Aurelius

Seite 1 von 527
neuester Beitrag: 15.02.19 14:52
eröffnet am: 18.09.06 20:23 von: dagoduck Anzahl Beiträge: 13164
neuester Beitrag: 15.02.19 14:52 von: zwetschgenq. Leser gesamt: 3434553
davon Heute: 142
bewertet mit 30 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
525 | 526 | 527 | 527  Weiter  

18.09.06 20:23
30

540 Postings, 6660 Tage dagoduckAurelius

hat schon ne gute performance hingelegt  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
525 | 526 | 527 | 527  Weiter  
13138 Postings ausgeblendet.

07.02.19 08:06
5

105 Postings, 676 Tage KojeUnverständnis

sowohl für Teazer als auch für die Leute, die auf seinen Schwachsinn eingehen!
Glaubt wirklich einer von euch, dass Teazer an einem konstruktiven Meinungsaustausch interessiert ist?
Diese Leute leben doch nur davon, dass andere auf Ihren geistigen Dünnsch..ss eingehen und solange darauf reagiert wird, wird auch das Forum weiter zugespamt...
Also bitte, versucht doch nicht auf jede provakation einzugehen und ignoriert solche Leute wie Teazer doch einfach!  

07.02.19 14:07

32 Postings, 2137 Tage funnygirl@TEAZER u. a.

Don`t feed the troll  

07.02.19 14:55

797 Postings, 467 Tage GlùcksdedeBrexit

Die EU.hat Theresa die Tùr offen gehalten..
Doch Sie will nicht.
Scheint einen harten Austritt zu geben....
Schade.......  

07.02.19 18:04

1359 Postings, 4395 Tage ZyzolIm Sog

der Wirecard und Brexits  wird Aurelius nach unten gezogen  

07.02.19 18:21
1

93 Postings, 1115 Tage GEO77WIRECARD

Ja mag sein, aber nach oben ist sie damals nicht mitgezogen. Habe vor ca 1,5 Jahren lange überlegt, Wirecard oder Aurelius, zja leider auf Falsche Pferd gesetzt.
Hier helfen nur positive Nachrichten, ein Exit  muss her.  

08.02.19 16:36
2

4 Postings, 450 Tage 1_InvestorLangfristig anlegen, Dividende einsammeln

Wirecard oder Aurelius, zwei vollkommen verschiedene Unternehmen in unterschiedlicher Größe.
Bei ersterem brennt gerade bei negativen News alles, dagegen ist Aurelius ja ein Fels, nachdem auch hier vor ein paar
vielen negative und falsche News verbreitet wurden.
Ich denke durch die in der Vergangenheit bereits erzielten Gewinne durch die Verkäufe von Aurelius ist hier langfristig
mehr zu holen als bei Wirecard, die seit ein paar Wochen wild nach oben und unten springt.

Wenn es dieses Jahr zu einem Dividendenvorschlag i. H. v. 4+ ? kommen sollte, wird evtl. wieder eine Divi-Rally einsetzen
und wenn nicht, dann investiere ich wieder die Dividende. Andererseits wenn es jetzt vor den Zahlen zum Jahresabschluss 2018 am 27.03.2019
einen Exit gibt und vorab die Dividendenauszahlung für 2019 bekanntgegeben wird könnte ich mir vorstellen, dass Aurelius innerhalb
von ein paar Wochen um 15% aufwertet.
Aber das alles sind natürlich nur meine Gedanken und Spekulationen und keinerlei Kauf bzw. Verkaufsempfehlung.

So long, schönes Wochenende allen :)  

08.02.19 17:36
2

797 Postings, 467 Tage GlùcksdedeBis

Anfang Juli zur HV.werden wir besser dastehen
als nur +15%...
Durch die ganze Politische Unsicherheit
/Donald......Brexit....China....Steuer....
Wird auch 2019 ein nochmal sehr mageres Jahr
uns Erwarten......
Naja.....Gesundheit ist alles........
Alles Andere kann man klauen.....😉  

10.02.19 17:32
2

806 Postings, 1781 Tage OGfoxDividendenadel

Mitte Januar wurde unsere Aurelius auch in Dividendenadelliste aufgenommen und ist dort direkt auf Platz 1 eingestiegen.

Da seitdem keine "News" veröffentlicht wurden sollte der Artikel weiter aktuell sein.

https://www.dividendenadel.de/dividendenadel-deutschland-2019/
----------

Meine passiven Einnahmen im Überblick.

 

12.02.19 14:09
6

2429 Postings, 4567 Tage brokersteveExit mE kurz vor Verkündigung

Ich rechne mit einem grossen Exit und einer Dividende von mimimum 5,5 Euro.
Die faire Bewertung sehe ich bei minimum 55 Euro.

Nach Verkündigung wird der Kurs auf 50 Euro springen. Icz habe heute nochmal gekauft.

Die Aussetzung des Akruenrückkaufprogramms dient mE dem Rückkauf der Wandelanleihe, die zeitgleich verkündet wird.
 

12.02.19 18:10
3

1359 Postings, 4395 Tage ZyzolIch wiederum

rechne mit 1,50? Stamm Dividende alles andere ist ein Bonus oben drauf, ob 4, 5 oder 0,2 ist ja egal.
Wichtigier ist, dass Aurelius langfristig gute Geschäfte macht und wir als Aktionäre auch davon Profitieren.  

13.02.19 09:22
2

2429 Postings, 4567 Tage brokersteveAURELIUS..exits kurz bevor...

Ich rechne ganz stark mit einem Exit entweder bei

Stabilus oder
Silvan oder
Scandinavian Cosmetics
Hansegroup

Stabilus ist mein Favorit, da schon länger im Bestand und sehr gut umstrukturiert.
Dies würde den Kurs massiv nach oben treiben, denn es wäre der historisch größte Deal und würde zeigen, zu was Aureluis in der Lage ist.

Es würde den Kurs nachhaltig nach oben treiben und dänische nur wegen dann wohl Rekorddividende von > 5 Euro. Sie könnte höher ausfallen, aber man wird wieder Reserven für die Zukunft anlegen und die wandelanleihe zurückkaufen.

Mein Kursziel sind Minimum 55 Euro.

 

13.02.19 09:26
1

124 Postings, 441 Tage SiebenschlaeferExperte

Wie erkennt man die wahren Experten? Richtig, sie haben neben aus der Hüfte geschossenen Kurszielen auch immer wahnsinnig tolle News zum Unternehmen zu bieten und bereichern mit ihren Insiderkenntnissen jedes Forum. Ich armer Trottel wusste bis heute nicht einmal von dieser Stabilus-Beteiligung, und jetzt soll sie gleich Dividendenbringer Nr. 1 werden. Welch ein Glück, hier so eine Expertise zu haben, ich freue mich auf weitere neu zu entdeckende Tochterfirmen.  

13.02.19 10:33
2

2232 Postings, 3600 Tage Lettin29er meint Solidus

ja - auch ich rechne in den nächsten 3-4 Monaten mit Vollzug und anschließender Rekorddivi.

Der Kurs wird sich anschließend entsprechend entwickeln - wie hoch werden wir sehen...

Bis dahin, leg ich mich wieder hin und kaufe gelegentlich ein paar Stücke weiter zu.

 

13.02.19 10:37

1106 Postings, 571 Tage LupinNachkauf?

Nur noch zu tieferen Kursen als mein letzter (der war bei 33 rum). Order für 30 bleibt einfach drin, auch wenn ich nicht daran glaube dass die irgendwann bedient wird.  

13.02.19 11:46

2429 Postings, 4567 Tage brokersteveMeinte solidus ...ich bitte um vergebung

13.02.19 16:00
3

1801 Postings, 1062 Tage zwetschgenquetsche.Silvan zu früh als Exit

Es sei denn, Silvan wäre ein Reinfall, dann natürlich frühestmöglich weg.

Aber so ist es ja nicht:
In der aktuellen Unternehmenspräsentation steht Silvan noch vglw. unten und ist ja zudem noch nicht lange eine Portfoliofirma. Das braucht noch ein paar Jahre und die Verbindung aus stationärem und Online-Handel ist auch nicht so einfach. Solidus, die "Chemicals" , Scandinavian Cosmetic ... die sind aktuell im Rennen. HY könnte dazustoßen.  

14.02.19 08:46

2429 Postings, 4567 Tage brokersteveSolidus wäre der Hammer...der größte Exit

Der Kurs wäre da schnell wieder bei 55 Euro.????
Ich bin mir ziemlich sicher, dass da was kommt  

14.02.19 11:32
2

85 Postings, 1828 Tage CheGuevara83Solidus

Die Spekulationen sind hier teilweise ja echt haarsträubend und oft mehr Wunschdenken wie Realität ;)

Nach dem Interview in der Wirtschaftswoche von Ende 2018 sind Solidus & Scandinavian Cosmetics mögliche Exit Kandidaten.  Bei Solidus wäre es mir lieber  wenn man mit dem Exit noch etwas wartet. In 2018 erwartet man ein EBITDA von 40 Millionen € , in 2019 im Optimalfall 60 Millionen €.  Faktor für den Verkaufspreis sieht man bei EBITDA x8 . Ausgeschüttet als Dividende wird (Verkaufspreis - Investitonen) / 2 . Kommt man zum aktuellen Zeitpunkt auf eine Dividende von ca 4€, wartet man noch ein paar Quartale, könnten es auch 6€ sein.  

14.02.19 11:39

797 Postings, 467 Tage GlùcksdedeWo das

Geld aus Verkàufen der Papiere bleibt...
sieht man im heute im Hauptdax😉  

14.02.19 15:16
4
Wunschdenken ist es ja auch zu meinen, dass man mehr erlöst, je länger man wartet. Kann sein, muss aber nicht. Es gibt viele Gründe auf Käufer- und Verkäuferseite für das Timing eines Verkaufes. Angenommen man erlöst 300 Mio. ?, durch 2, ergibt das schonmal wieder 5? Dividende.

Ich rechnete seit meinem Einstieg für mich mit durchschnittlich 3? Dividende pro Jahr auf mittelfristige Sicht. Bleibt es wie bislang dadrüber, freut es mich umso mehr.
Und als Rentner mache ich es dann wie Udo Lindenberg und wohne in einem Hotel. Nur das es in meinem Fall ein Ghotel sein wird ;-)
Apropos: Aurelius sollte es wie Sixt machen. Dort bekommt jeder Aktionär Rabatt auf seine Sixt-Buchungen. Hier sollte jeder Aureliusaktionär Rabatt für Ghotel-Buchungen bekommen. A good home for shareholders sozusagen :-)  

14.02.19 16:35
2

797 Postings, 467 Tage GlùcksdedeWenn

die Brexit frage geklàrt ist dùrfte es wieder
Aufwàrts gehen.........
Und Deutschland braucht wieder Wirtschaftswachstum....  

14.02.19 23:48

81 Postings, 102 Tage CapricornoWeiß jemand gnaueres?

Marshall Wce LLP baut seine Position Leerverkäufe beständig aus. Gibt es einen triftigen Grund, auf noch tiefere Kurse zu spekulieren:
Marshall Wace LLP AURELIUS Equity DE000A0JK2A8 0,90 % 2019-02-13
Marshall Wace LLP AURELIUS Equity DE000A0JK2A8 0,83 % 2019-02-04
Marshall Wace LLP AURELIUS Equity DE000A0JK2A8 0,77 % 2019-02-01
Marshall Wace LLP AURELIUS Equity DE000A0JK2A8 0,63 % 2019-01-28
Marshall Wace LLP AURELIUS Equity DE000A0JK2A8 0,51 % 2019-01-22
Marshall Wace LLP AURELIUS Equity DE000A0JK2A8 0,48 % 2018-12-10
Marshall Wace LLP AURELIUS Equity DE000A0JK2A8 0,51 % 2018-11-16
Marshall Wace LLP AURELIUS Equity DE000A0JK2A8 0,48 % 2018-11-12  

15.02.19 06:27
1

2232 Postings, 3600 Tage Lettin29Schreib mal

Marshall Wace an und erfrage ihre Gründe.

Vielleicht sagen sie dir auch, wie groß ihre Shortposition werden soll und wann sie diese wieder schließen. :-)  

15.02.19 08:52
2

2114 Postings, 2098 Tage Johnny UtahIch glaube, dass der Brexit ein großes Thema ist,

auch wenn im Aktionärsbrief von begrenztem Einfluss die Rede ist. Gerade die wohl zum Verkauf stehenden Chemieaktivitäten könnten bei einem harten Brexit mit ihren Zertifizierungen etc. Probleme bekommen und zudem soll das Pfund ja nochmals um bis zu 20 Prozent abwerten, was auch den Wert der UK Beteiligungen negativ treffen würde. Gleichwohl segelt man derzeit so weit unter dem NAV, dass wohl vieles eingepreist sein dürfte. Die Zahlen werden es zeigen. Es wäre in dem Zuge auch schön, wenn man eine Aussage zum derzeit offensichtlich ruhenden ARP bekommen würde. Einstweilen wünsche ich euch ein sonniges Wochenende.  

15.02.19 14:52
3

1801 Postings, 1062 Tage zwetschgenquetsche.Brexit und Exits

Ja, der Brexit belastet weiterhin. Wenngleich es mehr psychologisch, als fundamental auf den Kurs schlägt meiner Meinung nach.
Mex, die Chemiesparte, Wex/Calumet, Scholl, die GB-Aktivitäten von OD und Bertram sind ja bereits mindestens in der "Optimierungsphase oder darüber". Existenzgefährdend halte ich einen Brexit, in welcher Gestalt auch immer, für diese Unternehmen nicht. Und mehr als ein etwaiger Abschreibungsbedarf von 100 Mio. ? sehe ich auch nicht gegeben, zumal ich davon ausgehe, dass der Brexit bereits wertmäßig mitberücksichtigt wurde.
Darüber hinaus ist das Portfolio von der Anzahl und dem Wert her meiner Meinung nach gut gedrittelt in je 1/3 Dach, UK und Skandinavien.

Mehr, als über die baldige Klärung des Brexits, freue ich mich auf richtige Exits. Vor allem, weil dann mehr Sicherheit zur Dividende herrscht und das generierte Cash (auch nach der Dividende) länger im NAV verweilt, als die Vollkonsolidierung der Neuerwerbungen dauert. Summasummarum gehe ich von durchschnittlich 1.5 Mrd. ? als NAV in 2019 aus - selbst bei einem ungeordnetem Brexit. Die 66% Nicht-UK-Ventures exportieren ja schließlich nicht allesamt zu 100% nach UK. Zudem hoffe ich auf Exiterlöse zwischen 300-500 Mio. ?. Dann darf der Markt zur Rekordhöhe der Dividende auch die Rekorddauer hinzuzählen. Das wird mittelfristig eine ganz hervorragende Divi.-rendite bei diesen Kursniveau.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
525 | 526 | 527 | 527  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben