Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 3932 von 4020
neuester Beitrag: 10.12.19 08:34
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 100480
neuester Beitrag: 10.12.19 08:34 von: deuteronomiu. Leser gesamt: 13901674
davon Heute: 980
bewertet mit 103 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 3930 | 3931 |
| 3933 | 3934 | ... | 4020  Weiter  

21.10.19 08:20
1

58081 Postings, 5696 Tage Anti Lemming# 274

"denn Merkel, Trump, Putin, Erdogan, Assad usw. werden nie hier was lesen."

Dafür aber umso intensiver die jeweiligen Geheimdienste, für die Ariva eine Selbstentlarvungsplattform ist.  

21.10.19 08:36
2

58081 Postings, 5696 Tage Anti LemmingMMn ist es jedenfalls nicht hinnehmbar,

dass die Türkei mit ihrem Einmarsch in Nordsyrien die internationalen Bestrebungen, den IS auszuschalten, brutal rückabwickelt  - und dies offenbar auch noch aus Profitgier (lukrative Öl-"Deals" mit dem IS, # 275)

Der Kotau auch der EU vor dem "Nato-Land" Türkei ist fehl am Platze, weil die Türkei im In- und Ausland mittelalterliche Gewaltstrukturen etabliert und fördert.
Das ist faktisch eine Form islamistischen Klerikalfaschismus.

Ebensogut könnte die EU den IS "fördern".

Obendrein nimmt Erdogan vor allem Deutschland mit der Erpressung, bei Protesten gegen seine völkerrechtswidrige Expansionspolitik und die Auslöschung der Kurden eine Flüchtingswelle Richtung D. "loszulassen", in Geiselhaft.

Und dass Trump, dessen Rückzug das Vakuum für Erdogan in Syrien überhaupt erst öffnete, die Aktionen letztlich voll des Eigenlobs gutheißt (seinen Militärberatern stehen derweil die Haare zu Berge), setzt dem Ganzen die Krone auf.

Bleibt nur zu hoffen, dass Trumps Drohungen, die Türkei mit Wirtschaftssanktionen auf den Boden der neuzeitlichen Realität zurückzuholen (offenbar eine Wendung, die Trumps Berater erzwangen), nicht nur leere Worte sind. Dies ist mMn eine der wenigen Ausnahmesituationen, wo US-Sanktionen wirklich angemessen sind.  

21.10.19 08:57
2

58081 Postings, 5696 Tage Anti LemmingD. wirft Türkei Völkerrechtsverletzung vor

https://www.spiegel.de/politik/ausland/...voelkerrecht-a-1292457.html

Türkische Offensive in Nordsyrien
Deutsche Politiker werfen Erdogan Bruch des Völkerrechts vor

Nach dem Einmarsch der Türkei in Nordsyrien zeichnen Helfer ein dramatisches Bild von der Lage der Menschen in der Region. Politiker in Deutschland kritisieren den türkischen Präsidenten scharf.

...Nach Einschätzung von Bundesaußenminister Heiko Maas steht das türkische Vorgehen "nicht im Einklang mit dem Völkerrecht". Das sagte der SPD-Politiker in der ZDF-Sendung "Berlin direkt" am Sonntagabend. "Wenn es keine Grundlage im Völkerrecht gibt für eine solche Invasion, dann ist sie auch nicht im Einklang mit dem Völkerrecht."

[A.L.: Das hätte Maas auch resoluter formulieren können.]

Zugleich warnte Maas die Türkei vor dem Verlust europäischer Zahlungen im Rahmen des Flüchtlingsabkommens. Die Europäer seien nicht damit einverstanden, dass syrische Bürgerkriegsflüchtlinge, die jetzt in der Türkei sind, nach Nordostsyrien geschickt werden. Das sei eines der Themen, über die mit der Türkei geredet werden müsse, auch im Zusammenhang mit dem Flüchtlingsabkommen: "Denn wir werden nicht Geld zahlen für Dinge, die nach unserer Auffassung nicht legitim oder legal sind", sagte Maas.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hatte Maas jüngst als "politischen Dilettanten" beleidigt. Darauf angesprochen sagte der Außenminister nun, die persönlichen Angriffe seien ihm "persönlich auch hoch wie breit. Im Ergebnis ist es mir allerdings lieber, Herr Erdogan schießt mit Worten als mit Raketen. Wenn wir uns darauf verständigen können, kann er mich gerne weiter beschimpfen."...  

21.10.19 09:12
1

3480 Postings, 2425 Tage gnomonbirkensaft

"Man sollte aber aufpassen, dass man nicht einfach alle andersdenkenden pathologisiert"
ich habe mich vielleicht mißverständlich ausgedrückt, der kern der aussage bezog sich nicht auf andersdenken sondern auf biologisch bedingtes nichtdenken.

"Ich habe prinzipiell ein positives Menschenbild"
eine beneidenswerte emotion, die allerdings nicht unbedingt von erfahrung geprägt ist,  sondern eher von hoffnung,   und und der wunderbaren jugendhaften lebenseinstellung von positive thinking. ohne mir eine wertung erlauben zu wollen,  in bezug auf die nahezu unendliche vielfalt individueller ausrichtungen,  ist der ökonomischere  "zweckpessimimus" meinem wesen eher entsprechend.
 

21.10.19 09:13
3

58081 Postings, 5696 Tage Anti LemmingRebellion in Chile

Das Beispiel Chile zeigt, das bis an die Grenzen ausgereizte neoliberale Politik den sozialen Frieden gefährdet.

https://www.spiegel.de/politik/ausland/...s-musterland-a-1292478.html

Es brennt im Musterland

Es begann als Protest gegen U-Bahn-Preise - inzwischen rebelliert das Volk in Chile gegen Ungleichheit und explodierende Kosten: Acht Menschen wurden getötet, Entspannung ist nicht in Sicht.

...Die Menschen sind sauer über exorbitante Strom- und Wasserpreise, niedrige Löhne und Gehälter, über fehlenden Arbeitsschutz, teure Altersvorsorge und hohe Mieten. Dazu kommen die zunehmend unerschwinglichen Lebensmittel sowie hohe Schul- und Unigebühren.

Untersuchungen zufolge reicht einem großen Teil der Chilenen ihr Einkommen nicht, um alle monatlichen Kosten zu begleichen. Nach Angaben des Nationalen Statistikamtes (INE) verdient die Hälfte der Arbeiter 400.000 Pesos (504 Euro) oder weniger. Dabei liegen die Kosten vieler Serviceleistungen wie Strom, Wasser und Gas, Internet und Autobahngebühren auf dem Niveau europäischer Länder.

Auch der Öffentliche Nahverkehr ist empfindlich teuer. Nach einer Untersuchung der Universität Diego Portales in Santiago ist Chiles System im Verhältnis zum Pro-Kopf-Einkommen der neuntteuerste von 56 untersuchten Staaten. Das erklärt, warum die Erhöhung von 800 auf 830 Pesos (von rund 1 auf 1,04 Euro) pro Ticket eine solche Wut auslöste.

Dieser lange aufgestaute Ärger hat sich in der vergangenen Tagen gegen U-Bahnstationen entladen, gegen Supermärkte und Regierungsgebäude gerichtet, die überfallen, geplündert und in Brand gesteckt wurden. Die Schäden an der Infrastruktur belaufen sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 200 Millionen Dollar...  

21.10.19 09:20
2

2121 Postings, 1136 Tage Qasar#267 bzgl. Fluchtbedingungen

noch eine Frage: Warum haben alle Typen gleich ein Handy dabei?
Viele davon mit einer kraftstrotzenden Figur aus dem Fitnessstudio.
Aber sehr oft keinen Ausweis dabei.
Kaum in D angekommen, tragen sie Marken-Klamotten, die sich viele Deutsche aus Sparsamkeit noch nie gekauft haben, bzw. kaufen konnten.

Ich bitte ebenso um Erläuterung.
 

21.10.19 09:23
3

58081 Postings, 5696 Tage Anti Lemming# 279

Gnomon scheint trotz zuweilen durchscheinender pseudo-linker Attitüde ein kleiner Schopenhauer zu sein ("Zweckpessimismus"). Seltsam, dass nicht iBroker sein "ziemlich bester Freund" ist.

"biologisch bedingtes nichtdenken" (# 279) ist eine Formulierung, die von evolutionsgeschichtlicher Ahnungslosigkeit strotzt. Denn das Denken hat sich in der Biologie ja evolutionär herausgebildet. Auf Reflexebene "denken" selbst Fliegen. Daher ist obige Bezeichung ein Widerspruch in sich.

Politisch sortiert diese Formulierung Menschen in Schubladen (im Sinne von unverbesserlich naturdumm) ein, was ebenfalls mit pseudolinker Attitüde schwerlich vereinbar ist.

Aber ich will nicht selber auf diese Ebene herabsteigen und hoffe, dass gnomon noch einmal in Gänze "die Kurve kriegt". Er ist ja erst ?? (90?). Die Hoffnung stirbt zuletzt.
 

21.10.19 09:28
2

58081 Postings, 5696 Tage Anti Lemming# 281 Flüchtlinge in Marken-Klamotten

Merkel hatte 2015 einen Sponsorenvertrag mit Hennes & Mauritz, behaupten Böswillige.  

21.10.19 09:34
4

18511 Postings, 4893 Tage Malko07Wenn man moralisch bezüglich

der Vorkommnisse in Syrien und Umgebung argumentiert und seinen dementsprechenden Schlussfolgerungen folgen will, landet man in einem großen langen blutigen Krieg ohne Gewissheit wie er ausgehen wird.

Es geht also nicht darum ob Erdogan ein guter oder schlechter Mensch ist und ob er die Gotteskrieger unterstützt. Ja, er unterstützt sie und der gesamte Westen hat sie unter Obama unterstützt und alles ist ihnen aus den Finger entglitten. Assad sollte weg und mit ihm die Russen und damit auch  der Einfluss des Irans in dieser Region eingedämmt werden. Als Partner standen da nur die unappetitlichen Golfstaaten mit Saudi-Arabien und der Türkei zur Verfügung. Dabei war und ist die Türkei NATO-Mitglied und ihr Luftraum wurde von NATO-Verbündeten geschützt, auch von uns, während am Boden die Unterstützung der Gotteskrieger lief.

Die Türkei will seit ihrer Gründung keinen Kurdenstaat  an ihrer Grenze und hat das im Verbund mit ihren Nachbarn Irak und Syrien auch immer die verflossenen Jahrzehnte in guter Zusammenarbeit verhindert und das will sie auch heute nicht. In der NATO ist die Türkei in strategischer Lage  ein sehr wichtiges NATO-Mitglied mit einer sehr starken Armee.

Seit geraumer Zeit gilt nicht mehr der US-Spruch, "wieso liegt unser Erdöl unter arabischem Sand",  sondern er gilt jetzt primär für Europa. Die Türkei ist also alles andere als unwichtig. Man solle jetzt nicht mit Werten argumentieren. Das ist mMn Geschwätz. Auch unter einer Militärdiktatur war die Türkei ein genehmes NATO-Mitglied. Wir haben nun mal in dieser sehr wichtigen Region keine moralisch hochstehenden Partner. Wir müssen mit denen zusammen arbeiten die wir dort vorfinden.

Weder Syrien noch die Türkei und auch nicht der Irak wollen einen Kurdenstaat. Diejenigen die sich darüber entrüsten sollten sich doch zuerst für die Katalanen einsetzen. Die Kurden selbst würden wohl als erstes sich in einem gemeinsamen Staat gegenseitig umbringen. Und schon wären die Moralisten erneut auf der Palme.

Für die Moralisten ist es allerdings schlimm, dass sie sich nicht mehr über den kriegerischen Weltpolizisten entrüsten können. Jetzt versuchen es einige in dem sie den USA vorwerfen sie kämen ihrer Weltpolizistenrolle nicht mehr nach. Es ist ebenso. Die USA sind bei Linken immer die Bösen und die Grünen würden wegen den Werten, wie einst bei Jugoslawien, lieber heute als morgen in den Krieg ziehen.

 

21.10.19 09:41
2

549 Postings, 207 Tage SEEE21@Quasar

Warum sehe ich bei der gesellschaftlichen Gruppe, die du gegen die Migranten  via Sozialneid ausspielen willst in den einschlägigen Läden wie Aldi oder Kick Frauen mit Luois Vuitton  Handtaschen.
Bitte um Aufklärung Hetzer!  

21.10.19 09:50

3480 Postings, 2425 Tage gnomonLuois Vuitton Handtaschen.

ob taschen  von lv oder silberstein  jude,  alles fake.  

21.10.19 10:58
2

42845 Postings, 4203 Tage FillorkillFlüchtlinge nach Geschlecht

-----------
'at any cost'
Angehängte Grafik:
gesc.png (verkleinert auf 51%) vergrößern
gesc.png

21.10.19 10:59
3

3929 Postings, 3422 Tage MurmeltierchenProtest für die Pressefreiheit

Australiens Zeitungen schwärzen Titelseiten

https://www.n-tv.de/politik/...erzen-Titelseiten-article21341826.html

tolle aktion wie ich finde - in D undenkbar - ! warum ?  arschkricherei...!  

21.10.19 11:03

17264 Postings, 2199 Tage Galearismir g`fallen die Taschen von dene sowieso ned

manche meinen, wenns so a Tasche haben, sind se was. Sind meist nur ideenlose Mitläuferinnen.
Individuell ist anders.  

21.10.19 11:18
1

6139 Postings, 4563 Tage relaxed#98287

Die Anzahl pro Altersklasse würde die Interpretation versachlichen.

#98267 "Junge, kräftige Männer schickt man normalerweise in den Krieg."
Alte Männer schicken junge Männer in den Krieg ?!
-----------
Das Copyright für den Inhalt (Text und Bilder) liegt bei relaxed.

21.10.19 11:20
1

42845 Postings, 4203 Tage Fillorkillbiologisch bedingtes nichtdenken

Die Sarrazin'sche Genkeule ist eben ein Tool, dass sich auch invers anwenden lässt. Sideeffect ist dann nicht nur die 'Erkenntnis', dass alle Mühen um Besserung vergebens sein werden, sondern auch dass da draussen lauter Mündel qua Geburt herumlaufen, die praktisch für nichts mehr in Verantwortung zu nehmen sind: Es sind meine Gene, stupid !  
-----------
'at any cost'

21.10.19 11:22
7

18511 Postings, 4893 Tage Malko07#98281: Es sind ja nicht die

Ärmsten welche nach Europa wollen. Viele sind auch nicht verfolgt, besonders diejenigen die aus Afrika kommen:

Fast drei Viertel (71 Prozent) der befragten Einwanderer kommen aus dem vergleichsweise wohlhabenden und friedlichen Westafrika, allen voran aus Nigeria und dem Senegal. Zudem sind die Einwanderer besser gebildet als der Bevölkerungsdurchschnitt in ihren Heimatländern: 58 Prozent gingen in ihrer Heimat einer regelmäßigen Arbeit nach oder waren in einer Schulausbildung, ehe sie aufbrachen. Und ihr Verdienst war höher als im Landesdurchschnitt.
......
Aus all dem leiten die Forscher einen - auch an anderer Stelle gut dokumentierten - Schluss ab: Migration ist ein Schritt, der erst durch eine ökonomische oder gesellschaftliche Verbesserung möglich wird. Steigt der Wohlstand, kommen die Menschen erst auf die Idee und erhalten die Möglichkeit, sich auf die Reise zu machen.


Zu glauben Hilfe bei der wirtschaftlichen Entwicklung würde die illegale Migration eindämmen ist also ein Irrtum. Die aus Sicht ihres Heimatlandes gut ausgebildeten Migranten landen dann oft auf Plantagen in Südeuropa und schuften dort als moderne Sklaven. Rackete und Konsorten sorgen also dafür dass die Menschenhändler gut verdienen, mehr als mit dem Drogenhandel, und wir billige Tomaten essen können und mancher Fehlausgebildeter bei den NGO's doch noch einen gut bezahlten Job findet. Also fleißig weiter an die NGO's spenden, dann können wir auch im Winter weiterhin billiges Obst und Gemüse kaufen.  

Gegen Migranten gibt es viele Vorbehalte. Die Uno hat rund 3000 illegal Eingewanderte aus afrikanischen Ländern zu ihrer Biografie und ihren Plänen befragt - und erstaunliche Antworten erhalten.
 

21.10.19 11:23

3240 Postings, 883 Tage goldik#281qasar. Erläuterung

Warum fragen Sie nicht die "TYPEN"? Liegt´s evtl. an den "kraftstrotzenden Figuren"?
Kein Ausweis dabei? Also haben Sie ja doch gefragt?
Markenklamotten? Was sollte das denn sein? Bekommen sie evtl. von wohlmeinenden Unterstützern geschenkt,(ist in unserer Familie z.B. so)

Galearis#289 Über Geschmacks-+Glaubensfragen streiten "wir" uns doch auf Ariva nicht.  

21.10.19 11:40

3240 Postings, 883 Tage goldikMalko 292 Für "Rackete und Konsorten" müßten

Sie "eigentlich " gesperrt werden, aber "wir" melden ja nicht.

Passt vielleicht, obwohl o.t.:
Moderation, Melden, Sperren + Löschen könnte eleganter gelöst werden, : Verbergen, statt löschen,so könnte jeder moderierte Beitrag ,im Kontext eingesehen werden, was jeder/m Interessierten Leser/in die Möglichkeit gäbe, sich eine eigene Meinung zu bilden.(Verborgene Beiträge würden in einem Pool gesammelt,die Durchnummerierung bliebe...) Ob Ariva als kommerzielles Unternehmen an solcher"Lösung" überhaupt interessiert ist???  

21.10.19 12:20

3480 Postings, 2425 Tage gnomonEs sind meine Gene, stupid !

fill hat zum thema existenz und verbreitung von volltrotteln noch keine qualifizierte ausbildung genossen.  die falschen um nachsicht zu bitten ist vergeudete energie,  hätte ich wissen müssen.  

21.10.19 12:41
1

3480 Postings, 2425 Tage gnomonauch du freund fill

kommst nur so weit, wie deine gene es dir ermöglichen.   die formulierung "biologisch bedingtes nichtdenken" sprengt offensichtlich die grenzen deiner möglichkeiten,  ob rational, oder biologisch bedingt, spielt dabei keine rolle.  evolution ist wie produktion, anforderungsbedingte weiterentwicklung.
wenn du jedes mal in schnappatmung verfällst, wenn worte wie ausschuß, abschaum, missgeburt deine sensibilitätsgrenzen überfordern, denke bitte daran, daß es sich eben nur um deine individuellen grenzen handelt.  mich mit sarrazin in verbindung zu bringen, kann keinesfalls beleidigen, zumal es ja nur deine biologischen grenzen aufzeigt.


 

21.10.19 12:48
3

18511 Postings, 4893 Tage Malko07#98294: Sie wissen nicht,

dass Afrikaner, die von den NGO's übers Meer gebracht worden sind, unter erbärmlichen Zuständen auf südeuropäischen Plantagen arbeiten und diese oft besonders in Süditalien in Händen der Mafia sind? Man darf sich informieren! Und auch in der EU vertritt ein erheblicher Anteil der Staaten die Meinung, dass diese Aktionen der NGO's illegale Migranten locken. Also müsste nach Ihrer Meinung auch die EU gesperrt werden?  

21.10.19 13:12
2

42845 Postings, 4203 Tage Fillorkillach komm,

du bastelst dir eine Genlehre nach eigener Fasson. Freilich vergisst du dabei, die auch auf dich selbst anzuwenden. Was dann vermutlich genetisch bedingt ist.

-----------
'at any cost'

21.10.19 13:29

3480 Postings, 2425 Tage gnomon#298

polemik, fill. stupid.  

21.10.19 13:30
1

42845 Postings, 4203 Tage Fillorkillunter erbärmlichen Zuständen auf südeuropäischen P

Das ist dann vermutlich diskursethisch gesehen die last line of defence, wenn Flüchtlingsfeinde gegen die Rettung von Flüchtlingen mit der schlechten Behandlung argumentieren, die Flüchtlingsfeinde ihnen - sofern sie lebend an Land gehen können - angedeihen lassen.  
-----------
'at any cost'

Seite: Zurück 1 | ... | 3930 | 3931 |
| 3933 | 3934 | ... | 4020  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Romeo237