschaft/article206935981/...rmaler-machen.html


Keiner hat die Absicht, einen Überwachungsstaat zu errichten.
Alles nur zu unserem Wohl. Und es werden "Die App wird aber wohl nur dann etwas bringen, wenn drei Viertel der Smartphone-Nutzer sie installiert. " die Gutmeinenden sie installieren.  

01.04.20 13:00

40094 Postings, 2143 Tage Lucky79Russland schickt Schutzanzüge u. anderes Material

in die USA....
nicht kleckern, sondern Klotzen...

https://yadi.sk/i/A5QizEV9KYlKSA  

01.04.20 13:05

40094 Postings, 2143 Tage Lucky7940 Jähriger stirbt in USA an CoViD19...

https://www.n-tv.de/mediathek/videos/panorama/...article21676977.html

was man nicht dazu sagt...
vermutlich trug bei dem Mann auch jahrelanger Anabolika Missbrauch dazu bei...!!!

 

01.04.20 13:30
1

15042 Postings, 3457 Tage fliege77Löschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 05.04.20 15:47
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

01.04.20 14:31
1

15042 Postings, 3457 Tage fliege77Lob für Umgang mit Corona-Krise?

Wie schlägt sich Deutschland im internationalen Vergleich mit der Pandemie? Im Ausland heißt es: Gut. Besonders Kanzlerin Merkel erhält viel Lob. Doch nicht alles haben die Deutschen in den Augen der Nachbarländer richtig gemacht.
gekürzte Auszüge:
Deutschland zählt mit rund 70.000 bestätigten Corona-Infektionen zu den Ländern, die neben Italien und Spanien in Europa am stärksten von der Pandemie betroffen sind.
Mit einer Sterberate von einem Prozent liegt die Zahl in Deutschland weit unter der von Italien (11,4 Prozent), Spanien (8,7 Prozent) und Frankreich (6,8 Prozent). Das hat im Ausland für Verblüffung gesorgt, Anerkennung gibt es vor allem für das Krisenmanagement von Kanzlerin Angela Merkel.

Merkels Erfahrung als Krisenmanagerin aus mehr als 14 Jahren an der Regierungsspitze werde ihr zugute gehalten. In den USA, Frankreich und Großbritannien ernte sie vor allem Anerkennung für ihre große Professionalität.
Gelobt werde sie auch für ihre Faktentreue, zitiert Bialecki ausländische Medien.
Sie orientiert sich an dem aus ihrer Sicht Notwendigen und Begründbaren; das wird von vielen sehr positiv aufgenommen."

Deutlich zeigte sich das nach Merkels Rede an die Nation am vergangenen Mittwoch. Die britische Zeitung "Independent" würdigte diese als "sachlich und ruhig, eher argumentierend als mitreißend, eine Botschaft, die ins Schwarze trifft."
Der ehemalige britische Gesundheitsminister Jeremy Hunt fand ebenfalls lobende Worte für den deutschen Umgang mit der Pandemie. Dieser sei vorbildlich, so Hunt. Großbritannien solle sich ein Beispiel daran nehmen.

m Vergleich zu anderen Ländern werde Deutschlands Gesundheitssektor als herausragend ausgebaut beschrieben, vor allem was die Anzahl der Intensivbetten angehe. Deutschland stehen laut DKB-Präsident Gerald Gaß mittlerweile 30.000 Intensivbetten zur Verfügung.

Doch neben lobenden Worten in Medienberichten kommen auch kritische Stimmen aus der Politik. Sie verlangen Solidarität, um den EU-Ländern, die am schwersten von der Krise gebeutelt sind, wirtschaftlich unter die Arme zu greifen. Solidarität, die den Deutschen nach dem zweiten Weltkrieg entgegengebracht worden sei, als ihnen die Hälfte der Staatsschulden erlassen wurden.

Die Erwartungen an Deutschland in der Krise seien groß. "Nicht nur wegen der wirtschaftlichen Stärke des Landes, sondern auch, weil Deutschland ja immer wieder zurecht die Vorteile einer Europäischen Einigkeit betont." Als es dann zu brennen begann, habe Deutschland aus Sicht vieler europäischer Länder nicht an vorderster Front der Helfer gestanden, sondern zuerst an sich gedacht. Anfang März hatte die Bundesregierung einen Export von Schutzmasken ins Ausland untersagt.  

02.04.20 08:11

5886 Postings, 3059 Tage DA_BUACorona News im Überblick

03.04.20 14:05
1

98001 Postings, 7329 Tage KatjuschaLockdown rettet Leben

https://www.focus.de/gesundheit/news/...000-menschen_id_11844180.html

Wer glaubt, dass Ausgangssperren und Kontaktverbote überflüssig sind, sollte sich die Zahlen vom Imperial College London ansehen. Dort berechnen Epidemiologen, was Sars-CoV-2 in Europa anrichtet ? mit und ohne Einschränkungen. Würde man nichts tun, landeten 3,8 Millionen Deutsche im Krankenhaus.
?
Zusammengefasst lässt sich sagen, dass die Anfang März getroffenen Maßnahmen am Ende des Monats Wirkung zeigten. Diese Folgerung traf das Ferguson-Team auf der Basis von sinkenden Reproduktionszahlen, das heißt, wie viele weitere Menschen ein Infizierter ansteckt. Sie lag zu Beginn der Epidemie in Europa bei 3,87. Jetzt liegt sie im Schnitt nur noch bei 1,43.
Wenn die ergriffenen Maßnahmen aufrecht erhalten bleiben, so die Wissenschaftler, sinken die Zahlen der Reproduktion in absehbarer Zeit unter 1. Das würde auf das Ende der Epidemie hindeuten.
...
-----------
the harder we fight the higher the wall

04.04.20 15:28
1

15042 Postings, 3457 Tage fliege77Kritik an Altmaiers Krisenmanagement

Angesichts der Beschaffungsprobleme bei Schutzkleidung und Medikamenten in der Corona-Krise sehen die Grünen schwere Versäumnisse bei Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier.

Die Grünen werfen Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) vor, die Herstellung wichtiger Medizinprodukte in der Corona-Krise nicht voranzutreiben. "Deutschland könnte in Zusammenarbeit mit unseren europäischen Nachbarn binnen kürzester Zeit eine Pandemiewirtschaft auf den Weg bringen, weil so viele Firmen Gewehr bei Fuß stehen", sagte Grünen-Chefin Annalena Baerbock der Deutschen Presse-Agentur. "Es wäre eigentlich der Job des Bundeswirtschaftsministers, die Akteure zusammenzutrommeln, ihre Initiative zu unterstützen und mit Abnahme-Garantien auch für die Zukunft für Investitionssicherheit zu sorgen." FDP-Fraktionsvize Michael Theurer schloss sich der Kritik Baerbocks an. Viele Unternehmen wollten helfen, scheiterten aber schon bei der Suche nach einem Ansprechpartner.  

05.04.20 15:03
1

6065 Postings, 4964 Tage VermeerTrigema produziert jetzt Schutzmasken

Klar, Stoff mit Gummi dran -- das können die! Auf dem Bild sieht es durchaus ähnlich aus wie das was sie vorher gemacht haben.

https://www.mainpost.de/ueberregional/meinung/...p;art507163,10430925  

05.04.20 15:36

3506 Postings, 6419 Tage DingJedes Jahr sterben ca. 1 Million Kinder an Lungen-

entzündung (siehe Wiki). Bisher praktisch keines an Corona.
Man kann bei einer Infektion, die auf die Lunge geht, also auf jeden Fall etwas falsch machen.

 

05.04.20 20:55
1

237 Postings, 20 Tage SturmfederBlöd, habe ich doch gedacht ich könnte wegen

des Virengedöns die Hauptuntersuchung (TÜV) ein wenig strecken. Nix da, der TÜV unterliegt der Betriebspflicht und muss deswegen arbeiten. Und ich da hin.  

06.04.20 11:46
1

237 Postings, 20 Tage SturmfederWende?

Jedenfalls schwer beeindruckend, wie die Werte fast überall in Europa zeitgleich stark einknicken. Vielleicht hat das Virus ja eine eingebaute Zeitschaltuhr oder es brauchte einfach mal ein Wochenende für sich?  

06.04.20 12:02

99794 Postings, 7469 Tage seltsamauch ein Virus braucht mal ´ne Pause

06.04.20 12:46
2

68426 Postings, 5998 Tage BarCodeEs gibt bei Viren,

die sich schnell ausbreiten, tatsächlich sowas wie "Ermüdungserscheinungen". Die permanente schnelle massenhafte Replikation läuft nicht immer optimal. Da schleichen sich Replikationsfehler ein, die auf Kosten der Aggresivität gehen können. Allerdings kann es sich auch wieder erholen (durch Auslese) und dann erneut gestärkt zurückkommen.
-----------
Alles ist relativ.

06.04.20 13:49
3

2855 Postings, 6068 Tage HiGhLiFEwenn die Großen sich

komplett eingedeckt haben verschwindet das Virus zufällig von ganz alleine und wir sehen die nächste Rally  

06.04.20 22:29
1

237 Postings, 20 Tage SturmfederWas gehen die Schreiberlinge der Gazetten

mir auf den Keks. "Die größte Bewährungsprobe seit 1945" oder "Auswirkungen wie 1929" gibt es da zu lesen. Die Maßnahmen werden in absehbarer Zeit aufgehoben und die Bänder laufen wieder an. Ist doch nicht so, als wüsste keiner wie es weiter gehen soll. Die Unternehmen werden in ihren Bilanzen für dieses Jahr halt entsprechend weniger ausweisen. Na und! In der EU wird es mal wieder die übliche Bettelei geben, es wird nur keiner da sein, der die Spendierhosen an hat. Pech, so eine EU muss halt auch mal lernen mit dem klarzukommen, was gerade vorhanden ist. Ein mehr als nur gesunder Reformprozess.  

07.04.20 00:57

40094 Postings, 2143 Tage Lucky79Die Gazetten... ach was sind die auf Schlagzeilen

aus...!

und zu #322... sei gesagt...
genau diese Verschnaufpausen werden dem Virus gerade gegeben...

zu "Tode ausbreiten" tut es sich ja jetzt gerade wirklich nicht in Deutschland.

Virulogisch betrachtet, werden wir für unsere Maßnahmen neben den wirtschaftlichen Folgen
auch noch das spätere noch stärkere Virusaufkommen hinzubekommen.

Aber wie gesagt... egal wie man tut, es kann verkehrt sein.  

07.04.20 01:28

486 Postings, 112 Tage qiwwiwer gibt dem Virus Verschnaufpausen ??

07.04.20 01:30

486 Postings, 112 Tage qiwwiUnd der Boris,der liegt jetzt auf Intensivstation

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12 | 13 | 14 | 14  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben