AMD - langfristig ein Kauf ?? o. T.

Seite 1 von 254
neuester Beitrag: 21.01.19 12:15
eröffnet am: 11.01.05 22:50 von: lucy Anzahl Beiträge: 6342
neuester Beitrag: 21.01.19 12:15 von: Stakeholder8. Leser gesamt: 1319443
davon Heute: 500
bewertet mit 29 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
252 | 253 | 254 | 254  Weiter  

11.01.05 22:50
29

540 Postings, 6493 Tage lucyAMD - langfristig ein Kauf ?? o. T.

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
252 | 253 | 254 | 254  Weiter  
6316 Postings ausgeblendet.

11.01.19 20:17

491 Postings, 2882 Tage PlattenulliPhison zeigt PCI-Express-4.0-SSD an Ryzen 3000

SSD: Phison zeigt PCI-Express-4.0-SSD an Ryzen 3000
http://www.pcgameshardware.de/SSD-Hardware-255552/...en-3000-1273031/

AMD Ryzen 3000: Details zu AM4-Kompatibilität, TDP-Klassen und Cinebench-Benchmark
http://www.pcgameshardware.de/...ilitaet-Cinebench-Benchmark-1273016/

Keine APU im Chiplet-Design für Ryzen 3000 geplant
https://www.hardwareluxx.de/index.php/news/...ryzen-3000-geplant.html

AMD veröffentlicht weitere Leistungsdaten zur Radeon VII (Update)
https://www.hardwareluxx.de/index.php/news/...ten-zur-radeon-vii.html  

12.01.19 00:32

491 Postings, 2882 Tage PlattenulliUnerwartete GPU-Einführung ist Positiv für AMD

13.01.19 11:52
1

491 Postings, 2882 Tage PlattenulliAMD möchte 2019 das komplette Portfolio erneuern

Radeon-GPUs: AMD möchte 2019 das komplette Portfolio erneuern
http://www.pcgameshardware.de/...ws/Navi-7-nm-Portfolio-2019-1273053/  

13.01.19 19:55
1

491 Postings, 2882 Tage PlattenulliHuawei macht beim Honor MagicBook

Huawei macht beim Honor MagicBook mit dem AMD Ryzen alles richtig
https://www.notebookcheck.com/...MD-Ryzen-alles-richtig.393971.0.html
Deshalb sollte AMD die APU in 7nm entwickeln. Der Kunde kann jetzt aber frei entscheiden, ob er die Nachteile wie kürzere Akku-Laufzeit oder 2% weniger Leistung, den Preisunterschied  je nach Ausstattung von 150-300 EUR für gerechtfertig hält.  

15.01.19 13:25

3922 Postings, 3468 Tage tagschlaeferbei aller liebe zu amd: aber nach kurzem googlen

offenbart das huawai eklatante schwächen bei gehäuseverarbeitung (delle am hdmi-slot) und display-qualität (starkes pwm-flimmern..).
besonders letzteres ist essenziell für ermüdungsfreies arbeiten.

mfg
-----------
AMD, CRR, Daido Steel, DHT Holdings, FCEL, Hecla Mining, Safe Bulkers, Singulus, Solarworld, UMC

15.01.19 17:03

491 Postings, 2882 Tage Plattenulli@Tagschläfer: Nicht der Fehler von AMD

Nicht der Fehler von AMD sondern von Huawei. Außerdem gibt es Garantie für solche Fälle. Diese Fehler würden auch mit einem Intel-Prozessor passieren.  

15.01.19 22:18

491 Postings, 2882 Tage PlattenulliAbsteigendes Dreieck-Muster im AMD-Bestand

Absteigendes Dreieck-Muster im AMD-Bestand oder befindet sich die Aktie jedoch kurz davor, den Kurs für eine weitere massive Rallye umzukehren.

https://www.investopedia.com/...mp;utm_medium=referral&yptr=yahoo  

16.01.19 15:55
2

2471 Postings, 4286 Tage maverick77AMD Radeon VII: DirectML ermöglicht Alternative zu

16.01.19 18:36
1

491 Postings, 2882 Tage PlattenulliAMD-Verdienst: Zeit zum Leuchten?

AMD-Verdienst: Zeit zum Leuchten?
https://seekingalpha.com/article/4233608-amd-earnings-time-shine

Viel Ungewissheit bei der Prognose mit leichten Trend zum positiven.  

17.01.19 02:40
2

468 Postings, 2290 Tage amdfanuwe29.01.19 Q4 Zahlen

AMD (NASDAQ: AMD) announced today that it will report fourth quarter and fiscal year ended Dec. 29, 2018 financial results on Tuesday, Jan. 29, 2019 after the close of market.

 

17.01.19 10:09
3

434 Postings, 224 Tage Stakeholder89TSMC Q4 Abschluss

2018 mit leichtem Plus abgeschlossen.
2019 wahrscheinlich noch Leichter (eher weniger??)

Positiv für uns -> 7nm kommt Scheinbar voll zu Zuge.
Denke in Q1-19 ist die Zahl des 7nm Umsatzes bisschen Größer.
"Computer +61%" Sagt auch eine Menge aus.
Marge wird bei TSMC aber Sinken.
AMD hat wohl gut Verhandelt ;) (Besser wäre es für uns!)

 
Angehängte Grafik:
tsmcq4-18.png (verkleinert auf 36%) vergrößern
tsmcq4-18.png

17.01.19 10:40

17816 Postings, 2081 Tage Max84sehr interessantee Tabelle!

Wann sind denn die  TSMC Q4 Zahlen zu erwarten?  

17.01.19 15:24

2471 Postings, 4286 Tage maverick77AMD Navi: Radeon-Grafikkarten könnten auf der E3 2

18.01.19 09:49

161 Postings, 2551 Tage Butch Cassidy... sehr informativ... !

... das linke Menü unbedingt mal durchklicken.

https://www.tipranks.com/stocks/amd/price-target  

18.01.19 10:22

2471 Postings, 4286 Tage maverick77AMD Radeon VII - Computer-Shader über DirectML als

18.01.19 11:53
2

434 Postings, 224 Tage Stakeholder89AMD Gonzalo, SOC 8-Zen-Kerne + Navi

18.01.19 18:42

2471 Postings, 4286 Tage maverick77AMD's Navi Rumored to Launch at E3 2019

18.01.19 21:26

161 Postings, 2551 Tage Butch Cassidy... Xeon Scalable nextgen-Plattform....

20.01.19 19:28

491 Postings, 2882 Tage PlattenulliRadeon VII: Ist der Hype schon wieder zu groß?

21.01.19 04:35
2

3922 Postings, 3468 Tage tagschlaefernun die vega7 ist für amd ein enabler für

nextgen compute workloads auf windows (und linux), indem entwickler die fähigkeiten der sehr flexiblen amd compute-units/stream-shader von fp32(64) bis runter auf int2 (!) für maximale compute-bandbreite ausnutzen.
sobald int2 genutzt würde, wäre die bandbreite sogar größer als bei einer nvidia v100 ;) - zum bruchteil der kosten!
soweit mir bekannt hat nvidia bis dato _keine_ gaming-gpu, welche so flexibel programmierbar sind ^^

primär werden davon next-gen konsolen davon profitieren, wegen hardwarenaher programmierung ...
aber microsofts direct-ml stack könnte früher als nvidia lieb ist amd zu nem speedvorteil verhelfen ;)

denn man muss sich amd gcn architektur und deren gpus vorstellen wie ein ganzer gemeinsamer tensor-core stack, der quasi alles dynamisch in laufzeit abarbeiten kann!
während nvidia solche flexiblen compute-units ja eben als tensor-cores separat ausführt - und darin sehe ich bei nvidia einen bruch in der architektur, also fragmentierte recheneinheiten auf einem siliziumchip = sehr ineffizient ;)
weiterhin vermute ich, dass die genannten tensor-cores bei nvidia einfach geklaute gcn-cores sein könnten, aber pssst! :D

mfg
-----------
AMD, CRR, Daido Steel, DHT Holdings, FCEL, Hecla Mining, Safe Bulkers, Singulus, Solarworld, UMC

21.01.19 08:29
3

3922 Postings, 3468 Tage tagschlaeferps: es wird von amd keine mid/low-end GPUs

mehr geben!
unter der annahme, dass jede amd-gpu von heute an (inkl. vega7 pre-launch) sofort - also direkt bei amd - von kryptominern angefragt würde, ergäbe sich folgender businesscase für amd:
- nur noch highest-end gpu, maximale compute-units / chip & max. bandbreite vram :D
(später: nur noch highest-end cpu (für gaming aber auch raytracing/datacenter/monero-mining ;))

diese high-end amd grafikkarten würden nur dann stehts günstiger am markt, sobald eine temporäre kryptoflaute eintritt (wie eben 2018 ;).
heute kriegt man vega56 teils für 350 eur (!).

und gerade wegen der preissensibilität von gpus hinsichtlich kryptomining würde es sich für amd garnicht mehr lohnen, mehrgleisig zu fahren - einfach max. zwei high-end chips.
vega7 ist prädestiniert für datacenter, weil durch die superguten latenzen dieses teuren hbm2 vram eben die gpu sehr gut mit wechselnden lasten bzw. vielen parallelen task am limit gefüttert werden kann.
gddr6 hingegen ist super, sofern die gpu eben dediziert an einem großen task arbeitet - wie eben grafik - oder ethereum/monero mining ;)

insofern erwarte ich von amd ab 2019 an nur noch zwei gpus pro jahr, maximal. weil die bekannt vega20 noch gut ins jahr 2020 läuft @ datacenters, während navi das nächste compute-unit monster noch etwas raytracing und gfx abdecken wird, um nvidia in die schranken zu weisen :D

mfg
-----------
AMD, CRR, Daido Steel, DHT Holdings, FCEL, Hecla Mining, Safe Bulkers, Singulus, Solarworld, UMC

21.01.19 09:59
1

337 Postings, 221 Tage BigYundolVega ist eine Architektur, mit der man AUCH ...

... gamen kann.
Ihr Spezialgebiet ist aber Compute-Load, wo sie dann auch immer wieder mit den NVidia-Pendants im gleichen Preissegment  mithalten oder sie überflügeln kann.

350.- wären Stand 2009 von Anfang an für eine Vega 56 (analog HD5850) angebracht gewesen, die Vega 64 hätte 550.- nicht übersteigen "dürfen" (Analog HD5870). Rechnet man noch Inflation dazu kann man sagen, dass etwa 400.- für die 56er und 600.- für die 64er fair sind.
Günstig sieht aber anders aus.

Da mittlerweile eine neue Fertigung und damit Gen ansteht wären 600.- für die Vega20 fair.
Vega20 ist dabei noch weniger ein Gaming-Chip als Vega10. Man kann trotzdem AUCH auf ihr zocken. Sie ist aber im Gaming bei weitem nicht so effizient wie sie sein könnte, wenn der massive Materialaufwand für Compute-Aufgaben und Datenübertragung nicht wäre.

Navi wird vorläufig als Mittelklasse-Chip kommen. die Frage stellt sich aber, was ist für AMD heute Mittelklasse? Vermutungen gehen davon aus, bis etwa Vega64-Gamingperformance.
Navi bringt auf diesen Vermutungen gestützt vielleicht ca. Vega64/GTX1080-Leistung für 200-250.- bei ca. 180-220W TDP.

Im Moment sieht es nicht so aus, dass AMD das High-Risk-Spiel von NVidia mit seinen supergrossen und entsprechend sündhaft teuren Chips mitgehen will. Zeitnahe Ti-/Titan-Killer werden wir in absehbarer Zeit daher voraussichtlich nicht sehen. 2020 werden die Karten dann so wie so wieder komplett neu gemischt, wenn NV auch mit seinen 7nm-Chips aufschlägt.

Mining ist momentan quasi tot als Wachstumsmarkt bei den GPUs. Es kann sein, dass da wieder was aufflackert. Wann, wie viel und wie lange ist jedoch nicht absehbar.  

21.01.19 11:13

3922 Postings, 3468 Tage tagschlaefernö, navi als mid-end karte erbigt überhaupt keinen

sinn für amd, da quasi jeder gamer stets eine nvidia im selben preis-leistungs-segment bevorzugt (!).
siehe dazu steam-statistiken - die bessere rx480/580 ggü einer 1060gtx taucht so gut wie garnicht auf ...
dominieren tut dabei eine oem-gtx, die 1050/ti - neben 1060 und 1070.

amd braucht mit navi ein system-seller-produkt, welches sich klar von der konkurrenz abhebt - und das im falle von amd nur über brachiale spieleleistung - da nvidia immer noch den vorteil des software-stacks (gameworks) hat gepaart mit besserem image ...
sprich, amd müsste die rtx-karten obsolet machen :D

erst wenn gamer schnallen, dass high-end = amd, erst dann hätte amd den ausreichenden wettbewerbsvorteil, den nvidia derzeit ausspielt.
meiner speku von einer riesigen navi-gpu (>64 compute units) bleibe ich treu :D

mfg
-----------
AMD, CRR, Daido Steel, DHT Holdings, FCEL, Hecla Mining, Safe Bulkers, Singulus, Solarworld, UMC

21.01.19 12:00

337 Postings, 221 Tage BigYundolNavi 2019 wird als Polaris-Nachfolger gesehen.

Leistung einer Vega64 bietet auch NVidia jetzt nicht im Preissegment von 200-250.-

Es ist der normale Vorgang, dass nach einer Weile wieder neue Chips auf den Markt kommen, welche dieselbe Leistung früherer Chips für weniger Geld und geringerem Stromverbrauch bringen.
So funktioniert Fortschritt im Tech-Sektor und nicht durch einen fetteren Chip zum bestenfalls linear zur Leistung höheren Preis à la NVidia aktuell.
Oder sonst hätte sich ja NVidia die RTX 2060/2070/2080 sparen können, weil es mit der Titan V bereits eine stärkere Karte gab...

Seller befinden sich im Preissegment 250.- abwärts. 250.- bis 500.- sind gerade noch so akzeptabel für etwas besser Situierte, von denen es auch noch recht viele gibt. Aber in diesem Preissegment wird es ganz sicher keine zeitnahen Ti-/Titan-Killer geben.
Die Preisklasse der Ti/Titan ist davon ab nur für eine Minderheit interessant und abseits als Marketing-Gallionsfigur nicht wirklich relevant für den Markt.
AMD wurde zudem im High-End-Gaming-Bereich nie wirklich ernst genommen, bestenfalls von den meisten dazu missbraucht, günstiger an NVidia-Karten zu kommen. Selbst die G200-Heizplatte bevorzugte der Mainstream der HD5xxx-Gen, obwohl jene seinerzeit Kreise um die NVidia-Konkurrenz zog. (Allerdings machte damals der Bitcoin-Hype AMD ebenfalls einen Strich durch die Rechnung)
Dann kommt noch der physikalisch und finanziell gekoppelte Aspekt dazu: Ab einem gewissen Punkt ist es nicht mehr möglich, sich gegenüber einem Konkurrenten dermassen zu distanzieren, dass es einen Wow!-Effekt erzeugt. Im Falle von AMD heisst es im Gegenteil dann sogar so, dass man lieber noch ein halbes Jahr auf den Konkurrenten in Grün oder Blau warte, da die dann sicher etwas Besseres brächten.
Davon ab, AMD selbst sagte m.W. einst, dass sie schon eine stärkere GPU wie der Konkurrent kreieren könnten, aber sie das nicht täten, weil es sich schlichtweg nicht rechnet.

Steam-"Statisitken" kann man rauchen, da in keinster Weise nachvollzieh- und überprüfbar.

Wenn wir Glück haben, sehen wir vielleicht auf den Jahreswechsel '19/20 hin die ersten Lebenszeichen der nächsten High-End-GPU von AMD.  

21.01.19 12:15
1

434 Postings, 224 Tage Stakeholder89Glaube nicht an High-End Navi

Natürlich wird es auch High-End ableger mit hoher Marge geben.

Wichtiger ist aber -> Marktanteil!
Man wird sich vollends darauf Konzentrieren das Min-Max Prinzip anzuwenden.
Minimaler Aufwand, Maximaler Ertrag!
Und das über einen Kampfpreis den NV nur Verlieren kann.
Keiner (wenige!!) Zahlen 499€ oder 599€ oder 899€ mal eben so.
Lieber sind die Leute bereicht 180€ oder 240€ für eine GPU auszugeben.
Also wird AMD Massenhaft Navi GPUs produzieren. Dank TSMC soviele wie noch nie vorher!
AMD wird den Markt einfach Überfluten mit Guten und Günstigen Chips.
Glaub hier wird die "Masse statt Klasse" Karte gezogen.
Von unten rum kommen über kurz oder lang die APUs mit guter Marge.
Heute macht schon ein 2400G eine 1030 bzw sogar 1050 bis zur 1050Ti obsolet!

Warum Intel und NV Kaufen wenn man für kleines Gaming nur eine AM4 CPU mit IGP benötigt?
Dafür brauche Ich mir keine 60-120€ Teure Nvidia Karte anlachen die noch mit einer 50-130€ CPU gepaart werden muss.
So habe Ich alles Schlag auf Schlag
Und das wird Picasso erstrecht verschärfen!

Damals gabs immer wieder eine R5 230 oder 250
oder RX 550
Die werden zunehmend rausfliegen und von den APUs "Überholt"

Dann gibt es
- High-End (Teuer) (699$ MRSP)
- Midrange (Sehr günstig) 250$ MRSP
- bis Midrange APU Lösung (Viel günstiger!) 60-190$


 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
252 | 253 | 254 | 254  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben