AIRBERLIN

Seite 411 von 417
neuester Beitrag: 21.01.20 12:32
eröffnet am: 07.02.06 13:31 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 10420
neuester Beitrag: 21.01.20 12:32 von: Claudimal Leser gesamt: 1677955
davon Heute: 31
bewertet mit 78 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 409 | 410 |
| 412 | 413 | ... | 417  Weiter  

22.02.18 11:03

31878 Postings, 3656 Tage tbhomySo lange die Aktie noch handelbar ist...

"Insgesamt dürfte sich der Schuldenberg auf etwa fünf Milliarden Euro belaufen."

"Ein Sprecher Flöthers verwies auf Anfrage auf die bereits Anfang November mitgeteilte ?drohende Masseunzulänglichkeit?.

Hier nachzulesen (Quelle):
https://www.welt.de/wirtschaft/article172825520/...n-Geld-uebrig.html

Sollte tatsächlich noch eine Masseunzulänglichkeit angezeigt werden, dürfte sich der Insolvenzverwalter vermutlich Gedanken über die Börsennotierung und weitere Ausgaben aus der Insolvenzmasse machen. Oder die Gläubigerversammlung fordert Einsparungen ein ?

Nicht, dass der Insolvenzverwalter noch in die Pflicht genommen wird, denn er sollte sich über die Insolvenzmasse und die daraus noch zu bestreitenden Kosten der AG im Klaren sein:

https://dejure.org/gesetze/InsO/61.html

Aber auch so sind Einsparungen vermutlich ein Thema für den Insolvenzverwalter, denke ich. Und mit einer erfolgreichen Klage gegen Etihad käme auch ein wenig Geld herein, das hoffentlich nicht gleich von den Kosten aufgefressen wird...siehe Hinweis auf die drohende Masseunzulänglichkeit.

Also ich täte die Börsennotierung sobald möglich streichen. So wie bei Conergy oder Thielert, um mal einen Vergleich heranzuziehen.

Nur meine ganz persönliche Meinung, die niemand teilen muss. ;-)  

22.02.18 12:10
2

754 Postings, 2027 Tage LichtefichteBörsenmantel erhalten

Air Berlin abwickeln und BER in komplette private Hand übergeben und den Mantel der Air Berlin überziehen.
Danach eine Kapitalerhöhung durchführen und die Etihad Ansprüche mit einfließen lassen.Nur mal so geträumt.
 

23.02.18 08:47

578 Postings, 1754 Tage trader68dann Träum mal schön weiter

Wird nicht passieren

Bitte mal das Insolvenz Gesetz durchlesen Lichtefichte, dann kommst schnell drauf das das nur träume sind.

Es gibt keinen Insolvent Plan ohne den ist einer Fortführung der AG ausgeschlossen.

Und Überschuldete Insolvente Aktienmäntel kauft keiner.

 

23.02.18 09:08

889 Postings, 2503 Tage ABCDZWie' s ausschaut, baut sich hier ein kleiner

Abschlusszock auf..Die ersten haben sich bereits zaghaft positioniert, vor dem Termin, am
05.03. Na dann.
 

23.02.18 09:14

3636 Postings, 1232 Tage IMMOGIRLTermin ??

23.02.18 09:36

31878 Postings, 3656 Tage tbhomyABCDZ...#10254

Haben dir "die ersten" das etwa erzählt? Zocken die Makler an den Börsen den Kurs dann auch mit hoch ? Ich sag denen Bescheid, damit die es nicht verpassen. ;-)  

23.02.18 09:45

31878 Postings, 3656 Tage tbhomyDrohende Masseunzulänglichkeit.

Siehe #10251. Und mehrere Milliarden Euro Schulden. Sieht nicht gut aus.

D.h., dass voraussichltich auch die Gläubiger leer ausgehen werden:
http://www.xn--masseunzulnglichkeit-kzb.de/

Bitte nicht die Fakten ignorieren. Sollte der Insolvenzverwalter auf Sparkurs gehen, könnte auch die Börsennotierung in Frage gestellt werden. Siehe vergleichbare Fälle der Vergangenheit.

Meine Meinung.  

23.02.18 09:47

8588 Postings, 1298 Tage Senseo2016Rt 0,055 +34 % :-)

23.02.18 09:50

32681 Postings, 7217 Tage Robinwas ist denn

da los ??? 32% im plus .  

23.02.18 09:56

2268 Postings, 1497 Tage WallstreetknightVorgestern verkauft

Weil nix mehr kam. Und jetzt geht das Ding hoch. Als ob ich es gewusst hätte. Oh man  

23.02.18 10:00
1

32681 Postings, 7217 Tage Robingibt

immer wieder ein kleines aufflackern bei den Pennystocks . Ist aber nur von kurzer Dauer . Air Berlin , Neschen etc.  

23.02.18 10:13
1

171 Postings, 5820 Tage Struffelmal nen ganzen cent HOCH..

..ist DOCH WOHL MEHR ALS EIN KLEINES "FLACKERN"...  

23.02.18 10:30
1

22614 Postings, 5434 Tage Terminator100@ wallstreet: meine wurden gestern abend um 21:56H

bei L&S zu 0,41 abgegriffen.  
ordergültigkeit war Tagesende.
wären eben schlappe 50 % Plus gewesen.......naja  egal - konnte niemand mit rechnen
-----------
An der Börse wird die Zukunft gehandelt.
Für die Vergangenheit solltest du Geschichte studieren

23.02.18 10:33
1

22614 Postings, 5434 Tage Terminator100# war natürlich 0,041

-----------
An der Börse wird die Zukunft gehandelt.
Für die Vergangenheit solltest du Geschichte studieren

23.02.18 10:35

22614 Postings, 5434 Tage Terminator100und schon wieder auf Vortagesniveau, jetzt

gehen alle Zocker wieder rein und ärgern sich dann nächste Woche wieder über tote hose
-----------
An der Börse wird die Zukunft gehandelt.
Für die Vergangenheit solltest du Geschichte studieren

23.02.18 10:37

77 Postings, 984 Tage BfamFyi

Also da bereiten sich einige auf den 5. März vor...ist ja auch "strategisch" sinnvoll ...da jetzt der einstieg noch "günstig" ist...

Zum Vergleich wer den Gerichtstermin auf dem Radar hat von Gestern ..Dieselverbot .. der ist 2-3 Wochen vorher viele Günstiger an Baumot Aktien teilweise 1,20 ? gekommen... und gestern waren wir ja bis zu 2,3 ? ist doch TOP

mpm  

23.02.18 10:45
1

2268 Postings, 1497 Tage Wallstreetknight@terminator

Bei mir 55 % minus ;(
Da hätt ich mal bloss gewartet.
Gerade überleg ich noch mal rein zu gehn . Aber der Schuss kann auch voll nach hinten los gehn. und wir sehn die 0,03 wieder. Alles Manipulation heute. Längst insolvent. Nachrichten mit Insolvenzverschleppung kürzlich . Da geht man wirklich von aus .. besser raus bevor alles weg ist. Aber nein . Muss dann nochmal hoch gehn. Warum .. um noch weitere Idioten anzulocken die denken es könnte nochmal 100 - 500 % werden. Klar ist alles möglich . Aber jetzt lass  ich die Finger von AB . Ende Aus. Gönne das Glück den anderen die noch Gewinne realisieren.
Alles Gute.  

23.02.18 11:31

889 Postings, 2503 Tage ABCDZBis zum 05.03.

wird hier wieder ordentlich Bewegung reinkommen.
Heute schon mal guter Start.
 

23.02.18 11:44

889 Postings, 2503 Tage ABCDZSelbstverstaendlich High Risk !

23.02.18 12:15
1

31878 Postings, 3656 Tage tbhomyInteressant...

...zu lesen, mit welcher Selbstverständlichkeit auf Ariva mitunter in Bezug auf zukünftige Kursverläufe insolventer Aktiengesellschaften argumentiert wird. Als wenn die Spekulation beliebig wäre, scheint es.

Meine Meinung.



 

23.02.18 12:26

815 Postings, 2229 Tage antres32341000 Stck. zu 0,059 bei Tradegate um 9,45 Uhr

gekauft-da kommt doch noch was-oder.  

23.02.18 12:57
1

31878 Postings, 3656 Tage tbhomyEine Spekulation...

...z.B. darauf, dass Air Berlin mit einer Klage gegen Etihad die Insolvenzbilanz derart entlasten könnte, dass die Aktionäre auch nur 1 Cent je Aktie erhielten, ist fern jeder Realität.

Meine Begründung hierzu:
Der Insolvenzverwalter macht seine Arbeit und die beinhaltet u.A., eine Insolvenztabelle mit sämtlichen Forderungen aller Gläubiger aufzustellen sowie Aktiva und Passiva des insolventen Unternehmens darzustellen. Im Berichtstermin berichtet er der Gläubigerversammlung über seine Arbeit und die wesentlichen Ergebnisse.

Um z.B. feststellen zu können, ob eine Überschuldung des Unternehmens oder sogar eine (drohende) Masseunzulängliichkeit vorliegen könnte (siehe Insolvenzordnung) , muss er die Bilanz sehr früh und möglichst vollständig aufstellen. Zumindest, was die Aktiva, das vorhandene Vermögen angeht. Das wird später erneut wichtig, sobald es um die Frage der Vermögenslosigkeit der PLC gem. §394 FamFG nach Beendigung des Insolvenzverfahrens geht.

Die Passivseite mit den Schulden steigt im laufenden Insolvenzverfahrens für gewöhnlich mit jeder neuen Anmeldung von Forderungen auf Gläubigerseite an. Nachvollziehbar, da nicht alle Forderungsanmeldungen zeitgleich eingehen.

Es wäre also fern der Realität, anzunehmen, dass eine drohende Masseunzulänglichkeit, die durch einen Sprecher des Insolvenzverwalters bereits mitgteilt wurde (s. #10251)  nur in der Phantasie des Insolvenzverwalters existiere. Meine Erfahrung sagt mir, dass die Aktionäre hier wegen dieser und den Informationen zur möglichen Höhe einer Forderung gegen Etihad leer ausgehen werden. Mit oder ohne Geld aus einer Etihad-Klage, denn es ist noch nicht einmal gewiss, dass die Klage Erfolg haben wird.

Beispiel: 5 Milliarden Euro Forderungen minus 1 Milliarde Euro Schadenersatz Eithad = 4 Milliarden Euro Forderungen. Beispiel Ende.
Selbst falls am Ende nur 1 Milliarde Euro Forderungen nicht vom Vermögen gedeckt wären, wäre das eine Nullrunde für die Aktionäre. Von daher dürfte diese Spekulation (s.oben)  zumindest für Kenner der Insolvenz-Szene obsolet sein und jeder Hinweis, es würde auf die Klage spekuliert, sorgt maximal für ein müdes Lächeln. Demnach macht es meiner Meinung nach keinen Sinn, darauf zu spekulieren oder zu behaupten, man spekuliere darauf. Logisch, oder ?

Man könnte auch darauf spekulieren, dass die Gläubiger mehr als 10% aus der Insolvenzmasse bekämen, aber selbst das halte ich für unwahrscheinlich.

Und bringt den Aktionären auch nichts,. da sie keine Gläubiger sind, sofern sie nicht gleichzeitig Forderungen anderer Art gegen den Schuldner haben. Nur meine kritische und sachliche Meinung.

 

23.02.18 13:19

3636 Postings, 1232 Tage IMMOGIRLwieso 5 Mrd Forderungen ?

Einfach mal so beispielhaft behauptet oder gibt es dazu eine Quelle ?  

Seite: Zurück 1 | ... | 409 | 410 |
| 412 | 413 | ... | 417  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben