Markt heute: Thyssen Krupp aktuell und im Fokus

Seite 2 von 37
neuester Beitrag: 03.05.19 18:52
eröffnet am: 19.07.06 08:29 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 922
neuester Beitrag: 03.05.19 18:52 von: doschauher Leser gesamt: 198934
davon Heute: 59
bewertet mit 26 Sternen

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 37  Weiter  

25.07.06 21:12

381 Postings, 4862 Tage ZockerbulleThyssenKrupp auf Ramschstatus abgestuft

der Stahlkonzern  wurde im Jahr 2003 von Standard & Poor's aufgrund ungedeckter Pensionsverpflichtungen auf Ramschstatus abgestuft. Inzwischen hat ThyssenKrupp wieder ein besseres Rating, zur Absicherung der Zusagen wurde ein Pensionsfonds mit aktuell rund 1,6 Milliarden Euro Vermögen gegründet. Dies deckt etwa 20 Prozent der Pensionsansprüche.

Quelle: Manager Magazin

Zockerbulle For A Better Live  

25.07.06 22:41

158 Postings, 4842 Tage MarioDore@boersentroll

Meine Erfahrungen habe ich ebenfalls ziemlich schmerzhaft erfahren. Inzwischen habe ich soviel gelernt, dass ich mich an KOs r<heran traue. Aktienhandel ost mir auf die Dauer einfach zu langweilig geworden. Ein Gewinn von 3% ist bei meinem Depotwert einfach lächerlich. Da lohnt sich kaum Zeit darin zu investieren. Derivatenhandel macht mir doch viel Spass und ist aufregend. Ausserdem verzocke ich nicht meine ganze Kohle, sondern nur einige hundert Euro.  

25.07.06 22:48

162 Postings, 4745 Tage HEAVENONEARTHT-AKTIE o. T.

25.07.06 22:48

158 Postings, 4842 Tage MarioDore@moebius

ich kann sehr gut verstehen, dass Profis auf solche Beiträge allergisch reagieren. Aber ich sehe da die Sache etwas anders: es gibt immer noch eine Chanche von 0,01% dass ich mir Derivatenhandel doch reich werde. Ich glaube nicht dass der Anteil der Börsianer die durch die Börse reich geworden sind viel höher als 0,01% liegt. Warum sollte ich denn nicht aich dazu gehören, warum nicht du oder boersentroll. Jeder versucht es doch auf seoner eigenen Art und Weise. Sollte ich scheitern, dann hoffe ich etwas daraus gelernt haben zu können. Solange ich mich nicht in den Rui treibe und das "Gezocke" im Rahemn bleibt, ist alles halb so schlimm.  

25.07.06 23:13

158 Postings, 4842 Tage MarioDoredennoch

danke ich euch für eiere Ratschläge. Ich muss noch gestehen, dass ich diesen KO notgedrungen kaufen "musste", owohl ich nicht 100% davon überzeugt war. das hört sich komisch an, ist aber so. Es waren einfach noch einige Euros übrig im Depot, die ich unbedingt irgendwo reinstecken wollte. Zu dem Zwitpunkt  besseres als diesen Wert. An diesem inneren Schweinehund muss ich noch arbeiten  

25.07.06 23:37

1424 Postings, 6969 Tage moebius@Mario

Das entscheidende ist:
Die erfolgreichen 0,01 % handeln niemals solche Derivate. Eher verkaufen sie selbige Optionen als Stillhalter an unwissende.  
Darin liegt der kleine alles entscheidende Unterschied!


 

25.07.06 23:39

158 Postings, 4842 Tage MarioDorees gibt immer ein erstes Mal :-) o. T.

25.07.06 23:47

1424 Postings, 6969 Tage moebiussowie auch ein Letztes o. T.

26.07.06 11:14

17100 Postings, 5118 Tage Peddy78Und Thyssen Krupp steigt ohne News wieder o. T.

26.07.06 13:02

17100 Postings, 5118 Tage Peddy78Das Thyssen wieder so Gas gibt imponiert mir, und

das ganz ohne News.

Warscheinlich decken sich schon die ersten ein,
mit sie wenn am 11.August die endgültigen Zahlen offen gelegt werden nicht ganz ohne Aktien da stehen.

Oder nutzt TK die schwäche und kauft heute an schwachen Tagen nach?

Müssen diese Firmenrückkäufe auch nochmal einzeln aufgeführt werden, oder reicht dort Ankündigung das eine Firma Rückkäufe plant?

Wäre warscheinlich doch zuviel, wenn man jeden Kauf posten müßte.  

26.07.06 20:59

158 Postings, 4842 Tage MarioDoretja

also ich habe da mein ganz eigenes sehr unkonventionelles tradingsystem. Ich denke, krupp wir auch noch morgen steigen.

--------------------------------------------------
Der Dumme sagt was er weiß. Der Kluge weiß was er sagt.  

27.07.06 08:29

17100 Postings, 5118 Tage Peddy78Heute wieder guter Tag für Thyssen Krupp Aktionäre

News - 26.07.06 16:38
HINTERGRUND: Arcelor Mittal schürt Angst vor feindlichen Übernahmen

FRANKFURT (dpa-AFX) - Ein langer Atem wird belohnt: Nach dem monatelangen Übernahmekampf um Arcelor ist der weltgrößte Stahlkocher Mittal Steel so gut wie am Ziel. 92 Prozent der Arcelor-Aktien hat sich der Branchenprimus mit seinem Angebot gesichert und bringt damit die größte Fusion in der Stahlgeschichte unter Dach und Fach. Lange Zeit sah es so aus, als würde sich Vorstandschef Lakshmi Mittal mit seiner feindlichen Übernahmeofferte am kämpferischen Luxemburger Stahlkonzern die Zähne ausbeißen - doch alles Wehren half nichts: Am Ende überzeugte Mittal mit viel Geld, diversen Zugeständnissen und einer unglaublichen Hartnäckigkeit.

Nun folgt die Phase der Integration - und auch für die Konkurrenz wird es spannend. Mittal muss aus Kartellgründen einige Aktivitäten in Nordamerika und Europa abstoßen. Davon könnten die Wettbewerber profitieren. Auf der anderen Seite wächst die Angst, selbst Ziel einer solchen feindlichen Übernahme zu werden. Bezeichneten Marktexperten Arcelor Mittal anfangs noch als 'Initialzündung' für den Konsolidierungsprozess, sehen sie den Zusammenschluss mittlerweile eher als mögliche Bremse. Denn die Konzerne auf der ganzen Welt wollen sich mit allen Mitteln gegen feindliche Übernahmen nach dem Vorbild Mittal/Arcelor wehren.

In Japan schützen sich die Marktführer Nippon Steel, Sumitomo Metals und Kobe Steel durch Überkreuzbeteiligungen, auch bei Tata in Indien gibt es ähnliche Bestrebungen. Die europäischen Konzerne ergreifen verschiedene Maßnahmen wie Aktienrückkäufe oder Aktienprogramme für Mitarbeiter - um den aufkaufbaren Streubesitz zu verringern. Auch nordamerikanische Stahlkocher haben 'Giftpillen' ins Rennen geworfen. Konsolidierung ja - aber bitte nur zu den eigenen Bedingungen.

Arcelor-Chef Guy Dolle hatte sich lange mit allen Mitteln gegen eine Übernahme durch Mittal Steel gewehrt: Aktienrückkauf, Sonderausschüttung und dann die überraschende Bereitschaft, sich mit dem Russen Alexej Mordaschow und seiner SeverStal zusammenzuschließen. Die Abwehrmaßnahmen brachten ihm am Ende mehr Geld, zudem gibt Mittal die Mehrheit am Konzern ab und auch bei der Besetzung des Vorstands und Aufsichtsrat kam Mittal Arcelor entgegen. Doch die Übernahme verhindern konnte Dolle nicht. Irgendwann musste er sich dem Willen der Aktionäre geschlagen geben. Entstanden ist mit einer jährlichen Stahlproduktion von 120 Millionen Tonnen der mit Abstand größte Stahlkonzern der Welt.

Dabei wird es allerdings wohl nicht bleiben: Die Marktforscher von MEPS rechnen damit, dass die Banken, die durch die Fusion von Arcelor und Mittal riesige Summen verdient haben, sich nach weiteren Deals umschauen. Auch der Verlierer der Fusion, die russische SeverStal, wird sich durch den Rückschlag nicht von seiner Globalisierungsstrategie abbringen lassen. Und im Hintergrund - sowohl in Russland wie auch in Lateinamerika - lauern noch weitere Stahlkocher, die nur darauf warten, zum nächsten Großkonzern hinter Arcelor Mittal aufzusteigen./sb/mur/fn

---Von Kathrin Schulte-Bunert, dpa-AFX---

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Arcelor S.A. Actions.. 42,40 +7,34% XETRA
MITTAL STEEL A 26,50 +3,92% Amsterdam
THYSSENKRUPP AG Inha.. 26,58 +2,47% Frankfurt
 

27.07.06 08:45
2

706816 Postings, 5652 Tage moyaChartanalyse: THYSSEN KRUPP

Das Chartbild der THYSSEN KRUPP Aktie macht einen bullischen Eindruck

Rückblick: Die THYSSEN KRUPP Aktie befindet sich in einer langfristigen Aufwärtsbewegung. Aufgrund einer großen Bodenformation in Form einer inversen SKS liegt das Ziel dieser Bewegung bei ca. 48,00 Euro. Bis 12.05.2006 stieg die Aktie auf ein Hoch bei 29,98 Euro an. Danach kam es zu einem deutlichen Rücksetzer innerhalb einer bullische Flagge bis 22,39 Euro. Aus dieser brach die Aktie am 30.06. nach oben aus. Nach einem Hoch bei 28,80 Euro kam es zu einem Rücksetzer an die Flagge. Seit 18.07.2006 stabilisiert sich die Aktie auf der Unterstützung bei 25,39 Euro.

Charttechnischer Ausblick: Die THYSSEN KRUPP Aktie hat nun gute Chancen, in den nächsten Wochen zunächst bis 29,98 und später 34,45 Euro anzuziehen, Dort ist dann erneut eine größere Konsolidierung zu erwarten, nach deren Abschluss die Aktie auf ca. 48,00 Euro steigen sollte. Fällt die Aktie aber überraschend per Tagesschlusskurs unter 25,39 Euro zurück, kommt es zu Fortsetzung der Korrektur.

Gruß Moya

 

27.07.06 09:53

158 Postings, 4842 Tage MarioDoreso lange warte ich aber nicht mit meinem long

das ist mir zu unvorhersehbar  

27.07.06 22:08

17100 Postings, 5118 Tage Peddy78Wohl eher uninteressant aber zur Info

BHF-BANK - Neue Bonus-Zertifikate auf ThyssenKrupp  

13:38 27.07.06  

Frankfurt (aktiencheck.de AG) - Die BHF-BANK emittiert zum 27.07.2006 zwei neue Bonus-Zertifikate (ISIN DE000BHF87X6/ WKN BHF87X und ISIN DE000BHF87Y4/ WKN BHF87Y) auf die Aktie von ThyssenKrupp (ISIN DE0007500001/ WKN 750000).

Der anfängliche Zertifikatspreis belaufe sich auf 25,42 bzw. 25,65 Euro. Der Bonus-Level liege bei 28,00 sowie 30,50 Euro. Die Caps lägen auf dem Niveau von 30,00 und 32,00 Euro.

Die Laufzeit der Zertifikate beginne am 02. August 2006 und Ende am 14. Dezember 2007. Das Bezugsverhältnis betrage bei allen Zertifikaten 1:1. (27.07.2006/zc/n/a)


 

28.07.06 09:14

17100 Postings, 5118 Tage Peddy78Ohne News, Thyssen läuft und läuft

Geht das jetzt bis mitte August so weiter?
Am 11.08. werden die Guten Zahlen ja nochmal bzw. endgültig veröffentlicht,
in den erwartungen auf die guten Zahlen kann das noch viel Spaß ins Depot bringen.

Was für Kurse haltet ihr kurzfristig für realistisch?
Vielleicht mal an alle Charttechniker gefragt,
dort hab ich nämlich keine Ahnung von.

Schonmal vielen Dank für eure Chartanalyse.  

28.07.06 11:24
1

158 Postings, 4842 Tage MarioDorealso

meiner Meinung nach kann der Kurs auch mal 29-30 erreichen. da bin ich mir aber nicht sicher. Diese Chart-Formation ist mir rätselhaft. Gute Zahlen sollte den Kurs aber beflügeln.
--------------------------------------------------
Der Dumme sagt was er weiß. Der Kluge weiß was er sagt.  

28.07.06 11:31

17100 Postings, 5118 Tage Peddy78Danke @ MarioDore für deine Einschätzung,

Gute Zahlen folgen ja am 11. August.

Gibt es vielleicht noch andere Einschätzungen?

Charts sind für mich bisher noch ein Buch mit 7 Siegeln.

Die ersten hab ich mittlerweile vielleicht geöffnet,
aber daraus jetzt abzuleiten,was für Potenzial jetzt in Aktie steckt,
da laß ich lieber andere ran.

Also Experten, hier gibt es doch soo viele.
Ran mit den Charteinschätzungen.

PS: Aber 29 - 30 ? wäre ja auch schonmal OK,in welchem Zeitraum bzw. bis wann siehst Du diesen Kurs?  

28.07.06 12:43
1

158 Postings, 4842 Tage MarioDorehmm

nach meiner ganz unkonventionellen Art und Weise der Analyse, gehe ich von max. 2 Wochen aus. Ich bin der Meinung, dass man keine vernünftige technische Analyse auf langer Sicht betreiben kan. Für mich sind 3 Monate das maximum, aber bei manchen Aktien sind 3 Monate genau der richtige Zeitrahmen.
--------------------------------------------------
Der Dumme sagt was er weiß. Der Kluge weiß was er sagt.  

28.07.06 12:52

158 Postings, 4842 Tage MarioDorenoch einige Tipps

ich hab da noch ein Log auf Chrysler TB0H2J (kurziel 0,47). Da lohnt sich das Einsteigen jezt noch. Bald ist auch Adidas dran. E-on habe ich leider viel viel viel zu früh verkaut. Das KO mit 0,11 gekauft und mit 0,29 wieder verkauft - beim heutigen Tageshoch stand es bei über 1,2. Ich ärgere mich schon schon seit 2 Wochen darüber.
--------------------------------------------------
Der Dumme sagt was er weiß. Der Kluge weiß was er sagt.  

28.07.06 13:04

158 Postings, 4842 Tage MarioDorenoch einen hinten drauf

Put auf Linde ist bald fälig
--------------------------------------------------
Der Dumme sagt was er weiß. Der Kluge weiß was er sagt.  

28.07.06 13:23

17100 Postings, 5118 Tage Peddy78Warum ist bald Adidas dran?

Seit Monaten ist bekannt das Adidas ein Super Geschäft gemacht hat,

neben einer DEAG(Deag vielleicht zu recht)die Enttäuschung des Jahres, was den Kursverlauf angeht.

Wieso und wann rechnest Du dir was aus und wann wirst Du Tätig?
Weißt Du schon womit?
Hast Du für Adidas schon konkreten Schein im Auge?  

28.07.06 13:58

158 Postings, 4842 Tage MarioDoreAdidas Call

Also ich ging davon aus, dass adidas steigt. Also für mich ist ein 35er KO eine ganz sichere sache. für den ganz harten Zocker ist ein 36er KO noch drin, mir persönlich ist das aber zu gefährlich. Ich werden abwarten und versuchen den besten Zeitpunkt für einen 35er KO zu erwischen.
--------------------------------------------------
Der Dumme sagt was er weiß. Der Kluge weiß was er sagt.  

28.07.06 14:09

1812 Postings, 4857 Tage loupluAdidas bringt Zahlen am 9.8. o. T.

28.07.06 14:12

158 Postings, 4842 Tage MarioDoreman erwartet doch gute zahlen, oder?

....aber bis zum 9.8 kann es für einen guten call schon zu spät sein
--------------------------------------------------
Der Dumme sagt was er weiß. Der Kluge weiß was er sagt.  

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 37  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben