Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Seite 1 von 1376
neuester Beitrag: 18.07.18 21:59
eröffnet am: 18.04.12 19:02 von: sir_rolando Anzahl Beiträge: 34395
neuester Beitrag: 18.07.18 21:59 von: Lupin Leser gesamt: 4856988
davon Heute: 356
bewertet mit 50 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1374 | 1375 | 1376 | 1376  Weiter  

18.04.12 19:02
50

1193 Postings, 2820 Tage sir_rolandoLufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Ich dachte mir langsam wirds Zeit für einen neuen Thread wo einerseits Chart-Diskussionen nicht erwünscht sind (es gibt ja bereits ein Eigenen) und andererseits auf die Zukunfts-Chancen der LH näher eingegangen werden soll.

Ich sehe im Moment folgende Risken:

* weltweiter wirtschaftlicher Abschwung
* möglicherweise dramatische Ölpreissteigerung Richtung 150$ (obwohl es im Moment eher umgekehrt aussieht)
* AUA-Umstrukturierung
* diverse Streiks
* EU-co2-Steuer mit gefahr, daß China&Co europäische Luftlinien mit Strafzöllen belegen
* Vielleicht kommt wieder ein Vulkanausbruch mit Flugverboten usw.....


...und andererseits große Chancen, da:

* die Aktie nahe des absoluten Tiefstkurs notiert
* weit unter Buchwert
* Verlustbringer wie BMI oder Jade (Cargo) verkauft/geschlossen wurden
* die Umstruktierung der AUA/Germangwings im vollen Gange ist
* bereits ein neues 1,5Milliarden Sparprogramm veröffentlicht wurde
* Konkurrenten wie AirBerlin oder AirFrance straucheln und massiv Flüge kürzen
* der eindeutige Trend zur besseren Auslastung voranschreitet
* niedrigere Dividende bedeutet gleichzeitig Einsparungen im dreistelligen Millionenbereich
* mit dem neuen CEO Franz jetzt ein Profi am Steuer ist, der es auch bei der Swiss eindrucksvoll geschafft hat den Turnaround zu erzielen
* sinkender Ölpreis (ist ja nicht nur Risiko sondern auch Chance) - bei erwarteten Kerosinaufwände in 2012 von >7milliarden Euro zählt jedes Prozent


persönliches Fazit: ich erwarte mir spätestens in 2014 eine Gewinnrentabilität von mindestens 3% -> bei 30miliarden Umsatz wären das 900-1000mio. was weiters einen Gewinn/Aktie von ca. 2? bedeutet -> bei einem fairen 10er KGV würde das einen Kurs von 20? bedeuten...  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1374 | 1375 | 1376 | 1376  Weiter  
34369 Postings ausgeblendet.

18.07.18 09:48

484 Postings, 331 Tage Kursverlauf_GD20 überschritten

CCI14 > 200
4. grüne Heikin Ashi Kerze
alles positiv
 

18.07.18 11:37
1

12130 Postings, 3487 Tage RoeckiHeikin Ashi Kerze?

Nie gehört!  

18.07.18 11:51
1

484 Postings, 331 Tage Kursverlauf_Alter Hut aus Japan

Heikin Ashi Candlestick Berechnungsvorschrift

Das HAOpen wird z.B. berechnet durch: (HAOpen des Vortages + HAClose des Vortages) / 2
Das HAClose = (Open+High+Low+Close)/4
Das HAHigh = Max (High, HAOpen, HAClose)
Das HALow = Min (Low, HAOpen, HAClose)

 

18.07.18 11:57
1

187 Postings, 75 Tage walter.euckenaha

aha, oder hahahaha.

 

18.07.18 11:58
3

6150 Postings, 6836 Tage bauwi@ Zwergnase-11 - #367 Fundamentaldaten sprechen

eine andere Sprache. Chartgläubig zu sein, bedeutet in diesem Fall auch seine Glaubwürdigkeit, geschweige denn der Investmentmöglichkeiten, zu verlieren bzw. zu verschenken.
Wenn LHA solch ein von DIr genanntes Kursziel im einstelligen Bereich erlangen würde, müsste der Vorstand gefeuert werden. LHA ist in seiner Firmengröße massiv gewachsen in den letzten Jahren - die Zukäufe sind als operative Gewinnbringer geplant. Folglich sehe ich Kurse > 35 ? !
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

18.07.18 11:59
1

805 Postings, 143 Tage Carmelitadas ist doch erst der anfang

alles steht hier auf grün, ausser der chart, aber wenn der Abwärtstrend gebrochen wird, gibt es kein Halten mehr, dann wollen plötzlich alle wieder rein und wir sind ruckzuck bei 26  

18.07.18 12:47
1

1354 Postings, 2291 Tage Ben-Optimistes ist sicher nicht alles Gold was glänzt,

wie die Pleiten großer Fluggesellschaften in den letzten Jahren gezeigt haben, und damit meine ich nicht nur AB, von Allitalia und deren Geschichte will ich gar nicht sprechen. die Zeiten staatlicher Fluggesellschaften sind allerdings vorbei, und bestehen wird nur der auf Dauer, der ein rentables Wachstum schafft. und ja, die Streiks mit den Gewerkschaften waren ein gefundenes Fressen für Hedgefonds & Co, so lässt sich einfach gut Stimmung machen, auch wenn die Fundamentaldaten längst eine andere Sprache gesprochen haben. soweit ich das richtig im Kopf habe, wurden mit der letzten Tarifvereinbarung auch die langjährigen Pensions-/ Rentenansprüche neu geregelt - und die Erhöhungen bei LH im kommenden Jahr werden eben durch die unterschiedlichen Verträge bei LH, Eurowings etc. zwar Kostensteigerungen bringen, aber bei weitem nicht so wie Ohne EW - ganz zu schweigen von den vielen anderen Gesellschaften, bei denen insbesondere die PK viel besser im Griff zu halten sind. Herausforderung ja, aber es wird nicht das Gezerre wie in den letzten Jahren.
aber ich bin schon gespannt, wann die Schreiberlinge hier aufspringen, und wieder Kurse jenseits der 50.- prognostizieren.
Ich halte Kurse um die 30-35.- bis Jahresende wieder für realistisch, und wenn die Dividende aufgrund des Ergebnisses stabil gehalten wird. ist mir ehrlich gesagt auch schnuppe
 

18.07.18 13:21
2

354 Postings, 875 Tage MeinichmalTräumt weiter

Von euren tollen Kurszielen.

Der DAX ist seit Anfang Juli um 600 Punkte gestiegen, die Lufthansa gleichzeitig um 50 Cent.

Das heisst, wenn der DAX 14.000 erreicht, sind bei Lufthansa 22 Euro drin.  

18.07.18 13:55
3

4 Postings, 79 Tage TheNew0ne@meinichmal

Der Dax und die Lufthansa sind also fest aneinander gebunden? Was ist denn das für ein schmarn. Sorry aber die Aussage wenn der Dax bei 14.000 steht, steht LH bei 22 kannst du nicht ernst meinen.

Ich lasse LH einfach liegen. Irgendwann setzen sich die fundamentalen Daten immer durch.  

18.07.18 14:30

187 Postings, 75 Tage walter.euckenwie angenagelt

kurz vor halb neun in new york, der lufthansa kurs ist seit 20 minuten bei der 21euro marke wie angenagelt. offensichtlich laufen bei den hedgefonds die morgensitzungen und die lage hat sich doch leicht verändert mit den positiven zahlen der flugkonkurrenten und der neuen situation am oelmarkt.

ob die jetzt schon aussteigen aus ihren shortwetten oder noch ein paar attacken reiten?

 

18.07.18 15:11

1 Posting, 1 Tag FiedlFrage vom Neuling

Woher weiss man/wisst Ihr, dass die hf seit Tagen konsequent Shortwetten auf Lufthansa platziere?
Oder ist das mehr eine Mutmaßung?  

18.07.18 15:13

187 Postings, 75 Tage walter.euckennicht seit tagen, seit januar.

seit januar.

und nicht nur bei lufthansa, praktisch alle amerikanischen und europäischen airlines wurden leerverkauft.

 

18.07.18 16:34

48 Postings, 113 Tage Conzales63Leerverkäufe

Also die Aussage, "es werden seit Januar alle Airlines Leerverkauft" ist durch was belegt?
Die gemeldete Quote liegt bei der LH zur Zeit bei genau "0%".
Die Leerverkäufer müssen bei schlechter Kursentwicklung im Zweifel immer herhalten, auch wenn es hierzu keine gesicherten Informationen gibt.
Oder hat hier jemand diese Info?  

18.07.18 16:50

43 Postings, 405 Tage saturn9999Lufthansa

wieder beliebteste europäische Airline im aktuellen Skytrax-Ranking - auf Platz 7 im weltweiten Vergleich!

Was meint Ihr, wie weit geht die Erholung kurzfristig?  

18.07.18 18:34
2

805 Postings, 143 Tage Carmelitadausend?

mindestens  

18.07.18 18:58

187 Postings, 75 Tage walter.euckenLöschung


Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 18.07.18 20:21
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

18.07.18 19:14

805 Postings, 143 Tage Carmelitafakten walter?

18.07.18 19:15

805 Postings, 143 Tage Carmelitadas ist von 2016

18.07.18 19:20

187 Postings, 75 Tage walter.euckenups

#34386 old news. habs gelöscht.  

18.07.18 20:05

805 Postings, 143 Tage Carmelitageht das

mit dem löschen?, wünsch ich mir auch manchmal  

18.07.18 20:07

12130 Postings, 3487 Tage RoeckiHedgefonds, wie BridgeWater und Konsorten ...

shorten seit Januar massivst sämtliche Schwergewichte im DAX, nicht nur Lufthansa. Wenn die meisten Deutschen nicht solche Deppen wären und massivst in deutsche Unternehmen an der Börse investieren würden, wären Schwergewichte, wie Allianz, BASF, BMW oder Daimler schon seit Jahren im 3-stelligen Milliardenbereich von der MK her. KGV ist viel zu niedrig. Wie das laufen kann, sieht man bei Alphabet, Amazon, Facebook und Netflix ganz deutlich. Auf das KGV von den Buden schaut man besser nicht. Einzig bei Amazon und Apple steckt auch dementsprechend was dahinter. Außer SAP und vielleicht Siemens ist doch kein Unternehmen aus Deutschland dreistellig im Milliarden-Bereich von der MK hier.

Stattdessen sind ausländische Investoren und vor allem BlackRock in DAX-Unternehmen investiert. Kein Wunder, wenn Hedgefonds leichtes Spiel haben.

Und das KGV von Lufthansa schreit sowieso bis zum Himmel.

10? bei Lufthansa? Ja, wenn morgen Easyjet alle Maschinen übernimmt, ansonsten entbehrt das jeder Grundlage.
 

18.07.18 21:28

955 Postings, 339 Tage andi2322Rückhol aktion

Naja schon richtig das über 51 % der deutschen aktien in ausländischer hand sind aber wäre es nicht besser wenn die gesamten deutschen die ausländischen schwergewichte richtig shorten sollten und wir unser geld erst mal zurück holen sollten von denen! ?es verschwinden ja jedes jahr millarden aus deutschland allein von den dividenden zahlungen!  

18.07.18 21:37

955 Postings, 339 Tage andi2322Fonds und banken

Und dann gehört vielleicht noch ein verbot eingeführt das sämtliche banken und fonds die im aktien geschäft millarden verdienen ein stricktes verbot bekommen ihre fake analalysten komentare und bewertungen der aktien schreiben dürfen  

18.07.18 21:57

767 Postings, 358 Tage LupinUnabhängige Analysen wären gut

Aber womit sollen die analysten dann Geld verdienen? Warum sonst sollten die ihre Analysen veröffentlichen?

Das ist halt leider die Realität, kann man wenig dran ändern.

Aber ja, dass so ein großer Anteil des deutschen Aktienmarkts in ausländischer Hand ist, ist wohl auch der deutschen Aktien-Angst zu verdanken. So kassieren die Gewinne halt andere anstatt der kleine Sparer.  

18.07.18 21:59
1

767 Postings, 358 Tage LupinSehr zufrieden heute...

...bin erst vor kurzen bei 20,60 rein. Hoffe mal dass es nicht einfach bei ner kleinen Gegenbewegung bleibt und keine weitere Talfahrt kommt.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1374 | 1375 | 1376 | 1376  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben