Cyan AG

Seite 1 von 69
neuester Beitrag: 05.04.20 00:52
eröffnet am: 15.07.19 21:53 von: Purdie Anzahl Beiträge: 1708
neuester Beitrag: 05.04.20 00:52 von: Toff Leser gesamt: 209235
davon Heute: 225
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
67 | 68 | 69 | 69  Weiter  

15.07.19 21:53
6

1091 Postings, 3218 Tage PurdieCyan AG

ich eröffne hiermit einen neuen Cyan Thread. Alle sind hier eingeladen sich an der Diskussion und am Informationsaustausch zu beteiligen, jedoch bitte in einer Art und Weise, die den Forenregeln entspricht.

Auch kritische Meinungen sind immer willkommen, aber bitte sachlich und konstruktiv, so wie dies hier z.B. von Jörg9 oder Katjuscha gemacht wurde. Wer hier vorsätzlich den Thread nur stören will, muss mit einer Sperre rechnen.

Auf eine gute Zusammenarbeit.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
67 | 68 | 69 | 69  Weiter  
1682 Postings ausgeblendet.

31.03.20 20:47

28 Postings, 2994 Tage aktienmuffelFehlende Prognose

Mit gefallen die Zahlen. Hatte in Anbetracht des Kursverfalls mit Schlimmerem gerechnet. Cyan die fehlende Prognose vorzuwerfen, finde ich krass. Aktuell gibt faktisch keine Firma einen greifbaren Ausblick bzw. täglich ziehen Unternehmen ihre bereits veröffentlichten Prognosen zurück.    

31.03.20 21:36

97978 Postings, 7327 Tage KatjuschaDie fehlende Prognose hab ich ihnen

Nicht vorgeworfen.

Wobei, wenn ich Saarlänna richtig verstehe, profitiert Cyan ja von Corona.
-----------
the harder we fight the higher the wall

31.03.20 22:03
4

1166 Postings, 1019 Tage SaarlännaMeldung

Zunächst möchte ich betonen, dass man von der IR selbstverständlich nur Informationen erhält, die auch rausgegeben werden dürfen. Man wird eben nicht mit einer 0815-Antwort abgespeist, sondern dort wird sich richtig Mühe gegeben. Wer sich wirklich für Cyan interessiert, der kennt auch die Präsentation auf der Homepage, die massig interessante Informationen enthält. Da erhält man also schon ein gutes Bild, das man mit etwas eigener Recherche noch erweitern kann.

Ja, die Prognose wurde nicht erreicht, was aber jetzt auch niemanden wirklich überrascht hat. Dennoch muss man sich vor Augen führen, dass Cyan in Q4 Gesamterträge von ? 20,5 Mio. und ein EBITDA von ? 14,2 Mio. erzielt hat. Viele hatten ihnen das nach den 9-Monats-Zahlen nicht ansatzweise zugetraut.

Die Cash-Position, die ja wirklich mit ? 8,5 Mio. komfortabel ist, hätte ich noch höher erwartet, aber das spricht einfach dafür, dass der ACN-Deal nicht mit Vertragsabschluss vollumfänglich cash-wirksam geworden ist und die Erträge sukzessive vereinnahmt werden. Näheres werden wir wohl im Jahresabschluss erfahren.

Die meines Erachtens wichtigste Aussage zu Orange: "Der Vorstand von cyan rechnet planmäßig mit einem Ergebnisbeitrag aus diesem Vertrag spätestens ab dem zweiten Halbjahr 2020." Man darf die Aussage nicht in Zusammenhang mit dem Umsatz in 2019 bringen, der eine Milestonezahlung beinhaltete (siehe Präsentation).
Also spätestens  (oder früher) AB dem 2. Halbjahr (oder bereits im 1. Halbjahr). Offensichtlich war also die Aussage mit dem planmäßigen Start im Juni, der in BO genannt wurde, doch korrekt. Dann wäre hier also doch relativ kurzfristig mit einem deutlichen Anstieg der Erlöse zu rechnen.



 

31.03.20 22:26
2

118 Postings, 2275 Tage stelukCyan ist typisch,

weil alle gleich die tollsten Dinge erwarten. Aber bleibt mal locker, weil die Zahlen weder enttäuscht haben noch begeistern konnten. Das sollte allerdings auch allen hier klar sein, denn Cyan ist typisch für ein Unternehmen in der Findungsphase. Kauft was anderes, wenn ihr mäkeln wollt, weil Cyan noch nicht fertig ist. Cyan hat skalierbare Produkte, die auf Diffusion warten. Aber erstmal gibt es keine Selbstläufer, denn win win Situationen müssen erkannt werden. Geduld ist gefragt und ich bin dabei, weil mir das Produkt gefällt. Aber bisweilen können auch die besten Produkte ein Nischen Dasein fristen. Nichts desto trotz finde ich persönlich die Produkte sexy und gehe weiterhin die Wette ein, dass es ein happy-end geben wird.  

31.03.20 22:43
3

46 Postings, 165 Tage freefinecyan war

vor einem Jahr mehr als das Doppelte wert, weil man sowohl in die Technologie, als auch in die Ankündigungen viel Vorausvertrauen gegeben hat.
Nun ist 2020 wohl für niemanden wirklich planbar - Technologie wird sicher nicht zu den Verlierern gehören - und damit hat cyan eine veritable Chance sich ein Stück des Kuchens zu sichern.
Das Vorausvertrauen ist aber aus mehreren Gründen mehr als erschüttert, und das spiegelt sich im Börsenkurs (auch schon vor Corona) wider.
Die Echtzahlen sind scheinbar beeindruckend, wenn man aber das anorganische Wachstum, die Lizenzdeals mit minimalem Cash-Anteil und die rein operativen Umsätze als Aufsatzpunkt für 2020 verwendet,  muss man auch ohne Corona doch recht gedämpft für die  Erwartungen und die  Dynamik für heuer sein.

Der Cash-Flow wird daher wohl noch negativ bleiben und wenn man die run-rate der letzten Monate betrachtet, wird es doch recht eng.
Wenn man den Zeitraum zwischen Ausschreibung Orange und einem geplanten Launch und geplanter Geldflüsse heranzieht, wird klar, wie lange hier in Wirklichkeit zwischenfinanziert werden muss.

Ich wünsche mir daher noch einmal mehr Transparenz. Ehrliche Aussagen und faktenbasierende Kommunikation würden helfen, das Vertrauen wieder aufzubauen.

Das Q1 ist ja vorbei - auch hier sollte es zeitnah klar sein, wohin die Trendlinie real zeigt.





 

01.04.20 03:09
1

83 Postings, 201 Tage SchnapphahnKurs

Ein Angriff auf die 50 Tage-Linie ist denkbar.  
Angehängte Grafik:
2020_03_31_c_q_x.png (verkleinert auf 51%) vergrößern
2020_03_31_c_q_x.png

01.04.20 11:26

38 Postings, 118 Tage Tom Bombadil19er Zahlen

Offentsichtlich sind die Zahlen für den Markt ohne Bedeutung. Die heute gehandelten Aktien von
St. 11.000 auch nicht die Rede wert. Dies hätte ich anders erwartet.

Die Zahlen sind wohl zu schlecht um zu kaufen, aber auch zu gut um zu verkaufen.

Oder es ist die allgemeine Schockstarre wegen dem Virus...oder sonstiges.  

01.04.20 11:38

118 Postings, 2275 Tage stelukDie Produkte müssen jetzt beweisen

was in ihnen steckt. Der Launch bei Orange bedeutet für mich die Bewährungsprobe. Wenn "clean pipe" und "end point security" funktionieren und Orange Datenvolumen einspart und/oder die Benutzer von der Security überzeugt werden, dann und nur dann werden sich die Produkte  langfristig durchsetzen. Sollte Orange die Produkte in die Verträge implementieren, dann hat Cyan Paketeinnahmen, die sicherlich niedriger ausfallen als wenn Orange die Cyan-Produkte einzeln buchbar anbietet und verkauft. Mir wäre eine Mischung aus beidem ganz recht. Ich bin davon überzeugt, dass viel möglich ist.  

01.04.20 11:51

35 Postings, 137 Tage GlühstrumpfMarkt

Anscheinend nimmt der Markt die Zahlen auf wie das Forum. H1 Zahlen werden das Ruder wohl auch nicht umreißen können und wir müssen uns auf weitere 3 Monate Geduld einstellen bis man erste Ergebnisse aus dem Orangedeal sieht.  

01.04.20 11:54

173 Postings, 255 Tage Toff@freefine

Was Du mit "anorganisc­he Wachstum, die Lizenzdeal­s mit minimalem Cash-Antei­l" meinst, ist mir nicht verständlich ... Also hört verwirrend an ..  

01.04.20 12:02

173 Postings, 255 Tage ToffIch kaufe diese Woche nach!

Die Chancen überwiegen auch und gerade in Zeiten wie diesen. Der Kurs erscheint mir passend und Cyan wird die Krise dank relativer Stärke der Kunden aus Mobilfunkbranche wohl ebenso gestärkt durchstehen. Dann noch die Wirecard und Versicherer Kooperation mit Chancen für die Zeit nach der Krise... Was will man mehr. Beim Cash Flow mache ich mir bisher wenig Sorgen.  

01.04.20 17:55
2

46 Postings, 165 Tage freefine@ Toff

unter anorganisch meine ich zb den Kauf der I-New, der ja 2018 meiner Erinnerung nach erst im zweiten Halbjahr war und nicht voll konsolidiert wurde.
Zum minimalen Cash-Anteil der Lizenzdeals ist meine Überschlagsrechnung folgende:
Kapitalerhöhung 25 Mio abzügl Kredittilgungen zzgl. 6 Mio Ebitda-Reduktion für Kundengewinnung zzgl. 3,5 Mio Orange Zahlung (lt. Saarlänna) zzgl 10 Mio Lizenzdeal AZN und das laufende Geschäft, müsste einen hohen Kassastand geben (noch ohne ausserodentl. Erträge) - der so nicht da ist.
Also kann mE der Lizenzdeal nur minimales Geld in die Kassen gespült haben - oder die run-rate ist viel höher als erhofft.
Q3 Cash und Q4 Cashbestand muss ich mir noch im Detail ansehen.
Aber das faszinierende bei cyan ist, dass weder gute noch schlechte News nachvollziehbare Kursentwicklungen bringen.  

02.04.20 16:07
3

1166 Postings, 1019 Tage SaarlännaNächste interessante Personalie

Nachdem u.a. bereits 4 hochrangige Manager von den Konkurrenten Allot und Akamai abgeworben wurden, hat Cyan erneut eine wichtige Position neu besetzt: Director Endpoint Solutions. Dieser konnte vom Konkurrenten McAffee abgeworben werden und war dort als Head of Business Development zuständig.
 

03.04.20 12:49

1166 Postings, 1019 Tage SaarlännaIndien

Hat jemand eine Idee, wieso so viele Inder Beiträge von Cyan liken? Klar, erst kürzlich wurde ja die Kooperation mit Vara verkündet... aber ich frage mich, warum - siehe folgender Link - mehr als 150 Inder aus völlig unterschiedlichen Berufen und Positionen ein Like bei Cyan hinterlassen.
Das Unternehmen dürfte dort doch eigentlich noch kaum jemand kennen!?

https://www.linkedin.com/posts/...-activity-6646066229943631874-fNfw/  

03.04.20 22:36

50 Postings, 409 Tage FinanzsenfAusstieg

Ich habe meine Cyan-Position nach den vorläufigen Zahlen fast vollständig abgebaut, das Thema hat sich für mich erledigt. Das Vertrauen ist nach der erneuten Prognoseverfehlung endgültig weg. Im Dezember 2019 zweimal die Prognose bestätigen und dann nicht liefern geht einfach überhaupt nicht. Erst recht nicht nach den Verfehlungen der Vergangenheit.

Ich halte es angesichts der globalen Wirtschaftskrise auch für sehr unwahrscheinlich, dass Cyan auch nur annähernd an das ausgerufene Ziele 2021 von EUR 75 Mio Umsatz kommt. Das wäre schon ohne Corona extrem schwierig geworden. Darüber hinaus rechne ich mit weiteren Kapitalerhöhungen, die den Kurs weiter verwässern werden. Bin trotzdem gespannt, ob das groß angekündigte Uplisting in den Prime Standard dieses Jahr noch kommt. Man hört zuletzt nix mehr davon ...

@All: Lasst euch hier nicht von der Anzahl der Likes bei Linkedin, rosa Pfeilen in der Unternehmenspräsentation oder anderen hier verbereiteten Pseudoinformationen irritieren und stellt eure eigenen Recherchen und Überlegungen an.  

Cyan ist nicht so toll, wie es auf den ersten Blick scheint.

 

03.04.20 23:22
2

1166 Postings, 1019 Tage SaarlännaCyan

ist also nicht so toll? Obwohl sich das Unternehmen bei Orange in einem zweijährigen Auswahlverfahren gegen die gesamte internationale Konkurrenz durchgesetzt hat? Und weitere Kunden wie Wirecard und AON gewonnen hat?

Bzgl. der Prognose darf man nicht vergessen, dass zwar Orange wahrscheinlich erst im 2. Halbjahr startet, dafür aber mit den Businesskunden und 42 Millionen weiteren potenziellen Kunden eine Riesenbasis alleine in Frankreich vorfindet, wo die Integration bereits abgeschlossen ist. Ich gehe mal davon aus, dass die Integration auch in anderen europäischen Ländern zumindest in Vorbereitung ist. Näheres werden wir sicherlich im Jahresabschluss erfahren.

Der Hinweis auf die globale Wirtschaftskrise ist auch völlig undifferenziert, da es mit der Krise auch weit mehr mobile Arbeitsplätze geben wird. Das wiederum sollte Cyan tatsächlich zugute kommen.

Und man darf nicht vergessen, dass in letzter Zeit auch Pech mit im Spiel war. Ich gehe nämlich davon aus, dass der Vertrag mit Telecom Argentina längst unter Dach und Fach wäre, wenn es nicht plötzlich Ende Sommer 2019 dort zu einer massiven Wirtschaftskrise gekommen wäre. TA hatte zwischendurch wohl auch aufgrund des Währungsverfalls Probleme bei der Refinanzierung von USD-Verbindlichkeiten etc. Dennoch gibt es hier inzwischen weitere Fortschritte, wenn ich richtig informiert bin.

Ohne Corona wäre Orange auch schon auf Werbetour mit Cyans Produkten. Das ist dann für den Moment eben auch unglücklich, da der Kurs jetzt deutlich höher stehen würde. Aber letztendlich verschiebt sich das jetzt nur und dann muss man anderen auch nicht einreden, Cyan wäre nicht so toll.

Wenn man nämlich ernsthaft recherchiert, dann hat man auch die Chance zu erkennen, dass Cyan ein Portfolio an Produkten bietet, die kein einziges Unternehmen sonst vorweisen kann.
Man muss sich u.a. nur mal die Mühe mache, die Präsentation aufmerksam durchzulesen und mit anderen Quellen abzugleichen.

Ach ja, der CEO hat für das aktuelle Quartal ja mehrere signifikante Neuabschlüsse trotz Corona avisiert. Und während die Welt still steht, wurden in den letzten 2 Wochen bereits 2 neue Kooperationen vereinbart. Ich denke mal, dass Cyan weitaus doch besser ist, als es einige hier erscheinen lassen wollen...

 

03.04.20 23:45
2

1166 Postings, 1019 Tage SaarlännaFinanzielle Situation & Co.

Cyan hat keinerlei Kredite offen und Cash in Höhe von ? 8,5 Mio. auf dem Konto. Kapitalerhöhung ist da wohl eher kein Thema.

Und das Uplisting in den Prime Standard muss Cyan ja auch nicht in jeder Pressemeldung wiederholen.

Jeder sollte auch mal hinterfragen, warum Spitzenleute von Allot, Akamai und McAfee bei Cyan anheuern. Bestimmt nicht, weil es sich um ein 0815-Unternehmen handelt. Wie wichtig dieser Personalaufbau ist, sieht man auch am Indien-Deal. Den hatte nämlich ein neuer Manager, der von Allot kam, mit eingefädelt  (eigene Recherche und auch keine Pseudoinformation ;-) ).

Die einzige Aussage, bei der ich einer Meinung mit Dir bin, ist die, dass jeder seine eigenen Recherchen anstellen soll.

Beim Thema Likes aus Indien bin ich nicht weiter gekommen und hatte daher um Mithilfe gebeten,  da ich das sehr ungewöhnlich finde und im ersten Moment keine plausible Erklärung dafür habe...  

04.04.20 01:07

83 Postings, 201 Tage SchnapphahnIndian Likes

Der Vara-Deal mit Cyan dürfte wohl auch in Indien kein Geheimnis sein.  

04.04.20 01:55

83 Postings, 201 Tage Schnapphahnp.s.

Außerdem würde ich es sehr begrüßen, wenn sich die bereits angeheuerten Top-Manager als fähig erwiesen, einen vergleichbaren Deal für den chinesischen Markt abzuschließen, ohne noch wieder einen zusätzlichen Top-Manager dafür zu benötigen.  

04.04.20 09:12
2

554 Postings, 1363 Tage GaaryCyan

Indien Likes: Ich habe eine Zeit lang in der IT Stadt Bangalore in Indien gelebt, meine Begründung wäre 1. deutlich anderes, impulsiveres Likeverhalten und Reichweite, 2. ist es der Traum vieler IT Talente (hier herrscht natürlich mittlerweile auch ein gewisser Konkurrenzkampf) aus Indien in westliche Firmen zu gelangen, sodass diese sehr aufmerksam sind, vorallem in den sozialen Medien, 3. und das ist vielleicht die Kehrseite, denn es gibt natürlich auch durch die ?Outsourcing Industrie? und die vielen IT Talente in Indien Scammer, die bei IT Security einfach mal mitlesen.

Ich könnte mir alles gut vorstellen, aber es handelt sich jetzt auch nicht um übermäßig viele Likes, das Land hat über 1,3 Milliarden Einwohner.

Zu Cyan: Es bleibt ein Investment mit interessantem CRV, bei dem man über die Positionsgröße das Risiko steuern muss. Für mich ist Orange, auch für ähnliche weitere Deals, zu spannend um auf dem jetzigen Niveau zu verkaufen, auch wenn es derzeit natürlich viele Opportunitäten gibt. Abwarten.  

04.04.20 13:36
1

1166 Postings, 1019 Tage SaarlännaAon

Frank von Seth
Partner | Multi National Business Austria & Switzerland bei Aon

Wait just one more month...Aon will provide you with its own  #cybersecurity App (CySec) for  #mobiledevices for individuals and companies. Countdown is ticking...available in App Stores (both Android and iOS) and via Aon Switzerland Plattform

Quelle: linkedin heute

Welche App da bloß gemeint ist? ;-)  

04.04.20 14:52
1

46 Postings, 165 Tage freefine@saarlänna

in manchen Ländern müsste man fast "bezahlte Produktwerbung" unter solch prosaische, faktennegierende und komplett Kritikbefreite Blogs stellen.
Ich meine es ja alles gut und intensiv recherchiert, aber gibt es auch etwas, das du an cyan nicht so gut oder verbesserungswürdig findest?
Warum ist der Kurs da wo er ist, wenn alles so gut ist?
Warum muss man jetzt Leute von Konzernen holen, wenn man selbst doch so gute Leute hat - sind die eventuell müde oder gar nicht so erfolgreich in ihren alten Unternehmen?
Wieso muss man nach mehr als zwei Jahren an der Börse und zehn Jahren Unternehmensgeschichte noch mit so vielen Konjunktiven arbeiten?
Ist die Führung und die Strategie tatsächlich so gut oder gibt es hier nicht auch einen nicht immer nachvollziehbaren Weg?
Aber am Schluss zählen neben all den Fragen einfach die Fakten - ich meine damit reale Zahlen - und hier wurde man (wie auch Finanzsenf bemerkte) wieder mal falsch informiert.
Ich schliesse mich daher Finanzsenf an und gehe mit mehr als relevanten Verlusten nun großteils raus.

Wünsche allen, die zwischen 23-35 Euro eingestiegen sind einen langen Atem!


 

04.04.20 17:10
2

1166 Postings, 1019 Tage SaarlännaAon startet Cyan-App

Wer es bis jetzt noch nicht mitbekommen hat: Soeben hat ein Top-Manager von Aon - nach der Übernahme von Willis Towers Watson nun weltgrößter Versicherungsmakler mit ca. 110.000 Mitarbeitern - über linkedin bekannt gegeben, dass in einem Monat die neue Security-App auf den Markt kommt (siehe mein vorheriger Beitrag). Diese wird als Eigenprodukt vermarket, enthält aber Cyans Seamless Security.
Trotz Corona also kein Stillstand bei Cyan, neue Vertragsabschlüsse und Produktstarts in der Krise. Ich persönlich finde das klasse.
 

04.04.20 19:26

11 Postings, 32 Tage Ct22Ist top

Aber warum kommuniziert das Cyan nicht selbst?  

05.04.20 00:52
3

173 Postings, 255 Tage ToffCyan wird gut durch die Krisenzeit kommen

Ich kann es nur wiederholen: Auch wenn durch schwache Kommunikation und Prognoseabweichungen Vertrauen verspielt wurde und wird, bin ich überzeugt, dass die weitere Entwicklung positive Vorzeichen haben wird:
- Cyans Hauptkunden aus der Mobilfunkbranche haben mit der Corona Krise eher Chancen  als Risiken und werden insofern noch ausreichend Geld in die Hand nehmen können, um Ihre Security Projekte sobald machbar fortzusetzen. Durch die zunehmende Relevanz der Produkte drohen von der Nachfrageseite keine größeren Rückschläge, lediglich Verzögerungen. Damit kann Cyan aber Leben. Eine nachhaltig stabile und starke Nachfrage ist, auf was es ankommt, alles anderen Zahlen sind in dieser Unternehmensphase kaum relevant.
- Mit AON hat man, wenn die Interpretation von Saarlänna passt, ein Produkt zusammengestellt, dass genau zum richtigen Zeitpunkt lanciert werden kann (Homeoffice will be the new normal). Wenn ihr mich fragt: Da wird der Rubel nicht nur jetzt mal schnell, sondern langfristig weiter rollen. Wirecard wird folgen.

Der Kurs ist natürlich schwach, aber rational ist das m.E. nicht und wir werden hoffentlich bald sehen, wie schnell der sich auch mal ver-X-fachen kann. Sobald ein Nachweis kommt, dass Orange einen echten Nutzen mit Cyan generiert, können alle investierten sich ruhig zurücklehnen. Dann würde ich mir noch einen neuen CFO wünschen, der wieder Vertrauen aufbaut und die Welt sieht wieder rosarot aus.

Wegen der (fehlenden) Kommunikation, Prognoseabweichung  und Transparenzdefiziten haben einige Aktionäre enttäuscht Ihre Positionen abgebaut und das kann man auch verstehen. Cyan hat es nicht leicht gemacht, dabeizubleiben. Aber das Gesamtbild ist für mich gerade Stand heute so was von rund, dass ich nachgelegt habe und weiter werde. Mal schauen, ob sich in 2-3 Monaten eine differenziertere Markteinschätzung durchsetzt.

Das meine ganz persönliche Sicht, die ganz bestimmt nicht alle teilen.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
67 | 68 | 69 | 69  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben