Thomas Cook (A0MR3W) - Rebound nach Kurssturz?

Seite 1 von 722
neuester Beitrag: 21.09.19 22:05
eröffnet am: 22.11.11 18:38 von: Rudini Anzahl Beiträge: 18032
neuester Beitrag: 21.09.19 22:05 von: Hobbytrader0. Leser gesamt: 2194660
davon Heute: 6144
bewertet mit 53 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
720 | 721 | 722 | 722  Weiter  

22.11.11 18:38
53

11236 Postings, 3112 Tage RudiniThomas Cook (A0MR3W) - Rebound nach Kurssturz?

Die Thomas Cook Group (TCG) vermeldete heute, dass man mit den Banken in Verhandlung über höhere Kredite stehe.

http://www.ariva.de/news/...oehere-Kredite-Aktie-im-Sturzflug-3900387

Dies wurde von der Börse mit einem Kurssturz um über 70% aufgenommen. M.E. sind die Kursverluste deutlich übertrieben, und der zur Zeit nervösen Stimmung an den Börsen geschuldet.

Ich setze daher auf einen Rebound und bin zu ? 0,128 gerade rein...  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
720 | 721 | 722 | 722  Weiter  
18006 Postings ausgeblendet.

21.09.19 14:33
1

270 Postings, 1257 Tage GardiunLangweilig.....

Vor dem 18.9 war es ein recht sachlich gutes Forum. Seit dem geht es rapide Berg ab.  

21.09.19 14:36
2

962 Postings, 2441 Tage HypoquanteAF

Vielen Dank für deine umfangreichen Beiträge.
Ich finde deine Sichtweise sehr interessant und schätze es wie neutral du dich gegenüber dem ein oder anderen Kandidaten hier verhältst.

Nächste Woche steht (wahrscheinlich) der Showdown bevor.
 

21.09.19 14:48
1

1337 Postings, 3173 Tage batscherderfliesendeine mutter hat recht,

MyHome: BioTrade 10:49#17986  
so so mehrere Hundert Prozent, dann erkläre einmal wie das kommen sollte.

Meine Mutter nannte mich immer Dummschwätzer wenn ich solche Aussagen tätigte...  

21.09.19 14:49
1

14 Postings, 2018 Tage Sedas79News dpa-AFX

Berichte: Thomas-Cook-Überlebenskampf spitzt sich zu - Hoffen auf Staatshilfe
Der Überlebenskampf des Reiseveranstalters Thomas Cook spitzt sich Medienberichten zufolge weiter zu. Das britische Unternehmen mit Marken wie Neckermann Reisen und der Fluglinie Condor habe inzwischen die Regierung in London um Finanzhilfe gebeten, berichteten die Fernsehsender BBC und Sky News am Freitagabend und am Samstag. Die Thomas-Cook-Führung um Konzernchef Peter Fankhauser feilt mit Banken und Investoren seit Monaten an einem Rettungspaket von inzwischen 1,1 Milliarden britischen Pfund (1,25 Mrd Euro). Dem Konzern droht sonst bald das Geld auszugehen.

"Es wird weiter hart verhandelt", sagte ein Konzernsprecher am Samstag, äußerte sich aber nicht zu Details. Geplant sei weiterhin, die Rekapitalisierung bis Mitte Oktober umzusetzen. Unterdessen versucht Thomas Cook, verunsicherte Urlauber zu beruhigen. "Alle Flüge der Thomas Cook Airlines sind davon nicht betroffen und finden normal statt", schrieb das Unternehmen auf Twitter. Die Rekapitalisierung solle finanzielle Stabilität für die Zukunft bringen. Die konzerneigenen Fluggesellschaften gelten als Gewinnbringer von Thomas Cook. Sorgenkind ist vor allem das britische Veranstaltergeschäft.

Sky News zufolge schließt die britische Regierung einen Staatskredit für Thomas Cook zwar nicht aus, sieht diese Option aber in weiter Ferne. Der Konzern hatte am Freitag bestätigt, dass er zusätzlich zu dem ausgehandelten Rettungspaket von 900 Millionen Pfund versucht, weitere 200 Millionen Pfund für die reise- und damit finanzschwache Wintersaison zu bekommen./stw/zb

https://www.finanznachrichten.de/...zu-hoffen-auf-staatshilfe-016.htm

 

21.09.19 15:15
1

14 Postings, 2018 Tage Sedas79Noch eine News RUNDUP DPA-AFX etwas ausführlicher

21.09.19 15:29
4
nennt doch einfach nur belegbare Argumente. Abgesehen davon, bildet man sich doch seine eigene Meinung und verschiedene Sichtweisen sind nunmal die Grundlagen einer sachlichen Diskussion.  

21.09.19 15:47
1
Lemminge können auf AF Sauer sein...kommst du von Sharedeals?  

21.09.19 16:36

65 Postings, 3 Tage MyHomeFreigabe erforderlich


Freigabe erforderlich
Grund: Möglichkeit eines Regelverstoßes.
Ein Mitarbeiter-Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

21.09.19 17:22

10 Postings, 1041 Tage ningVorschlag @ all

Da sich alle gegenseitig fertig machen, würde ich mal einen Vorschlag machen! Um die Zeit bis zu den nächsten relevanten News zu nutzen, könnten wir/Ihr mal die Fehlentscheidungen von Hanni und Nanni erörtern! Die Milliarden an Schulden sind ja nicht über Nacht entstanden! Z.B. hätte die Dividende schon in früher mal gekürzt werden müssen!? Was fällt Euch dazu ein?  

21.09.19 19:19
1

1051 Postings, 2582 Tage Vzt83Nächste Woche stehen wir

bei 0,10 Euro, alle nehmen sich virtuell in den Arm und haben sich wieder lieb?

Wunschdenken? Keineswegs. Alles ist möglich und ich hab Eier und Zeit mitgebracht 👍

Keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung, nur mein Bauchgefühl 👍  

21.09.19 20:08
1

65 Postings, 3 Tage MyHomeVzt83

dein Bauchgefühl kannst du auf der Toilette am besten entleeren.  

21.09.19 20:12
2

1051 Postings, 2582 Tage Vzt83Krasser witziger Typ

Ja, mach ich.. Ich denk dann an dich wenn ich am Drücken bin. Flutscht dann mit Sicherheit besser.  

21.09.19 20:28

536 Postings, 653 Tage BaerStierPanther@ning

Es war einmal...vor 12 Jahren da gab es eine Fusion mit mytravel...Aufgrund dieser Abschreibung nun die gute Milliarde Schulden :(


Da trifft unseren Peterchen mal keine Schuld.

 

21.09.19 20:36
1

16 Postings, 2 Tage Novice19Naja

Schon komisch, dass genau jetzt abzuschreiben u damit in die insolvenz zu rutschen. Sieht nach langfristigem plan aus  

21.09.19 20:53

536 Postings, 653 Tage BaerStierPanther@Novice

oO du überrascht mich ;) alles Zufall ^^

Hier mal was:
https://www.google.co.uk/amp/s/www.standard.co.uk/...42991.html%3famp

die armen Politiker...müssen nun echt das Weekend Arbeiten :/
 

21.09.19 21:13

21140 Postings, 5232 Tage Terminator100Express berichtet auch schon

Express berichtet :  Thomas Cook vor Pleite: Urlauber drohen im Ausland zu stranden
Rund 600.000 Urlauber drohen weltweit zu stranden. Die ?Financial Times? berichtete, es sei relativ unwahrscheinlich, dass die britische Regierung dem finanziell angeschlagenen Unternehmen helfe, da sie dessen langfristige Rentabilität anzweifle.

?Wir werden bis morgen wissen, ob eine Einigung erzielt werden kann?, hieß es. Am Sonntag soll der Verwaltungsrat zusammentreten. Der Konzern hatte am Freitag angekündigt, dass er zusätzlich zu einem bereits zugesagten Rettungspaket in Höhe von 900 Millionen Pfund weitere 200 Millionen benötige, um eine Pleite abzuwenden.

Quelle:
https://www.express.de/ratgeber/reise/...;dmcid=f_feed_HomeContentMix
-----------
*Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben,
das nicht einfach ist +schwer zu verstehen sein kann

21.09.19 21:19

21140 Postings, 5232 Tage Terminator100zu welchem Kurs soll ich am Montag ordern ??

zu  0,0284 ? oder
zu  0,0240 ? oder
zu  0,0188 ? .  ehrlich Ich weiß es noch nicht obwohl,
ich denke wenn es knallt sind erstmal 30 - 40 % down realistisch
-----------
*Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben,
das nicht einfach ist +schwer zu verstehen sein kann

21.09.19 21:25

1292 Postings, 801 Tage Bullish_HopeThomas Cook vor dem Aus

21.09.19 21:28

1292 Postings, 801 Tage Bullish_HopeTerminator

Sorry du warst schneller.
Bei den Problemen die die britische Regierung zZT hat glaube ich nicht an eine Rettung.
Unsere Anteile können wir wohl komplett vergessen.  

21.09.19 21:32

270 Postings, 1257 Tage GardiunWie AF

schon sagte, müsste die Regierung bei einer Insolvenz von tc 600 mio ausgeben. Um tc erstmal zuretten nur 200mio. Aber solang andere Investoren für die 200 mio sind muss die Regierung ja nicht einspringen. Erst im Ernstfall, aber denn haben wir ja noch nicht  

21.09.19 21:42
1

132 Postings, 48 Tage MiriBrainFirstDie BBC berichtet fleißig

Gewerkschaften und Parlamentsmitglieder machen Druck, sie wollen, dass die Regierung Unterstützung leistet.

https://www.bbc.com/news/business-49783911
https://translate.google.de/...news/business-49783911&prev=search  

21.09.19 21:47
1

132 Postings, 48 Tage MiriBrainFirstHier noch ein weiterer BBC-Artikel

21.09.19 21:56
1

113 Postings, 67 Tage USS Prometheus@ BaerStierPanther

Sorry, dass ich Dir jetzt erst antworte... Bin noch im Boot... ! Ich schau mir das weiter in Ruhe an. Sollte es allerdings eine extreme Bewegung gen Norden geben - so muss ich sehen eventuell raus. Weil zugegeben Spass macht mir die TCG Aktie nicht... Da hab ich Titel, die mir deutlich lieber sind. Aber nun weisst Du Bescheid. Eventuell kommt der Showdown (Regierung rettet - oder Inso ) ja dann morgen oder am Montag... Ich bin eigentlich sehr sehr ruhiger Vertreter - aber TCG widerstrebt mir langsam. Ich bin ja immer noch gespannt ob die Shorties die Sache laufen lassen - oder doch auf einmal alle sich dann verabschieden. Wir dachten ja längst - die decken langsam ein - aber Melqart hatte ja kürzlich noch auf 1% erhöht... Die Wissen auf alle Fälle mehr - oder können Dinge zumindest aus Erfahrungswerten besser einschätzen. Auch haben die Jungs garantiert einen sehr einfachen Zugang zu entsprechender Expertise. Sowas wird dann in London in irgendeinem Alt eingesessenen Clubhaus besprochen, wo Du als Otto normal in 1000 Jahren nicht reinkommst... ;-) Da schauen wir mal weiter...  

21.09.19 22:03

202 Postings, 320 Tage Hobbytrader0815uiuiui

Na ne, is klar. Die Briten polieren TC ganz bestimmt noch für die Chinesen auf bevor sie übernommen werden. Das Ding kann jetzt mal richtig steil gehen.
Kann! Ich glaub nicht so wirklich dran. Wobei, bei 600mio die die rückholen aktion kosten soll, die ja so oder so futsch sind.
Was könnte TC alles mit 600mio machen?
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
720 | 721 | 722 | 722  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Börsenfan, coco66, Der_Held, Ebi52, Floretta, Gartenzwergnase, harry74nrw, Kap Hoorn, Maydorn, michelangelo321