Bitcoin negativ Thread

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 30.06.18 18:34
eröffnet am: 19.12.17 16:16 von: Klei Anzahl Beiträge: 40
neuester Beitrag: 30.06.18 18:34 von: Graf Yoster Leser gesamt: 11827
davon Heute: 5
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück
| 2 Weiter  

19.12.17 16:16
4

4640 Postings, 6052 Tage KleiBitcoin negativ Thread

Da ich den Bitcoin für ein ganz außergewöhnliches Phänomen halte, möchte ich in diesem Thread gerne Meinungen diskutieren die gegen den Bitcoin sprechen.

Insbesondere wünsche ich mir hier eine Sammlung interessanter Hebelprodukte gegen den Bitcoin also auf fallende Kurse.

Aus meiner persönlichen Einschätzung habe ich eine 3 gleisige Strategie hierbei:

Erstens ich rechne mit Bitcoin Kursen unterhalb von 12000 ? für dieses Jahr vielleicht sogar unterhalb 10000 ?

Zweitens ich rechne mit Bitcoin Kursen von unterhalb 5000 ? für das kommende Jahr 2018 wenn ich sogar unterhalb 1000 ?

Drittens ich rechne mit Bitcoin Kursen von langfristig unterhalb 1 ?

Begründung

Meiner Meinung nach wurde der Bitcoin Hype zu einem sehr großen Anteil wenn nicht sogar oberhalb von 98% ausschließlich von einem Gewerbezweig betrieben dieser Gewerbezweig nennt sich organisiertes Verbrechen!

Und hier möchte ich betonen dass dies nur meine Meinung , Vermutung oder Befürchtung ist und in keinster Weise durch irgendwelche Beweise zu untererlegen ist.

Meiner Meinung nach hat der Bitcoin auch keine Daseinsberechtigung!

Begründung

Es mangelt dem Bitcoin an Eigenschaften die eine Währung mit sich bringen müsste als da wäre beispielsweise ein Haushaltsdefizit oder Haushaltsüberschuss der ihm zugrundeliegenden geographischen Bezugsgröße sprich er hat nur ein virtuelles Land was auf dieser Erde nicht vorhanden ist!!

Meiner Meinung nach ist der Bitcoin keine Währung sondern eine Technologie!

Es wäre zu überlegen ob der Erfinder des Bitcoin ein Anspruch auf ein Patent oder eine Gebühr für die Erfindung dieser Technologie hat.

Auch hier befürchte ich handelt es sich um eine brotlose Patent Vergabe weil es genauso aussichtslos ist auf eine Sache Anspruch zu erheben die einzigartig ist, sofern die Volkswirtschaften von dieser Sache abhängen....

Vielleicht ist die Patentierung der Technologie Bitcoin genau so aussichtslos wie ein Patent auf den Begriff Brot.... Wer ein Lebensmittel unter dem Namen Brot verkauft benötigt hierfür kein Patent

Wer seine Zahlungsverkehr Abwicklung übers Internet betreibt Kann dies Bitcoin nennen oder auch einfach Zahlungsverkehr 4.0  

20.12.17 08:53
1

8233 Postings, 3822 Tage MulticultiIch glaube es sind

schon zuviele involfiert(Futuresbörsen)im neuen Jahr die Nasdaq sowie Hedgfonds
die wollen alle ihren Reibach machen u.das nicht zu knapp.Das Teil hat sich etabliert
ich rede vom Bitcoin nicht von den anderen Kryptos.Ich bin seit auflegung des Zerts von
Vontobel dabei un wenn es in die Hosen geht ists mir egal dann sind halt 500 Euro weg.:-)))  

20.12.17 09:18
1

4640 Postings, 6052 Tage Klei@multiculti

Wir sind schon bei 13700 bis 12.000 ist nicht mehr weit das werden wir dieses Jahr noch erreichen....

 

20.12.17 09:22
1

8233 Postings, 3822 Tage MulticultiEin angeb. Experte

behauptet dass die Notenbanken nächstes jahr in die Kryptos einsteigen wollen
Siehe finanzennet  

20.12.17 09:38
2

2278 Postings, 846 Tage romanov17.....

Die Notenbanken werden die coins regulieren und eigene rausbringen . Nicht in die bestehenden  einsteigen. So dumm sind die auch wieder nicht.  

20.12.17 09:52
1

4640 Postings, 6052 Tage Klei@ramanov

Guter Hinweis auch das könnte eine Möglichkeit sein.

Deswegen geht es hier ja auch darum short Produkte auf den Bitcoin vorzustellen und zu diskutieren...

Bisher ist die einzige mir bekannte Möglichkeit bei bestimmten Plattformen wie CMC market ein Short CFD auf dem Bitcoin zu erwerben hierbei besteht der Nachteil darin dass aufgrund der extrem starken intraday Schwankungen des Bitcoin jeglicher CFD-Handel zeitnah glatt gestellt wird....

Was ich daher händeringend suche ist ein klassischer put Optionsschein ohne Barrieren oder Schwellen und erst recht ohne Knockout lediglich mit einem bestimmten Basispreis z.b. von 12000 ?oder ein Basispreis von 5000 ?per Juni 2018.....  

20.12.17 11:33
3

8233 Postings, 3822 Tage MulticultiUnd welcher Emitent

sollte sich bei dieser Vola dazu entschliessen?Die werden sich hüten.m.M  

20.12.17 12:11
1

4640 Postings, 6052 Tage Klei@Multiculti

Da hast Du das Problem aber gut erkannt!!

Deswegen finde ich ja derzeit leider keine PUT Optionsscheine...

Man sollte aber auf der Lauer liegen und hoffen, dass es welche gibt, bevor der große Crash beginnt.

Die Welt ist ja so verrückt, da kann der Bitcoin auch bis 100.000 Euro laufen!!!

Ich bin mir aber sicher, dass er nichtmal den Dreck unter den Fingernägeln wert ist!!!

Es ist wie gesagt m.M.n. gar keine Währung, sondern eine Technologie! .... somit eine der größten Verarschungen des Jahres m.M.n.!!

Aber mit Geldwäschegesetz usw. wird man dem Bitcoin auch seine Hauptvorteile bals strittig machen und tatsächlich ist wenn dann die These von ramanov interessant, dass dei Notenbanken den Coin der Coins etablieren werden und es kann nur einen Coin geben!!!! Das wäre tatsächlich eine Idee für eine "Weltwährung" ... aber da kann doch logischerweise nicht jeder Hei-o-pei kommen und der meinung sein ich habe etwas erfunden .... einen neue währung .... den "Bitcoin"

So einfach läuft das Leben nicht.

Aber ich finde es Mega spannend zu sehen, wie der Bitcoin sogar von "angeblich" studierten ernst genommen und ernsthaft diskutiert wird ....  

20.12.17 13:01
1

8233 Postings, 3822 Tage MulticultiNomale Optionsscheine

sind nur interessant wenn die Vola des Basiswerts niedrig ist da spielen sie Ihr Potenzial
aus .Ich habe schon in den 1980 Jahren damit gehandelt ich kenn mich gut damit aus
gerade bei Unruhigen Zeiten kann man mit Staddle s oder Strangles sein Depot absichern  

20.12.17 18:21
3

24540 Postings, 6736 Tage Tony Ford#1 ...

1. Bitcoin zu hebeln halte ich für äußerst riskant, vor allem wenn man gegen einen laufenden Trend spekuliert. An diesem Versuch haben sich in der Vergangenheit so manch Spekulanten eine blutige Nase geholt.
Wenn man schon Short spekulieren möchte, sollte man wenigstens auf eine Top-Bildung abwarten, wo zumindest das Risiko neuer Allzeithochs unwahrscheinlicher erscheint als aktuell.


2. Bitcoin ist keine Technologie, sondern Anwendung der Technologie Blockchain wie sie definitiv die Welt verändern wird.
Die Vorteile sind riesig, vor allem wenn man die Thematik Automatisierung, Vernetzung oder IoT berücksichtigt.
U.a. stellen all diese Dinge eine große Herausforderung an Sicherheit und Integrierbarkeit dar.
U.a. existieren bislang kaum dezentrale Systeme, viele Dinge laufen zentral und sind daher potenziell unsicher.

Bitcoin & Co. stellen technische Systeme bereit mittels der die genannten Dinge wesentlich sicherer realisiert werden können.

Z.B. kann man davon ausgehen, dass der klassische Wertpapierhandel über Nasdaq, DAX & Co. verschwinden wird, zumindest in der jetzigen Form.
Denn Bitcoin & Co. ermöglichen eine Realisierung eines Aktienhandels ohne Herausgeber, ohne die Notwendigkeit teurer Handelsplätze, quasi nahezu kostenfreie Herausgabe von Anteilsscheinen oder kostenfreie Verwaltung von Anleihen oder anderen Kontrakten und dies ohne Broker, ohne Börse von Wallet zu Wallet, von PC zu Smartphone, von Smartphone zu Tablet, von Tablet zum selbstfahrenden E-Auto usw.

Dies wäre so als hätte man in den 90er-Jahren gegen Microsoft gewettet weil man den Sinn dieser PC-Spielereien nicht gesehen hat.

Nichtdestotrotz bestehen auch Risiken und die sind aktuell sicherlich nicht gering. U.a. die ungelöste Blocksize-Thematik, dadurch hohen Gebühren, exzessive Ressourcenverschwendung, Zersplitterung der Community, usw.
Insofern kann ein Short theoretisch lukrativ sein. Das Risiko solcher Spekulationen steht jedoch in keinem Verhältnis zur Chance meiner Meinung nach.    

20.12.17 19:11
1

4640 Postings, 6052 Tage Klei#Tony Ford

ändert alles nix daran, dass Bitcoin keine Währung ist, derzeit aber so gehandelt wird, als wäre es eine .... und ich bleibe dabei "Ein bitcoin ist nichtmal den Dreck unter den Fingernägeln wert"!!!

Du schreibst ja selber, es ist eine Anwendung! ... meinetwegen nennen wir es Anwendung und Blockchain die dahinter steckende Technologie! Danke insoweit für Deine Aufklärung ich bin technisch nicht mehr so auf der Höhe .... dennoch bin ich nicht dumm und steige in den Bitcoin ein, weil alle da rein rennen ... obwohl ich ja immer noch glaube, dass es überwiegend Geldwäsche ist, die betrieben wird...

Ferner stehe ich zu meinen Kurszielen und JA Du hast recht, es kann noch deutlich weiter rauf gehen!

Deswegen sollte man auch nur mit kleinen Beträgen shorten .... so lange wie es rauf geht ... immer wieder .... dabei die Basispreise und die Laufzeit nachziehen ....

Aber leider geht es ja sowieso nicht, da es offensichtlich auch heute noch keine vernünftigen Shortprodukte auf den Bitcoin gibt.

Übrigens mein erstes Kursziel von 12.000 für 2017 wurde heute schon fast erreicht!!!  

20.12.17 19:19
1

2139 Postings, 3809 Tage Baron_StockTraderEiner der Mitgründer von Bitcoin.com hat alle

Einer der Mitgründer von ?Bitcoin.com? hat alle Bitcoins verkauft
http://www.businessinsider.de/...t-keine-zukunft-fuer-bitcoin-2017-12

Interessant ist der Grund weshalb er seine bitcoins gegen bitcoin cash getauscht hat
-----------
" Die einzigen Zeugen für die Erfolge des Börsenspekulanten sind seine Erben "
André Kostolany

20.12.17 20:14
3

24540 Postings, 6736 Tage Tony Ford#11 ...

Niemand zwingt dich in Bitcoin einzusteigen. Jedoch lese ich die gleichen Argumente bereits seit 2011 und Shortie für Shortie hat sich bei Bitcoin eine blutige Nase geholt und ist über kurz oder lang zumeist von der Bildfläche verschwunden.

Gegen den Trend zu spekulieren, welcher nach wie vor intakt ist, ist im Großen wie im Kleinen nicht zielführend und mehr Glücksspiel als gezieltes Handeln, erst recht wenn man von der Thematik nicht allzuviel versteht, die Möglichkeiten und Perspektiven von Bitcoin nicht wirklich kennt. D.h. man mit einem relativ laienhaften Wissen versucht eine Sache bewerten zu wollen.

Wenn man soetwas wirklich machen wollte, so sollte man wenigstens die Charttechnik klar auf seiner Seite wissen.

Da würde ich eher auf #12 spekulieren, d.h. BCH kaufen und BTC shorten ;-)  

21.12.17 01:05

4640 Postings, 6052 Tage Klei@Tony Ford

Bitte berücksichtige das Thema.... es geht hier darum Negatives über den BitCoin zu sammeln und zu erörtern, sowie Short Strategien und Möglichkeiten aufzuzeigen. Bitte halte Dich daran! Es gibt schon genug allgemeine Threads zu BitCoin und es geht hier auch nicht um technisches Verständnis!

Oder vielleicht doch, weil dies genau eines der Negativargumente ist, welches Spielraum lässt, ob Bitcoin eine Anwendung ist oder eine Technolgie ... aber wie gesagt keine Währung!

Es ist auch etwas vermessen von den Gründern der Meinung zu sein, sie könnten eine neue "Währung" einfach erfinden. Dies ist ebenso vermessen, als würde ich behaupten ich sei Gott!

Es ist auch völlig ausser Frage, dass der Trend nach oben noch nicht nachhaltig gebrochen ist aber offen gestanden ist es auch egal, wie oder wann "andere" shorties sich eine blutige Nase geholt haben.

Dieses Forum dient zur Sammlung von Negativ Argumenten gegen den Bitcoin und geeigneter Short Produkte sofern oder sobald diese erhältlich sind!

Es ist natürlich eine Möglichkeit zu sagen "nein nicht jetzt 100% short sondern nur mit einem kleinen Teil usw." .... also man kann ja mit 100 Euro short gehen und dann in einem Monat wieder und in einem weiteren Monat wieder .... jeweils mit möglichst großem Hebel.... irgendwann kommt der einbruch und m.M.n. eben nicht deswegen weil der Bitcoin überbewertet ist, sondern weil er

a) schlicht und ergreifend gar keine Währung ist

oder

b) Verboten wird

oder

c) soweit reguliert wird, dass er als eine anwendung eine Art Steuer ist .... fast wie eine Art Kapitalsteuer ... eine neue art der Mehrwertsteuer für Transaktionen für die Erfinder oder wie auch immer

oder

oder

oder  

21.12.17 09:42

8233 Postings, 3822 Tage MulticultiFakt ist dass

jetzt das Teil von der Gesamten inernationalen Finanzwelt genuzt wird um zu profitieren
da gibts kein Aufhalten mehr.Man sollte auch das positive nicht vergessen das Teil kann
nicht gehackt werden,aber natürlich gestohlen wenn der Besitzer unachtsam ist.  

21.12.17 15:46

4640 Postings, 6052 Tage KleiMultikulti

Im Forum für die S&T AG freue ich mich ja dich wieder begrüßen zu können auch hier grüße dich dein mitwirken ich würde mich aber noch mehr darüber freuen wenn Du tatsächlich das Thema in diesem Forum berücksichtigst das Forum wäre auch gar nicht zugelassen worden wenn es nicht etwas spezialisiert ausgerichtet sein soll auf die negativen Ansichten das Abwägen zu den positiven kann jeder für sich selber tun oder in anderen Foren und ich würde dich bitten dich mit auf die Suche zu begeben nach Möglichkeiten in Bitcoin mit möglichst großem Hebel zu Schotten  

21.12.17 15:54
1

2278 Postings, 846 Tage romanov17@multikulti

Was du für einen Blödsinn verzapfst.
"Von der gesamten internationalen finanzwelt"
Selten einen derartigen Schwachsinn gelesen.
Gut er kann nicht gehackt werden, noch nicht, wenn die Quantencomputer kommen , die machen Hackfleisch aus ihm.
Dafür werden die Börsen gehackt, wie vor paar tagen in Korea,  pleite aus zugesperrt.
Du solltest die Sachen schon etwas objektiv betrachten, nicht so wie du es haben willst.  

22.12.17 09:41

24540 Postings, 6736 Tage Tony Ford@Klei ...

ich verstehe dein Anliegen und sehe meine Beiträge wahrlich nicht außerhalb des Themas.

Bitcoin zu shorten, dazu braucht es meiner Meinung nach stichhaltige Argumente die dies rechtfertigen würden.

Es kann nicht wirklich zielführend sein, sich der Realität zu verschließen, falsche Annahmen zu unterstellen nur damit man seine Wunschvorstellungen rechtfertigen kann in der Hoffnung dass man hier Nutzer findet, welche dir dafür die Absolution erteilen.

Als sinnvoller und erfolgsversprechender Short-Ansatz empfehle ich dir, dass du dir den historischen Verlauf des Bitcoin - Charts anschaust und nach Systematiken suchst, welche dir ein halbwegs gutes und vor allem zuverlässiges Short-Signal liefern.
Denn wir sind wenn man so will in der Hochphase einer Rally angelangt, d.h. die Gelegenheiten zum Shorten sind da und der heutige Einbruch hat das Potenzial einer längerdauernden Korrektur, sofern sich weitere Triggerpunkte ergeben.

D.h. es kann gut sein, dass wir nach dem heutigen Tag den Beginn einer neuen Aufwärtsbewegung über 20.000? sehen oder die nächste Erholgung vorher zum Erliegen kommt und eine weitere noch tiefergehende Verkaufswelle folgt.

 

22.12.17 14:21
1

4640 Postings, 6052 Tage KleiAchtung! - Bitcoin Crash - wie shorten?

Dringend:

Wer kann hier Short Produkte auf den Bitcoin nennen?

Aktuell ist mein erstes Crash Kursziel bereits erreicht und temporär überschritten!!

Zur Erinnerung: Es wird hier meiner Meinung nach ein Zahlungsweg als Währung verkauft!!! Es  geht also darum, hier einen möglichen riesen Betrug und Verarsche an der Menschheit aufzuklären:

Da ich den Bitcoin für ein ganz außergewöhnliches Phänomen halte, möchte ich in diesem Thread gerne Meinungen diskutieren die gegen den Bitcoin sprechen.

Insbesondere wünsche ich mir hier eine Sammlung interessanter Hebelprodukte gegen den Bitcoin also auf fallende Kurse.

Aus meiner persönlichen Einschätzung habe ich eine 3 gleisige Strategie hierbei:

Erstens ich rechne mit Bitcoin Kursen unterhalb von 12000 ? für dieses Jahr vielleicht sogar unterhalb 10000 ?

Zweitens ich rechne mit Bitcoin Kursen von unterhalb 5000 ? für das kommende Jahr 2018 wenn ich sogar unterhalb 1000 ?

Drittens ich rechne mit Bitcoin Kursen von langfristig unterhalb 1 ?

Begründung

Meiner Meinung nach wurde der Bitcoin Hype zu einem sehr großen Anteil wenn nicht sogar oberhalb von 98% ausschließlich von einem Gewerbezweig betrieben dieser Gewerbezweig nennt sich organisiertes Verbrechen!

Und hier möchte ich betonen dass dies nur meine Meinung , Vermutung oder Befürchtung ist und in keinster Weise durch irgendwelche Beweise zu untererlegen ist.

Meiner Meinung nach hat der Bitcoin auch keine Daseinsberechtigung!

Begründung

Es mangelt dem Bitcoin an Eigenschaften die eine Währung mit sich bringen müsste als da wäre beispielsweise ein Haushaltsdefizit oder Haushaltsüberschuss der ihm zugrundeliegenden geographischen Bezugsgröße sprich er hat nur ein virtuelles Land was auf dieser Erde nicht vorhanden ist!!

Meiner Meinung nach ist der Bitcoin keine Währung sondern eine Technologie!

Es wäre zu überlegen ob der Erfinder des Bitcoin ein Anspruch auf ein Patent oder eine Gebühr für die Erfindung dieser Technologie hat.

Auch hier befürchte ich handelt es sich um eine brotlose Patent Vergabe weil es genauso aussichtslos ist auf eine Sache Anspruch zu erheben die einzigartig ist, sofern die Volkswirtschaften von dieser Sache abhängen....

Vielleicht ist die Patentierung der Technologie Bitcoin genau so aussichtslos wie ein Patent auf den Begriff Brot.... Wer ein Lebensmittel unter dem Namen Brot verkauft benötigt hierfür kein Patent

Wer seine Zahlungsverkehr Abwicklung übers Internet betreibt Kann dies Bitcoin nennen oder auch einfach Zahlungsverkehr 4.0  

22.12.17 14:22
1

2278 Postings, 846 Tage romanov17Die 12k siehst heute noch

22.12.17 15:20
1

88 Postings, 1850 Tage pQ1aKlei

"Dringend:

Wer kann hier Short Produkte auf den Bitcoin nennen?"

Hallo?

Was ich mich frage, wenn du so ein Weltverbesserer und Aufklärer sein möchtest, warum willst Du dann auch Profit aus der ganzen Sache ziehen?

Das stellt dich ja auf die selbe Stufe derer, die du anklagst.
Seltsam...

Aber stimmt, ich muss ja diesen Thread nicht lesen.
In diesem Sinne Frohe Weihnachten an alle, lasst es euch gut gehen und kommt gut ins neue Jahr.  

22.12.17 15:30

8233 Postings, 3822 Tage MulticultiFondsanbieter Solactive

legt einen Fond auf welch Bitcois an der Chicagoer Boerse u.somit auch short gehti ist
solactive bitcoin front month rolling futures 5 d index-vielleicht ist das was für dich  

22.12.17 15:33
1

4640 Postings, 6052 Tage KleipQ1a

über einige kann man einfach nur den Kopf schütteln und du gehörst Zweifels ohne dazu!

Selbstverständlich wäre es schön einen Profit zu erwirtschaften! Wieso sollte man sich sonst bei ARIVA anmelden???

Und der Unterschied zu denen die ich "Anklage" (wenn man das so nennen will) ist der, dass ich für die aus meiner Sicht richtige Richtung stehe und hier für jene da bin, die es genauso sehen oder über das Aufmerksam machen evtl dankbar sind .... nicht jene die sich über mich ärgern, obwohl sie sich vielleicht in den eigenen Arsch beißen müssten, weil sie auf den BitCoin Long Zug aufgesprungen sind .... (und mit jene meine ich nicht zwingend DICH sondern wirklich allgemein gesprochen...)

Also nochmal:

Wer kennt short Produkte auf den Bitcoin/Euro ???
 

22.12.17 15:34

4640 Postings, 6052 Tage Klei@Multiculti

Hast Du zufällig einen Link?  

22.12.17 15:57

8233 Postings, 3822 Tage MulticultiNein,aber du

könntest Nvidia shorten die is senkrecht abgestüzt heute  

Seite: Zurück
| 2 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: FFrodxin, hpgronauhotmail.com