Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 3595
neuester Beitrag: 25.02.20 11:00
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 89870
neuester Beitrag: 25.02.20 11:00 von: preisfuchs Leser gesamt: 14287420
davon Heute: 4190
bewertet mit 165 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3593 | 3594 | 3595 | 3595  Weiter  

23.06.11 21:37
165

24576 Postings, 6869 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3593 | 3594 | 3595 | 3595  Weiter  
89844 Postings ausgeblendet.

25.02.20 08:03

21956 Postings, 5083 Tage minicooperVodafone wirbt btc

Vor einigen Tagen hat Vodafone eine Werbung mit Bitcoin auf Facebook und Co. geschaltet und für mehr Aufmerksamkeit in Richtung BTC gesorgt.
https://cryptomonday.de/vodafone-bringt-bitcoin-zum-mainstream-konzern-schaltet-btc-werbung/
-----------
Schlauer durch Aua

25.02.20 08:04

21956 Postings, 5083 Tage minicooperCraigh ein betrüger

https://de.cointelegraph.com/news/binance-ceo-changpeng-zhao-bitcoin-sv-founder-craig-wright-is-a-fraud
-----------
Schlauer durch Aua

25.02.20 08:05

21956 Postings, 5083 Tage minicooperBtc 100k bis 2025

https://de.cointelegraph.com/news/tron-ceo-bitcoin-to-break-100k-in-2025-and-pull-up-other-coins
-----------
Schlauer durch Aua

25.02.20 08:08

3118 Postings, 550 Tage S3300Wie geht es dem dem Bullenrun ?

Still to da moon ? Parabolic new ATH ?

One moment ... immer noch arround the usual 9.x k .
Gold steigt , BTC dropped , Krisenwährung sieht doch anders aus.

Gestern sind sicher wieder zahllose Goldmilliarden in BTC geflossen, nicht wahr  nobody ?  

25.02.20 08:10

21956 Postings, 5083 Tage minicooperRagers analyse teile ich nicht

https://bitcoinnews.ch/20496/josh-rager-bitcoin-preis/

Ich denke btc wird min. Bis zum gap 8,54 konsolidieren bevor es wieder über 10k und anschließend bis zum halving um die 14k oder mehr hochläuft.
-----------
Schlauer durch Aua

25.02.20 08:13

7317 Postings, 2297 Tage ZakatemusVertrauen in Fiat-Geldsystem schwindet rasant

Für alle, die gerne über'n Tellerrand schauen:
https://www.goldreporter.de/...tzt-geht-es-an-eingemachte/gold/92464/

Wir sollte uns auch immer wieder die Frage stellen: Warum wurde Bitcoin erfunden
 

25.02.20 08:15

21956 Postings, 5083 Tage minicooperEin ausbruch über 10,5k

Wäre extrem bullusch. Nach dem bullrun ist eine konso gesund.
Das fontrunning kann sich sehen lassen...:-)
Bin gespannt wann btc nsch dem halving parabolisch steil geht....lol
-----------
Schlauer durch Aua

25.02.20 08:16
1

15633 Postings, 7391 Tage preisfuchsDenken hmm

Oft ist Denken und Entscheiden das richtige.
Mit nur Denken sind manche Menschen in der Irrenanstalt gelandet.

Falls  gleich wieder miemiemie
Ich mache dort gerade Urlaub. Echt irre;-)
-----------
PS: Dieser Beitrag kann Spuren von Zynismus und Sarkasmus enthalten!

25.02.20 08:25
1

7317 Postings, 2297 Tage ZakatemusÜber Bitcoin lästern - warum eigentlich?

Vom ersten Tag seiner Geburt an wird der Bitcoin mit Häme überzogen. Die Häme wandelte sich später, als alle Totsagungen sich in Luft auflösten,  in hilflose Wut, die sich aktuell in zahllosen Pseudoargumenten manifestiert.
Fakt ist: Bitcoin lebt und viele Menschen in der ganzen Welt sehen für Bitcoin eine gute Perspektive - mit anderen Worten: die weltweite Akzeptanz ist ungebrochen. Diese Akzeptanz ist es, welche den BTC am Leben hält - entgegen aller wütender Anfeindungen aus welchen Motiven heraus auch immer.

Die Bösartigkeit und die Unprofessionalität in der Argumentation entlarvt jene, die zäh und unermüdlich (wie der Spitz hinterm Gartenzaun) gegen Bitcoin und dessen Anhänger vorgehen.
Welche wahren Gründe liegen deren erkenntnisresistenten Verhaltensmuster zugrunde?
Was ist schief gelaufen in den Biographien dieser Leute? Haben sie sich mit Bitcoin verspekuliert oder haben sie es verpasst, in Zeiten zu investieren, da der Bitcoin billig zu haben war? Werden sie dafür bezahlt, gegen die von den Banken nicht gewünschte Kryptowährung Stimmung zu machen?
 

25.02.20 08:25

3118 Postings, 550 Tage S3300Und wie viele Jahre

soll diese gesunde Konso noch dauern ?
Bis die ganzen Gold Milliarden wieder in BTC fliessen ? Rofl  

25.02.20 08:59

15633 Postings, 7391 Tage preisfuchsBitcoin ist wie Bergsteigen

Bevor es an die großen Berge geht muss man sich zuerst der kleinen beweisen.
Natürlich gibt es auch Menschen die lassen sich hochbringen.
Bei Bitcoin sind das die welche den Kurs öfters ins Schwanken bringen.
-----------
PS: Dieser Beitrag kann Spuren von Zynismus und Sarkasmus enthalten!

25.02.20 09:12
1

7317 Postings, 2297 Tage Zakatemus@#89856

Und wieviele Jahre soll diese gesunde Konso noch dauern ?
Bis die ganzen Gold Milliarden wieder in BTC fliessen ? Rofl

Aus dem Whitepaper von Bitcoin ist mir nicht bekannt, dass das Ziel von Bitcoin es sei irgendwelche "Goldmilliarden" in BTC fliessen zu lassen.

Auch S3300 belebt die Metapher vom hinterm Gartenzaun lebenden Spitz, der jeden vorübergehenden Passanten ankläfft nur weil der irgendwas Positives oder vermeintlich Positives zum Bitcoin geäussert hat.

Ich ignoriere jeden Spitz, der mich durch Zäune hindurch anbellt weil ich weiss, dass der Spitz kein Spitz wäre, wenn er ruhig bliebe: Die Natur hat ihn zu dem gemacht, was er ist und auch bleibt.


 

25.02.20 09:34
1

2381 Postings, 931 Tage JackcointFake Bitcoin ist tot.....

Es lebe Bitcoin SV
Ihr werdet bei Fake Bitcoin keine 11 000 mehr sehen.
Es geht jetzt nur noch nach unten.
Die Umschichtung läuft.  

25.02.20 09:44
1

7317 Postings, 2297 Tage ZakatemusBitcoin - Fels in der Brandung

Ob der Bitcoin bald bei 100 000 $ oder bei 5000 $ notiert, weiss heute niemand.
Dass es allerdings wahrscheinlicher ist, dass wir in nicht allzuferner Zukunft die 100 000 $ sehen werden,
ist für mich ein Faktum. Wohlgemerkt: es geht um Wahrscheinlichkeit.
Einen Rückgang auf 0 $ hingegen halte ich für extrem unwahrscheinlich, da die Bitcoin-Blockchain sich bisher als ein Tresor, der nicht mal mit Profiwerkzeug oder Sprengstoff gewaltsam zu öffnen ist, erwiesen hat. Der "Tresor" kann auch nicht geklaut werden, da die Blockchain nach dem Redundanzverfahren dezentral gespeichert ist.
Wir sollten nicht naiv sein und davon ausgehen, dass sich die allerbesten Hacker dieses Planeten an der BTC-Blockchain im Verlauf der letzten 11 Jahre versuchten.

Keiner hat es in dieser langen Zeit geschafft! Die BTC - Blockchain steht wie ein stetig seine Lichtsignale in die Welt aussendender Leuchtturm aus Titan, der bis in tausend Meter Tiefe im Fels mittels  titanverstärkter Elementen einbetoniert ist.

Dieser Umstand alleine macht den Bitcoin wertvoll. Je länger die Zeitspanne wird, in welcher es nicht gelingt, die Blockchain zu hacken, desto populärer wird Bitcoin. Das ist ein langsamer Prozess.
Die Popularität muss sich vordergründig nicht unbedingt im Kurs manifestieren. Um einen hohen Kurs zu verhindern, sind Heerscharen von Menschen mobilisiert worden oder haben sich selbst mobilisiert:
Die Palette reicht vom wütenden und enttäuschten BTC-Anleger, der am Markt Verluste machte, über bezahlte Forentrolle über gewissenlose Journalisten der Mainstreammedien  bis hin zum von Bankern und Politikern beauftragten und hochdotierten "Profi-Bitcoin-Killern" der obersten Liga.
Sie alle haben es bis heute nicht geschafft, den Bitcoin aus den Hirnen von Millionen zu verbannen.
That's it. Der Leuchtturm steht wie eine eins und weist immer mehr Menschen den Weg.

 

25.02.20 09:59
1

7317 Postings, 2297 Tage ZakatemusMit dem Bitcoin ist es wie mit dem Gold

Je absurder und aggressiver die Eliten vorgehen, um deren egoistische Ziele zu verwirklichen (sich auf Kosten der Mehrheit die Taschen vollstopfen - nur darum geht es), desto mehr Menschen werden verunsichert, lassen sich nicht mehr von den Lügen und Verdrehungen der Medien beeinflussen und heben ihre Köpfe, um vom täglichern Einerlei aufzuschauen und zu ergründen, ob es denn nix anderes gibt als Negativzins, Überwachung bis der Arzt kommt, steigende Abgaben, drohender Jobverlust, hinter jeder Ecke lauernde vermeintliche Extremisten, Gewalt, vermeintlich notwendige Kriege oder Kriegsvorbereitungen und dieser ganze Müll.
Und wenn man dann aufschaut, und benutzt zum Sehen die eignen Augen und zum Denken das eigne Hirn, dann erkennt man das glänzende Gold und man sieht, dass es den Bitcoin gibt, dass es destruktiv ist, sich die täglichen Nachrichten anzutun und dass es besser ist selbst zu denken und diesen Prozess nicht an andere auszulagern wie die Reinigung von Klamotten oder das Haareschneiden.
Klar- wir leben in einer hochspezialisierten Dienstleistungsgesellschaft - aber zwei Dinge sollte man niemals anderen überlassen: die Sorge um das eigne Vermögen und das Denken.
Falls das mindestens 5 Prozent der Bevölkerung begreifen würden, hätten wir sehr bald eine bessere Welt.  

25.02.20 10:09
1

15633 Postings, 7391 Tage preisfuchsWahr, wahr aber 5%?

Bei einer Demo mit 1000 Menschen. Es kommt ein Bus mit 30 bezahlten Anti... auf egal was, die darin Profi sind und Zack werden es aus 1000 nur noch 200.

Das ist für mich vermutete Realität.
Gleich dem von Bitcoin.
Die Tage gaben mir keine Logik weshalb Bitcoin nicht über 10 K steht oder warum Bitcoin jemand verkauft. Das Gegenteil gäbe mir Sinn.
Doch in unserer Welt regiert überwiegend der Unsinn.

-----------
PS: Dieser Beitrag kann Spuren von Zynismus und Sarkasmus enthalten!

25.02.20 10:27

7317 Postings, 2297 Tage ZakatemusNichts von den Regierenden erwarten

Das ist mein Credo. Alles, was ich vom Leben möchte, fordere ich von mir selbst.
Wie jeder andere auch, habe ich ein Weltbild.
Eines für Deutschland und eines für die ganze Welt.
In Deutschland sehe ich die Dinge dermassen, dass hier eine Quasi-Einheitsfront von Parteien regiert, die durch die aktive Einflussnahme von echten ehemaligen Nationalsozialisten, die vor 1945 Karriere machten, geformt wurden (Ausnahme: die Grünen). Das betrifft übrigens auch die damalige SED der DDR.
Als in den letzten Jahren diese Einheit und Unterschiedslosigkeit immer gravierender wurde, gründete sich die AfD. Wohlgemerkt: sie ist ein Kind dieser zur Einheitsfront mutierten Parteienlandschaft, welche selbst die Partei der Grünen nach und nach vereinnahmte. Nur die Partei der Linken tanzt aus der Reihe der Einheit - darauf möchte ich aber nicht näher eingehen, da diese Partei ohnehin (noch?) relativ unbedeutend ist.
Die AfD greift nun frech nach der Macht indem sie die alten Forderungen der CDU (quasi die einstigen Forderungen ihrer "Eltern") wieder aufleben lässt und für sich beansprucht.
Die Altparteien quittieren dieses Verhalten mit "Nazi" - Rufen und Verteufelung der eigenen (Miß-) - Geburt. Doch das "Kind" wächst und gedeiht, weil sich die Bevölkerung mehr und mehr vom Einheitsbrei der Altparteien abgestossen fühlt.
Mal ehrlich: Was können wir von solchen Politikern erwarten, die sich selbst fast täglich mit wüsten Beschimpfungen gegenseitig stigmatisieren, sich gegenseitig die Verantwortung für alles, was in dem Land schief läuft zuschieben wobei sie jede Verantwortung von sich selbst weisen (Hanau hat es wieder gezeigt).
Ich halte weder was von der AfD noch von den "Altparteien". Es sind für mich "Eltern" und ihre "Mißgeburt", die überdies nicht gewollt war und die sie im Nachhinein gerne wieder in die Babyklappe stopfen würden - was natürlich zu immer wieder grotesken Szenen auf der Bühne der Politschauspieler führt.
Ich halte auch nix von Leuten, die die AfD verteufeln, während sie deren "Eltern" stillschweigend akzeptieren und für etwas "Besseres" halten.
Ich meine: sie alle befinden sich in einer Sackgasse, wo sie sich nun zunehmend mit sich selbst beschäftigen um von ihren wahren Zielen abzulenken: die Masse der Menschen in die Irre zu führen um sie auszuplündern.
Deswegen ist es dringend geboten, für sich selbst Verantwortung zu übernehmen: für die eigene Gesundheit, für das eigne Vermögen, für die eigne Zukunft.
Wer glaubt, dass die oben skizzierten "Eltern" und deren nicht gewollte "Mißgeburt" das schon regeln werden, der ist nicht mehr zu retten.
Bitcoin wurde gemacht um jenen Menschen, die in der Lage sind, selbst zu denken, einen Rettungsanker zuzuwerfen.


 

25.02.20 10:32

7317 Postings, 2297 Tage Zakatemus#89862

Genauso wird Politik gemacht. Die Meisten raffen es nicht, weil sie zu gut erzogen wurden und damit nicht glauben wollen, wie hinterhältig sie hinters Licht geführt werden.
War schon immer so: die 10 Gebote wurden dem Volk über die Jahrhunderte eingebleut. Die es taten, lachten nur drüber; predigten und predigen weiter Wasser und kippen sich selbst Wein in die Rübe.  

25.02.20 10:43
1

15633 Postings, 7391 Tage preisfuchsZaka Mehr Menschen wie du sollten in die Politik

Eine Partei aus all den Typen wie Friedrich und den ganzen YouTube Größen, die täglich vom Crash reden.
Ich würde sie erstmal wählen um zu sehen, wie sie alles besser machen oder in der Macht der zwei Hosentaschen, von der die Linke Wohlstand und Reichtum oder die Rechte Tasche eine Kugel auf der dein Name steht enthalten ist alles gleich fortsetzen.
Wie war das mit dem Österreicher Haider?

Warum gründen diese Klugen Herren keine Partei?
Die wissen doch alles.

Warum wohl nicht? Wäre die bessere Frage, oder?
-----------
PS: Dieser Beitrag kann Spuren von Zynismus und Sarkasmus enthalten!

25.02.20 10:49
1

15633 Postings, 7391 Tage preisfuchsGott will es, oder?

Wer allerdings ist Gott?

Bitcoin wie es scheint nur ein Erzengel.
Frag die Menschen wieviel Erzengel sie mit Namen kennen.
Du hörst
Geld
Silber
Gold
Regierung

Bitcoin wird dir keiner nennen.

Zaka den Sinn von dem was wir gerade schreiben wird nicht jeder verstehen.
Das zum Thema Tellerrand und darüber hinaus.
-----------
PS: Dieser Beitrag kann Spuren von Zynismus und Sarkasmus enthalten!

25.02.20 10:53

39 Postings, 287 Tage CRYPTO1337Genau jackcoinhomo... Die Umschichtung lauft

In den Bitcoin... Dominanz schon wieder bei 63,2%
Die Unterstützung halt bei 9600$...
Es wird in den Bitcoin umgeschichtet.


Wie ist bei dir mit deinem pushen von SV:

Bitcoin SV vom Scammer - Craigt Wright, verliert aktuell sehr deutlich an Wert.... -6% nur noch 270$ >>
Ist ja schon ganz schön viel verpufft vom Höchststand. Ich glaube so langsam fällt es sogar den "Dummen" auf, das SV Scam ist... Spätestens im März wieder bei 100$


 

25.02.20 10:57

15633 Postings, 7391 Tage preisfuchsBitcoinSV nicht unterschätzen

Zum zocken 2020 immer gut.
-----------
PS: Dieser Beitrag kann Spuren von Zynismus und Sarkasmus enthalten!

25.02.20 10:59

7317 Postings, 2297 Tage Zakatemus@Fuchs

Ich bin als Politiker völlig ungeeignet, da ich der geborene Einzelkämpfer bin; habe weder das Talent zum organisieren von Menschen ohne zu Polarisieren noch lasse ich mich gerne von anderen führen oder noch arbeite ich gerne im Team wo Menschen sind, die ich nicht mag.
Jeder Mensch ist halt ein spezielles Individuum....ist auch gut so.
Ich habe kein Patenrezept zur Lösung der aktuellen Probleme. Muss ich auch nicht haben, da ich kein Profi in diesen Dingen bin. Ich habe lediglich kapiert, dass wir von zutiefst unehrlichen Menschen regiert werden, die dem Big Money sich mit Leib und Seele verkauft haben und denen ich niemals vertrauen kann.
Deren Interessen sind meinen diametral entgegen gesetzt: sie wollen mich ausnutzen um sich selbst zu bereichern.
Mein Dazutun sehe ich darin, andere aufzuklären und Kritik zu üben in der Hoffnung, dass sich irgendwann einmal ein aufgeklärtes Organisationstalent findet, welches in der Lage ist, entsprechend zu agieren.  

25.02.20 11:00

15633 Postings, 7391 Tage preisfuchsDa haben wir viel gemeinsam

-----------
PS: Dieser Beitrag kann Spuren von Zynismus und Sarkasmus enthalten!

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3593 | 3594 | 3595 | 3595  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben