"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 11020
neuester Beitrag: 29.02.20 08:07
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 275489
neuester Beitrag: 29.02.20 08:07 von: Silverhair Leser gesamt: 19586171
davon Heute: 1644
bewertet mit 349 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11018 | 11019 | 11020 | 11020  Weiter  

02.12.08 19:00
349

5866 Postings, 4490 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11018 | 11019 | 11020 | 11020  Weiter  
275463 Postings ausgeblendet.

28.02.20 17:55
4

13811 Postings, 2695 Tage silverfreakyAbwarten.

Die Margin Calls die die Zocker zahlen müssen, könnten dann den Spieß rumdrehen.
Ein Margin Call bedeutet dass die Zocker ihr Konto auffüllen müssen oder der Trade wird realisiert.
Realisiert heisst die Kohle ist weg.
Das kann bei den gehebelten Papieren sehr schnell große Rückkäufe bedeuten.Bin mal gespannt ob ich richtig liege.
Ähnlich der Differentialrechnung(Differentiator) bedeutet dies für kleine Zeiteinheiten große Rückkaufswerte.Es entstehen Spikes in die Andere Richtung dann in dem Fall.
Allerdings weiss ich nicht ob es bei den korrupten Märkten da nicht auch schon ein Mittel gibt um die Goldhasser zu unterstützen.  

28.02.20 18:14

126 Postings, 27 Tage ScheinwerfererMir ist dies zu beastig

weils die ganzen digitalen Zahlen sich nun in Luft auflösen. <  

28.02.20 18:14
2

2062 Postings, 3948 Tage kbvlerDerivate in Form von GOld

Ich kaufe Gold puts ohne es zu wollen wie die meisten hier - warum.....weil die Notenbanken, sprich Steuergelder mit Sicherheit das machen.
Seit 2 Jahren ist die Physische Nachfrage stark gestiegen - wenn man Verkäufer von Edelemetallscheideanstalten wie Degussa oder Heraeus spricht. Auch im Bekanntenkreis haben viele jetzt GOldbarren oder Münzen die vor 3 Jahren noch keine hatten.

Corvid.......über 1600 DOllar sogar die 1700 und dann runter die letzen Tage - ach ja der Viruas ist ja weg

Deshalb habe ich mein physisches GOld und SIlber und ein paar Diamanten als ABsicherung Krisenzeiten, wenn mal Internet abstürzt oder ein Hackerangriff auf Visa oder Swift gemacht. Wenn weitflächig kein elektronisches Geld mehr zu transferrieren ist..fr mehr als 2 Tage wird es lustig mit Schlange bei den Banken um Bargeld abzuholen - nach 7 Tagen gibts kein Bargeld mehr, weil die Vorräte erschöpft sind und die Bundesdruckerei nicht nachkommt.........

 

28.02.20 18:34
1

13811 Postings, 2695 Tage silverfreakyNicht das es jemand falsch versteht.

Ich habe mit diesem Zockerzeugs nichts am Hut.Im Gegenteil, ich hasse es wie die Pest.
Man sollte seine Feinde kennen.  

28.02.20 18:34
4

17812 Postings, 2280 Tage Galeariscovid Viren auf Geldscheinen ? Bargeldächtung

die warten doch schon drauf, dass sie es verbieten können mit Vorwand Selbstschutz.
Verkäufern sagt dann womöglich  am Counter:
Mir derfan von eana koa Bargeld nehma, des kannt mit Viren verseucht sei.....
zahln`s mit Kart`n oder sie gehen wieder. Ausserdem muss ich Handschuh wechseln, einmal für Geld dann für Waren, die ich anfassen muss. Wollens infizierte Brote oder Wuarscht haben ? Nein! Also.....

Die drakonischen Massnahmen kommen womöglich...weitere Einschüchterungen und sinnlose Verordnungen.  

28.02.20 19:05
1

14619 Postings, 5569 Tage pfeifenlümmelTürkei macht offenbar die Grenze offen

Im Bus, der zwischen Istanbul und Edirne verkehrt, wartet schon der Fahrer. "Richtung Edirne ist gerade sehr viel Betrieb", sagt er. "Wir fahren hauptsächlich Flüchtlinge." Seit vergangener Nacht seien es richtig viel. "Wir setzen zusätzliche Busse ein, auch Doppeldecker." Momentan sei alles ausverkauft. "70 bis 80 Prozent der Fahrgäste sind Migranten."

Ein Passant beobachtet das. Er versucht zu erklären: "Gestern Nacht kam wohl diese Entscheidung: Die Grenzen sind jetzt offen", sagt er. "Ich denke, das ist gut für die Türkei und gut für die Flüchtlinge."
https://www.tagesschau.de/ausland/tuerkei-griechenland-115.html  

28.02.20 19:09
3

14619 Postings, 5569 Tage pfeifenlümmelAllein in NRW schon 35

Minister bestätigt 35 Infektionen in NRW
https://rp-online.de/nrw/panorama/...-infektionen-in-nrw_aid-49194351
---------------
So ging es in China und Südkorea, Italien ebenso, von Tag zu Tag fast eine Verdoppelung der Erkranktenzahl.
Ende nächster Woche werden wir wohl Zustände haben wie jetzt in Norditalien.
Lass mal laufen, nur keine Panik.  

28.02.20 19:35
2

440 Postings, 529 Tage Force MajeureFlash Crash nutzen


Jede Senkung des Goldpreises wie die Tage und heute sind selbstverständlich zu nutzen. Der Rebound nach oben wird folgen. Dann wird die Unze Gold nicht für 1600€ sondern 1800 oder 2000€ kosten.

Die enormen Beträge die derzeit zur Drückung des Goldkurses notwendig sind, sollte vpm physischen Käufer genutzt werden. Klar irgendwann aml kommt Fibronacci und drückt den Goldpreis auf 600,78$ pro Unze. Noch besser wäre 42 oder 44 Dollar die Unze. Oder Warten auf Godot.

Auch bei einem derzeitigen Goldkurs wie heute tief herunter gesetzt, ein Flash Crash geradezu, darf jeder physische Goldkäufer froh sein dies nutzen zu können.

 

28.02.20 19:37

20666 Postings, 3375 Tage charly503las gerade schon 35 Minister

wollte sagen, habe doch nur ein paar beim Karneval gesehen, lol.  

28.02.20 20:31
1

14619 Postings, 5569 Tage pfeifenlümmelzu #469

"Ich habe mit diesem Zockerzeugs nichts am Hut."
---------
Die Preise von Aktien und Rohstoffen werden hauptsächlich durch den Future-Handel bestimmt.
Wenn Lieschen Müller Gold oder Münzen kauft, bringt sie den Goldpreis nicht hoch, ebenso ist es, wenn sie verkauft.
Mit geringem Kapitaleinsatz und extremen Hebeln über den Future-Handel werden die Preise gemacht.
Gold stieg in letzter Zeit stark , zunächst wurde vor ein Paar Tagen der Future long verkauft (Glattstellung), um sich  die starken Gewinne durch den früheren Kauf der Futures zu sichern, dann wird  zusätzlich zur Glattstellung, weil der Goldpreis so schön fällt, das Gold im Future verkauft.
Bei einem Steigen des Goldpreises kommt die Margin ins Spiel für die Goldverkäufer im Future , dann müssen die Shortspekulanten ihre Verkaufsfutures zwangsweise durch Käufe des Futures  glattstellen und der Goldpreis schießt wieder nach oben.  

28.02.20 21:01

10 Postings, 1 Tag 01p7Man muss das schon physisch kaufen

sonst bewegt sich nichts...  

28.02.20 21:01
1

3024 Postings, 975 Tage ResieSilverhair ,

du sagst : "Ich habe solche Leute gefressen, die bei dem Preis rumtröten "nachunzen" zu wollen.
Hättest Du mal bei bei 900 €/Oz schreiben sollen" .
Die Resi hat sogar schon unter 900,- gekauft ( da hast vielleicht noch in die Windel gegagget) , aber immer soviel wie der Geldbeutel zugelassen hat . Hätt ich vielleicht Schulden machen sollen , dafür ? Hab immer gekauft wenn Bares übrig war und ich das Gefühl hatte dass es "halbwegs" günstig wäre . I bleib bei meiner Strategie  . Bei 420 Unzerl/Au bin ich durchschnittlich mit ca. 500 Euronen/ Unz im Plus - d.s. 210.000 Eumel . Man ist zufrieden :-)    

28.02.20 21:05

10 Postings, 1 Tag 01p7Geht das noch weiter runter?

sind ja erst etwas über -10 % beim S&P 500... IMHO ist da noch viel Luft.

reddit.com/r/funny/comments/fayg4v/people_in_china_found_another_way_to_greet_since/?utm_source=share&utm_medium=web2x  

28.02.20 21:18

10 Postings, 1 Tag 01p7Schluss mit der depressiven Stimmung

und zurück zu dem was Spaß macht :)

reddit.com/r/PetiteGoneWild/comments/fazz6y/happy_friday_3  

28.02.20 21:20

10 Postings, 1 Tag 01p7BTW

ich brauche ein Maru OS für das OnePlus 7 Pro. Kann dafür mal einer bezahlen? Das geht schneller als wenn ich da über Wochen rumfrickle - DANKE!  

28.02.20 21:23

126 Postings, 27 Tage ScheinwerfererGold ist Geld

und alles andere ist Kredit. J.P. Morgan.. und da ist sie wohl ?geplatzt? die Blase. <  

28.02.20 21:33

10 Postings, 1 Tag 01p7Die Aussage ist falsch.

Gold ist ein Spekulationsobjekt wie alles andere auch. Aber, kauf dir doch tonnenweise Gold und buckel das auf deiner Reise nach Jerusalem im Koffer mit. Immerhin wurde es ja auch hier her geschleppt, oder gibt es hier nennenswerte Vorkommen?? Was wiederum bedeuten würde, dass Deutschland keine Wert hat.  

28.02.20 21:38

3024 Postings, 975 Tage ResieHast recht ,

Toitschlandistan hat keine Werte , weil A.Kriecher !!  

28.02.20 21:45

10 Postings, 1 Tag 01p7Geil, es gibt sogar das...

reddit.com/r/cocks/

Das Internet hat einfach alles!!  

28.02.20 21:45

126 Postings, 27 Tage ScheinwerfererIch buckel da nichts

und kehre mir nur etwas in den Eimer < zu#82  

28.02.20 21:46

10 Postings, 1 Tag 01p7Damit sich jetzt nicht alle vor Scham vergraben...

reddit.com/r/SmallPenisSyndrome/  

28.02.20 21:53

10 Postings, 1 Tag 01p7Ich bin übrigens am Montag beim Arzt!

mal schauen, ob der helfen kann =)  
Angehängte Grafik:
c__data_users_defapps_appdata_internetexplore....jpg
c__data_users_defapps_appdata_internetexplore....jpg

28.02.20 22:54

10 Postings, 1 Tag 01p7Mei, ich verstehe die Intention

und den guten Willen schon, nur ist zocken halt scheiße, wenn man auf einem Schuldenberg sitzt. Was macht man denn dann, wenn man gerade verkauft hat und die Mistviecher dann rauffahren?  

29.02.20 08:07
2

5372 Postings, 3184 Tage Silverhair@ s.o. Gold ist kein

Spekulationsobjekt. Jedenfalls Physisches.
Es repräsentiert IMMER die Kaufkraft.
Wer Sicherheit dem Geld oder den Papierwerten nachsagt, hat die Welt nicht verstanden.
Rebound
Gibts auch nicht. Es sind nur Unsicherheit und Einflüsse, die Schwankungen bewirken.
Der Trend geht nicht nach oben, das Geld verdünnt sich.
Eigentlich dürfte der Goldwert nicht sinken.
Wir haben momentan keinerlei Anzeichen einer Besserung der Lage.
Ob Virus, Kriege, Wirtschaft, verrückte Umwelttrends - nichts läßt Erholung absehen.
Darum wird die Richtung der vergangenen Woch3 auch Nächste weitergehen.
Lass das Virus in den USA ankommen, lass es irgendwo eine City lahmlegen, lass Erdogan verrückt spielen und aus Syrien einen Weltkrieg machen - ALLES  ist näher am Irrsinn als an Beruhigung.
Dazu unsere Autos, die Saktionspolitik, die innere Zerissenheit.
Bsp:
Die Sanktionspolitik hat "Florena" die Exportbasis genommen. Jetzt schließt das Stammwerk und Beiersdorf baut in Lpz ein neues Werk.  
Ja glaubt da irgendwer, hier bekämen die "Etablierten" noch einen Fuß auf die Erde?
Mit dem Westen, der Übernahme durch "kompetente Weltkonzerne"(arrogante Trantüten) wußte man wohin die Reise geht. "Aufbau Ost" ist "Abbau Ost" oder: Wozu braucht Nivea Florena?
Man übernahm deren Absatzmärkte und als die Sanktionen gegen Russland kamen erübrigte sich des Einen Existenz.
Rentner laufen hier noch rum. Wozu draucht man die Ostgebiete überhaupt?
Der DAX erwirtschaftet sich doch sowieso im Ausland...
Was soll in Dtl, der EU noch aufwärts gehen?
Wachstum wird in den Kellern der EZB gedruckt.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11018 | 11019 | 11020 | 11020  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben