co.don Aktie mit Kurspotential

Seite 1 von 106
neuester Beitrag: 23.10.19 14:37
eröffnet am: 27.04.12 11:44 von: stan1971 Anzahl Beiträge: 2627
neuester Beitrag: 23.10.19 14:37 von: monopoly Leser gesamt: 599093
davon Heute: 576
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
104 | 105 | 106 | 106  Weiter  

27.04.12 11:44
4

1 Posting, 2735 Tage stan1971co.don Aktie mit Kurspotential

Die Aktie der co.don AG  [WKN: A1K022 / ISIN: DE000A1K0227] könnte ein vielversprechendes Investment werden. Der Kurs hat sich seit Januar deutlich erholt. Für zunehmende Bekanntheit des Biopharma Unternehmens, dass sich auf die zukunftsträchtige regenerative Medizin spezialisiert hat, sorgte zunächst der Unternehmerpreis des ostdeutschen Sparkassenverbandes, dann eine ZDF-Reportage im März über das Problem von Knorpeldefekten im Kniegelenk und deren Behandlung mit dem co.don Verfahren der körpereigenen Knorpelzelltransplantation. Von den ca. 175 000 Knieprothesen, die in Deutschland jährlich eingesetzt werden, könnten durch das neue und schonende Verfahren rund 25 000 vermieden werden. Am kommenden Mittwoch (02. Mai 2012) wird nun auch das ARD Fernsehen in der SWR-Sendung "betrifft" das regenerative Verfahren des Unternehmens ausführlich vorstellen - und das zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr! Der Titel der Dokumentation lautet „Schluss mit Gelenkschmerzen“.

 

Durch die wachsende Bekanntheit wenden immer mehr Orthopäden dieses Verfahren an, und davon könnten Anleger mit Risikobereitschaft profitieren. Die Aktie ist ein echter Kauf.

 

 

 

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
104 | 105 | 106 | 106  Weiter  
2601 Postings ausgeblendet.

03.10.19 09:16

1040 Postings, 816 Tage Stronzo1Übernahme J. Alleinverantwortung

bei ca. ? 10. Seitdem Versprechungen, heiße Luft und brutal schlechte Zahlen.... !  

03.10.19 17:43
1

887 Postings, 993 Tage KalleZStronzo

du solltest mit deinem Groll auf J. bei Dir bleiben und hier nicht jeden niedermachen der eine ander Meinung hat.
Dein J. ist nicht gut blablabla kann hier keiner mehr hören.  

03.10.19 20:06
1

1040 Postings, 816 Tage Stronzo1J. ist nicht gut blablabla.

das ist leider das bestimmende Thema solange der da ist und deshalb lasse ich hier nicht nach. Ich als Kleinaktionäre muß mir ja auch dieses ständige.... "wir sind in Verhandlungen mit...." anhören. Deshalb: ich höre nicht damit auf bis er geht.  

03.10.19 22:02

887 Postings, 993 Tage KalleZStronzo

tu das. Aber lass bitte auch andere Meinungen zu.
Z.B. meine : In zwei Jahren hat BF Co.Don übernommen.
Das wird.  

03.10.19 22:42

1040 Postings, 816 Tage Stronzo1BF

Ja, mag sein, aber ich glaube nicht, dass das zwei Jahre lange dauern kann, wenn die J. noch ein paar Monate so rumfuhrwerken lassen...  

04.10.19 21:59
1

11 Postings, 36 Tage Einszweidrei61https://forum.finanzen.net/forum/user?id=Stronzo1

Nun schauen wir mal, Mister Stronzo.  

05.10.19 18:07
2

1040 Postings, 816 Tage Stronzo112361

Darf hier hoffentlich sooft schreiben wie ich will.

J. ist einfach ein Blender und mit dieser  Einschätzung habe ich seit langer Zeit leider Recht behalten.

Was ist denn bisher erreicht worden ?

Wachstum: 0 Prozent seit 2017 !

USA: Null Abschlüsse

Xintela: Ein teurer Flop

Neue Fabrik: Riesenkapazität. Wofür ?

Vertrieb F: Schon ein einziges "Knie" verkauft ?

Vertrieb Ö: detto

Aktuell: Riesenchance Lizensierung HK

Dass das Produkt interessant ist wissen wir alle



 

06.10.19 16:20

Clubmitglied, 244 Postings, 974 Tage klbuerglenStronzo1 alles auf den Punkt gebracht.

06.10.19 17:46

1040 Postings, 816 Tage Stronzo1@klbuerglen

Danke  

16.10.19 12:56
1

4 Postings, 36 Tage GemmingerInterview

Endlich mal viel Einsicht und Bekenntnis zu gemachten Fehlern.

Könnte endlich der Neuanfang sein.

https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=137128  

16.10.19 13:21
2

1040 Postings, 816 Tage Stronzo1Neuanfang ?

Nein. Das Eingeständnis von Fehlern ist kein Neuanfang. Dieses Interview - das im Übrigen die richtigen Fragen adressiert - ist eine Pleite für J.

Er hat vor wenigen Wochen den Ausblick für 2019 (52 % Wachstum) bestätigt und zieht jetzt zurück.

Er kommt tatsächlich mit der Behauptung, daß die (Banausen) nicht erkennen, daß die Einführung eines Produktes Jahre dauert und Millionen verschlingt. Die 50 % Wachstumsprognose für 2018 stammte aber schon von ihm und nicht von den Banausen, oder ? Und in 2019 wieder das Gleiche !

Aber: Wenn es schief laufen sollte, dann ist jetzt ein anderer verantwortlich. J. ist kein CEO eines Wachtumsunternehmens, sondern ein "survivor" !

Nein, so geht das nicht !

 

16.10.19 19:01

38 Postings, 1582 Tage moneycantbuyich mag es ein wenig differenzierter/stronzo1

ich muss hier Stronzo 1 in einigen Punkten Recht geben und mag es gern auch differenzieren:
Hier nur meine Meinung, teilweise lese ich zwischen den Zeilen, teilweise gibt es aber m.E. Fakten.

Ganz allgemein missfällt mir sehr, dass hier anscheinend kein Firmenlenker spricht. Insbesondere ist hier sehr häufig ein Switch zwischen ich/mir, der ...., die ... . Bei seinen Themen spricht ein gewisser Habitus. Ein Chef hält die Rübe hin, fertig. Bei dem Thema Kapitalmarktkommunikation bleibt er in der Vergangenheit und spricht von "man" hat  Fehler begangen. Hier muss der "Chef" von wir sprechen. Sorry, finde ich nicht gut.
Den Einfluss auf das Gesamtergebnis schiebt er mal sachte zu Tilmann Bur. Natürlich kann er ihn erwähnen, aber danach gehört ein "wir" und gerne auch ein "mich" können sie daran messen, dass wir uns verbessern. Er trägt die Verantwortung.

Ansonsten hier noch ein paar weitere Beispiele, die mir aufgefallen sind:

Die Zahl Umsätze 0,8 Millionen in GB und Niederlanden will er nicht kommentieren.
Da kann ich nur sagen: Warum steht es dann im HJ-Bericht 2019 für 1.1.-30.06.2019 auf Seite 13? War das ein Versehen oder gehört das zu o.a. Punkt Kapitalmarktkommunikation?

Aufbau GB: Seit 2017 im Markt. Jakobs unterstellt, dass der gemeine Interessierte wissen muss, dass man 2,5-3 Jahre braucht. Sorry, vielleicht habe ich keine Ahnung. Ich kenne es so, dass nach Genehmigung eine Marktbearbeitung arbeitet. Dann legt quasi eine Armada des Vertriebs los. Natürlich muss der übliche bürokratische .cheissdreck auch noch erledigt werden. Aber die Uhr tickt doch dann runter, oder? Und anscheinend hat man bisher "keine wirklich sichtbare Erfolge" erzielt. "Eine substanzielle und nachhaltigeSteigerung in 2020" ist jetzt avisiert.
Echt sorry, aber warum gibt man dann 2 PIs raus (2018) mit dem Hinweis erster Patient und erste Transplantation in GB mit dem Hinweis "weitere Kliniken stehen bereit". Mir wäre es lieber, dass man mal sagt: X Vertriebler bearbeiten den Markt.

Umsatzziel 2019: Hier bin ich sehr gespannt auf den "positiven Trend im Bereich des Ertrages". Das nehme ich persönlich und wörtlich.

Zum Thema Analysten/Sphene:
Warum will Jacobs den Analysten nicht kommentieren? Ich stelle hier die Gegenfrage: Warum bezahlt Co.don dann Geld dafür/hat eine Vereinbarung, wenn er das nicht einmal kommentieren kann. Siehe Fußnoten 1)8) Versorgung mit Infos und Bezahlung einer Flat Fee. Ich will nicht sagen, dass man dem Haus- und Hofanalysten etwas in die Analyse diktiert, aber eine gewisse Verlässlichkeit sollte schon sein.

Letzter Punkt: Lohnherstellung; Erste "Deckungsbeiträge in 2020". Sorry, da fällt mir nur ein: Ich habe ein Bier mit einem besonderen, einzigartigen  Rezept, kennt aber noch niemand am Markt und es ist disruptiv (versus Titanknie) und wird auch nur im Kennerfachhandel vertrieben. Ich baue aber eine große Brauerei, in der Hoffnung, dass sich mein Bier durchsetzt. Wann mache ich mir Überlegungen die Brauerei auszulasten? 1, 2 oder drei? Vor, während, nach dem Bau der Brauerei?

Alles nur meine Meinung, durchaus kritisch, aber nach wie vor glaube ich ans Produkt und die Firma.Stay long.
Ich will nicht unerwähnt lassen, dass ich gerne Kontakt zum Unternehmen habe und einige Personen telefonisch kenne. Dort wird ein guter Job gemacht.




 

18.10.19 09:01

1040 Postings, 816 Tage Stronzo1Kontakt zum Unternehmen...

ich hoffe Dein Kontakt läuft nicht über die IR, sondern privat. Dann kann das Wert haben.

Bei Co.Don unter der Führung von J. stellt sich im Zusammenhang mit den ständigen KEs mittlerweile die Frage, ob hier nicht gutes Geld schlechtem Geld hinterhergeworfen wird ? ?  

18.10.19 09:18

1040 Postings, 816 Tage Stronzo1@moneycantbuy

Vielleicht findet hier in diesem Forum jemand heraus, wo diese vielen Millionen hingewandert sind..... ?  

18.10.19 22:42

105 Postings, 159 Tage TnfskDer Geläuterte...

... spricht. Netter Versuch. Ergebnisse zählen, alles andere ist nur heiße Luft. Warten wir mal ab, was in ein paar Monaten die Begründung sein wird.  

21.10.19 07:59

1040 Postings, 816 Tage Stronzo1Ein CEO

der sich nicht 100 % hinter seine Mannschaft stellt kann nur scheitern. Es ist jedes Wort vergeblich. Solange der AR nicht reagiert geht es hier weiter runter.

 

21.10.19 14:58
1

1040 Postings, 816 Tage Stronzo1Sphene hat den Standort besucht

und die Fabrik war wirklich da. Freut mich !  

21.10.19 19:52

1040 Postings, 816 Tage Stronzo1Kapitalerhöhung 10 Mio zu 2,30

das Interview ist noch nicht einmal gedruckt....  

21.10.19 20:37
1

11 Postings, 36 Tage Einszweidrei61Man Stronzo,

bist ganz schön verbittert. Dich muss das Leben schon mal untergepflügt haben.....
Sei nicht so verbittert...
Auch du hättest Dir Leipzig anschauen können, wenn man will....
Google könnte Ihnen auch ne Menge zeigen......

Ruf an, Reden ist Macht ............

Bleib aber sauber und immer fair.......

Gruß an ....💉  

21.10.19 22:00

1040 Postings, 816 Tage Stronzo1Ob ich sauer auf Co.Don bin ?

Ja, das kann ich nicht abstreiten.  Soll ich mich über diese Investition etwa freuen ?

Jetzt kommt's doch zu dieser KE bei 2,30. Die letzte vor wenigen Monaten war bei 4,05.

Grund zur Freude ?

Nein, soetwas macht richtig  Frust. Und das Problem dabei.. wenn er die 10 Mille bekommt...wir werden wieder nicht erfahren wie er sie verbrennt und reichen wird 's wieder nicht.

Aber ja, eine schicke  ( leider nur zu 10 % ausgelastet) Fabrik haben sie hingestellt. Grund für eine Riesenparty.  

22.10.19 08:44

1040 Postings, 816 Tage Stronzo1@einszweidrei61

Ich bin da wohl nicht der Einzige aus Deiner Sicht "vom Leben verbitterte"... (was immer das heißen mag ?)

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...n-warnungen-Volltreffer

wer versteckt sich hinter diesem @einszweidrei61 Kürzel wohl ?  

22.10.19 21:04
1

11 Postings, 36 Tage Einszweidrei61Nein Stronzo,

mir geht es nicht um Codon, mir geht es um das allgemeine Sache, so verbohrt, so ein geistigen Dünschiss kann man nicht von sich lassen.
Schlimm ist eins, dass Sie nichts begreifen. Bin schon fast, 9 Jahre dabei......
Armer Junge.
Schlecht eingestiegen??? Less Dir deinen eigenen Scheiss durch, du Fahne im Wind..
Hör auf hier deinen Pessimismus zu verbreiten.

Bin sauer auf dich.....

Die Bude ist nicht schlecht, magst ja in einigen Punkten Recht haben, dieses dauert aber alles......
Hier brauch man Zeit, mach die alle nicht so runter....
 

22.10.19 21:12

11 Postings, 36 Tage Einszweidrei61Muss noch eins schreiben,

22.10.19 21:21

11 Postings, 36 Tage Einszweidrei61Wurde gerade verneint,

Merk dir eins, anmachen kannste hier jeden. Wir sind....... , deshalb hat man dich auch nicht mit deinen permanenten Aussagen, gelöscht.

Ich möchte es nicht, wir möchten es nicht, dass Sie hier Ihre geistigen Ergüsse, von sich geben.

Abwarten und begreifen, hier muss keiner einsteigen...  

23.10.19 14:37

94 Postings, 2284 Tage monopolywir möchten es nicht?

@ Einszweidrei61
Wer ist den wir?
Ich möchte schon das hier auch unangenehme Info´s ausgesprochen werden!

Auch ich habe auf Codon vertraut und wurde massiv enttäuscht, habe dann aber scheinbar doch noch bald genug den Absprung geschafft, zwar leider mit Verlust, aber zum Glück hat dies meine Nerven geschont.

9 Jahre sind Sie schon dabei? Dann könnten Sie ja noch im Plus sein.... aber wie lange noch?
Habe es schon mal geschrieben, die Sache mit dem Knorpel ist auf alle Fälle interessant und hat vielleicht auch Zukunft, aber da sind immer noch die Hersteller von Künstlichen Gelenken und die geben bestimmt nicht so schnell auf und überlassen dieser Knorpel Therapie das Feld.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
104 | 105 | 106 | 106  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben