Also, wenn ihr mich fragt.....

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 08.07.03 19:45
eröffnet am: 25.06.03 17:46 von: Tradingman Anzahl Beiträge: 9
neuester Beitrag: 08.07.03 19:45 von: patznjeschnik. Leser gesamt: 1963
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

25.06.03 17:46
1

2052 Postings, 6424 Tage TradingmanAlso, wenn ihr mich fragt.....

...aber mich fragt ja keiner, ist der DAX jetzt im neutralen Bereich einer Keilspitze (Keil seit 16.06.) zw. 3180 und 3220. Vor dem Ausbruch gibts überhaupt keine Indikation.

Nach der Leitzinssenkung sehe ich eher "Sell on good news", da nach der Rallye und dem bevorstehendem Abschluß eines 5-er Wavecounts seit März einfach zu wenig pot. Käufer vorhanden sind.

Die Korrektur kommt, entweder nach der heutigen FED-Entscheidung oder spätestens nach dem Window-Dressing am Montag.

Tradinggrüsse  

25.06.03 17:48

13451 Postings, 6964 Tage daxbunnyhuuuuuuurrrrrrraaaaaaaa :-) o. T.

25.06.03 18:10

233 Postings, 7017 Tage tztzLangsam fällt es auf

dass eine Menge Leute mit fallenden Kursen rechnet.
Ob es dann so kommt...?
Mal schauen

tztz
 

25.06.03 18:46
1

2052 Postings, 6424 Tage TradingmanDas ARIVA-Board ist ja nicht repräsentativ

Das Sentiment in den Staaten spricht dagegen eine andere Sprache: Bullish wie nie zuvor seit März 2000. Wenn wir nur annähernd Richtung 38,2%-Retracement seit März gehen, was glaubst du, wieviel Stopps da fallen und den Downtrend verstärken?

Nach einer 50%-Rallye im DAX in 100 Tagen, dazu braucht der in normalen Zeiten 5 Jahre, muß eigentlich eine Korrektur von mindestens 38,2% her (auf 2834). Im Hinblick auf das 50-er und 61,8-er Retracement wären die nächsten Supports bei 2697 und 2568.

Ob es bei einer Korrektur bleibt oder die alten Lows bei 2188 fallen, kann jetzt noch niemand seriös vorraussagen, dass muß sich dann aus der inneren Struktur der "Korrektur" ergeben.

Ich tippe auf eine untere SKS mit Ausbildung der RS im Herbst bei ca. 2568, aber wie gesagt, seriös ist das jetzt noch nicht.

Tradinggrüsse  

25.06.03 18:53

6799 Postings, 6205 Tage Rübensalat@Tradingman

Dabei mußt du aber bedenken, daß sich das Anlegerverhalten total geändert hat. rübe  

25.06.03 19:28

2052 Postings, 6424 Tage Tradingman@Rübe

Ein derart bullishes Sentiment kann bei weiter steigenden Kursen längerfristig nur dadurch aufrechterhalten werden, wenn zu einer Menge X (die an der Sentiment-Umfrage teilgenommen haben), eine neue Menge Y (frische Trader, die bisher nicht am Markt waren) zusätzlich ins Börsengeschehen auf der Kaufseite eingreift.

Zu dieser Menge Y zähle ich aber auch diejenigen Trader/Anleger, die während des Downmoves seit März 2000 investiert waren und jetzt nach langem warten ihre Einstandskurse nach und nach wiedersehen. Der Mensch neigt für gewöhnlich dazu, in solch einer Situation zu verkaufen.

Jetzt stehen wir also wie so oft an der Börse vor der entscheidenden Frage: Wann gibt es einen Überhang auf der Kauf- und wann auf der Verkaufsseite? Am ehesten kann uns das die Charttechnik beantworten.

Tradinggrüsse  

02.07.03 14:51
1

2052 Postings, 6424 Tage TradingmanUptrend seit 12.03. im DAX schon gebrochen ?

Wenn man einen Trend vom 12.03. über 21.05. (nicht 27.05.-hier wurde der Trend nur intraday verletzt) einzeichnet,  so wurde dieser Trend gestern gebrochen und löste somit entsprechende Stopps aus, die den DAX wieder mal überproportional zum DOW fallen ließ.

Heute liegt diese Trendlinie bei 3227 und stellt erstmal einen Widerstand dar.  

08.07.03 11:16
1

2052 Postings, 6424 Tage TradingmanNur mal so nebenbei bemerkt

Legt man an die Lows der Weekly-Candle vom 09.10.98 (3823) und 21.09.01 (3539) eine Nackenlinie einer oberen SKS, so sind wir eben gerade dort angestossen.

Ich meine ja nur...

Tradinggrüsse  

08.07.03 19:45

3006 Postings, 6905 Tage patznjeschnikiUngenau?

Legt man diese Linie an den Tageschart, sieht man, dass noch bis ca. 3375 Punkte Platz ist. Nichts für ungut.

technical-investor.de
technical-investor.de


patzi  

   Antwort einfügen - nach oben