Bei der Geburt dabei sein? Pro/Contra

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 26.11.14 19:09
eröffnet am: 26.11.14 10:44 von: David83 Anzahl Beiträge: 32
neuester Beitrag: 26.11.14 19:09 von: cap blaubär Leser gesamt: 1576
davon Heute: 1
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  

26.11.14 10:44
4

126 Postings, 3580 Tage David83Bei der Geburt dabei sein? Pro/Contra

Vorab: es handelt sich n i c h t um meine Geburt, sondern um die Geburt meines Sohnes.

In meinem Freundeskreis gehen die Meinungen weit auseinander. Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?
Eigentlich wollte ich schon dabei sein. Meine Freundin möchte das auch. Aber manche Ratschläge haben mich etwas verunsichert.  
Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
6 Postings ausgeblendet.

26.11.14 10:53
4

18247 Postings, 3973 Tage WahnSeeDavid kommt sehr sympathisch rüber.....

-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone

26.11.14 10:59
1

5640 Postings, 2346 Tage K.RamelMoin David.....



Wenn Deine Freundin dafür ist, würde ich (auch wenn ich selbst keine Kinder geboren hab) wohl dabei sein wollen ...

Ich stelle mir vor, daß das Geburts-Erlebnis  ein starkes,  verbindendes Element ist.

Diejenigen Väter aus meinem Verwandten- und Bekanntenkreis, die bei der Geburt dabei waren, haben mir berichtet, daß sie genauso "geschafft" waren wie die gebärende Frau, aber daß das Erlebnis unvergleichlich für sie war und sie es nicht missen möchten.  

26.11.14 10:59
6

61594 Postings, 5843 Tage lassmichreinAlso ich war auch bei der Geburt beider Kids

dabei und hab auch noch persönlich die Nabelschnur durchgebissen :)
-----------
Meine Bilder kommen von photobucket.com. Lt. AGB stimmen die User der Weiterverbreitung EXPLIZIT zu.

26.11.14 11:00
1

18247 Postings, 3973 Tage WahnSee# 10....


..hattest kein Käsebrötchen dabei? Dann kann sowas passieren.....
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone

26.11.14 11:00

7774 Postings, 3737 Tage Fischbroetchen@ Wahn See leider hat David aber recht

es ist hier kaum noch möglich gute Diskusionen zu fürhen.
-----------
Im Sparmenü mit Softdrink und Pommes für 2,99
http://www.youtube.com/watch?v=l_3tdRClhfI

26.11.14 11:05
5

58956 Postings, 6086 Tage Kalli2003sowas ist aber doch keine Diskussiongrundlage ...

der eine kippt um, wenn er nen Tropfen Blut sieht und schreit "TU DAS BLOß NICHT!".
Ein anderer sagt "lecker Nabelschnur!" oder "shice, ich hab das FC-Speil verpasst."

bei sowas persönlichem lasse ich doch nicht von dritten beeinflussen ...

PS: ich war auch bei der Geburt dabei, obwohl es ein spontaner Kaiserschnitt wurde. Willst Du Einzelheiten hören?

26.11.14 11:05
2

18247 Postings, 3973 Tage WahnSee@ Fisch.....


...# 2 ist eine logische Analyse von # 1. Die Reaktion in #6 - allein schon die Ansprache - hast du da Lust noch weiter etwas dazu zu sagen? Dann muss man sich nicht wundern, dass keine Diskussion aufkommt. Bei solchen Reaktionen frage ich mich immer, wie die Leute so im Real life zurechtkommen. Sind die das da auch solche kommunikativen Gehirnschwachmaten ?
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone

26.11.14 11:06
1

31 Postings, 6816 Tage dr.ixauf keinen Fall verpassen

Ich kann wirklich nicht nachvollziehen warum man so einen einmaligen Moment verpassen wollte.
Die Geburt meiner ersten Tochter war das schönste Erlebnis meines Lebens.
Bei meiner zweiten gab es leider Komplikationen und ich war beim Kaiserschnitt nicht dabei. Ich bedauere dass ich so den ersten Blick auf das Leben von ihr nicht gesehen habe.  

26.11.14 11:10
4

9253 Postings, 3953 Tage EidgenosseKlar muss man da dabei sein,

es gibt keine zweite Chance. Die Meinung der Mitmenschen ist da wirklich egal.  

26.11.14 11:13
2

4969 Postings, 7018 Tage Apfelbaumpflanzerwie wär's erstmal mit heiraten?

-----------
Grüße
Apfelbaumpflanzer

26.11.14 11:14

14477 Postings, 3287 Tage fliege77#1, geht das denn?

bei der eigenen Geburt nicht dabei zu sein?
Wenn ich das damals gewusst hätte, dann hätte ich mich niemals durch den Geburtskanal gequält.
Danach war ich fix und fertig und den Hintern haben sie mir dann auch noch versohlt.
 
Angehängte Grafik:
heuler.gif
heuler.gif

26.11.14 11:15

16739 Postings, 6635 Tage ThomastradamusIch greife #5 nochmal auf:

Was lässt Dich zweifeln, dabei zu sein? Ich denke mal, sooo viele Gelegenheiten wirst Du dazu nicht haben...
-----------
Es gibt immer mindestens zwei Wahrheiten: Deine und meine.

26.11.14 11:15
2

327 Postings, 2133 Tage Eric BancaireBiste sicher?

das es von Dir ist? Dann kannste ruhig mal dabei sein, schadet net..
Wenn nicht, dann reicht per Whatsapp oder webcam...

Übrigens darfste auch Bier mitnehmen in den Kreissaal und Pizza bestellen...geht alles  

26.11.14 11:16
2

2354 Postings, 2456 Tage SkeptikerVsOptimis.#1) eine fixe Gratulation vorab.

26.11.14 11:26
1

58956 Postings, 6086 Tage Kalli2003@David

#21 ist in letzter Konsequenz genauso aussagekräftig wie mein #2. Hilft Dir das weiter? Verstehst Du das unter einer Diskussion?

Was willst Du hören?

26.11.14 15:08
1

5640 Postings, 2346 Tage K.RamelAlso ich finds schon traurig,



wie sone alltägliche Frage eines werdenden Vaters hier "abgehandelt" und niedergemacht wird....

Ich wünsch den meisten postern hier, daß ihre Frauen / Freundinnen mal eure posts lesen....

Ehrlich !  

26.11.14 15:12

39 Postings, 1824 Tage EngelMarco1Also ich weiss nicht...

Meine Freundin würde sich bestimmt wünschen, dass ich dabei wäre.

Allerdings befürchte ich, dass ich wahrscheinlich in Ohnmacht fallen würde.

Mir ging es immer schon so schlecht, wenn wir im Biologie Unterricht Operations Videos geschaut haben.  

26.11.14 15:14
1

9253 Postings, 3953 Tage EidgenosseTraurig ist höchstens dass man in einem Börsentalk

nachfragt ob man bei der Geburt dabei sein soll.

Mein Posting kann meine Frau jederzeit lesen wenn sie will, ist für mich kein Problem.  

26.11.14 15:18
2

327 Postings, 2133 Tage Eric BancaireJup Eidgenosse, genau das ist es :-)

ich hab damals bei meinen Kiddies auch Anonym im Börsenboard nachgefragt ob ich dabei sein soll beim Kinderzeugen....ääääähhhh auf die Welt bringen.

99% waren für die Zeugung, 1% für aktive Teilnahme an der Geburt  

26.11.14 15:18
1

9253 Postings, 3953 Tage EidgenosseBeim Zeugen wollt ihr alle dabei sein

aber die Konsequenzen mittragen, das fällt dann schon schwerer.

Weicheier!  

26.11.14 15:19

35795 Postings, 5876 Tage TaliskerMänner leiden bekanntlich

viel mehr bei der Geburt als Frauen. Wollen bloß die Frauen nicht wahrhaben. Weil sie halt keine Männer sind und deshalb keine Ahnung haben.

Ach ja: dabei sein. Keine Frage.
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

26.11.14 15:19
2

327 Postings, 2133 Tage Eric BancaireIch war aktiv dabei, mehrmals :-)

26.11.14 16:14
1

12598 Postings, 7170 Tage TimchenSicherlich kann man da mithelfen

Gerade bei der ersten Geburt machen die Frauen ja viel falsch.
Falsche Atemtechnik, falsche Presstechnik.
Am besten direkt ins Ohr blasen und sie immer wieder darauf aufmerksam
machen, wenn sie es falsch macht.

David, du hast bestimmt eine super Frau, du wirst dann zu sehen
bekommen wie emotionsflexibel sie sein kann.

Guck aber vorher, dass keine Wurfgeschosse in ihrer Reichweite rumliegen.
-----------
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.

26.11.14 18:26
1

5772 Postings, 4608 Tage MoutonAlso ich war bei allen

Geburten meiner 3 Kinder dabei. Vor der ersten Geburt hatte ich auch etwas Panik, da ich direkt umschalten musste, wenn mal sowas im Fernsehen kam. Also ich seh keine  Grund nicht dabei zu sein. Da reißt man sich zusammen. Seih froh, dass du sowas erleben darfst.  

26.11.14 19:09
4

21160 Postings, 7518 Tage cap blaubärklar war ich dabei ,wer hätte denn hebammen und

co sonst erklären können watt sie machen sollen-hab davon getzt auch keinen grösseren geistigen schaden genommen
 

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben