Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 4226
neuester Beitrag: 22.02.20 00:22
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 105632
neuester Beitrag: 22.02.20 00:22 von: Shlomo Silbe. Leser gesamt: 14189965
davon Heute: 492
bewertet mit 103 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4224 | 4225 | 4226 | 4226  Weiter  

04.11.12 14:16
103

20752 Postings, 5935 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage


Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Moderator: ksu
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4224 | 4225 | 4226 | 4226  Weiter  
105606 Postings ausgeblendet.

21.02.20 20:48
2

5281 Postings, 910 Tage Shlomo SilbersteinEs kristallisiert sich immer raus

dass der Täter eine schwere psychische Störung hatte und "Stimmen hörte". Gut möglich, dass er wegen Unzurechnungsfähigkeit in einem Gerichtsverfahren freigesprochen oder mit einer milden Strafe davongekommen wäre und stattdessen in eine Klinik eingewiesen worden wäre.

fill & co. sollten mal schnell die VT von der Afd-Fremdsteuerung überdenken. Mehr Bullshit geht nicht. Die billige, durchschaubare Instrumentalisierung der Elite und ihrer Schreibtischvasallen in den Foren zerfällt binnen Tagen zu Staub.    

21.02.20 20:52
2

5281 Postings, 910 Tage Shlomo SilbersteinDie Öffentliche Meinung ist gesetzt

Die veröffentliche Meinung. Die öffentliche Meinung ist vermutlich eine andere, die Leute denken  sich ihren Teil. Siehe meine Berichte aus dem Real Life. Zudem sind - als Beleg - die Umfragen bezgl. AfD absolut stabil. Der Elite gelingt es nicht, Honig aus ihrer Propaganda zu saugen. Die Ratlosigkeit ist einsprechend groß:

https://www.welt.de/debatte/kommentare/...xion-der-AfD-zu-hoffen.html  

21.02.20 21:30

4175 Postings, 2499 Tage gnomonAls Konservativer sollte man

er kümmere sich besser um sich selbst und lasse die konservativen ihre entscheidung treffen.  

21.02.20 21:33
4

18821 Postings, 4967 Tage Malko07#105606: Es werden hier ja auch andere Aspekte

diskutiert und dazu passen diese Ansichten.  Dass die Tat ein rassistischer Terrorakt eines Schwachsinnigen war bezweifele ich nicht und seine Macken sprechen ihn in meinen Augen auch nicht frei. Allerdings gilt es schon Stellung gegen die politische Instrumentalisierung dieser schrecklichen Tat zu beziehen und auch Stellung gegen die Genickschusslinken bezüglich deren Forderungen zum weiteren Abbau der bürgerlichen Freiheiten zu nehmen. Dieses Verhalten ist schäbig und das nur wegen den bevorstehenden Wahlen. So eint man weder das Land noch drängt man den Extremismus von links und rechts zurück und letztendlich stärkt man damit nur die AfD - so wie man es schon seit Jahren tut.  

21.02.20 21:36

4175 Postings, 2499 Tage gnomon#606

Dahinter muss man jetzt nicht zurückfallen, nur weil das Milieu auf Entkriminalisierung drängt.

doch fill, muß man. wenn das rückgrat  nicht stand hält, wird man eben wendehals.  

21.02.20 21:40

4175 Postings, 2499 Tage gnomonSiehe meine Berichte aus dem Real Life.

er meint das gequaqe seiner saufkumpanen am jauchenstrand mit anschließendem gegröhle im saustall.  

21.02.20 21:47

4175 Postings, 2499 Tage gnomonzum weiteren Abbau der bürgerlichen Freiheiten

bedeutet de facto "zum weiteren abbau der selbstgewählten freiheiten  der rechsextremisten.
rechtsextremisten habenden den großteil ihrer bürgerlichen freiheiten mittlerweile verspielt, herr malko.  

21.02.20 22:02
3

4777 Postings, 3482 Tage TherionWarum ist das bloß so?

Zitat: "Die beiden Schießereien, bei denen am Mittwochabend in der deutschen Stadt Hanau elf Menschen ums Leben kamen, sind die tragische Folge des europaweiten Erwachens des Populismus und der extremen Rechten, die bei den europäischen Wählern immer mehr Unterstützung finden."
Quelle: https://www.welt.de/politik/deutschland/...acht-uns-wieder-Angst.html

Warum wohl?

Sollte man nicht bei all'  den Parteien, welche auf der natürlich richtigen Seite stehen (Klima, Umwelt, Toleranz, gegen Krieg und Abgase uswusf.) annehmen, daß zu diesen Parteien gar keine Alternative bestehen kann? Wie kann man es wagen, solch hehre Ziele anzuzweifeln?

In der hintersten Ecke einer Zeitung oder eines Online-Portals wird dann analysiert, wie es zu diesem "Rechtsruck" in Europa kommt (davon ab, in anderen Teilen der Welt auch): Verlust der Identitat, Verlust der Kontrolle, Angst vor der Zukunft, etc. Befürchtungen dieser Art werden dann mit niederen Instinkten, völkischen und reaktionären Gründen erklärt, was gleichzeitig - wer hätt's gedacht - zur Erhöhung der eigenen Position dient.

Der Sündenbock lebt als solcher schlecht und manchmal wird auf die 'österreichische' Variante (Achtung: Pawlowsche Hunde) zurückgegriffen (modernere Formen: US-Präsidenten, IWF oder EZB). Das ist sehr bequem und lenkt das eigene Versagen auf Institutionen ab, die eh' offensichtlich kritikwürdig sind. Umgekehrt dürfen "die eigenen" Einrichtungen, welche zwar den größten Mist verzapfen, aber auf der eigenen Seite stehen, mit Gnade rechnen (oh, Gnade, welch Wort).

Die Auseinandersetzung mit einem Problem beginnt oft mit dem Überdenken der eigenen Position. Gut, daran fehlt es auch der AfD und einigen anderen Institutionen.

Schlimm ist aber umso mehr, wenn man von der eigenen Position so überzeugt ist, daß keinerlei Selbstkritik notwendig erscheint, sondern nur ein stetes Aufstehen gegen die Gegenmeinung unter Verdrängung des eigenen Rassismus, der Ausgrenzung und der tatsächlich real existierenden Probleme unseres Landes vorherrscht.  

21.02.20 22:03

4175 Postings, 2499 Tage gnomonwas tut man

wennn ein dorfdolm, der alle mühe hat bis drei zu zählen, meint  eilon mask leide unter größenwahn.
ignorieren wäre richtig, ist aber fad. lachen geht nicht, weil es traurig ist. mitleid hat wiederum seine grenzen. dorfdolm ist obendrein afd fetischist, in seiner logik von wahnsinn befallen, weil als rechtsradikaler faschist lässt er sich nur ungern politisch instrumentalisieren. dorfdolm besitzt höchstwahrscheinlich führerschein und wahlberechtigung!  wie sagt nazi qasar so schön?
d = bananenrepublik. vielleicht hat er teilweise sogar recht?  

21.02.20 22:08

17680 Postings, 2273 Tage Galearisdes war a False Flag Operation

um des den Räächten in die Schuach zu schieben.
 

21.02.20 22:11

4175 Postings, 2499 Tage gnomondie machtübernahme der afd

ist schon allein aus einem grund ausgeschlossen, es gibt nicht genug idioten in diesem land, und die die es gibt sind alle längst schon dabei.  das mag zynisch klingen, ist aber vollkommen ernst gemeint.  

21.02.20 22:14
1

4175 Postings, 2499 Tage gnomongalearis

bitte nicht aufschneiden, bloßfüßigen kann man nix in die schuhe schieben. wie übersteht ihr eigentlich den winter?  

21.02.20 22:15
1

17680 Postings, 2273 Tage Galearisnein

weil das Stimmvieh-Volk zwar wählt, aber irgendwer  wie z B. seinerzeit Mielke zählt oder auszählen lässt.  

21.02.20 22:18
1

4777 Postings, 3482 Tage TherionDie Anzahl von

- ich mag es ungern schreiben - Idioten hängt nicht! von der eigenen Sichtweise ab.

Wenn ich unterwegs bin, denke ich auch oft, wieviele Idioten es doch gibt. Manchmal - so muß ich annehmen - bin ich auch einer.  

21.02.20 22:21
3

17680 Postings, 2273 Tage Galearisdas " Geschmäckle" an Hanau

21.02.20 22:32

4175 Postings, 2499 Tage gnomonfür den führerschein

gibt es eignungstests in praxis und theorie, im zweifelsfall ein psychologisches gutachten.
aber wählen darf jeder volltrottel, egal ob er gerade high, besoffen oder, zwar nicht medizinisch, aber praktisch unzurechnungsfähig ist. kein wunder, dass da die poltik seltsame blüten treibt.  die afd ist so eine blüte, wunderbar aufregend aber kostspielig und kurzlebig. was wohl mit all dem schrott passieren wird, wenn der schmelztiegel einmal nicht mehr wirtschaftlich ist.

 

21.02.20 22:35

4175 Postings, 2499 Tage gnomonhängt nicht! von der eigenen Sichtweise ab.

natürlich nicht,  aber sehr wohl von ihrer meßbaren lebensleistung und der breite ihrer akzeptanz in der gesellschaft.  

21.02.20 22:39
3

4777 Postings, 3482 Tage Therioninklusives Wahlrecht - zu 105623

Bundestag beschließt inklusives Wahlrecht

Geistig Behinderte und psychisch Kranke, die betreut werden, sollen nicht länger von Wahlen ausgeschlossen werden. Der Bundestag brachte eine entsprechende Reform des Bundes- und des Europawahlrechts auf den Weg.

Quäle: https://www.mdr.de/nachrichten/politik/inland/...fen-waehlen-100.html

Noch Fragen, Kienzle? - Nein, Hauser.  

21.02.20 22:40
1

4175 Postings, 2499 Tage gnomonsichtweise

man schaue sich nur mal physionomie und gesichter der pegidamarschierer etwas genauer an, dann bekommt man eine ahnung wie der rest aussieht der gerade wegen schlechtwetter, feigheit, faulheit nicht dabei ist.  

21.02.20 22:43
5

4175 Postings, 2499 Tage gnomonich mag spinnen aber

für mich hat jeder user, mit dem ich mich gerne und viel bschäftige, eine ziemlich klar definiertes aussehen. leider werde ich wohl nie erfahren wie richtig oder falsch ich damit gelegen bin.  

21.02.20 22:43
2

18821 Postings, 4967 Tage Malko07Einsame Wölfe und wie reagieren?

Auch Hanau zeigt: Um sich zu radikalisieren, reicht bereits ein Internetzugang. Anschläge von ?einsamen Wölfen? werden auch durch mehr Personal in den Sicherheitsbehörden kaum verhindert werden. Wie man mit dieser Form des Terrors umgehen könnte, zeigt das Beispiel Norwegen.
 

21.02.20 23:19
2

9403 Postings, 2971 Tage Zanoni1#627 Du, das kann ich gut nachvollziehen

geht mir tatsächlich genauso. Vielleicht kommt man auch gar nicht umhin, mit einem Unbekannten zu kommunizieren, ohne sich dabei nicht automatisch ein Bild seines oder ihres Äußeren zu machen...




 

22.02.20 00:05
1

4777 Postings, 3482 Tage Therionman macht sich definitiv

ein Bildnis.

Wir hatten vor etlichen Jahren im Betrieb Besuch erhalten von einem Außendienstler und seinem Vorgesetzen. Einige - ich auch - kannten den Außendienstler lediglich vom Telephon und daher nur dessen  sehr dominante Stimme. Als wir bei deren Auskunft aus dem Fenster sahen, betrachteten wir zwei Personen, eine eher schlank und klein ggü. groß und bullig.  

Wer wer war, war klar.

Im Konferenzraum war klar, daß sich alle geirrt haben.  

22.02.20 00:19

5281 Postings, 910 Tage Shlomo SilbersteinAlso den Zwerg

stell ich mir als pizzafressenden, biersaufenden alten weißen Sack vor, d.h. als Hutbürger. Das macht die Postings für mich verständlicher.

Politisch korrekt muss ich ergänzen, dass ich nicht weiß wie er in echt ausschieht, das ist nur eine Fantasie. In echt weiß ich das nur von AL und der ist keine Schönheit.  

22.02.20 00:22
2

5281 Postings, 910 Tage Shlomo SilbersteinAb sofort weiß jeder woran er mit der CDU ist

Nach siebenstündiger Sitzung stand ein ?historischer Kompromiss?: Linke, SPD, Grüne und CDU verständigen sich auf Neuwahlen im kommenden Jahr. Ramelow soll wieder Ministerpräsident werden. Für die Union ist die Entscheidung eine Zäsur.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4224 | 4225 | 4226 | 4226  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben