Thomas Cook (A0MR3W) - Rebound nach Kurssturz?

Seite 658 von 800
neuester Beitrag: 12.03.20 16:41
eröffnet am: 22.11.11 18:38 von: Rudini Anzahl Beiträge: 19980
neuester Beitrag: 12.03.20 16:41 von: bernd1980 Leser gesamt: 2505144
davon Heute: 286
bewertet mit 55 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 656 | 657 |
| 659 | 660 | ... | 800  Weiter  

24.08.19 13:48

116 Postings, 264 Tage USS PrometheusLV`s sind Spezialisten...

...nicht umsonst liest man dabei immerzu die selben Namen. Natürlich sind die bei den übrigen Anlegern nicht grade sehr beliebt, da die in der Regel für sinkende Notierungen sorgen. Ich muss sagen - finde ganz persönlich deren Business auch nicht grade toll... Aber deren Tun wird zugelassen - was will man machen. Ich wünsche denen nur, dass die sich auch mal so richtig die Finger verbrennen...    

24.08.19 14:02

116 Postings, 264 Tage USS PrometheusDieser eine Shortseller...

Kite Lake hat aber laut Shorttracker seine Quote kürzlich noch etwas hochgefahren - während andere leicht reduziert haben. Es stimmt absolut, dass die Sache mit TC für die LV`s wie am Schnürchen lief - bis Neset und die Russin kamen. Dass hat jetzt auch deren Agieren deutlich erschwert.
https://shorttracker.co.uk/company/GB00B1VYCH82/  

24.08.19 15:39
3

329 Postings, 816 Tage BrontosaurusLV

LV machen das Gleiche wie wir nur andersrum und mit geliehenen Aktien.
Diese geliehenen Aktien verkaufen sie an der Börse so wie wir kaufen, in der Hoffnung den
Preis damit zu drücken und oft in Verbindung mit schlechten Nachrichten usw. um den Effekt noch zu verstärken. Ist der Preis dann irgendwann nach Meinung des LV an seinem
Tiefpunkt angelangt, werden Aktien zum kleinen Preis zurück gekauft und an den Eigentümer, also dem Entleiher zurück gegeben. Die Spanne dazwischen, abzüglich der Ausleihgebühr ist der Gewinn des LV. Was die Dauer der Ausleihe anbetrifft, ist diese für den LV insofern kein Problem, das er sich ja auch gleichzeitig zusätzlich bei z.B. einem
anderen Fond, Broker,Bank usw. Aktien ausleihen kann und diese anstelle der ursprünglich
geliehenen Aktien zurück gibt. Ähnlich als wenn jemand am Ende der Darlehenslaufzeit den
fälligen Kredit mit einem Kredit einer anderen Bank oder auch derselben zurückzahlt.
Auch kann der LV nur einen Teil der geliehenen Aktien verkaufen und den Rest dann auf den Markt werfen wenn er glaubt der richtige Zeitpunkt dafür sei gekommen.
Im Prinzip also genau das Gleiche, wie wenn wir kaufen, Teilverkaufen, billig nachkaufen
usw. nur genau umgekehrt! Brenzlig wird es dann wenn die Aktie aus irgendwelchen Gründen hochschnellt und der LV mit dem zurückkaufen nicht hinterher kommt, dann kann es zum sogenannten Short Squeeze kommen, d.h. der Preis schnellt explosionsartig in die Höhe. Dann verbrennen sich die LV die Finger.
Auch das ist wieder das Gegenteil von unserem Handeln, wenn wir teuer gekauft haben und eine Aktie stürzt ins Bodenlose.
Ich bin mir nicht sicher ob das jetzt die Fragen bez. LV beantwortet hat?
Gruß Bronto und weithin ein schönes WE bei diesem Traumwetter!

 

24.08.19 15:56

116 Postings, 264 Tage USS Prometheus@ Bronto

Auf jeden Fall klar und einfach verständlich analysiert was die LV`s so tun... ;-)
Damit dürfte vielen hier schon geholfen sein...  

24.08.19 22:43

144 Postings, 3212 Tage Mia2009@all

Danke für die Aufklärung  

25.08.19 13:21

171 Postings, 321 Tage robert0809Zum Glück

Für uns hat der Fosun noch nicht unterschrieben

Es gibts unerwartete Probleme

Also es gibt noch Hoffnung  

25.08.19 13:27

2784 Postings, 1784 Tage s1893LVs

Es ist nun mal so, ich finde es auch bullshit. Hat wenig mit Markt zu tun. Auch gut geführte Unternehmen wurden so schön kaputt gemacht.

Man kann damit aber auch geld verdienen. Man muss es in Betracht ziehen und dann einfach kapieren, das man billiger kaufen muss als man selber glauben mag.

Dafür tragen die LVs das Risiko und ich nicht. Man muss einfach vorsichtig einkaufen, ist nunmal.so...  

25.08.19 15:45

329 Postings, 816 Tage BrontosaurusS1893

Frage: Trägst du kein Risiko wenn du Aktien kaufst und diese hälst, in der Erwartung das sie steigen? Du erwartest einen Anstieg und der LV ein Absacken des Preises!
Wo ist da der Unterschied?
Gruß Bronto  

25.08.19 15:53

5251 Postings, 765 Tage STElNHOFFBundesanzeiger

steht nix drin von TC.  

25.08.19 16:19

2784 Postings, 1784 Tage s1893Brontosaurus

Ich warte mit kaufen bis die Shorties

A) ein Volumen haben wo ich weiss sirhorn auf wegen Short Squeeze Gefahr
B) bis die Shorties das Ding fertig geshortet haben

Die brügeln das Ding runter und ich kaufe dann billig.
Ich kann dann am Boden kaufen ohne das LV Risiko.

Klar?  

25.08.19 17:12

900 Postings, 2764 Tage bochrisDer wirklich

große Unterschied zwischen LV und normalen, also Long investierten Anlegern ist doch. Der LV kann weit mehr als 100% verlieren, aber die mehr als 100% gewinnen, also auch 1000% und mehr, die Verluste sind unbegrenzt.
Wer Long investiert ist, hat kann maximal 100% verlieren. Alleine aufgrund dieser Tatsache, dass die LV etwa für jeden Cent Kursbewegung 1,3 Millionen Euro gewinnen oder verlieren, zeigt, das Potential nach der unten ist extrem begrenzt und bei einem Comeback steht der mögliche Gewinn in keiner Relation zu den möglichen Verlusten.
Ich weiß der Pfund ist entscheiden, allerdings sollte klar sein worauf ich hinaus möchte.
Anex hat hier alles durcheinander gebracht, manche haben ihre LV Positionen vlt erhöht, aber möglicherweise nur aus psychologischen Gründen(andere Anleger zum Verkauf verleiteten), wenn sie ihre Aktien nicht auf den Mark verkaufen entstehen auch keine Verluste im Falle eines Anstiegs, außer der Gebühr für die geliehenen Aktien.
Bei solchen Aktien ist es immer wichtig mehr wert auf die Fundamentalen Daten und Nachrichten zu legen, als auf dem Kurs. Auch sind HF dafür bekannt gezielt negative Stimmung zu verbreiten unter anderem auch in Foren wie diesem.

Alles nur meine Meinung!  

25.08.19 17:12

329 Postings, 816 Tage BrontosaurusJa,

wobei das mit dem richtigen Zeitpunkt immer so eine Sache ist. Klar, du kannst sagen bei 6Cent könnte der Boden gefunden sein, in diesem Fall sehr realistisch. Das ist dann
natürlich normales traden, das kannst du mit anderen ausgesuchten Aktien aber auch, nur das hier das Risiko aber auch die Gewinne höher ausfallen können!
In diesen unsicheren Zeiten (Trump und daraus resultierende Folgen, Brexit usw.) macht die alte Börsenweisheit, kaufen und liegen lassen, in den meisten Fällen sowieso keinen Sinn! Meine Meinung!
Gruß Bronto  

25.08.19 22:59

2595 Postings, 3307 Tage Ekto_winWir immer werden

Morgen auf die Kurse gucken. Einfach lassen, wir haben Feiertag!  

26.08.19 08:26

157 Postings, 245 Tage MiriBrainFirstLondoner Börse ist heute geschlossen

wegen "Summer Bank Holiday".  

26.08.19 08:30

171 Postings, 321 Tage robert0809Moin

Danke für die Info  

26.08.19 09:40

2784 Postings, 1784 Tage s1893@brontosaurus

Es gibt schon Hinweise und Kennzahlen welche aufzeigen das die Shorties vorsichtiger werden. Neulich hat ja ein Broker geschrieben sie nehmen keine LVs mehr an! Da geht es ja auch um Absicherungen usw. wer dann den Schaden zahlt wenn es echt zum Short Squeeze kommt. Euch muss ja klar sein wie Börse in dem Fall abläuft! Solche LVs sind ja auch mit Stopps usw. abgesichert usw...

Short Vol und frei handelbare Shares sind hier schon knapp beieinander und ehrlich, solange TC nicht Insolvenz geht wo soll der Kurs noch hin?

Ohne Risiko ist ja nichts an der Börse, klar...aber es gibt Momente wo es Sinn macht zu investieren. Und für mich ist das hier einer!


Nur meine persönliche Meinung und keine Empfehlung zu handeln.  

26.08.19 10:49
2

329 Postings, 816 Tage Brontosauruss1893

Ich hab den Fehler gemacht und bin gierig geworden, frisst ja bekanntlich das Hirn.....
Folgende Geschichte: habe vor 4 Wochen, nachdem ich TC längere Zeit beobachtet hatte
und der Boden bei 0,05 festzementiert schien, für ?Kleingeld? aus der Portokasse 60000Stck
zu 0,051 gekauft. Wollte nur ein bißchen zocken und hab meinen Augen nicht getraut als
durch 3060;-? Einsatz nach einer Woche ein Gewinn von 3500;- ? realisiert wurde!
Hab dann weiter beobachtet und es stieg weiter......., bin dann bei 0,156 wieder rein mit
100.000 Stck und dann ging es rückwärts.......immer wieder 100.000 nachgekauft, bis ich jetzt bei 500.000Stck zu 0,119 bin. Buchverlust zur Zeit ca. 17.500,-?!
Ich finde das ist so ein klassisches Beispiel wie Börse einen ?fangen? kann.
So ist das wenn man gierig wird....
Jetzt bleibt mir nichts als auf einen guten Ausgang zu hoffen, sollte es so kommen,
hätte ich (fast) alles richtig gemacht.....  

26.08.19 11:48

171 Postings, 321 Tage robert0809Glückwunsch

Bei mir sieht es fast genauso schlimm

Habe zur Zeit -10,000? Verlust

Beim 0,018? Kurs  

26.08.19 13:14

157 Postings, 245 Tage MiriBrainFirstLiebe Forumsfreunde,

zunächst mal @robert: Du meintest bestimmt 0,18, oder?
Wir zwei liegen dann ungefähr gleich, mein derzeitiger Schnitt liegt bei 0,1707, also fast gleich. Allerdings nach zwei Nachkäufen ... nach ungeplanten Nachkäufen, die mein "Budget" pro Titel auch weit überschritten haben. Ich fand es trotzdem sinnvoll und risikominimierend und hab's deshalb gemacht. Stehe auch nach wie vor dazu.

@Brontosaurus: Du beweist mit deinem post wahre Größe. Offen und ehrlich erzählst du uns von deinen TC-Trades, alle Achtung. Gehe fest davon aus, dass es andere "Kleinanleger" gibt, die weit höher als wir eingestiegen sindbei Kursen von 0,35 - 0,50 oder auch 1 EUR und zwischenzeitlich nicht verkauft haben. Nicht alle haben bei 0,05 oder 0,08 erst zugeschlagen ...

Habe große Achtung vor euch beiden, weil ihr in diesem Forum den Mut beweist, eure Zahlen offenzulegen. Sollte jemand aus diesem Forum eure und meine posts zum Anlass nehmen, seinen Drang zur Selbstdarstellung nicht zügeln zu können: Wir stehen drüber!!!

Was mich betrifft, ich mache mir keine Sorgen um mein Invest, hier ein paar meiner Gedanken, aber nur stichpunktartig:
- Einen Konkurs schließe ich aus. Wäre theoretisch denkbar, dennoch für mich fast nahezu ausschließbar ist
- Der große Kursrückgang/das große Schlamassel fing mit dem Artikel der "Financial Times" an ... Kurs bei 0,01 ... wäre besager Artikel nicht erschienen ...
- Ohne schlechte news/ohne überhaupt news in den nächsten ein bis zwei Wochen ... meine ich, die shortseller müssen kaufen, um ihren Verpflichtungen nachkommen zu können > bedeutet automatischen Kursanstieg
- irgendwann kommen gute news, ob bzgl. Fosun, NK, etc., ... beide haben Interesse ... wer was macht, wissen wir nicht ... aber jemand wird weiterinvestieren,
bedeutet Kursanstieg

Also, ich bin und bleibe optimistisch. Es wird sich was Gutes tun. Selbst wenn auch nur kurzfristig. Mittel- und langfristig ... wird sich zeigen ob neuer Informationen.
Dann kann jeder für sich entscheiden, ob er a) null zu null verkauft, oder b) einen Teil verkauft, einen anderen Teil hält oder c) alles hält oder d) zukauft.

In dieser Aktie ist noch jede Menge Musik drin, Ich wünsche uns allen, dass es sich um ein klangvolles Stück handeln wird.

LG, Miri



 

26.08.19 13:24

329 Postings, 816 Tage Brontosaurus@MiriBrainFirst

Danke für die Blumen! Im Prinzip sehe ich das Ganze ähnlich.
Was mir ein wenig Sorge macht ist das sprichwörtliche-zwischen zwei Stühlen in die Asche fallen- ich weiß nicht ob das alle kennen? Soll heißen, am Ende ist keiner mehr da, der
bereit ist den Laden zu übernehmen......
Aber wie gesagt, die Hoffnung stirbt zuletzt! In diesem Sinne, weiterhin Kopf hoch und wird schon werden!
Gruß Bronto  

26.08.19 13:28

11035 Postings, 6733 Tage TigerWird schon werden....ist gut....

26.08.19 13:33

11035 Postings, 6733 Tage TigerIch warte "auf wird schon werden"

26.08.19 13:48

11035 Postings, 6733 Tage TigerHoch spekulativ...Ich bin eingestiegen!

26.08.19 13:49

11035 Postings, 6733 Tage TigerReady to fly again!

26.08.19 14:01

11035 Postings, 6733 Tage TigerGo BABY!

Seite: Zurück 1 | ... | 656 | 657 |
| 659 | 660 | ... | 800  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben