█ Der ESCROW - Thread █

Seite 172 von 179
neuester Beitrag: 15.09.19 16:34
eröffnet am: 23.01.14 13:48 von: union Anzahl Beiträge: 4459
neuester Beitrag: 15.09.19 16:34 von: koelner01 Leser gesamt: 1119234
davon Heute: 1444
bewertet mit 34 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 170 | 171 |
| 173 | 174 | ... | 179  Weiter  

25.08.19 16:28
1

2493 Postings, 1581 Tage s18931:1

Wären fast 10 $.

Naja wenn wir noch 190 Mrd. bekommen würden weil es nur ne Anzahlung von 1% war diese 1,9 Mrd. was kommt dann für die commons raus?

Naja...mehr wie 10 $ oder?  

26.08.19 07:14
15

860 Postings, 3537 Tage ChangNoiDenke das Ergebnis wird mehrschichtig sein

1) Vor Beendigung von Chapter 11 muss JPM noch Book Value zahlen, das ist bisher nicht passiert.
  Verteilung hier vermutlich zuerst P und K mit Face Value , danach releaste WAMUQ
2) Danach kann Save Harbor verteilt werden, liquide Mittel direkt an releaste WAMUQ, illiquide Assets an COOP mit S4V

Meine Schätzungen (war heute morgen ausgiebig pinkeln)

zu 1) ca 30MRD
zu 2) ca 30 MRD liquide Mittel an WAMUQ, 30 MRD an S4V

zu dem S4V:
die meisten in COOP investierten Hedgefonds haben einen Einstandspreis von 2-3 USD, VOR Split!
D.h. mit deren Erwartungshaltung (und dem Wissen über den Fall) sollte der VK bei denen 2-3fach vom EK sein, d.h. ca 48USD-108 USD, m.A. nach da eher 3-stellig :)

Nur mit einem S4V kann doch COOP in dem Hedgefond-Zeithorizont ein entsprechendes Volumen generieren


Und das sollte für das ein oder andere Haus ausreichen  

26.08.19 07:18
12

860 Postings, 3537 Tage ChangNoiDazu auch aus iHub

https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=150745384

Die Zahlung zum Schließen der GSA muss an erster Stelle stehen.

Der grundlegende Vergleich der BK- und Schuldnersanierung muss zunächst mit der noch offenen BK befriedigt werden, damit das Gericht bei Bedarf eine Lösung und/oder Sanktionen zum Schutz des Plans erzwingen kann. Aus diesem Grund wurde die BK bewusst offen gehalten.

Derzeit ist die GSA nur die Bedingung für einen Vergleich. Die Abrechnung erfolgt erst, wenn sie mit der Zahlung abgeschlossen ist. Die 41.6 Releases von JPM sind noch nicht vollständig in Kraft getreten. Equity hat in gutem Glauben gehandelt, jetzt ist es an der Zeit, dass die anderen Parteien ihre Verpflichtungen aus dem GSA-Vertrag erfüllen.


Reihenfolge der Ereignisse;
* Nicht öffentliche Auflösung der WMB-Verwaltung.
* FDIC erlaubt es ABS-Treuhändern, Ausschüttungen zu starten und zahlt "WMB and it's assets" an WMI.
* ABS Trustees Distributionen erfüllen die Ansprüche der Klasse 18 und der Trust Backed Preferred Shareholders.
* Die Serie K ist großzügig eingelöst.
* Zahlung für "WMB und sein Vermögen" an WMI Commons und JPM erfüllt Klasse 17-Noteholder.
* Nachdem alle Antragsteller zufrieden sind, kann die BK schließen. BK kann bei geöffneter Klasse 17-18 nicht schließen.

Wenn ABS-Treuhänder mit der Aufnahme von Ausschüttungen beginnen, kann COOP S4V.

IMO, B. Rosen/Collins haben nur noch wenige Delay-Tools übrig, genau wie sie es schon immer geplant haben.  

26.08.19 11:32
2

1609 Postings, 3376 Tage zion666ChangNoi

Lass mich raten, du hast sicher nur WAMUQ ;) Es gab mal eine Abstimmung der P's & K's ob die WAMUQ's überhaupt etwas bekommen sollen. Damals wurde von den "großen" Anteilshabern mit ja gestimmt. Glaubst du wirklich, dass die P's & K's die U's am Leben gelassen hätten, wenn diese am Ende den größten Teil der Beute bekommen? Ich denke eher nicht.  

26.08.19 11:44
11

860 Postings, 3537 Tage ChangNoi@zion

635 P und 221000 U .. also im mix aufgestellt

Der grosse Unterschied war, dass bis POR6 nur die Piers den größten Teil bekommen hätten, so wie manch professioneller hier gehofft hatte - nur das ist nicht eingetreten, deshalb auch die entsprechende ?Laune?  

26.08.19 16:48
1

62 Postings, 2791 Tage X-treme#4277

...und wie siehst du es mit dem zeitlichen Horizont? Finde die Zahlen, welche du hier verwendest, sehr spannend und wünschenswert. Nach so vielen Jahren wäre es langsam an der Zeit für eine Vollzugsmeldung.  

26.08.19 16:56
2

155 Postings, 2096 Tage jacky64277

Finde deine Analyse gut
Meinst du 100$ für wamuq ?
Mich interessiert insbesondere die potenzielle Ausschüttung für releaste wamuq.
Es ist nicht errechnenbar aber Bauchgefühl was könnts werden je Stück?
10?? (2008 war ja 8 USD bereits Übernahmepreis welcher abgelehnt wurde)  

26.08.19 17:45
4

9063 Postings, 3229 Tage ranger100Oder auch gar nichts...

Bevor ihr wieder total abhebt. Es gibt immer noch keinerlei Bestaetigung das die phantasievollen Spekulationen mehr sind als Wuensche. Zu viele WENN mit anschliessenden DANN fuer meinen Geschmack...

und die Verzoegerungen brauchen leider das noch vorhandene Restgeld (die Peanuts) auch noch auf....  

26.08.19 18:37
2

3264 Postings, 3175 Tage zocki55was sagte AZC keine lti's und

kein 25/75 ...  ??


Also gute Aussichten und somit werden hier noch viele neue Millionäre ...
einige Mrd ? an Steuern zahlen ,
dafür gibt's dann ein Bundesverdienstkreuz.

 

26.08.19 18:54
3

2493 Postings, 1581 Tage s1893@ranger @zion

Wieso halten die Hedgies usw. seit Jahren die Füsse still? Um am Ende nichts zu kriegen?

Wieso haben sie anderen Banken aktzeptiert das JPM für 1,9 Mrd. ne ganze Bank geschenkt bekommen hat?

Die Theorie das die P und K die U am Leben lassen haben. Glaubst du wirklich die haben das freiwillig getan. Sicherlich nicht, such nach dem Grund wieso? Aber Mutter Theresa, zählt nicht :-)

AZ kann das Spiel genauso wenig beeinflussen wie wir. Aber sein wissen ist extrem gut, ich behaupte AZ hat Insider Infos...oder habt ihr klare Argumente gegen ihn.

Die einzige Frage die wir ändern können ist die Frage welche Rolle COOP hier noch spielt...

Denn COOP kann ich handeln...

Changnoi du hast den aktuellen Status Quo was möglich gut zusammengefasst.

Die 190 Mrd. falls die 1,9 Mrd. ne Anzahlung waren fehlt noch...
 

26.08.19 19:15
2

1928 Postings, 3795 Tage KeyKeyAlso Speaker und Stay würden wahrscheinlich sagen:

AZ hat schon so viele Theorien aufgestellt und wieviele davon sind eingetreten ?
Und manches das er erzählt hat ist einfach Bullshit und mit den Docs
http://www.kccllc.net/documents/0812229/0812229111212000000000003.pdf
nicht stimmig.

Keine Ahnung, aber diese Diskussion steht ja immer wieder im Raum.
Weiter musste sich auch ein JC Flowers bei der Hypo Real Estate täuschen lassen. Alleine dass "große" drin sind ist nicht unbedingt ein Erfolgsfaktor. Dass sie die Füße still halten kann auch so viele Gründe haben, sowohl dieser Art als auch der anderen Art.

Aber auch ich hab noch Hoffnung :-)

 

26.08.19 19:19
2

3264 Postings, 3175 Tage zocki55s1893...AZC hat insider infos

wie hat der union am 24.08. geschrieben...

Also das bekannte Nullsummen Spiel... wie der Cowboy schon Jahre schreibt...Keine LTIs für uns und auch keine Wasserausfallzahlungen in der Trance 6 im Verhältnis 25/75.


s1893 was weiß dieser Cowboy nun mehr...
wie Du und wir anderen.

Cash or Lti's ...

Yes or No !!!
 

26.08.19 19:41
3

2493 Postings, 1581 Tage s1893@keykey

Es wurde zugestimmt ohne weitere Klagen. Glaub mir eins, da haben viele einige Millionen bis Milliarden in Sand gesetzt...

Im Hintergrund ist damals was passiert wovon keiner weiss, deswegen gab's die Escrows und ein Modell wie aufgeteilt wird.

Natürlich kann es auch nichts geben, aber alles über 10 Cent pro Commons Escrow übersteigt bei weitem meinen damaligen Commons EK.
Bei 1 $ pro commons Escrows kann und werde ich nen Sportwagen kaufen..
Ich glaube das viele hier welche nach 2008 gekauft haben EKs im Cent Bereich haben.

Sheila Bair hat damals in der Not und mir Druck der Regierung die Wamu an JPM verhökert - meine Meinung!  Als im nachhinein klar wurde das Sheila eine Bank verhökert hat welche gar nicht so wirklich pleite war, wurde der Trust eingesetzt um alles abzuwickeln.

Wäre damals noch eine Rückabwicklung möglich gewesen als der Fehler deutlich wurde? Es war Flucht nach vorne mit Entschädigung für alle P, K und Q. Alles andere war doch nach 2009 unrealistisch...

Die Theorie das 8 $ abgelehnt wurden, dem schenke ich glauben...aber wenn dem so ist, waren jetzt unter 20 $ dämlich gewesen. Allein die Wertsteigerung vom DOW hätte aus 8 $ das doppelte gemacht.

Die Verzögerung des WMILT...ist ein Thema für sich, so einen grossen Fall gab es wohl noch nie, wenn ich jetzt wüsste es gibt 20 $ dann...dürfen die nochmal 2 Jahre machen... :-)  

26.08.19 19:50
2

2493 Postings, 1581 Tage s1893@zocki55

Gibt es jemand in diesem Fall wo überhaupt was richtig vorhergesagt hat ?  Ich meine jetzt nicht die Standard Pessimisten die immer nur wissen das was nicht funktioniert.

Wer von denen welche Vorhersagen gemacht haben Richtung Ausgang haben Recht behalten.

Man haut sich um Hauptforum und im iHub die Köpfe ein für bisher NICHTS.  

27.08.19 09:25
16

941850 Postings, 3505 Tage unionDas Thema AZC und seine Theorien...

...wurde nur von bestimmten ganz wenigen Usern hier breitgetreten. "Ihr wisste, wen ich meine" kommen dann immer mit dem Standardspruch: "AZ hat schon so viele Theorien aufgestellt und wieviele davon sind eingetreten ?", den KeyKey oben gepostet hat.

Zu diesen Vorwürfen muss ich sagen, dass nicht einmal im Steinhoff Thread ein solcher Unsinn verzapft wird... was eigentlich gar nicht möglich ist, noch mehr Unsinn zu verbreiten.

Leute, die Sachen auf die sich der Cowboy bezieht, sind doch noch gar nicht geschehen, weil die Entwicklungen auch noch gar nicht so weit fortgeschritten sind. Selbst der Ausspruch, dass die NOLs futsch seien, bezieht sich auf Zukünftiges. Das soll mit dem endgültigen Übergang der WMB zusammenhängen... passiert also erst noch. LTI könnte es auch nach seiner Auffassung geben, doch weist er mit "no LTIs" und "no 75/25" darauf hin, dass das im Maximalfalle nur ein paar Kröten werden können... in diesem Bezug schreibt er immer wieder von Propagandamaschine WMILT, die vom Eigentlichen ablenken.
Und um dieses "Eigentliche" geht es ja überhaupt. Darum drehen sich die Aussagen vom Cowboy. Und das liegt nun mal VOR uns und kann noch gar nicht eingetroffen sein.
Der typische "Internetforenkritikerstil" benutzt Aussagefragmente, um sich über andere lustig zu machen, sich über ihn zu erheben oder ihn zu denunzieren. Das findet man in vielen Foren. Und beim Cowboy ist das sehr einfach möglich, weil der Zusammenhang seiner Aussagen an sich schwer zu erkennen ist... ihr wisst ja wie er schreibt.
Übrigens gebraucht er ebenso den POR7, das DS und das GSA (also die hochheiligen offiziellen Dokumente) um die Propagandamaschine zu entlarven und die eigentlichen Hintergründe zu den WMI-Werten festzuhalten.

Die Escrows werden demnächst auf jeden Fall noch wegen der letzten Aktienverteilung benötigt und nach dem Abschluss der Tranche 5 mit seinen Klassen 17 und 18 werden wir sehen, was an den Theorien nach Abschluss des Wasserfalls dran ist.


LG
union  

27.08.19 10:19
2

348 Postings, 2374 Tage langhaariger1union...

eine frage hab ich noch an "dich"...
die 1,88milliarden "serviicegebühr", die JPM gezahlt haben "soll"...idst die
- für`s zugucken?
-für`s aufpassen?
-für`s einverleiben?
-für`s  es ist ja fast meins, später dann ganz meins?
-für`s mein gott ist es schön, mich darum kümmern zu müssen, weil es kein anderen zu kurz und knackig geschafft hat?
-für`s  danke, daß wir so göttlich überleben durften(damals)

es gibt sicherlich noch mehr "für`s"...

alles konnte ich ja in den letzten beiden jahren nicht immer lesen, auf grund diverser erkrankungen.
aber mir geht es "besser", oder eher anders, als vorher :-)

grüße vom lh  

27.08.19 10:54
8

941850 Postings, 3505 Tage unionEs gibt noch eine andere Antwortmöglichkeit

Die 1,88 Mrd. $ sind der offizielle Verkaufspreis, der in dieser Nacht-und-Nebel-Aktion festgesetzt wurde. So könnte die FDIC am Ende darauf bestehen, wenn da die Nachfragen kommen.

Das Problem ist bei die ganzen Möglichkeiten, dass keiner freiwillig Geld nachzahlen wird. Das muss entweder festgelegt sein oder nachträglich festgelegt werden... und das wird kniffelig.

Andererseits gibt es ja Möglichkeiten zu den Treuhändern, die eine klar definierte Aufgabe haben. Die stehen in der Pflicht und es wird wesentlich einfacher, diese Pflicht durchzusetzen, wenn sich ein Treuhänder drücken will. Wir wissen ja, dass auch JPMC nur ein Verwalter von WMI-Hypotheken ist... das mussten sie vor Gericht zugeben. Aber ohne diesen "Zwang" hätten die da gar nichts zugegeben.
Also die Treuhänderische Pflicht ist die eine Seite. Aber die korrupten Machenschaften sind die Kehrseite der Medaille.

Das wird demnächst erst richtig spannend...


LG
union  

27.08.19 12:06
2

1485 Postings, 3506 Tage koelner01Verjährung?

Ich habe hier immer noch das Gefühl das hier Zeit geschunden wird.
Hintergedanke ist Verjährung und keine Möglichkeit mehr zu klagen.
Das wäre der Obergau würde aber auch vieles erklären wie GBR und
so weiter.

Ich hoffe das mein Gefühl mich täuscht.

Grüße aus dem heißen Köln  

27.08.19 12:17
1

1485 Postings, 3506 Tage koelner01Nachtrag

Die Rechte der Aktinäre wurden sowohl bei Wamu, WMIH als auch Coop immer
Missachtet. Unter dem Deckmantel Vertraulich u.s.w. wurden wir nie richtig
informiert.
Beispiele gefällig
Geschwärzte Seiten on Maß zu Wamu Zeiten
Keine oder nur spärliche Infos zum geplatzten Deal über 10 Millionen$ zu WMIH Zeiten

So kann man das Ellenlang fortführen,
es ist und bleibt alles mysteriös
Hier wird soviel verschwiegen, das habe ich noch bei keiner Aktie erlebt.
Der Zustand wäre in Deutschland undenkbar.  

27.08.19 13:18
13

941850 Postings, 3505 Tage unionKaufpreis, Wortverdreher und der Cowboy

Selbst der Amerikanische Wortverdreher hotmeat gibt klar zu, dass die Vermögenswerte der WMB weit unter dem tatsächlichen Wert bewertet wurden. Unser Deutscher Kollege sollte sich da mal ein Stück abschneiden... ( https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=150761130 ).

Auch zum Kaufpreis von 1,88Mrd.$ äußert sich hotmeat deutlich: "der Kaufpreis hat nichts mit den Vermögenswerten zu tun... die FDIC gab JPM die Möglichkeit, den Bieterprozess zu manipulieren..."
( https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=150761467 )

UND er brachte ein Beispiel für einen versuchten Bankraub ( https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=150749024 ): "Denke daran, dass die FDIC denselben Betrug mit dem Verkauf von Wachovia an CITI versucht hat. Sie versuchten, CITI diese Vermögenswerte zu schenken, aber Wells trat ein und stoppte den Deal. In unserem Fall hatten wir nicht so viel Glück, was bedeutet, dass JPM anscheinend alles kostenlos und klar überstanden hat."

Und genau bei diesem Punkt, stecken wir in der Frage fest, ob JPMC wirklich "durch" ist oder ob sie noch in irgend einer Form bezahlen werden?


Bei einer anderen Diskussion bestätigte der Cowboy noch einmal, dass die Trusts von WMI unter Verwendung der Nicht-Bank-Subs produziert wurden [also auch nicht im Insolvenzfall auftauchen konnten und kein POR7, GSA oder DS daran etwas ändern konnte].
"... WMI mit seiner multinationalen Unternehmensstruktur war auch ein ABS-Cert "Verpacker"... die Escrows haben je nach Klassenzugehörigkeit ihre Anteile... die WMIIC / WMI-Insolvenzen müssen geschlossen werden, ... der WMILT war nie relevant..."

Das ist im Großen und Ganzen das Thema vom Cowboy. Die "Kaufpreisnachbesserung oder die Richtigstellung der WMB-Werte durch die FDIC zum Abschluss oder ähnliches sind offene Punkte, die andere User immer wieder vorbringen.

Alles ist noch offen


LG
union


 

27.08.19 14:38
3

1173 Postings, 7372 Tage moneymoagi@koelner01 zu #4294

Zitat: "Der Zustand wäre in Deutschland undenkbar. "

Da muss ich dich leider enttäuschen, es gibt auch hier in diesem vermeintlichen Rechtsstaat Deutschland Insolvenzen von börsennotierten Firmen, bei denen die Altaktionäre ebenfalls bereits seit 2008 auf die Klärung des definitiv noch vorhandenen Restvermögens warten, und hoffen und immernoch bangen, dass die ganzen (u.a. auch gerichtliche) Prozesse irgndwann einmal endlich ein Ende finden mögen und sie dann für ihre Aktien endlich auch noch Gelder in nicht unerheblichem Umfang erhalten werden.

Das ist weltweit überall das gleiche... Verzögerungen, Verarsche, Betrugsversuche etc. ppp.  ...und alles nur aus reiner Gier und des "NichtMitAnderenBerechtigtenAnteilseingnernTeilesWollens"...

...sehr sehr traurig, aber wie man immer wieder sehen kann: WAHR!!!

Dahingehend wäre s durchaus interessant zu wissen, ob die Theorie mit Himmel oder Hölle nach dem Tod auch wahr ist...

;-)   ;-)   ;-)

lg

money  

27.08.19 14:44

1485 Postings, 3506 Tage koelner01@money.....

Im Grunde hast du Recht, jedoch hier mit dem Unterschied,
das der Betrug von US staatlicher Seite unterstütz wird.
 

27.08.19 14:58
9

941850 Postings, 3505 Tage unionWortverdreher und ron

Noch ein Beispiel, in dem die "offiziellen" Zahlen, wie bei uns, verdreht dargestellt werden:

ron schrieb: "Nein Hotmeat, FDIC-R bewertet "WMB and it's Assets", für 299 Milliarden Dollar. WMI ist ein Gläubiger von WMB. Siehe Fußnote 2 in Dok. 5885."
( https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=150769371 )

Daraufhin Hotmeat: "Ich bin mir nicht sicher, wo Sie Rechnungswesen gelernt haben, aber in der realen Welt sind Assets - Liabilities = Equity. [kommt euch das bekannt vor?] Es gab ein Vermögen von 300 Mrd. USD, aber auch Verbindlichkeiten von über 260 Mrd. USD. Bevor Sie einen Vortrag halten, sollten Sie sich zunächst mit den Grundlagen zu mindestens einem Thema vertraut machen. [auch der Stil kommt uns bekannt vor].
( https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=150770115 )

Antwort von ron: "Nein Hotmeat, ich habe es dir bereits gesagt. "WMI ist ein Gläubiger von WMB". Siehe Fußnote 2 aus Doc #5885.
Die Verbindlichkeiten der WMB bestehen gegenüber der WMI. Verbindlichkeiten gegenüber WMI über 260 Mrd. USD.
Wir haben JPM wegen "vorsätzlichen Fehlverhaltens" in Plan 7 freigegeben, THJMFW hat Plan 7 genehmigt, das GSA ist Bestandteil der Plan 7-Konformität. Daher ist THJMFW für FDIC-R und FDIC-C zuständig. Das PAA zwischen FDIC und JPM ist deren Problem.

"Vorsätzliches Fehlverhalten", RICO, 3X.

FDIC-C schreibt die Rechnungen.

WMB-Notes [Klasse 17] liegen in der Verantwortung von JPM als Käufer von WMB."
( https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=150773595 )

LG
union


PS:@money; "ob die Theorie mit Himmel oder Hölle nach dem Tod auch wahr ist..." ist eindeutig zu beantworten ;-)

 

27.08.19 16:32
5

3264 Postings, 3175 Tage zocki55JPM ..woher kamen nun diese extremen Gewinne ?

seit 2008 sind die Gewinne nach Steuern überdurchschnittlich gestiegen . .  zb.
2006 - 13,6 Mrd $
2018 - 32,4 Mrd $

Bitte nicht vergessen da sind noch viele Mrd $ an Strafzahlungen eingerechnet ...


2007-2012
https://www.ariva.de/jp_morgan_chase-aktie/bilanz-guv?page=0

2006-2011
https://www.ariva.de/jp_morgan_chase-aktie/bilanz-guv?page=8  

27.08.19 19:27
5

2493 Postings, 1581 Tage s1893Gute Diskussion...nur...

Verzögerung des WMILT verzögert die Wahrheit. Das kann Kalkül sein...

Was wieder zu kurz kommt ist die Frage, warum die Hedgies und Investoren die Milliarden verloren haben nicht klagen und die Füsse still halten.

Die haben alle Rechtsanwälte das man ne ganze Stadt damit pflastern kann.

Wieso?  

Seite: Zurück 1 | ... | 170 | 171 |
| 173 | 174 | ... | 179  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben