Inside: THYSSEN

Seite 232 von 238
neuester Beitrag: 15.11.17 10:20
eröffnet am: 05.10.08 12:18 von: cv80 Anzahl Beiträge: 5950
neuester Beitrag: 15.11.17 10:20 von: Padre Pio Leser gesamt: 860214
davon Heute: 46
bewertet mit 25 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 230 | 231 |
| 233 | 234 | ... | 238  Weiter  

15.02.16 20:26

1862 Postings, 5672 Tage reliablyendlich wird dem

chinesischen Preis Dumping bein Stahl in der EU der Kampf angesagt !

Es kann nicht sein,das ein Staat ( China ) soviel Co ² bei der Stahlherstellung freisetzt,
und dann auch noch dadurch kostengünstig  Stahl an die Welt liefern kann .

Wenn die Stahlkocher in Europa alle zusammen arbeiten und an einem Strang ziehen in dieser Frage,könnte und wird auch Thyssen Krupp letztendlich davon profitieren.  

18.02.16 09:34

736 Postings, 2533 Tage ddmbMein Tipp für heute:

Ab 14,4 gehts wieder hoch...  

10.03.16 14:27
1

1862 Postings, 5672 Tage reliablyWenn der Auftrag

von Thyssen an Land gezogen werden sollte,
könnten rosige Zeiten bei TKA anbrechen !!

Link:

http://www.be24.at/blog/entry/702915/...orne-machen-lassen/fullstory/  

11.03.16 08:48
2

1862 Postings, 5672 Tage reliablynoch was,

ich poste hier sicher nichts mehr,
ist mir zu öde !!

Und Tschüss !  

24.03.16 09:51

1986 Postings, 3544 Tage FairSpiritWas ist nur mit Thyssen los?

Kann mich mal jemand aufklären? Bis vor kurzem folgte der Kurs furios dem Dax-Verlauf, und seit 2 bis 3 Wochen bröckeln die Kurse! Ist mal wieder eine Trendwende nach unten in Sicht oder handelt es sich lediglich um eine Verschnaufpause?

Gruß in das lahme Forum!  

30.03.16 11:10

1363 Postings, 2815 Tage jensosendlich...

Scheint ne wende nach oben zu sein, nachrichten werden posiiver...20? wir kommen:-)  

30.03.16 11:17
1

1777 Postings, 3542 Tage ZeitungsleserTrigger event?


Die Aussagen Gabriels? Der verspricht doch so manches. Da würde ich keinen Pfifferling darauf setzen.  

30.03.16 11:21

581 Postings, 7052 Tage Donrobertoheute ist ersteinmal der Deckel drauf bei 18

kurzer Short könnte lohnen  

31.03.16 08:14

590 Postings, 1534 Tage R.G.1409Aufbau Shortposition

Gestern wurde das Neujahrsgap geschlossen + die Situation des Unternehmens hat mich gestern über 18EUR aufhorchen lassen und ich habe angefangen meine ersten 1000 Aktien zu shorten. Viel geht da jetzt nicht mehr aber für den fall es sollte doch noch mal über 18.5EUR gehen habe ich noch das Budget zum weitere 500 in den Markt zu verkaufen.

Ich denke was wir gestern gesehen haben war das Jahreshoch 2016.

Lieber Gruß aus dem sonnigen Südbaden
Raphi  

31.03.16 08:27

2711 Postings, 2306 Tage WolfsblWarum war es das Jahreshoch?

Hi, bin gestern hier neu eingestiegen.  

31.03.16 10:54

1862 Postings, 5672 Tage reliablyzu#5785

das war gestern mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, nicht das Jahreshoch.


Das wichtigste was  für TKA in diesem Jahr ansteht ist,ob man eine
Chance bei dem U Boot Deal in Australien hat und eventuell diesen Auftrag an Land ziehen kann.

Die Entscheidung darüber soll nach meiner Information mitte / ende  dieses Jahres 2016 fallen.

Man wird sehen wie es weiter geht.

Ansonsten wird der Kurs ( wie vom DAX vorgegeben ),steigen oder fallen.  

01.04.16 07:42

1986 Postings, 3544 Tage FairSpiritBis 20+ scheint es weiter zu gehen ...

Zumindest ist der Weg frei bis 20 ?!  
Angehängte Grafik:
chart_quarter_thyssenkrupp.png (verkleinert auf 35%) vergrößern
chart_quarter_thyssenkrupp.png

01.04.16 07:45

1986 Postings, 3544 Tage FairSpiritRichtiger Chart ...

Mit richtigem Maßstab!  
Angehängte Grafik:
chart_year_thyssenkrupp.png (verkleinert auf 35%) vergrößern
chart_year_thyssenkrupp.png

01.04.16 08:58

16839 Postings, 2146 Tage Galearismit deiner shortlerei bist sauber eibrocha...

Momentum stark, da shortelt ma ned.....
Servus
Nur meine Meinung.  

01.04.16 09:56

590 Postings, 1534 Tage R.G.1409Ja ich bin raus mit Verlust.

Dachte nicht dass es so kommt aber der Hype ist derzeit groß.

 

01.04.16 10:40

1522 Postings, 3557 Tage eckert1Wenn die Inder wirklich einsteigen,

dann sieht es wohl schlecht aus für die Beschäftigten im Stahlgeschäft bei Thyssen.

Die Inder haben doch gar kein Interesse langfristig Stahl in Deutschland zu produzieren.
Der Markt ist übersättigt mit Stahl.......

Für Thyssen wäre es ein gutes Geschäft, geschickt und ohne schlechte Publicity ihr Problemgeschäft loszuwerden.

In ein paar Jahren wenn dann die Inder Werke schliessen, wird Thyssen so tun, als wären sie dafür nicht verantwortlich, weil sie Stahlsparte nicht mehr zu ihnen gehört.

Wie gesagt, steigen die Inder ein, dann fangen die Totenglocken im Stahlgeschäft bei Thyssen an zu läuten.Bad News für die Arbeiter am Hochofen.....

(Meine subjektive Einschätzung........)    

01.04.16 11:24

16839 Postings, 2146 Tage Galearisund warum brummt die Aktie dann so ?

stinkt er dir ertwa, daß`d ned dabei bist ?  

01.04.16 11:48

1522 Postings, 3557 Tage eckert1@Galearis


Meinst du mich, wenn ja?

Ich freue mich für die Investierten, ich wollte nur darlegen, dass die Mitrabeiter wohl zu den Verlierern bei einem Einstieg der Inder zählen.

Und das wird traurig.........  

01.04.16 13:23

18769 Postings, 4685 Tage RPM1974Verlieren die Mitarbeiter nicht sowieso?

Hiesinger war doch schon zu Siemens Zeiten ein Totengräber und selbst sein alter Konzern sagt, bleib weg mit deinem Scheiß Stahl.

Das Zeug aus Fernost ist viel günstiger und reicht genauso um in der ägyptischen Wüste 3 Kraftwerke hinzurotzen.

Aber wenn die Leichen an Indien verschleudern können?.
Gibst wenigstens noch ein paar Euro fürs Know How.
Werke, wie in Brasilien kannste doch nur noch verschenken, wenn du Glück hast.
Meistens legst noch Geld drauf, damit man den Müll los bekommt.

Was will denn Gabriel machen? Schutzzölle zwischen China und Südkorea, Ägypten, NMO und Argentinien, USA erheben?

Da läuft doch derzeit der Stahl von /nach hin und nicht nach und in Europa.
Die brauchen ein paar Tönnchen für ne Pipeline zwischen Russland und EU.
Und sonst?
Meine Meinung  

01.04.16 15:16
1

16839 Postings, 2146 Tage GalearisMitarbeiter sind oft die leidtragenden

aber was sollen sie machen ?
Wer von einem Einkommen bzw Einkommensart abhängig ist, hat es immer schwer, denn auf einmal ist die einzige Quelle womöglich versiegt.  

03.04.16 12:23
1

1986 Postings, 3544 Tage FairSpiritIch glaube, daß wir Kleinstanleger ....

über solche Dinge nicht philosophieren müssen, denn unsere Anlagen bewegen nicht die Börse! Da wäre Black Rock schon eine andere Hausnummer! Man muß aus wirtschaftlicher Sicht aber auch immer beachten, daß der Gesamtkonzern nicht wegen einer defizitären Sparte Gefahr läuft, in den Konkurs getrieben zu werden, und das war hier beinahe der Fall! Hiesiger hat hier ganz gute Arbeit geleistet, und er sollte seine Konsolidierungsmaßnahmen unbedingt fortsetzen! Davon profitieren letztlich alle ...., die Belegschaft  u n d   die Anteilseigner!

Freundliche Grüße in das geschätzte Forum!  

04.04.16 20:10

Clubmitglied, 335009 Postings, 1934 Tage youmake222thyssenkrupp erwägt Komplettübernahme von Brasilie

04.04.16 23:23
1

436 Postings, 2611 Tage Camaron1#5797

Der Schachtel von der Commerzbank ist gaga. Behauptet, das braslianische Katastrophenwerk sei werthaltig. Die Jungs von Vale machens richtig,  ziehen die Notbremse, HH faellt drauf rein. Maximal 50 cent wuerd ich dafuer zahlen.  

05.04.16 07:49

1777 Postings, 3542 Tage ZeitungsleserKehrtwende im Stahlgeschäft

Hat sich die Unternehmensstrategie in Luft aufgelöst???

Das ist doch zur kommunizierten Strategie eine totale Kehrtwende. Wir sind kein Stahlkonzern, wir sind ein Ingenieurdienstleister - hieß es vor kurzem noch. Die hohen Fixkosten brechen dem U. noch das Genick und es ist ein Teufelskreis. Man muss ständig eine hohe Kapazitätsauslastung fahren, damit die Stückkosten noch einigermaßen marktgerecht ausfallen. Das brasilianische Werk wollte man doch schon lange abstoßen - wollte ja keiner haben. Deshalb auch nur ein symbolischer Preis für 26% der Anteile. Vale hat von dem verlustträchtigen Stahlwerk die Schnauze voll und hat nun einen dummen gefunden, der die Verluste trägt. Viel Spaß damit.    

05.04.16 14:37
1

1862 Postings, 5672 Tage reliablyIhr könnt alle davon ausgehen,

das man sich bei Thyssen den Deal schon 100 prozentig durchgerechnet und überlegt hat,
und auch die Vor- und Nachteile erörtert hat,
sonst hätte man sicherlich nicht diese Restanteile von Vale übernommen.
Da sind bei TKA schliesslich auch keine Hampelmänner zu Gange, sondern
Geschäftsleute die da täglich mit umgehen.

Der Vorteil liegt doch klar auf der Hand,jetzt hat man seitens TKA als alleiniger Eigentümer
von CSA die Möglichkeit,irgendwann dieses Stahlwerk an jemand Anderen zu veräussern,
zu den Bedingungen alleinig von Thyssen Krupp,
so das man dann nochmal glimpflich aus dieser Geschichte raus kommen könnte.

Irgendwas wird man sich bei TKA gedacht haben,das der Deal Sinn macht,
und nicht noch unnötig Geld verbrennt.

So sehe ich das !  

Seite: Zurück 1 | ... | 230 | 231 |
| 233 | 234 | ... | 238  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben