AMD - langfristig ein Kauf ?? o. T.

Seite 1 von 278
neuester Beitrag: 25.04.19 22:34
eröffnet am: 11.01.05 22:50 von: lucy Anzahl Beiträge: 6947
neuester Beitrag: 25.04.19 22:34 von: maverick77 Leser gesamt: 1396701
davon Heute: 57
bewertet mit 30 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
276 | 277 | 278 | 278  Weiter  

11.01.05 22:50
30

540 Postings, 6588 Tage lucyAMD - langfristig ein Kauf ?? o. T.

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
276 | 277 | 278 | 278  Weiter  
6921 Postings ausgeblendet.

24.04.19 15:34
1

2130 Postings, 540 Tage AMDWATCHhier baut sich gerade

ein gigantischer Innovations/Investionsstau   auf, dem sich auch AMD nicht ...entziehen kann...grins

bei aller "Feindschaft"...werden INTEL,AMD,NVIDIA,QUALCOM,HUAWEI...wahnsinnige Gewinne realisieren...?

ein Gummiband , das gespannt ist...

nur ist diesmal  AMD , kein ONESHOT..INVESTMENT....

es bleibt über 28 $....konservativ  

24.04.19 15:49
2

2130 Postings, 540 Tage AMDWATCHnachweißlich habe ich euch

die Bedenken bezüglich AI Chips , nach einen Gespräch mit einem Daimler Chef vor einem Jahr berichtet.....
Wahnsinnige kapital bedindende Inestitionen, ohne GEWINNSTREBEN (nachweißbar)

das hat LISA auch gesagt....FANTASIE
die Implementierung von AMD >Hardware für Industrielösungen ist aber messbar und exorbtitnant  

24.04.19 16:08

2130 Postings, 540 Tage AMDWATCHDie Aquise von Schlüsselpositionen durch INTEL

KELLER;RAJA  et.al.
das sind keine dumme Jungs..

und LISA hat die passende Antwort...?
LISA hat die fähigen "Kronprinzen", bereits eingestzt
 

24.04.19 16:18

2130 Postings, 540 Tage AMDWATCHich bin stolz

ein Anteilseigner von AMD zu sein.....

und ich bleibe drin  

24.04.19 16:27

2130 Postings, 540 Tage AMDWATCHObwohl ich keine Ahnung

von den spezifischen Problemen der Chip Industrie zu haben...
freue ich mich in AMD investiert zu sein......  

24.04.19 18:13

314 Postings, 184 Tage Regulator40amdwatch

was ist denn mit dir los? bist ja wieder emotional geworden :)  

24.04.19 18:15

314 Postings, 184 Tage Regulator40und....

wenn nächste woche solide zahlen und gute aussichten kommuniziert werden, geht der kurs richtig ab. hoffentlich schmieren die märkte die nächsten wochen nicht ab.  

24.04.19 18:35

44 Postings, 4497 Tage huerdlerwas mit ihm los ist?

Er macht den Max!  ;-)
Aber dankenswerter Weise mittels (zumindest größtenteils) mit Substanz gefüllten Beträgen.  

24.04.19 18:49

4479 Postings, 3563 Tage tagschlaeferich schätze nachdem fast alle quartalszahlen

grün werden könnten, gibts danach eine fed-überraschug - zur kurzfristigen abkühlung.
also eine zinssenkung.
zinssenkungen dämpfen einen shortssqueeze wir wir derzeit an allen fronten nasdaq und dax fronten haben, da die shorties in erwartung sinkender zinsen sich risikolos mehr kapital borgen können...da die nächste tranche cash noch günstiger wird...
stark steigende und fallened zinsen waren der auslöser für den .com crash...
zwar erwarte ich ähnliches, aber die zeit ist noch nicht reif..

die schlüsselereignisse für die börse sind die einführung von basel IV richtinien, wonach sich die kreditvergabe vor allem im euro-raum kontrahiert durch deutlich höhere kapitalanforderungen (+30%!) sowie strengere bewertung von sicherheiten für kredite (ergo immobilien).
die ganze sozialistische basel-richtlinien geschichte fußt auf einer entschuldung der banken von maroden immobilien - weil die investmentthese immobilien = supersicher sich als falsch erwiesen hat.
in japan kriegt man heute teils buden für 1 usd - weil sie keiner mehr haben will.
sprich die banken haben jahrhunderte lang immobilien nicht wie aktien (viele scheiße, wenige gut) sondern wie gold bewertet - was fundemantel in die hose ging - und nun mit basel-sozialismus begradigt wird.
01.2022 startet die basel IV einführung, verbindlich ab 01.2027.
für mich heißt das: die banken werden ihre letzten maroden immobilien in den büchern noch im preis hochtreiben um sie noch gewinnbringend loszuwerden...
denn ab spätestens 2027 ist schluss mit liquidität im immosektor, d.h. nicht mehr steigende immopreise, schrottimmos werden kollabieren, gute immos werden eine rendite ählich staatsanleihen haben inkl. entwertung durch gebrauch (2-3 %).
im prinzip könnten um 2022 und 2027 also aktiencrashes statt finden ... zumal die bankster und gangster stets nur in steigenden immopreisen geld waschen - und den letzten beißen die hunde ...

naja aber bis zu den nächsten us präsiwahlen könnte es gut laufen :D
mfg
-----------
AMD, Bloom Energy, CRR, Daido Steel, DHT, Hecla Mining, Nvidia, SafeBulkers, Singulus, UMC

24.04.19 20:22
1

651 Postings, 2977 Tage PlattenulliDas Marktumfeld von Chip-Aktien ist gut

Wir sehen es heute steigende Kurse für die AMD-Aktie. Nach den Intel-New bzgl. 10nm finde ich den Kurs noch zu niedrig.

Sechstes Rekordhoch für Chip-Aktien auf hohem Gewinn, Ausblick 5G
https://www.marketwatch.com/story/...ook-2019-04-24?mod=mw_quote_news

Es ist Zeit, wieder technische Aktien zu kaufen, und diese 17 sind Ihre beste Wahl
https://www.marketwatch.com/story/...bet-2019-04-24?mod=mw_quote_news

Advanced Micro Devices-Aktie sollte jetzt gekauft werden! - Aktienanalyse
https://www.aktiencheck.de/exklusiv/...t_werden_Aktienanalyse-9817123  

24.04.19 23:00

2609 Postings, 4381 Tage maverick77Die neuen APUs sind verlötet

https://www.pcbuildersclub.com/2019/04/...eatspreader-sind-verloetet/

Der Ryzen 5 3400G erreicht bei 1,38 Volt 4,25 GHz Prozessortakt und eine Temperatur von 80 Grad Celsius. Der Vorgänger erreichte beim Test des Leakers nur 3,925 GHz bei 1,38 Volt und 79 Grad Celsius Temperatur. Der Ryzen 3 3200G ließ sich mit 1,38 Volt bei 75 Grad Celsius Temperatur sogar auf 4,3 GHz takten, während der Vorgänger nur 4,0 GHz bei 75 Grad Celsius und gleicher Spannung erreichte.  

25.04.19 08:38

166 Postings, 50 Tage DampflokPersönliche Bewertung

ihr glaubt doch nicht ernsthaft das AMD in den nächsten 4 Jahren ein MK von 200 Mrd. $ aufweisen kann?

Das ist doch verrückt, ich glaub ich seh nicht recht, siehe Chart. Intel ist nicht mehr konkurrenzfähig das wissen wir, NVIDIA müssen wir in der GPU Sparte noch schlagen, und was da für Aufträge kommen können, bei einem Marktanteil von 5%? Da ist Potential!

Vielleicht tut mal eine weniger spekulative Aktie doch gut.  
Angehängte Grafik:
advanced_micro_devices_inc.png (verkleinert auf 28%) vergrößern
advanced_micro_devices_inc.png

25.04.19 09:00
1

568 Postings, 319 Tage Stakeholder89200MK niemals

aber Momentan sind wir bei guten 30.
Denke 50MK Knacken wir dieses Jahr sicher.
2020 September könnten wir an der 80er MK kratzen.

Siehe anderer Thread, 40$ Knacken? Die Frage ist nicht OB sondern WANN.

Viel eher würde Ich gern mal eure Einschätzung zu den Q1 Zahlen hören
Also Kurstechnisch.

Meine Einschätzung ist ->
ausgehend von 28,54$ denke ich, dass wir ca. 13% nochmal Verlieren werden. Stünden dann bei 24,83$
geht es ausgehend von 28,54$ 13% aber hoch, stehen wir bei 32,25$...

AMD ist immernoch Hoch Volatil. Von Kursberuhigung ist hier noch keine Spur.

 

25.04.19 10:23
1

287 Postings, 492 Tage NOBODY_FRA@Dampflok

200Mil MK ist sicherlich höchst spekulativ, aber möglich ist das durchaus.
AMD fährt aktuell 6,5Milarden Umsatz und macht trotz schuldenabbau und sicherlich nicht unwesentlichen entwiklungskosten schon minimalen gewinn
die Zen2 sowie Navi Kosten sollten aber nun drin sein, somit kommen nur noch Herstellungskosten mit setigender Stückzahl snken und immer mehr Marge abwerfen.
ich für meinen teil hoffe immer noch drauf das AMD 1 Milarde Gewinn ausweist in 2019.
2020 kommen die Konsolen wieder sowie Rome langsam in Fahrt

denke binnen 4Jahren sollte es durchaus möglich sein diesen zu verdoppeln bis vervierfachen.

bei GPU´s gibts aktuell noch nichts hier muss man sehen was Navi bringt, aber wenn diese wieder KOnkurenzfähig sein sollten, was ich doch mal hoffe.
ist auch hier wieder eine Steigerung drin.

siehe Nvidia seit Jan 16 MK auch 10fach und bei AMD sehe ich für meinen teil mehr Potenzial wie bei Nvidia.



 

25.04.19 12:55
1

107 Postings, 4063 Tage mesuet10 nm vs. 7 nm, mehr Kerne: Wie ist der Stand

Immer wieder verschoben, aber nun soll er anstehen: Der nächste Wechsel auf kleinere Strukturbreiten bei der Chipfertigung. Aber wie sieht es da insgesamt aus?
...  bei Prozessoren? -> #heiseshow

vielleicht ganz interessant ... diese Gesprächsrunde  

25.04.19 14:26
1

2609 Postings, 4381 Tage maverick77Dreitausender Desktop APUs

Da die neuen APUs für Desktop verlötet sind werden die höchstwahrscheinlich weitaus höher takten als die 2000er Serie. Schätze das da mehr Effizienz von 20 % rausspringen könnte. Gegen diese APUs wird Intels Pendant keine Chancen haben. Und so wie es aussieht scheint die Nachfrage nach diesen Chips gut zu sein.  

25.04.19 14:40
2

2609 Postings, 4381 Tage maverick77Und es ist nicht mehr lang hin

In etwas mehr als in einem halben Jahr kommen dann die Overkiller  APUs in 7 Nanometer für mobile Hardware. Gegen diesen APU wird Intels Pendant keinen Stich machen. Bis zu 8 Kernen wird diese Overkiller haben. Damit wird AMD in allen Bereichen kräftige Marktanteile einstreichen.

Ich glaube nicht dass Intel bis dahin was in 10 Nanometer haben wird  

25.04.19 15:34
1

166 Postings, 50 Tage DampflokIm Vergleich zur Branche

ist AMD ein Small-cap. Die Frage ist nur was Ryzen 3000 liefern wird. Und das weis keiner, darauf warten womöglich alle. Die APU´s sind klasse, da hat AMD eine Marktlücke erfolgreich genutzt.

Die eigentliche Frage müsste doch sein wie sich die gesamte Branche entwickeln wird, und ob AMD überdurchschnittlich wachsen wird. Wenn AMD im GPU Sektor irgendwann einmal konkurrenzfähig sein sollte, wird´s spannend.

Ich kann mir nicht vorstellen das NVIDIA oder Intel nicht weiter wachsen, wenn bei denen noch viel Potential vorhanden ist, dann ist bei AMD noch sehr viel mehr Luft nach oben drinnen. Erst wenn dann der Rest der Branche überbewertet ist, muss man bei AMD vorsichtig werden. Sag ich mal aus dem Bauch heraus.

Vielleicht ist das ja im Moment wirklich der Anfang. AMD musste ja mit EPIC und TR4 & Ryzen 1.000 & 2.000 überzeugen bevor der Markt aufmerksam wird. Von Heute auf Morgen stellt auch kein großes Unternehmen um.  

25.04.19 15:59
1

1477 Postings, 808 Tage Tichy_wichtiger als GPUs ist EPYC

alleine der kann sehr viel bringen. Die GPUs sollten zumindest halbwegs konkurrenzfähig sein.  

25.04.19 16:45
2

287 Postings, 492 Tage NOBODY_FRA@Dampflok

Richtig, noch weis keiner was Zen2 und Navi leisten, die Hoffnung das Sie gut werden ist sicher auch schon eingepreist.

wenn Intel alledings wirklich erst ab Mitte ende nächstem Jahr 10nm Volumen liefert. und Navi wirklich auf 1080ti Leistung zu 250 bis 300USD kommt
wird AMD meiner Meinung nach weit mehr wachsen wie Intel oder Nvidia.
ich für meinen Teil halte ein Umsatzwachstum von +30-50% für 2019 immer noch für möglich ( auch wenn das keiner glaubt )

Hoffe halt ganz auf Zen2, Rome, Vega20 sowie Navi es kommen mehr und mehr geräte und selbst mit dem Lineup der Aktuellen Ryzen 2x sowie Raven3x ist noch
etliches an Wachstum drin, sobald die OEM´s nur anfangen die AMD´s auch zu bewerben bzw. in deren eigenen Inet shops auch anbieten und nicht alles über drittanbieter läuft.

Lenovo z.b. waren bis ende letzten Jahres auf der DE hoimpage meine 3Ryzen Laptops gelistet nun sind es schon 20 + 1Bristol ( Geizhals 54Ryzen + 54bristol )  also auch nur nen bruchteil.

und gerade bei den Desktops wo AMD eigentlich dank der billigen APUs besser ist sind es gerade mal 7 Systeme mit Ryzen & 1 Bristol, laut geizhals sind es aber 55 AMD basierende, bzw. 34 Ryzen systeme von Lenovo erhältlich. Bei den anderen schaut es genauso aus.

sobald die AMD Geräte übr die eigenen shops vertrieben werden werden sie auch mehr gekauft da viele Firmen eben direkt ordern



 

25.04.19 17:34

2288 Postings, 3055 Tage LastManStraddle

Wie immer vor den Zahlen mit 28,00 Dollar bei beidem. 5k. Aktien bleiben wo sie sind.
Auch das erste mal Bitcoin seit letzter Woche. Da ich hier von einem guten 2019 ausgehe hoffe ich AMD holt auch hier boch ein wenig dazu. Danke für die ganzen Infos hier. Sehr informativ wie immer  

25.04.19 20:19

651 Postings, 2977 Tage PlattenulliVorsicht ist heute angesagt

Vor den Q1 Zahlen von Intel ist bei den Anlegern heute Vorsicht angesagt. Deshalb gibt AMD heute ca. 3% ab. Die Analysten werden ihre Meinung sagen wenn die Zahlen präsentiert wurden. Da das Cloud-Geschäft aber sowohl bei AMAZON als auch Microsoft gut läuft wird weiter in Server investiert. Da Intel im Server-Geschäft stark vertreten ist können die Zahlen eigentlich nicht so schlecht ausfallen. Die hohen Investitionen von Intel in ihre Fabs wird den Gewinn ein wenig schmälern. Wie der neue CEO die Aussichten von Intel präsentieren wird ist bestimmt interessant und nach der Erfahrung mit dem letzten CEO muss er Euphorie verbreiten. Mit schlechten Nachrichten wird er sich zurück halten.

AMD lebt von den hohen Erwartungen. Bisher hat Lisa mit den Richtigen Entscheidungen nichts falsch gemacht (wechsel von GF zu TSMC und alles auf 7nm). Die Ausschicht in die Zukunft sind vielversprechend.

Q1-Gewinne für AMD aus GPU-Produkt-Rollouts und Deal-Wins
https://finance.yahoo.com/news/amd-q1-earnings-gain-gpu-160804023.html

Die Anleger setzen auf ein großes zweites Halbjahr für AMD-Aktien
https://investorplace.com/2019/04/...nvestorPlace+%28InvestorPlace%29

Ex-NFLer Nick Lowery will im CNBC Stock Draft erneut gewinnen, nachdem er letztes Jahr auf Amazon, AMD gefahren ist
https://www.cnbc.com/2019/04/25/...-another-cnbc-stock-draft-win.html

Microsofts Quartalszahlen: Das Cloud-Geschäft boomt
https://www.hardwareluxx.de/index.php/news/...ud-geschaeft-boomt.html
 

25.04.19 21:31

651 Postings, 2977 Tage PlattenulliMehr AMD Epyc bei AWS

AWS erweitert das Angebot an Cloud-Infrastrukturen mit neuen, von AMD EPYC betriebenen T3a-Instanzen
https://techcrunch.com/2019/04/25/...28TechCrunch%29&guccounter=1  

25.04.19 22:28

651 Postings, 2977 Tage PlattenulliIntel prognostiziert schwaches zweites Quartal

Intel prognostiziert schwaches zweites Quartal, senkt Ausblick für das Gesamtjahr
https://finance.yahoo.com/news/...-weak-second-quarter-201947898.html

Q1 2019 GEWINNKONFERENZ DER INTEL CORPORATION
https://www.intc.com/investor-relations/...gs-Conference/default.aspx  

25.04.19 22:34

2609 Postings, 4381 Tage maverick77Intel in datacenter group 5 % weniger Umsatz gegen

https://www.cnbc.com/2019/04/25/intel-first-quarter-2019-earnings.html

Intel hat in Datacenter Group 5 % weniger Umsatz im abgelaufenen Quartal gegenüber Vorjahresquartal erzählt.

Das klingt ja so als ob AMD da schon kräftig Marktanteile von Intel abgejagt hat. Diesen Umsatzrückgang von Intel, sehe ich als sehr positiv für AMD  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
276 | 277 | 278 | 278  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben