AIRBERLIN

Seite 12 von 417
neuester Beitrag: 18.02.19 17:27
eröffnet am: 07.02.06 13:31 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 10417
neuester Beitrag: 18.02.19 17:27 von: TheAnalyst5. Leser gesamt: 1639813
davon Heute: 92
bewertet mit 78 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... | 417  Weiter  

16.08.07 13:23
1

12829 Postings, 4791 Tage aktienspezialistder Kursverlauf ist mit Resignation und

Kapitulation gleichzusetzen und die Hiobsbotschaft liefere ich auch mit, im Falle einer großen SKS-Formation ist das Ziel am Allzeittief, insofern ist heute der letzte sinnvolle Support gerissen worden, es besteht derzeit für mich kein Bedarf weiter ins fallende Messer zu greifen, ich muss das leider so deutlich sagen  
Angehängte Grafik:
2007-08-16_131943.png (verkleinert auf 50%) vergrößern
2007-08-16_131943.png

16.08.07 13:42

2302 Postings, 5770 Tage grazertja

hier macht wohl wirklich der chart den kurs...
keine andere airline hat auch nur annähernd solch einen katastrophalen chart...
fundamental scheint momentan der kurs völlig unbegründet auf diesem niveau...
es sei denn es wartet eine böse überraschung auf uns, in form katastrophaler zahlen...aber bei der auslastung der letzten monate kann das doch nicht sein...
jedenfalls hab ich momentan echt bauchweh...  

16.08.07 14:44

3175 Postings, 7045 Tage BiomediKleine Posi bei 11,64 gek. - soll ausgebaut werden

16.08.07 14:47

2 Postings, 4515 Tage Broetzre Bauchweh

Guten Mittag!

jau Bauchweh und wie ! vorallem ich als Kleinanleger weiss nicht was ich machen soll? verkaufne oder halten .bin sehr unerfahren noch obwohl ich denke das die Aktie sich in den nächsten Tagen erhohlen "kann"

was meint ihr?

Gruss

Michael

 

16.08.07 14:48
1

12829 Postings, 4791 Tage aktienspezialist@grazer

mit Vernunft hat die derzeitige Börse derzeit nichts zu tun, da braucht man sich nur die Dt. Börse heute und gestern anzuschauen, ich gehe mal davon aus, daß der Großaktionär TCI (engl. Hedge Fonds) aussteigt, da das Geld dafür in Japan geliehen war, ergo fällt die derzeitige Kursbewegung allein auf Carry TRades zurück, da die Börse ja in diesem volatilen und großvolumigen Markt nochmal bestens verdient  

16.08.07 14:56

2302 Postings, 5770 Tage grazerich halte...

so lange fundamental alles passt und der kurs "nur" von fonds und panikverkäufen nach unten gedrückt wird....
denke man würde sich in einigen wochen sehr ärgern wenn man nun aussteigt...
es sei den es kommt echt eine wirtschaftskriese....doch wer weiss das schon...  

16.08.07 15:32

120 Postings, 5014 Tage ontopSinnvoll

Eine Wirtschaftskrise halte ich für überzogen. Gegen Ende des Jahres kommt wieder Ruhe in die Börse. Man darf in solchen Siutationen nicht die Nerven verlieren. Ein Verlust, oder Gewinn entsteht nur beim Verkauf. Werde mit AB long gehen (auf Sicht von 1-2 Jahren).
Haltet Euch tapfer!  

16.08.07 19:33
1

2302 Postings, 5770 Tage grazerich werde nie verstehen

warum air berlin sich halbiert, wenn amerikanische häuslbauer ihre raten nicht zahlen können?!
das ist der preis für die globalisierung....
bei der new economy kriese, war bei den meisten firmen null substanz vorhanden...
heute beutelt es firmen, wo eigentlich alles stimmt in das tal der tränen...
hätt ich nicht meine kohle schon gestern und heute nachinvestiert, würd ich morgen wieder kaufen...
diese panikhafte übertreibung nach unten kann auf dauer nicht bleiben...
doch so lange menschen den markt bestimmen, wird man ob ihrer unberechenbaren geistesblitze nie sagen können wo es hingeht...

ich könnt kotzen....
 

17.08.07 13:39
1

478 Postings, 4613 Tage Sureluberggrazer

Ein gewisser Gleichklang ist bei allen Analysten zu hören, dass die ganze Sache maßlos überzogen ist. Hier spielt mehr die Angst und Panik eine Rolle. Die Anleger kommen schon wieder, schließlich will ja keiner auf den Miesen sitzen bleiben nur weil er übereilt reagiert hat. Zu meiner Sicherheit habe ich alle SL gelöscht, denn nur realisierte Verluste sind auch wirklich weg. Das geht natürlich nur bei Firmen die solide dastehen, sollte es doch anders kommen muss ich eben noch warten, ich bin noch jung.
Ein erster Ansatz wurde heute früh schon gemacht, auch wenn er schon wieder dahin geschmolzen ist.
Die 40% Abschlag seit 3 Monaten sind nicht gerechtfertigt und für was eigentlich? Das sind doch alles gute Zahlen, daher ruhig Blut das wird schon. Habe gestern noch mal ganz kräftig nachgelegt und warte ab.
 

17.08.07 13:52
2

120 Postings, 5014 Tage ontop@Sureluberg

Ganz richtig! Die Zahlen sind gut, derzeit herrscht blanke Panik. Warten wir mal drei - vier Wochen ab, da wird sich das wieder legen. Und die Werte, die in den letzten Tagen richtig verloren haben, werden im Umkehrschluss auch wieder überproportional steigen.
Allen viel Erfolg!  

20.08.07 13:28
1

30 Postings, 4573 Tage TomTomBavaria-12. Quartal

Die Zahlen für das 2. Quartal dürften mau ausfallen. Vor allem nach dem Streik bei der LTU. Wenn nächste Woche der Q2 Bericht veröffentlicht wird, wird es wohl nochmals runtergehen, vielleicht sieht das Papier die 10 Euro. Spätestens dann ein guter Einsteigetermin, da die Unternehmensstrategie wohl auf die Zukunft positiv ausgerichtet ist. Man rechnet damit, daß von den europäischen Billig-Airlines langfristig nur Air Berlin, Ryan und Easyjet übrig bleiben werden.

 

20.08.07 13:56

2302 Postings, 5770 Tage grazer?

Warum soln die Zahlen so schlecht sein?
Passagierzahlen gestiegen..
Auslastung gestiegen...
Dann können die Zahlen nicht so schlecht sein...
Der LTU-Streik?.....was sol der für grosse Auswirkungen haben?

Sehr mal die Kurse der anderen Airlines an...
keine hat die letzte Woche auch nur annähernd solche Abschläge wie Airberlin hinnehmen müssen.

Denke der einzige Grund ist, dass Fonds ihre Investments umgeschlichtet haben, und Aktien die gut gelaufen sind verkauft haben....und die Häuslbauerkriesenpanik die alle Werte mitgerissen hat, bzw. reisst.

Alle warten wie es heute und die nächsten Tage in USA weitergeht..
sollte es rauf gehen, wir Airberlin genauso "übertrieben" dazugewinnen, wie sie letzte Woche verloren hat.... da bin ich mir sicher...

und wegen den Zahlen...sie werden nicht so schlecht sein....und ausserdem ist der Ausblick viel wichtiger, und da hat Airberlin sicher einiges zu bieten, nicht nur wegen LTU...

wir werden heuer sicher noch die 20 sehen....wenn die Börsenpanik unter Kontrolle gebracht wird.

mfg
Grazer  

20.08.07 14:01
3

3785 Postings, 5392 Tage astrid isenberg nachkaufen auf diesem niveau, mache ich auch

zahlen hin oder her ......AB ist ein übernahmekandidat, auf dem niveau von 10 allemal....mit sicht auf 12 monate ist da was zuholen......ich stocke bei rücksetzer immer wieder auf......bin in os ende 2008 basis 20..... und 15.........  

21.08.07 10:27
1

91 Postings, 4669 Tage graber99Startbahn

Air Berlin steht schon auf der Startbahn und schmeißt die Motoren an - kaum Gegenwind - wir werden wohl bald wieder abheben !?  

21.08.07 11:23
2

30 Postings, 4573 Tage TomTomBavaria-1Schwaches 2. Quartal

Das Unternehmen selbst hat schwache 2.Q-Zahlen angekündigt und wird, laut Analystenmeinung, die Prognose für das laufende Geschäftsjahr senken. Was das für den Kurs bedeuten wird, kann man sich denken.

Übernahmekandidat ? Ja, vielleicht; nur von wem ? Ryan und Easyjet eher nicht. Air France verschluckt sich an Allitalia, BA hat genug zu kämpfen. Bliebe Lufthansa, denen die Billigfliegerei nicht ins Geschäftskonzept passt. Außerdem wollen die sich lieber Richtung Osten erweitern.

Ich denke aber auch, daß Air Berlin ein Kauf ist, vor allem nach dem Q2 Bericht.

 

21.08.07 15:15
2

21 Postings, 4600 Tage ÖkoÖkonomAB entwickelt sich weiter

Hallo,

so wie ich die aktuellen Meldungen über den Einstieg von AB bei belair deuten würde, glaube ich nicht so wirklich das AB gekauft wird.

Kann mich meinem Vorredner anschließen, es gibt nicht viele Kaufkandidaten. Habe gelesen, das AB auch Condor kaufen will und es momentan nur an der Blockade von Lufthansa scheitert. Somit glaube ich nicht, dass Lufthansa AB kaufen wird.

Ich erwarte auch wie Kurse über 20EUR, d.h. AB wird sich so einpendeln wie Lufthansa --> Also über 20 EUR.

Verstehe nicht wie manche die Aktie jetzt verkaufen können. All diejenigen die nun die Aktie verkaufen, brauchen unbedingt das Geld, jedoch würden sie in 2 Monaten fast das Doppelte erhalten. Naja ;o)

Gruß  

21.08.07 15:23

243 Postings, 5181 Tage dodenLH kann Air Berlin

sowieso nicht kaufen, das würde das Kartellamt nie mitmachen!  

21.08.07 17:31

3175 Postings, 7045 Tage BiomediWann kommen die Zahlen? Danke- bin investiert!

21.08.07 19:54
1

781 Postings, 4477 Tage ellogo2Air Berlin

ist im Moment doch super beweret. bin bei 12EUR eingestiegen  

21.08.07 20:17

461 Postings, 6270 Tage dardanusmal aufpassen

Air Berlin macht zur Zeit den gleichen Fehler wie vor Jahren Swissair.

Sie kaufen Airlines auf, denen der Markt zu eng wird. DBA war immer eine Zangengeburt und kam nicht vom Fleck. LTU ist eigentlich schlecht aufgestellt und überlebte nur mit öffentlichen Geldern. Condor ist mehr am zusperren als am Expandieren. Belair ist ein Carrier der mit starker Saisonalität zu kämpfen hat.
Alle neuen Zukäufe sind fast gescheiterte Charterfirmen.

Wenn das Geschäft so toll ist, warum verkaufen die dann?

So nebenbei wird der Ölpreis in naher Zukunft an die 90 US gehen, gute Aussichten also.

 

21.08.07 21:45

2302 Postings, 5770 Tage grazerLTU umbenennen?

Air Berlin prüft einheitlichen Marktauftritt
Die Traditionsmarke LTU könnte nun doch bald der Vergangenheit angehören. Nach der Übernahme durch die Billigfluggesellschaft Air Berlin wird nun geprüft, ob der Markenname des Ferienfliegers aufgegeben werden soll.
Harter Konkurrenzkampf in der Luft
Bei der Übernahme von LTU hatte Air Berlin noch versprochen, den Namen für Langstreckenflüge weiterzuführen. Der zunehmende Wettbewerb in der Luftfahrt macht aber einen einheitlichen Marktauftritt wichtiger.

Der Air-Berlin-Sprecher begründete den Sinneswandel mit der wachsenden Konkurrenz am Sitz von LTU: "Wir stellen den Namen nun auf den Prüfstand, weil sich in Düsseldorf ein großer Wettbewerber positioniert hat." Die Lufthansa hatte nämlich angekündigt, ihr Langstreckenangebot von Düsseldorf nach Nordamerika massiv auszubauen.

Gemeinsam mit Flyniki erfolgreich
Air Berlin hat für die verlustreiche LTU 140 Millionen Euro bezahlt. Daneben hatte die Firma ein Bündnis mit Condor geschlossen und war bei dem größten Schweizer Reiseunternehmen Hotelplan und dessen Flugtochter Belair eingestiegen.

Air Berlin hält außerdem 24 Prozent an der österreichischen Billigfluglinie FlyNiki.  

Quelle orf.at
 

21.08.07 21:49
1

12829 Postings, 4791 Tage aktienspezialisteinen Markennamen wie LTU darf man nicht

aufgeben, die Überlegung allein ist grober Unfug  

22.08.07 08:17

399 Postings, 5061 Tage frank05@aktienspezialist

Alles ist möglich, aber nur der Erfolg zählt.

Wie OMV, ARAL übernommen hat, glaubte auch keiner das es zu einer Nammensänderung
kommen würde.

ARAL ist so gut wie verschwunden.  

22.08.07 08:28
2

243 Postings, 5181 Tage dodenGute Beispiele

wie man es nicht machen sollte, haben Condor und HapagLoyd gezeigt! Diese Markennamen ohne Not umzubenennen war einfach blöd...aber irgendwelche hochbezahlte Manager haben sich wohl etwas dabei überlegt.

Air Berlin ist aber selbst eine bekannte Marke, so daß die Fälle nicht komplett vergleichbar sind. Wenn die Airline auch die Geschäftsflieger verstärkt als Kunden gewinnen will, vor allem auf der Langstrecke, dann könnte eine Umbenennung schon Sinn machen. Die LTU wird nämlich eher als Ferienflieger wahrgenommen.  

22.08.07 09:07

399 Postings, 5061 Tage frank05Sehe ich auch so,

aber Ferienflieger werden in der Mehrheit úber Reiseveranstalter gebucht
und dort werden mit Sicherheit andere Kriterien als der Name zählen.  

Seite: Zurück 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... | 417  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben