Bei Highlight geht irgendwas vor!

Seite 1 von 11
neuester Beitrag: 04.02.18 11:11
eröffnet am: 12.11.03 10:23 von: Katjuscha Anzahl Beiträge: 265
neuester Beitrag: 04.02.18 11:11 von: aris1 Leser gesamt: 83313
davon Heute: 35
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8 | 9 | 10 | 11 | 11  Weiter  

88895 Postings, 6554 Tage KatjuschaBei Highlight geht irgendwas vor!

 
  
    #1
3
12.11.03 10:23
Fragt mich nicht was, aber in den letzten Tagen sehr hohe Umsätze! Allein gestern über 500.000 Euro, und auch heute schon wieder in der ersten Stunde knapp 200.000 Euro!

wallstreet-online.de  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8 | 9 | 10 | 11 | 11  Weiter  
239 Postings ausgeblendet.

166 Postings, 5428 Tage aris1Bomben-Erfolg für Constantin Film

 
  
    #241
28.02.17 13:56

So wie es aussieht weiß die 100%-Highlight-Tochter Constantin Film bald nicht mehr, wohin mit all dem Geld :

http://www.finanznachrichten.de/...the-final-chapter-in-china-007.htm

 

1048 Postings, 805 Tage blackwoodUpdate Resident Evil...steht bei 307 Mio. $.

 
  
    #242
13.03.17 09:36

14 Postings, 391 Tage WalterZeissResident läuft richtig gut

 
  
    #243
15.03.17 10:04
Die Zahlen sind sehr erfreulich  

166 Postings, 5428 Tage aris1HLG trifft Maßnahmen gegen feindliche Übernahme

 
  
    #244
31.03.17 11:57
30.03.2017;  18:14
DGAP-Ad hoc: Highlight Communications AG
Massnahmen gegen feindliche Übernahmen

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Der Verwaltungsrat der Highlight Communications AG hat im Interesse der Gesellschaft und der aussenstehenden Aktionäre temporäre Massnahmen zur Abwehr feindlicher Übernahmeversuche beschlossen. Diese Massnahmen richten sich vor allem gegen Übernahmeversuche durch Personen, die im Rechtsverkehr fälschlicherweise als Organmitglieder bei verbundenen Unternehmen auftreten.
Durch die vom Verwaltungsrat beschlossenen Massnahmen wird sichergestellt, dass im Fall eines feindlichen Übernahmeversuchs durch die genannten Personen oder gemeinsam mit diesen handelnden Dritten, wesentliche Vermögensgegenstände der Gesellschaft geschützt und deren Zugriff entzogen und für die Gesellschaft gesichert werden.
Zu diesem Zweck hat die Gesellschaft, für einen derartigen Fall, zwei unabhängigen Stiftungen, Optionen zum zeitweisen Erwerb der Mehrheit der Stammaktien sowohl bei der TEAM-Gruppe als auch bei der Constantin Film AG eingeräumt. Dabei hat die Gesellschaft darauf geachtet, dass die wesentlichen wirtschaftlichen Interessen der Gesellschaft und ihrer aussenstehenden Aktionäre gewahrt bleiben.
 

166 Postings, 5428 Tage aris1GB 2016 - Zahlen

 
  
    #245
05.04.17 22:32

05.04.2017 | 18:54


DGAP-News: Highlight-Gruppe steigert im Geschäftsjahr 2016 Umsatz und Ergebnis


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


* Konzernumsatz um 27,6% auf 441,7 Mio. CHF deutlich angestiegen

* Betriebsergebnis um 15,1% auf 35,8 Mio. CHF verbessert

* Konzernperiodenergebnis der Anteilseigner mit 19,7 Mio. CHF am oberen Ende der Prognose

* Ergebnis je Aktie um 17,9% auf 0,46 CHF gesteigert

http://www.finanznachrichten.de/...msatz-und-ergebnis-deutsch-016.htm

Wieviele AGs können solche Zahlen vorweisen ?

 

166 Postings, 5428 Tage aris1Klarere Darstellung des GB 2016 :

 
  
    #246
06.04.17 08:32

166 Postings, 5428 Tage aris1Burgener plant Übernahmeangebot

 
  
    #247
26.04.17 16:32

Handelszeitung.ch;  26.4.2017;  13:48
Von Michael Heim und Sven Millischer

Burgener bereitet Übernahme von Constantin vor

Unterhaltung
Derzeit hat Bernhard Burgener bei Constantin Medien gar nichts zu sagen. Doch nun bündelt der FC-Basel-Präsident die Aktien seiner Partner. Mittelfristig strebt er die Aktienmehrheit an. Der neue FC-Basel-Präsident Bernhard Burgener hat Grosses vor beim Unterhaltungskonzern Constantin Medien: Mit seiner Firma Highlight Event & Entertainment (HLEE) schickt er sich an, die Stimmenmehrheit zurückzuerobern, wie Recherchen der «Handelszeitung» zeigen. Kommende Woche soll zunächst eine Kapitalerhöhung beschlossen werden, die dazu führt, dass die HLEE ihren Anteil an Constantin auf knapp 30 Prozent erhöht. Das alleine, so erhofft sich Burgener, macht ihn wieder zum Mehrheitsbeschaffer, der er einmal war. «Wir geben nicht auf», sagt er.
An der letzten Generalversammlung wurden Burgeners Aktienstimmen nicht zur Abstimmung anerkannt. Aufsichtsrats-Präsident Dieter Hahn wirf Burgener vor, Gruppeninteressen nicht sauber deklariert zu haben.

Übernahmeangebot geplant
Doch der Basler plant bereits weiter: Nach der Kapitalerhöhung will er ein generelles Übernahmeangebot vorbereiten, wie gute Quellen berichten. Finanziert werden soll dieses mit Eigenkapital der HLEE-Kernaktionäre und zusätzlichem Fremdkapital. Burgener äussert sich derzeit nicht zu diesen Plänen.
Burgener kann bei seinem Vorhaben auf einen bekannten Partner zählen: die Messerschmiede Victorinox von Carl Elsener. Sie hat die HLEE zunächst mit einem Darlehen aufmunitioniert und wandelt dieses nun zur Hälfte in eine 15-Prozent-Beteiligung um, wie die Auswertung von Meldungen zeigt, die Burgener bei der Schweizer Börse machen musste. Elsener hat schon einmal Geld in ein Burgener-Projekt investiert. Als dieser die Südtiroler Lechner Marmor kaufte, war Victorinox neben ihm die grösste Investorin.

 

10589 Postings, 2520 Tage crunch timeBurgener wirtschaftet den Laden zunehmend ab.....

 
  
    #248
02.06.17 11:12

... wenn man sich den gruseligen Kursverlauf und das jüngste Zahlenwerk anschaut von Highlight Communications, wo Burgener als CEO die Verantwortung hat. Vielleicht sollte er sich mal weniger um seinen neuen Eitelkeits-Posten als Präsi vom FC Basel kümmern und sich nicht sich in endlosen unfruchtbaren egomansichen destruktiven Kämpfen rund um Constantin verzetteln und dafür lieber mal den Laden auf Vordermann bringen wo er Vorstand ist. Schlechter als Burgener den Laden führt geht es momentan kaum noch.
Konzernentwicklung im ersten Quartal 2017:
=>   Der Konzernumsatz der ersten drei Monate sank im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 37,5% auf 80,0 Mio. CHF.
=>   Das Betriebsergebnis (EBIT) reduzierte sich von 8,7 Mio. CHF auf 2,4 Mio. CHF.
 

 
Angehängte Grafik:
chart_free_highlightcommunications.png (verkleinert auf 61%) vergrößern
chart_free_highlightcommunications.png

9 Postings, 280 Tage spectator1Ausstieg

 
  
    #249
05.06.17 08:05
Also ich persönlich freue mich auf ein baldiges Übernahmeangebot ungeachtet von welcher Seite, denn beide Firmen investieren viel Zeit gegen die anderen zu argumentieren, vergessen dabei aber schon lange ihr Kerngeschäft. Highlight hat mit TEAM noch ein Ass im Ärmel, die Filmsparte hat seit Jahren allerdings abgebaut. FackjuGöthe war ein phantastischer Erfolg, endet jedoch in 2017, genauso wie Resident Evil. Die internationalen Zukäufe sind nicht mehr da und top Eigenproduktionen wie unter Bernd Eichinger fehlen komplett. Werbung sieht man wenn überhaupt noch von Sport1, hier konnten aber die wichtigen Fussballrechte nicht gesichert werden, so dass der Sportsender perspektivisch ohne relevante Fußball Inhalte dasteht.
Ich glaube langfristig an TEAM und das Filmgeschäft aber nur wenn man sich hier auch wieder auf die alten Stärken (und Produktionen wie unter Bernd Eichinger) besinnt.
 

1048 Postings, 805 Tage blackwoodSchon gelesen? KE bei der Highlight Comm.

 
  
    #250
12.06.17 09:07

1048 Postings, 805 Tage blackwoodAufsichtsrat bei Constantin Medien neu besetzt.

 
  
    #251
23.08.17 23:58
Auf der heutigen HV von CM wurden alle 6 AR-Posten mit Kandidaten besetzt, die vom Burgener-Lager vorgeschlagen wurden. Dann können die Schweizer jetzt durchregieren. Auf geht's.  

1048 Postings, 805 Tage blackwoodZwischenbericht bei Highlight Comm. und bei HLEE

 
  
    #252
31.08.17 10:14
Auf dem Finanzkalender steht jeweils "August 2017".
Heute wäre der letzte Augusttag...  

750 Postings, 322 Tage gevogevoHighlight

 
  
    #253
06.10.17 11:33

1048 Postings, 805 Tage blackwoodFack Ju Göhte 3 mit etwa 1,725 Mio. Besuchern

 
  
    #254
30.10.17 07:09
Schreiben die Experten von
" http://www.insidekino.com/index.html "
Da kommt die nächsten Wochen richtig Geld in die Kasse. Hoffentlich auch in die der Aktionäre.  

1048 Postings, 805 Tage blackwoodEinladung zur Hauptversammlung am 1.Dezember:

 
  
    #255
13.11.17 14:00
http://www.highlight-communications.ch/view/data/...02017%20final.pdf

Dicidendenvorschlag: 0,30 CHF
                                ( etwa 0,26 ? )  

2107 Postings, 3935 Tage xoxos5% Dividendenrendite

 
  
    #256
14.11.17 11:01
...und keiner kauft. Angst vor der KE oder man befürchtet, dass die Dividenden demnächst gekürzt wird.  

2107 Postings, 3935 Tage xoxosAktie hält sich trotz Dividendenabschlag gut

 
  
    #258
07.12.17 10:56
30 Cent Dividende gab´s gestern. Abschlag wurde schon komplett aufgeholt. Scheinbar fließen die Gelder aus Constantin nun in Highlight.  

68 Postings, 1150 Tage pebe1975Highlight Übernahme?

 
  
    #259
1
29.12.17 05:58
Hür die Highlight gab heute interessante Ad-HOC Meldungen.

Dabei wird wohl von Burgener und der Highlight Event die Ad-HOC Meldung vom 2.11. zur Erreichung der 25% Schwelle an der Highlight zurückgenommen und eine neue veröffentlicht.

Offensichtlicher Unterschied scheint zu sein, dass im Gegensatz zur Meldung vom 2.11. plötzlich davon die rede ist, weitere Anteile an Highlight überehmen zu wollen und auch eine Einflussnahme auf Führungspoitionen angestrebt sei.

Ich habe nicht so viel Ahnung, aber klingt das nicht nach einer zukünftigen Übernahme der Highlight Communication durch die Highlight Event? Was ich daran nur nicht so ganz verstehe ist die Tatsache, dass doch bereits Highlight von Burgener kontrolliert wird, genau s wie die Highlight Event auch, oder? Mir ist irgendwie dieses Hilfsvehikel Highlight Event nicht ganz klar, ich verstehe nicht, wozu diese GEsellschaft benötigt wird? Hätten sich Burgener und seine Mitstreiter nicht einfach so bei Highlight einkaufen können, ohne eine weitere AG eröffnen zu müssen, oder ist dies für die Kapitalbeschaffung nötig?

Die AdHOC scheint auf den ersten Blick unbedeutend, wenn man dann aber wirklich den Unterschied der beiden AdHocs bzgl. der Schwellenberührung betrachtet, ist sie schon von gewaltiger Tragweite, wie ich finde. Dies würde auch erklären, wieso der Kurs der Highlight so erstaunlich tief gehalten wird......; macht ein mögliches Übernahmeangebot doch viel viel günstiger oder?

Bitte um MEinungen  

1048 Postings, 805 Tage blackwoodWer von euch prügelt den Kurs so runter?

 
  
    #260
05.01.18 14:30
...Und vor Allem: WARUM?  

2107 Postings, 3935 Tage xoxosAnnahmequote Constantin jetzt 17%

 
  
    #261
1
12.01.18 09:49
Damit hat Highlight de facto bereits die Kontrolle über Constantin. Eine Nachbesserung des Angebotes wird damit unwahrscheinlich.
Die Angst vor einer Nachbesserung hat zuletzt den Highlight-Kurs auf Tauchstation getrieben. Das könnte jetzt zu Ende gehen. Highlight ist nach erfolgreicher Übernahme das Vehikel in diesem Bereich mitzuspielen. Gestützt von einer attraktiven - zumindest bisher - steuerfreien Dividende sollte der Kurs viel Potential nach oben haben.  

2107 Postings, 3935 Tage xoxosAnnahmequote Constantin jetzt 22 %

 
  
    #262
15.01.18 15:37
Damit hält Burgemer nunmehr über 50% an Constantin. Ein höheres Angebot ist wohl nicht mehr nötig. Das sollte dem Highlight-Kurs helfen. Ich habe schon seit längerem meine Constantin in Highlight getauscht und hoffe hier zukünftig die Früchte der Restrukturierung bei Constantin ernten zu können.  

2107 Postings, 3935 Tage xoxosÜbernahme zu 2,30 ist m.E. durch

 
  
    #263
22.01.18 18:56
Nunmehr kontrollieren Highlight und Sudhalter 69% von Constantin. In der Nachfrist kommen sicherlich noch ein paar Stücke dazu, sodass Highlight defacto auch die qualifizierte Mehrheit halten wird. Die Hoffnung auf ein höheres Angebot ist also nicht aufgegangen. Dieses Risiko hatte sicherlich den einen oder anderen davon abgehalten in Highlight zu investieren. Ich erwarte jetzt, dass ehemalige Constantin-Aktionäre bei Highlight einsteigen. Nach Beendigung des Deals sollte Highlight viel Luft nach oben haben.  

1463 Postings, 2954 Tage eckert1Sehr schlechte News für Firma, Kurssturz droht

 
  
    #264
29.01.18 07:27

166 Postings, 5428 Tage aris1@ eckert1 - Kurssturz droht

 
  
    #265
04.02.18 11:11

Was hat denn die Ermordung von Martin Wagner mit dem HLC-Kurs zu tun ?
Zur Erinnerung der focus-online-Beitrag vom 30.1.18; 12:51 :
https://www.focus.de/panorama/welt/...-aus-eifersucht_id_8386167.html

HLC ist ein sehr solides Investment - immer gewesen; daß der Kurs in letzter Zeit durch die CM-Übernahme etwas nachgegeben hat, ist ganz normal. Die übernehmende AG gibt im Kurs nach, während die zu übernehmende AG im Kurs steigt. In absehbaren Zeit könnte es übrigens umgekehrt kommen, wenn die HLEE die HLC übernehmen will.

Ich hoffe, daß Du nicht zur Hahn-Fraktion gehörst, die  die Inhaftierung Studhalters und die Ermordung Wagners zum Anlaß nimmt (s. w:o-CM-Forum), um mächtig Stimmung auch gegen HLC und HLEE zu machen.

Für mich ist das ein sehr deutliches Zeichen, daß Hahn den Kampf gegen Burgener noch nicht ganz aufgegeben hat und selber günstig bei HLC und HLEE einsteigen will - sei es, um Burgener zu ärgern oder sich teuer rauskaufen zu lassen.

Mit dem Einstieg bei HLC und HLEE wäre Hahn übrigens nicht allein. Eine ganze Reihe von CM-Aktionären dürfte das Übernahmeangebot angenommen haben um jetzt bei HLC und HLEE einzusteigen.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
8 | 9 | 10 | 11 | 11  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben