█ Der ESCROW - Thread █

Seite 171 von 182
neuester Beitrag: 19.09.19 02:26
eröffnet am: 23.01.14 13:48 von: union Anzahl Beiträge: 4538
neuester Beitrag: 19.09.19 02:26 von: tiger_001 Leser gesamt: 1131054
davon Heute: 310
bewertet mit 34 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 169 | 170 |
| 172 | 173 | ... | 182  Weiter  

17.08.19 14:01

849 Postings, 3269 Tage AbkassiererMmm

17.08.19 20:56
10

944257 Postings, 3509 Tage union@ ohne Haus nix raus

Nicht Neues von der Front und Ungeduld bringt da auch nichts. Ende September gibt es einen Gerichtstermin... die Amis sagen, dass Kosturos (unser Trustee-man) dort was Wichtiges bringen wird... Richtung Abschluss des Wasserfalls...
Das sehe ich derzeit nicht so, weil wir noch gar nicht wissen, was jetzt genau mit Klasse 17 los ist und in Klasse 18 abgeht... aber Überraschungen könnten auch gerne kommen...

Genaueres kann ich derzeit eh nicht heraus finden, weil bei uns in der Gegend Telefon und Internet nicht funzt. Telekom halt.


Bis die nächsten Tage
union  

17.08.19 21:18
5

849 Postings, 3269 Tage AbkassiererDanke

Ohne Haus nix raus!  

19.08.19 21:45
4

4549 Postings, 3996 Tage MacBullBoah eh, heute nicht ein posting bei

ex wamu...

Wann gibt´s Kohle ?  Ich schliesse mich mal an "Abkassierer" an :

Ohne Haus nicht raus!!

Wenn ich das noch erleben darf...  

20.08.19 11:02
7

6202 Postings, 3546 Tage odin10deneue Dokumente



Court Docket: #12660 Email

Document Name: Affidavit of Service of Sydney Reitzel re: Notice of Amounts Paid by WMI Liquidating Trust Pursuant to the Liquidating Trust Agreement for Certain Compensation and for Services Rendered and Expenses Incurred by Trust Professionals for the Period Ending June 30, 2019 (Filed by Kurtzman Carson Consultants LLC)

http://www.kccllc.net/wamu/document/0812229190819000000000001



Court Docket: #12661 Email

Document Name: Affidavit of Service of Sydney Reitzel re: 1) Certification of Counsel Regarding Scheduling of Omnibus Hearing Date; and 2) Order Scheduling Omnibus Hearing Date; to be Held on September 26, 2019 at 2:00 p.m. (ET) (Filed by Kurtzman Carson Consultants LLC)

http://www.kccllc.net/wamu/document/0812229190819000000000002



Court Docket: #12662 Email

Document Name: Affidavit of Service of Sydney Reitzel re: 1) Certification of Counsel Regarding Order Approving Stipulation Between WMI Liquidating Trust and National Union Fire Insurance Company of Pittsburgh, Pa. Regarding Withdrawal of Administrative Expense Claim; and 2) Order Approving Stipulation Between WMI Liquidating Trust and National Union Fire Insurance Company of Pittsburgh, PA. Regarding Withdrawal of Administrative Expense Claim (Filed by Kurtzman Carson Consultants LLC)

http://www.kccllc.net/wamu/document/0812229190819000000000003
 

20.08.19 15:40
17

944257 Postings, 3509 Tage unionTiefere Einblicke durch den Cowboy

Ich muss sagen, dass kein anderer User solch tiefe Kenntnisse besitzt, wie AZCowboy. Und der Vorwurf, er würde sich das aus den Fingern saugen ist völlig absurd, denn dann hätte er sich schon vielfach verheddern müssen... und sein Dokumentenarchiv Verfahrenswissen stellt das Großraumbüro bei weitem in den Schatten...
Immer wieder vergleicht er den gescheiterten Versuch, Plan 6 durchzusetzen mit dem genehmigten PoR7:

>>Der folgende Text stammt aus der Stellungnahme der Richterin Walrath vom September 2011, die den zweiten Versuch einer Plan-6-Genehmigung verweigerte und im Jahr 2011 zur gerichtlichen "Mediation" führte..... So umfasst der folgende Abschnitt ca. 160 Millionen Aktien der ursprünglichen 200 Millionen Newco-Aktien, wobei der Rest denjenigen angeboten werden soll, die sich einen Mindesteinkauf von 2 Millionen Dollar zu einem Preis von 25,00 $ pro Aktie leisten könnten....

"Gemäß den Ergebnissen der Aktienwahl wird der Bestand des Reorganisierten Schuldners wie folgt gehalten: 24 Millionen Aktien von Senior Noteholders, 13 Millionen Aktien von Senior Subordinated Noteholders und 123 Millionen Aktien von PIERS-Inhabern. (D.I. 8108 at 32; Tr. 7/13/2011 at 101.) Die Aktien werden zu einem Kurs von einer Aktie für jeden Dollar der umgetauschten Forderung ausgegeben. (D 255 bei § 1.167.)"

Dieser (gescheiterte) Versuch war, diese Gläubiger durch Tranche 4 einzubeziehen und dann WMI-LT, LTI's an die WMI Preferreds auszugeben.... die wamuq Commons waren draußen... an die Klassen 19 und 22 sollten KEINE ESCROWS ausgegeben werden.... und... wie Sie jetzt sehen können, ist die Ausgabe eines WMI-LT, LTI für die Vorzüge ein Wunschtraum finanzieller Sinnlosigkeit,.... Es gab NIEMALS Geld, das im WMI-LT übrig geblieben wäre.... also,..... SOWOHL die WMI-Vorzüge als auch die WMI-Commons bleiben so in der Kälte.....

Auch die Anerkennung einer WMI-Klasse 19 bedeutete, dass der Float des neuen Unternehmens angepasst werden musste, "weil" ein Wampq' direkt mit dem Preferred Funding Trust III verbunden ist, der in eine Stammaktie der reorganisierten WMI umgewandelt werden kann....( jetzt WMIH, die jetzt als Mr Cooper bezeichnet wird), was ein Problem für das neue Unternehmen wäre, weshalb die LTI's an eine Klasse 19 ausgegeben werden sollten, und natürlich sollte der WMI-LT nie jemals etwas ausbezahlen....

Aber das ist nicht das, was das Endergebnis war, .....

Der vom WMI-Gericht genehmigte Plan 7 änderte all dies und übergab die neu organisierte WMI, (jetzt Mr Cooper) an die releasenden Teilnehmer der Klassen 19 und 22, .... und nahm das Geld der SNH als Startgeld und eine Kreditlinie...

Stellen Sie sich "COOP" als die ursprüngliche WMI vor... und Ihre "Escrows" sind eine Darstellung des ursprünglichen, von Ihnen gehaltenen, klassenseparierten Eigentums,.... während "COOP" als die ursprüngliche WMI, bald frei von seinen ursprünglichen Konkurs-Anmeldungen sein wird und sein einkommensschaffender Verbriefungsprozess ohne rechtliche Einschränkungen zu funktionieren beginnen wird, wieder einmal....<<
( https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=150619042 )

LG
union

 

20.08.19 15:46
12

1912 Postings, 2947 Tage alocasiaSo ist es...

https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=150629398

Sowohl JPMC als auch der FDIC waren nicht ernsthaft vorbereitet bei dem Chaos im Jahr 2008, und WaMu's 188 Milliarden Dollar an "Cash"-Einlagen und das anhaltende ABS-Cert Loan Servicing Right Income ermöglichten es JPMC, zu überleben.....  

21.08.19 00:13
5

1174 Postings, 7376 Tage moneymoagi@union bezüglich #4256

Liege ich deiner Meinung nach richtig mit meiner Schlußfolgerung aus deinen geschriebenen Worten, dass die Chance exorbitant hoch sein dürfte, dass der Wert der Mr. Cooper Aktien nach der Beendigung "unseres" Chapter 11 Verfahrens aller Voraussicht nach wieder immens ansteigen dürfte?

'n Gude'

money  

21.08.19 09:42
23

944257 Postings, 3509 Tage unionIch hole mal weiter aus

Also der Cowboy ist sich sicher, dass sowohl die Firma, als auch die P, K und Q-Escrow-Besitzer am Ende sehr gut dastehen werden... immer unter der Voraussetzung, dass sich weltwirtschaftlich keine Abgründe auftun.

Ich selbst kann die "Beweise" des Cowboys nicht so sicher wie er mit Erfahrung begründen, weil ich diese Dokumente nie so tiefgründig verstehen kann wie er. Dazu fehlen mir einfach die fachlichen Erkenntnisse in diesem komplizierten Bereich. Meine Meinung stützt sich also eher auf die Analyse von Aussagen anderer User.
Und da ist mir zumindest zu 100% klar, dass der Cowboy das tiefgründigste Hintergrundwissen in der Materie besitzt. Und so bleibe ich besonders an seinen Aussagen dran und versuche zu erkennen, wie er auf seine Schlüsse kommt. Und abgesehen von seinem, für mich, verwirrenden Schreibstil, kann ich seinen Argumenten folgen. Dazu kommt ein Charakter, der mit Kritik umgehen kann und sich im Detail auch korrigieren kann (z.B. bedauert er, dass er sich hat hinreißen lassen, zu genaue Daten zu nennen... also zeitlich falsch lag...).
Ein Dummschwätzer ist er zumindest nicht und übertreibt keineswegs... wie so viele andere iHubler.

Und so beschreibt er einerseits das Profitieren der Firma, als passende Plattform für die "alten WMI-Strukturen", woran jeder teilnehmen kann, seitdem die Aktie an der Börse gehandelt wird. Das soll aber erst nach der Beendigung des Rechtsstreits (entspricht dem Gläubigerverfahren im Wasserfall) zum Vorschein kommen... was er jetzt für gegeben ansieht...

Andererseits sollen alle releasenden Aktionäre profitieren. Und zwar seien die Q-Escrows auch finanzieller Teilnehmer an den Washington Mutual Capital Trust - "Anleihen" (Unternehmensanleihen, die NICHT Teil des WMI Umtauschverfahrens (Exchange Event) waren, die sich seit dem 26.09.2008' @ .05375% angesammelt haben sollen) und die P- und K-Escrows seien Finanzteilnehmer an den Washington Mutual Supporting ABS-Cert Performing Trusts (WMI emittierte Anleihen, die das Exchange Event durchlaufen haben und sich seit dem 26.09.2008 auch ihr individuelles Renditeniveau angesammelt habe).


Das sind klare Aussagen, die auch beinhalten, dass der Aktienkurs der Firma dann nicht mehr im Keller rumdümpelt.
Also ja,  aller Voraussicht nach sollte der Kurs wieder immens ansteigen, wenn der Kokursfall komplett abgeschlossen ist.


LG
union


 

21.08.19 10:43
8

1431 Postings, 3912 Tage Orakel99Überzeugte Vorsichtsmaßnahme.

Ich bin überzeugt, dass von den Trust?s unseren Escrows, ich hoffe in Kürze, eine Auszahlung erhalten(BK ist zu Ende :Alle Release sich von FDIC &Co. Gegeben worden und Tranche 6 ist von LTI-Trust erledigt).

Feststellung: Viele Fond?s & Co. sind mit 88,x% bei Mr.Cooper beteiligt und noch zusätzlich ca. 2% von Mr.Cooper besitzen die Insider (Geschäftführung & Co).
Es gibt die 6,x Mio. ?leer verkauften? Aktien, die zurück gekauft werden müssen.

Überlegung
1. Die vielen Fond?s wissen, dass von den $6 Mrd. Abschreibungen je nach Steuersatz $1 Mrd netto eingenommen werden kann. D.h ca. $11 je Mr.Cooper Aktie, so hat Mr.Cooper viel Potential nach oben.

2.Der Buchwert ist höher wie der aktuelle Kurs und wenn man bei den US-Aktien anschaut, wie der Kurs ein zig-faches vom Buchwert hat, so hat Mr.Cooper enorm viel Potential nach oben.

3. EPS (earning per share) Laut Yahoo hat Mr. Cooper 5.11 . Ich nehme mal an das die Übersetzung lautet: earning per share = Ergebnis pro Aktie = Einnahmen pro Aktie = $5.11)
JPM hat EPS=$9.78

Damit er gibt sich ein PE Ratio (Kurs/Einnahme)
COOP: PE Ratio =$9,54/$5.11= 1,87
JPM: PE Ratio  = $107,31/$9,78 = 10,97
https://finance.yahoo.com/quote/COOP?p=COOP
https://finance.yahoo.com/quote/JPM/
Wenn Coop ebenfalls ein PE Ratio = 10,97 hätte, läge der Kurs bei $56,07

4.Wenn unsere Annahme über die Ausschüttung der Escrows falsch wäre und die ganzen Trust 's die Auszahlung an Mr. Cooper machen würde, so hat Mr.Cooper enorm viel Potential nach oben. (Ich hoffe es nicht).

5. Die Leer verkauften Aktien müssen zurück gekauft werden. Ich schätze, dann macht Mr.Cooper einen gewaltigen Satz nach oben. Ich hoffe die Annahmen über die Short-Aktien stimmen.

6. Die Trust's werden uns nichts auszahlen (Ich zweifle sehr stark an diese Annahme).

In meiner überzeugte Vorsichtsmaßnahme habe ich Wamu-Anteile gegenüber 2012 auf von 100% auf ca. 225% angehoben.

Ob jemand Mr.Cooper kaufen möchte oder nicht sollte natürlich jeder für sich entscheiden.
 

21.08.19 12:09

849 Postings, 3269 Tage AbkassiererVorsichtige

Schätzung wann das besagte Ende eintreten soll.

Frühjahr 2020.?


 

21.08.19 13:52
5

1174 Postings, 7376 Tage moneymoagiVorsichtige Schätzung

...iss imho bei diesem Gerichtsverfahren immernoch immens schwierig... wer weiß schon, wer noch alles Blokaden in den Weg wirft, die wieder und wieder Zeit und Zeit und Zeit kosten, sie aus dem Weg zu räumen...

Je eher, je besser, ich glaube darüber sind wir uns alle hier einig!!!

lg

money  

22.08.19 17:17
11

864 Postings, 3541 Tage ChangNoiDas hier ist weit interessanter

WAMPQ:

https://www.sec.gov/Archives/edgar/data/933136/.../v36123b2e424b5.htm

Keine Dividende ab 2008?!! Wandlungsrecht?!! Pflichtwandlung?!!

Die Dividenden auf die Vorzugsaktien der Serie R sind nicht kumulierbar. Wenn unser Verwaltungsrat aus irgendeinem Grund für einen Dividendenzeitraum keine vollständige Bardividende auf die Vorzugsaktie der Serie R ausschüttet, sind wir nicht verpflichtet, für diesen Zeitraum Dividenden zu zahlen, unabhängig davon, ob unser Verwaltungsrat für einen späteren Dividendenzeitraum Dividenden auf die Vorzugsaktie der Serie R ausschüttet oder nicht. Wenn wir jedoch mit bestimmten Ausnahmen für einen bestimmten Dividendenzeitraum keine vollständigen vierteljährlichen Dividenden auf die Vorzugsaktien der Serie R erklärt, gezahlt oder zur Zahlung bereitgestellt haben, dürfen wir während der nächsten folgenden Dividendenperiode keine Dividenden auf unsere Stammaktien oder andere nachrangige Wertpapiere erklären oder zahlen oder einlösen oder kaufen.

Jede Aktie der Vorzugsaktie der Serie R kann jederzeit nach Wahl des Inhabers in 47.0535 Stammaktien (was einem ungefähren anfänglichen Umwandlungspreis von 21,25 US-Dollar pro Stammaktie entspricht) plus Bargeld anstelle von Spitzenaktien umgewandelt werden, vorbehaltlich von Verwässerungsschutzanpassungen. Der Umwandlungssatz wird wie hierin beschrieben angepasst, wenn bestimmte Erwerbsvorgänge und andere Ereignisse eintreten.

Die Vorzugsaktien der Serie R sind von uns zu keinem Zeitpunkt kündbar. Übersteigt der Schlusskurs unserer Stammaktien am oder nach dem 18. Dezember 2012 130% des Wandlungspreises für 20 Handelstage während eines jeden nachfolgenden Zeitraums von 30 Handelstagen, einschließlich des letzten Handelstages dieses Zeitraums, der an dem Handelstag endet, der dem Tag vorausgeht, an dem wir die Pflichtwandlung bekannt geben, können wir nach unserer Wahl bewirken, dass ein Teil oder die gesamte Vorzugsaktie der Serie R automatisch zum jeweils geltenden Wandlungspreis in Stammaktien umgewandelt wird.  

23.08.19 12:16
2

1610 Postings, 3380 Tage zion666WAMPQ

Das ist aus dem Prospekt der alten WAMU zu den P's aus dem Jahr 2006. Ich denke nicht, dass der nach der Insolvenz noch irgendwas zu bedeuten hat. Aber wir werden es ja am Ende sehen, ob es was zum verteilen gibt und wenn ja, wie viel auf wen verteilt wird;)

Allen einen erfolgreichen Mr. Cooper-Freitag
Zion
 

23.08.19 15:25
2

3264 Postings, 3179 Tage zocki55wampq ...ich hätte nichts dagegen

wenn ich 47 Coop Stammaktien für 1 PQ prefs erhalten würde..


Nach dem jetzigen Coop Kurs wären es ein paar mehr .

Es wird das endlich was passiert...

Wie heißt es schon ..
Lieber ein Schrecken mit Ende - als....  

23.08.19 16:37
1

864 Postings, 3541 Tage ChangNoi@zocki

Ich hätte nichts dagegen wenn die Ps  wieder als Vorzüge von COOP mit 7,75% verzinst quartalsmäßig ausgezahlt werden  

23.08.19 17:33

218 Postings, 291 Tage speakerscorner2018POR7, Seite 59

23.3 Cancellation of Preferred Equity Interests:
Notwithstanding the provisions of Section 23.1 hereof, on the Effective Date, all non-REIT Series Preferred Equity Interests shall be deemed extinguished and the certificates and all other documents representing such Equity Interests shall be deemed cancelled and of no force and effect.

 

24.08.19 09:19
9

944257 Postings, 3509 Tage unionWasserfallgrafik nach Quartalsbericht II 2019

Der WMILT hat zur Klasse 18 noch keine weiteren Daten veröffentlicht.
Im Gesamtvermögen ist komplett alles mit eingerechnet... außer den LIBOR Klagen, deren Ausgang offen ist. Da von diesem Gesamtvermögen die Gehälter und weitere Unkosten für die nächsten Monate/Quartale abgehen werden, verbleibt in etwas so viel, wie für die Klasse 18 benötigt wird... also das bekannte Nullsummenspiel... wie der Cowboy schon Jahre schreibt: Keine LTIs für uns... d.h., auch keine Wasserfallauszahlungen in der Tranche 6 im Verhältnis 25/75.

Innerhalb des derzeitigen Quartals liegt noch die Verhandlung bei Mary Walrath am 26. September 2019. Da gehen die Spekulationen schon in die Richtung Ende des Wasserfalles. Aber dazu müssten die Klassen 17 und 18 erledigt werden... wo sich aber bis heute offiziell noch nicht viel getan hat... also "schaun mer ma".


An der Grafik hat sich im Prinzip gegenüber dem letzten Quartal nicht verändert:  
Angehängte Grafik:
auszahlungsstand_juni_2019.jpg (verkleinert auf 79%) vergrößern
auszahlungsstand_juni_2019.jpg

25.08.19 09:29
7

944257 Postings, 3509 Tage unionInteressant und ausladend wird die Diskussion...

...bestimmt, wenn die Escrows aus unseren Depots ausgebucht werden. Das könnte schneller geschehen als wir denken... und ohne, dass irgend etwas Weiteres zu eventuellen Werten offiziell wird.
Sollten alle Ansprüche in Klasse 18 schon erledigt sein, weil diese zurückgezogen oder gar nicht erst neu gestellt wurden, könnte der WMILT den Fall abschließen.

Fraglich wäre dann für mich, inwieweit Werte aus den LIBOR Klagen verteilt werden, wenn der WMILT seine Arbeit vorher beendet hat... Notdienst? Bedarfsdienst? Minimaldienst?

Im nächsten Quartalsbericht, der Ende Oktober veröffentlicht wird, sollte aber eeendlich mal was konkret Neues zu den ganzen offenen Fragen stehen...



LG
union  

25.08.19 09:49
1

7707 Postings, 899 Tage SzeneAlternativHabe selbst noch 21 TSD Escrows

Die sollen Diese einfach 1:1 mit den Cooper Aktien tauschen und gut is. Zwar nicht möglich, aber ich wäre dafür.  

25.08.19 12:09
1

2523 Postings, 1585 Tage s1893Danke!

Danke für eure Arbeit hier. Hier zu lesen lohnt sich im Gegensatz zur Muppet Show im Hauptforum.

Macht weiter so.

Wie ist eure Einschätzung mit Mr. Cooper? Wo kann Mr. Cooper vom Ende des Trust profitieren?  

25.08.19 12:30
2

88 Postings, 3205 Tage LadyinBlack@SzeneAlternativ:

Bei nem 1:1 Tausch gg MrCooper pinkel ich morgen meinem Arbeitgeber ins Büro und die Post kann meinen Nachsendeauftrag Richtung Karibik weiterleiten ;)  

25.08.19 12:46
4

58 Postings, 3369 Tage HoppelkarnickelUMTAUSCH 1: 1

DA WÄRE ICH NICHT ZUFRIEDEN, ERHOFFE MIR SCHON MEHR.  

25.08.19 13:42
3

2667 Postings, 3236 Tage BusinessDeluxe1 zu 1

mit JPM Aktien, das wärs.....
 

25.08.19 13:54
3

58 Postings, 3369 Tage HoppelkarnickelJPM AKTIEN

WÄRE OK FÜR MICH
 

Seite: Zurück 1 | ... | 169 | 170 |
| 172 | 173 | ... | 182  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben