co.don Aktie mit Kurspotential

Seite 1 von 132
neuester Beitrag: 05.04.20 09:10
eröffnet am: 27.04.12 11:44 von: stan1971 Anzahl Beiträge: 3296
neuester Beitrag: 05.04.20 09:10 von: Stronzo1 Leser gesamt: 693332
davon Heute: 282
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
130 | 131 | 132 | 132  Weiter  

27.04.12 11:44
4

1 Posting, 2900 Tage stan1971co.don Aktie mit Kurspotential

Die Aktie der co.don AG  [WKN: A1K022 / ISIN: DE000A1K0227] könnte ein vielversprechendes Investment werden. Der Kurs hat sich seit Januar deutlich erholt. Für zunehmende Bekanntheit des Biopharma Unternehmens, dass sich auf die zukunftsträchtige regenerative Medizin spezialisiert hat, sorgte zunächst der Unternehmerpreis des ostdeutschen Sparkassenverbandes, dann eine ZDF-Reportage im März über das Problem von Knorpeldefekten im Kniegelenk und deren Behandlung mit dem co.don Verfahren der körpereigenen Knorpelzelltransplantation. Von den ca. 175 000 Knieprothesen, die in Deutschland jährlich eingesetzt werden, könnten durch das neue und schonende Verfahren rund 25 000 vermieden werden. Am kommenden Mittwoch (02. Mai 2012) wird nun auch das ARD Fernsehen in der SWR-Sendung "betrifft" das regenerative Verfahren des Unternehmens ausführlich vorstellen - und das zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr! Der Titel der Dokumentation lautet „Schluss mit Gelenkschmerzen“.

 

Durch die wachsende Bekanntheit wenden immer mehr Orthopäden dieses Verfahren an, und davon könnten Anleger mit Risikobereitschaft profitieren. Die Aktie ist ein echter Kauf.

 

 

 

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
130 | 131 | 132 | 132  Weiter  
3270 Postings ausgeblendet.

30.03.20 13:15

1781 Postings, 3428 Tage ProfitgierKünstliche Gelenke

bringen das Doppelte  

30.03.20 16:20

1781 Postings, 3428 Tage ProfitgierCorana Krise

löst massenhaft Insolvenzen aus. Co.Don könnte dabei sein. Kurs läuft schonmal stark diese Richtung.  

30.03.20 20:25
1

22217 Postings, 4209 Tage HeronSuper Einstiegskurse

Wer jetzt nicht zuschlägt, sitzt im "Alter" mit leeren Taschen da!  

30.03.20 20:28
1

22217 Postings, 4209 Tage Heron@#3273

Bauerfeind wird Co.don "nicht" absaufen lassen.

Sicherlich wir es aber noch die eine oder andere Finanzspritze benötigen, um effektiv das Produkt vermarkten zu können.  

30.03.20 21:10

22217 Postings, 4209 Tage Heron@#3272

an Problemen, denn auch diese müssen ausgetauscht werden. Und jede OP bringt zusätzliche Risiken, Narkose, Kosten....

manch einer ist auch schon gar nicht mehr aufgewacht.

 

30.03.20 22:43

1781 Postings, 3428 Tage ProfitgierNicht ins fallende Messer greifen

In der Krise trifft es noch andere Größen als Bauerfeind. Die halbe Wirtschaft geht bankrott, da denkt bestimmt kein Mensch mehr an tolle Operationstechniken. Corvid-19 heißt das Zauberwort der Zukunft. Überleben der Menschheit ist jetzt angesagt. Rette sich wer kann !  

30.03.20 23:55

287 Postings, 1125 Tage Superbulle88zukunft

Seid mir nicht böse, aber man sollte sich überlegen was man schreibt. Sicherlich bringen künstliche Gelenke mehr Geld aber die Krankenkassen werden sparen müssen nach der Krise, egal was die Ärzte wollen. Wenn nicht mehr jedes gelenk durchgewunken wird, und die Patienten sauber, auch von codon über diese top alternative informiert werden, dann steht unser Unternehmen am Start. Deshalb denke ich, dass man bei diesen Kursen zugreifen sollte  

31.03.20 00:10

22217 Postings, 4209 Tage HeronWas haltet Ihr von

antizyklisch investieren?

Natürlich sollte man hier nicht "Haus und Hof" riskieren, aber eine "kleine" Posi für die Zukunft sehe Ich hier relativ RISIKO arm.

n.m.pers.M  

31.03.20 00:12
1

22217 Postings, 4209 Tage Heron22 Treffer für Bauerfeind Jobs in Zeulenroda

31.03.20 10:15

36 Postings, 5248 Tage moorhuhn50% Kurzarbeit ...

Das kommt zwar nicht überraschend, wird dem Kurs aber nicht guttun.  

31.03.20 10:45

1781 Postings, 3428 Tage ProfitgierNach der Kurzarbeit

werden nur die Stärksten überleben. Alle Stellenbeschreibungen gestrichen oder zumindest für längere Zeit auf Eis gelegt. Ausnahmezustand den die Republik seit dem 2. Weltkrieg nie erlebt hat.  

31.03.20 16:48

5 Postings, 51 Tage BioHunterKurzarbeit

Nein Kurzarbeit überrascht wirklich nicht! Die Krankenhäuser führen im Augenblick solche Operationen nicht mehr durch und es ist der richtige Weg um Arbeitsplätze zu halten so lange es geht, ob es für alle reicht wird man nach der Krise sehen. Man sollte aber auch einen Umsatzverlust von 1,5 bis 2,5 Millionen Euro durch die Krise bei codon einkalkulieren. Ob Staatshilfe möglich ist, bezweifle ich wenn man die Programme sieht. Sollte Bauerfeind auch noch Probleme durch die Krise bekommen, dann wird es richtig eng wenn nochmal Geld gebraucht wird, wovon man ja ausgehen muss. Je länger die Krise dauert umso enger wird es für codon werden. Es bleibt spannend!  

31.03.20 20:42
1

7 Postings, 1623 Tage manne1957Totalschaden

Spätestens als der gute CEO Dirk Hessler sich von Co.don trennte, hätte man es ihm nachmachen müssen.
Was ist seither passiert?
Bis auf die neue Fabrik, die jetzt auf Arbeit wartet, eigentlich NIX, aber was für Aufträge???
Negativ ist der Wechsel der CEO´s, die Kapitalerhöhungen, viel verbranntes Geld für Expansionen
in die ganze Welt, eine Fl..von IR Herr Meißner, Sphene Capital (Buy, Ziel 6 ? in 2 Jahren), Verluste in hoher Millionenzahl, Prof. Bauerfeind als Großaktionär und jetzt auch noch Kurzarbeit!!!

TOTALSCHADEN und kein Licht, nur Dunkelheit sehe ich langfristig und trennte mich heute von
40 K Stücke, welche mal richtig viel wert waren.

Ganz anders als Sphene Capital GmbH, sehe ich keine 6? in 2 Jahren, eher 60 Cent mittelfristig.

Ich werde Co.don weiterhin von der Seitenlinie aus verfolgen und koche solange mein Fresh Süppchen Zuhause, Hello.

Bleibt alle gesund.  

31.03.20 20:43

22217 Postings, 4209 Tage HeronHört auf,

mit Eurer "schwarzmalerei", zum Schluß werden die Toten gezählt.

Oktober ist Eröffnung und Umzug nach Leipzig, dann wird der offizielle Start für Co.don beginnen.

Schaut Euch mal den Standort in Leipzig an, wer da alles in der Nachbarschaft angesiedelt ist.

 

31.03.20 22:32

1781 Postings, 3428 Tage ProfitgierHallo

Wer glaubt hier noch daß nach der Krise vor der Krise ist? Wie naiv kann man nur sein? Alle Pläne, aber auch Alle, werden verworfen, nicht nur bei Co.Don, bei mind. 400.000 Firmen in Deutschland. Nur die Allergrößten werden überleben. Keine Klitsche wie Leipzigwerk oder noch ein paar Klitschen. Das muss aber erst mal begriffen und akzeptiert werden. Das ist schwer, sehe ich ja auch ein.  

31.03.20 22:34

1781 Postings, 3428 Tage ProfitgierOktober

ist noch nicht die Hälfte der Kurzarbeit vorrüber, wer soll da umziehen bitte schön???  

31.03.20 22:59
1

22217 Postings, 4209 Tage HeronUnd Bauerfeind ist ein Zwerg....

@#3286

Schau dir die Bilanzen an!

Weltweite Vernetzung, und Co.don Momentan geschwächt, aber nach der Krise gestärkt.  

01.04.20 08:50

22217 Postings, 4209 Tage HeronDGAP-Adhoc

CO.DON AG: co.don Aktiengesellschaft plant Kurzarbeit für die deutsche Konzernmutter infolge der COVID-19-Pandemie

https://www.4investors.de/nachrichten/...hp?sektion=dgap&ID=63238  

02.04.20 13:16

22217 Postings, 4209 Tage HeronWo ist eigentlich der 1,20 Zocker?

Corona Quarantäne auf GC....

Man(n) Langer, Du bist eine Pappnase, kannst Dich ruhig melden, werde Dir nicht den Nischel abreißen!!!  

03.04.20 19:02

382 Postings, 86 Tage Meli 2Charttechnisch

sieht es wirklich nicht gut aus. Ich kann mich noch erinnern als das Merkel-Ferkel in Teltow war und blühende Landschaften bzw. Innovationen verkündete.
Ich glaube...?...das Merkel bald einen Flug in ihren Zweitwohnsitz Paraquai antritt.  

03.04.20 19:06

382 Postings, 86 Tage Meli 2Die liefern nicht aus!

03.04.20 19:10

5 Postings, 51 Tage BioHunter@MELI

@Meli, was genau meinst Du mit "die liefern nicht aus" und woher hast Du die Info, ist sie verlässlich?  

03.04.20 19:20

382 Postings, 86 Tage Meli 2Kann jeder im Netz

nach verfolgen. Das dieser Süd amerikanische Staat politisch verfolgte nicht ausliefert.
Honecker hatten sie damals in einem anderem Süd amerikanischen Staat ,auch nicht ausgeliefert.
Die Frau hat es doch nun wirklich geschafft , (nach ihrer Elite Schule in England unter Rotschild)
aus dem Land ein Mischvolk zumachen und es gleichzeitig wirtschaftlich an die Wand zu fahren.
 

03.04.20 19:37

382 Postings, 86 Tage Meli 2BioHunter, Gerhard Wisnewski

05.04.20 09:10

1470 Postings, 981 Tage Stronzo1Pandemie

Die langfristigen Chancen bleiben intakt. Kurzfristig heisst es überleben. Co.Don macht hier vieles richtig. Es wird aber auch sichtbar, welch verkehrte Strategie J. gefahren ist und welche unnötigen Kosten er dem Unternehmen aufbürdete.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
130 | 131 | 132 | 132  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben