Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 3933 von 3969
neuester Beitrag: 13.11.19 23:45
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 99217
neuester Beitrag: 13.11.19 23:45 von: Shlomo Silbe. Leser gesamt: 13801261
davon Heute: 235
bewertet mit 103 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 3931 | 3932 |
| 3934 | 3935 | ... | 3969  Weiter  

21.10.19 13:47

3338 Postings, 2399 Tage gnomon#294

neben angst uns hass bleibt dem rassistisch veranlagten kleingeist kein raum für menschlichkeit.
was soll man da schon melden?  

21.10.19 13:56

3338 Postings, 2399 Tage gnomon#292

"....und mancher Fehlausgebildeter bei den NGO's doch noch einen gut bezahlten Job findet"

biologisch bedingter neid. eine kranke emotion,  gegen die ratio keine chance hat.
quelle: "gnomons genlehre nach eigener fasson"  

21.10.19 13:57
2

477 Postings, 181 Tage SEEE21Bei Kundinnen von Aldi wäre

ich vorsichtig mit diesem Vorurteil, denn bei Aldi kaufen alle Schichten. Dass eine modebewusste Frau, die eine Originaltasche besitzt und gleichzeitig bei Kick Klamotten kauft ist warscheinlich die Ausnahme.
Aber nichts ist in dieser bekloppten Konsumwelt unmöglich.
Neben dem Büro in dem ich arbeite gibt es einen besonders billigen Lebensmittelladen, der sich irgendwo Reste zusammenkauft um sie dort anzubieten. Man glaubt gar nicht wieviel Mittelklasseautos dort vorfahren.
Zeigt natürlich auch auf welchen Stellenwert Essen hierzulande teilweise hat.
Billigfraß und Fertigfutter, aber Benz fahren!  

21.10.19 14:01
1

477 Postings, 181 Tage SEEE21Wir leben halt in einer glücklichen Zeit

für den Stammtisch. Widersprüchlichkeiten allerorten. Da kann man sich so richtig schön den ganzen Tag über die Blödheit der Welt aufregen.
Müsste man sich allerdings mal ehrlich machen und die eigenen Widersprüchlichkeiten beichten, wäre die Welt vielleicht ein besserer Ort.
Dies gilt für jeden von uns egal welche Gene wir in uns tragen.  

21.10.19 14:10

3338 Postings, 2399 Tage gnomoneine Originaltasche

ist von einer fake lv-tasche praktisch nicht zu unterscheiden. es gibt zahllose gutsituierte damen,
die fake bevorzugt kaufen. nicht zuletzt in dem bewußtsein, daß niemand in ihrem umfeld derartiges von ihr erwarten würde. somit ist sowohl der wunsch nach schönen dingen, als auch die eitelkeit befriedigt.  

21.10.19 14:11

57803 Postings, 5670 Tage Anti Lemming# 291

Richtig. Aber das ist nicht Sarrazin invers, sondern Sarrazin "pur" (in Bio-Rein-Kultur).  

21.10.19 14:14
3

57803 Postings, 5670 Tage Anti LemmingFake-Taschein und -Klamotten

von Adidas bis Zara gibt es spottbillig in der Türkei, aus 3 Meter Distanz nicht vom Original zu unterscheiden. Und näher wagt Qasar sich an die muskelprotzenden Jünglinge eh nicht ran.  

21.10.19 14:16

3338 Postings, 2399 Tage gnomondie eigenen Widersprüchlichkeiten beichten

das mit den genen ist nicht als kritik oder wertung zu verstehen, sondert auschließlich als
eine von mehreren möglichen erklärungen!  es gibt schließlich  jede menge volltrotteln, die nicht als solche geboren wurden, sondern einfach dem schicksal oder dem zufall zum opfer wurden.  

21.10.19 14:21
2

3338 Postings, 2399 Tage gnomonwenn

die börse steigt, die afd beklommen schweigt, der shlomo aus dem forum steigt.  

21.10.19 14:22

3338 Postings, 2399 Tage gnomon#306

21.10.19 14:45
7

18471 Postings, 4867 Tage Malko07#98300 : Mein lieber fill, in den

zugehörigen Posts geht es nicht um Geflüchtete wie auch du eigentlich in dem Spiegelartikel lesen könntest. Es geht eindeutig um illegale Migranten die nach Europa gelockt werden und von denen viele hier untergehen. Asyl und Aufenthalt steht ihnen nämlich nicht zu und deshalb vegetieren viele in der Illegalität. Anscheinend eine Vorgehensweise die dir sehr gefällt und deshalb verteidigst du diese unmenschliche Taten mit bösartigen Unterstellungen. Wird nur noch von unserem Ösi übertroffen.  

21.10.19 15:22
1

1319 Postings, 1129 Tage KatzenpiratBrexit die 64.

Als Qualitätsbeauftragter einer NGO musste ich eine Zeitlang auch immer solche Ablaufdiagramme erstellen...
Achtung Klammer:
(Zap, ich war etwas voreilig mit meiner Wettprämie. Es ist weiterhin alles möglich, claro.)

Quelle: Die Zeit, 21.10.2019  
Angehängte Grafik:
brexit_die_63.png (verkleinert auf 40%) vergrößern
brexit_die_63.png

21.10.19 15:32

1319 Postings, 1129 Tage KatzenpiratSolche Diagramme kann

man auch zu anderen interessanten Fragen erstellen:  
Angehängte Grafik:
ablaufdiagramm.jpg
ablaufdiagramm.jpg

21.10.19 15:44

1319 Postings, 1129 Tage Katzenpirat"Wie hässlich darf Aussenpolitik sein"

Ich bin erstaunt, wie kongruent die Positionen der Kommentatoren der bürgerlichen Medien (FAZ, SZ, NZZ, etc.) mit der meinen in der Syrienfrage sind. Die FAZ zur Frage, ob es in der jüngeren Geschichte vergleichbare Beispiele zur Entwicklung in Nordsyrien gäbe?
"Das Münchener Abkommen vom September 1938 käme in Betracht. Seither versteht man, was Appeasement (Beschwichtigungspolitik, Anmerk. KP) ist. Kaum ein Jahr später begann der Zweite Weltkrieg. Zugeständnisse an das NS-Regime hatten den Frieden nicht bewahren können."

Weiter meint die FAZ:
"Mit deutschen Panzern und anderen Waffen aus Europa begeht die Türkei zusammen mit syrischen Freischärlern Kriegsverbrechen an den Kurden und an religiösen Minderheiten."
Anne Will diskutierte u.a. mit Norbert Röttgen und Wolfgang Ischinger über Außenpolitik nach der Offensive der Türkei gegen Kurden in Syrien
 

21.10.19 15:54
4

1319 Postings, 1129 Tage KatzenpiratKatalonien

Und ja Malko, ich verurteile auch die politischen Urteile der Madrider Justiz in der katalonischen Unabhängigkeitsfrage. Spanien hat Demokratiedefizite und den Franco-Faschismus nicht aufgearbeitet. Das zeigt sich auch immer in der gewaltsamen Niederschlagung von Volksbewegungen. Noch heute werden in den Gefängnissen politische Gefangene gefoltert. So auch die Baskin Nekane Txapartegi, die in der Schweiz um Asyl gesucht hat.
Die Schweiz will die baskische Aktivistin Nekane Txapartegi an Spanien ausliefern. Txapartegi wurde nach eigenen Angaben von der spanischen Militärpolizei gefoltert. Diesen Foltervorwurf hat die Schweiz nach Ansicht eines Uno-Vertreters nicht ausreichend untersucht.
 

21.10.19 15:57
1

1319 Postings, 1129 Tage KatzenpiratGenau deshalb sind solche Schritte

Schritte in die richtige Richtung:
Fast 45 Jahre nach seinem Tod wird Francisco Franco exhumiert. Seine Gebeine werden auf einem schlichten Friedhof beigesetzt ? entgegen dem Wunsch seiner Anhänger.
 

21.10.19 16:05
2

3338 Postings, 2399 Tage gnomonschon wieder so ein armer

geschundener verwirrter psychopath, eine absolute einzelerscheinung, die rein gar nichts mit rechtsradikalen nazis bzw der afd am hut hat.


https://www.n-tv.de/politik/...-alle-erschrocken-article21342931.html  

21.10.19 17:39
5

18471 Postings, 4867 Tage Malko07Katze, es reicht nicht

mit den Kurden Mitleid zu haben (welche Kurden sind hier gemeint - alle, auch die PKK?). Es geht eben wie so oft in der Außenpolitik auch um das Machbare und dabei fällt der eine oder andere vom Tisch. Ist nicht schön und nicht moralisch einwandfrei, aber Moral alleine führt nur zu noch grausameren Kriegen. Den IS z.B. hat uns unsere angeblichen westlichen Werte unter Obama beschert (arabischer Frühling).

Ich wäre froh, wenn die Kurden in einem eigenen Staat friedlich mit ihren Nachbarn und unter sich zusammen leben würden, sehe aber kein Weg dorthin. Bin neugierig auf jeden Vorschlag  wie das erreicht werden soll.

Es ist schnurzpiepe was hier die Medien meinen. Es stellt sich doch die Frage wie man welches Ziel erreichen will. Von den US-Amerikanern zu verlangen, sie sollten weitere Jahrzehnte in einem Krieg verbringen der nicht enden wird, ist recht hochnäsig, wo doch die Interessen der US-Amerikaner in dieser Region inzwischen begrenzt sind. Da stellt sich doch eher die Frage, was wir tun sollen? Gegen die Türkei in den Krieg ziehen und dann weiter gegen Assad und die Russen und dabei einen eventuellen Bürgerkrieg bei uns in Kauf nehmen. Oder sollten die Türken und Kurden bei uns sicherheitshalber ins Lager wie einst die Japaner in den USA?

Was meinst du? Sollten wir nicht schnellstens die Wehrpflicht wieder einsetzen? Denn wir müssen es schon alleine erledigen. Bei unseren europäischen Partner stehen nämlich in der Außenpolitik die Interessen über der Moral.  

21.10.19 17:42
2

42216 Postings, 4177 Tage Fillorkillgeht es nicht um Geflüchtete

Nun, für 'Migrationskritiker' diesen Typs existieren bekanntlich gar keine echten Flüchtlinge, sondern nur Leute, die nur durch eine Behandlung, die nicht schäbig genug ist, überhaupt erst angelockt und zur Inkaufnahme lebensbedrohlicher Risiken verführt werden. 'Illegal' sind sie in der Perspektive immer.

Keine Seenotrettung, keine Seenot, kein Asyl, keine Asylbewerber, keine Aufnahme, kein Andrang, keine Lebenschancen, kein Fluchtanreiz - so einfach soll das sein. Man müsste dafür lediglich die offene Gesellschaft und unser Grundgesetz abschaffen. Dass das auch als wandelnder Selbstwiderspruch geht ist auch aus den US bekannt, in der so mancher Plantageneigner offiziell für ein hartes Durchgreifen gegen 'Illegale' plädiert, die er gleichzeitig auf seinen Feldern ausbeutet.



-----------
'at any cost'

21.10.19 19:05

57803 Postings, 5670 Tage Anti LemmingKann man Francos Gebeine

nicht verbrennen und damit im Winter die Straßen in Sibirien streuen?  

21.10.19 20:01
3

1707 Postings, 1880 Tage ibriBitte um Aufklärung Hetzer!

starker Tobak... auf die Idee zu kommen dass die Leitmedien  nur noch dazu da  sind :
-durch politische Misswirtschaft entstandene Missstände zu kaschieren und schön zu reden.
-die Macht genau jener politischen Kräfte zu sichern, die für diese Missstände verantwortlich sind
-kritische Stimmen zu unterdrücken, zu diskreditieren und zu diffamieren.
-eine öffentliche Diskussion über besagte Missstände zu unterbinden.
auf all das kommen unsere Wolkenkukuksheimbewohner nicht,man reibt sich jeden Tag mehr die Augen und fragt sich, in was für einem Land man da lebt!
Sie nennen es: Haltung.
Wie schon gesagt..es war der National Sozialismus, der DDR Sozialismus und jetzt folgt  in Deutschland der Grüne/Linke Sozialismus.

und hier die Realität:
https://youtu.be/K9QQy5ewPI4

Tja, der MoneyMagnet wirkt solange bis er nicht abgestellt wird... "Ist mir egal, ob ich schuld am Zustrom der Flüchtlinge bin. Nun sind sie halt da.? ? Dass sich Deutschland ?durch die Flüchtlingskrise verändern? ...

https://youtu.be/S8uvVjDRqx8

"Bitte um Aufklärung ...!"    

21.10.19 20:02
4

1319 Postings, 1129 Tage Katzenpirat"Da stellt sich die Frage, was wir tun sollen"

"Gegen die Türkei in den Krieg ziehen?"
Nein.
Aber den Türken keine Panzer liefern, die Ferien in Antalya stornieren, Investitionen einfrieren, die türkischen Kriegsverbrechen verurteilen, ihre islamistischen Mörderschergen benennen, die ethnischen Säuberungen in Afrin anklagen, die Verstrickung zwischen Erdogan und dem IS offenlegen, die NATO-Mitgliedschaft in Frage stellen - kurz die Moral nicht hinter das Fressen stellen.
Und nicht mit zweierlei Mass messen. Wieso sind die faschistischen Grauen Wölfe in D nicht verboten, während die legitimen Befreiungsbewegungen der Kurden verfolgt werden? Wieso können türkische Parmilitärs in den Kurdengebieten extralegal töten, ohne das durch D sanktioniert wird?
(Über die ungesunde ökonomische Verstrickung der BRD und der Türkei habe ich schon an anderer Stelle hingewiesen. Aber wir drehen uns ohnehin im Kreis.)

Die Haltung gegenüber dem Klerikalfaschisten Erdogen (bzw. die Bewertung seiner Taten) zeigt auf, wo der einzelne (auch der Deutsche oder Schweizer) politisch zu verorten ist. Steht er links? Steht er rechts? Steckt er den Kopf in den Sand? Gewährt er dem Faschismus mehr als einen Fussbreit oder ist er gewillt ihn zu bekämpfen - auch unter Inkaufnahme von Verlusten.
Die aktuelle türkische Frage und die Solidaritätsbewegung für das selbstverwaltete, multiethnische Gebiet Rojava in Nordsyrien zeigen, dass das Links-Rechts-Schema eben nicht obsolet ist, wie viele immer wieder behaupten. - In Nordsyrien sind es eindeutig Rechte, die ein linkes Projekt zerstören. So, wie Rechte (inkl. der Nazis) in den 30igern die spanische Republik zerstört haben.

 

21.10.19 20:08
3

1319 Postings, 1129 Tage KatzenpiratSo, zum Beispiel

Das zunehmend aggressive Auftreten des Erdogan-Regimes hat Folgen. Nicht nur VW reagiert, sondern auch ein wichtiges europäisches Geldhaus.
 

21.10.19 20:39
4

42216 Postings, 4177 Tage Fillorkilldie legitimen Befreiungsbewegungen der Kurden

Aufsetzend auf die historisch regelmässig widerlegte Grundannahme, Nationalismus liesse sich auch emanzipatorisch nutzen, neigt man gern dazu, den auf dem Gefechstfeld jeweils hoffnungslos unterlegenen Nationalismus zu romantisieren und zu idealisieren. Der weiss natürlich um seine moralische Sogwirkung und versucht diese nach Kräften zu verstärken, beispielsweise mit hübschen Bildern von der Frauenbrigade, die heroisch dem faschistischen Todfeind ins hässliche Gesicht blickt oder   dem Ausmalen basisdemokratischer Features als ein Versprechen auf eine bessere Zukunft. Eine stalinistische Kaderorganisation mit bizarrem Personenkult und unbestreitbaren Terrorelementen sowohl nach innen wie nach aussen kann dann so quasi übernacht zum Stellvertreter des emanzipatorisch und humanistisch aufgelegten Teils der Menschheit avancieren.  
-----------
'at any cost'

21.10.19 20:46

6757 Postings, 1646 Tage Vanille65Fill,

was sagt Dein Spiegel? zu Fett ? Deine wulstigen Ausführungen sind es umso mehr, daher wird Dein Ablasshandel nicht genehmigt!  

Seite: Zurück 1 | ... | 3931 | 3932 |
| 3934 | 3935 | ... | 3969  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben