Bitcoin negativ Thread

Seite 2 von 2
neuester Beitrag: 30.06.18 18:34
eröffnet am: 19.12.17 16:16 von: Klei Anzahl Beiträge: 40
neuester Beitrag: 30.06.18 18:34 von: Graf Yoster Leser gesamt: 11858
davon Heute: 4
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 |
Weiter  

22.12.17 17:05

8242 Postings, 3824 Tage MulticultiWarun Nvidia,weil

das der grösste Miner der Bitcoins ist  

22.12.17 22:09

89 Postings, 1852 Tage pQ1aüber einige kann man einfach nur den Kopf...

Na, na, na...Das es gerade einen Mega-Hype um den Bitcoin gibt und der Kurs viel zu schnell viel zu hoch in die Höhe getrieben wurde, bestreitet doch niemand.

Ich wünsch dir jedenfalls viel Erfolg (und das meine ich ganz ehrlich).

Kurz zu mir:
Ich bin als (Neuro-)Wissenschaftler an Phänomen, neuen Konzepten und technologischen Fortschritten interessiert. Um "mit dabei" zu sein hab ich ein Taschengeld bei weit unter 1000? "investiert". Ich hab 20 Jahre und mehr Zeit (man könnte auch 60 Jahre sagen und es wäre noch in einem realistischen Bereich). Wenn der Bitcoin dann bei 1? steht. So what. Es war interessant. Aber das kann ich mir nicht vorstellen.

Viel Erfolg!  

02.01.18 16:01

4643 Postings, 6054 Tage KleiBitcoin - Crash geht in 2018 weiter

da bin ich mir ganz sicher!

Mein erstes Ziel noch im ALTEN Jahr zwischen 10.000 und 12.000 ist eingetreten. Basis waren 16.500,--.

Nun wird das nächste ziel angepeilt ... dies sind mindestens 5.000 bi 1.000 im Jahre 2018.

Nochmal eine höfliche Bitte an ALLE:

Ich suche mit Hilfe dieses Threads nach Short Produkten auf den BitCoin. Bisher konnte mir lediglich ein Produkt mit einem irrsinnigen Aufgeld zugetragen werden, welches aber nur in der Schweiz handelbar ist.

Also bitte her mit den Short Produkten. Je spekulativer je besser!!!!

Denn eines ist sicher, der Bitcoin wird verbrennen!  

02.01.18 19:14

24541 Postings, 6738 Tage Tony Ford@Klei ...

Du kannst bei z.B. Bitfinex.com Margin-Trading mit Leverage bis zu 3.3 betreiben, d.h. Shortselling.
https://www.bitfinex.com



 

04.01.18 09:14

1 Posting, 651 Tage Lukas PlatincoinPlatincoin revulutionär

23.01.18 14:21
3

4643 Postings, 6054 Tage KleiPerf. seit Threadbeginn: -49,54%

Das ist positiv zu sehen!

Wie vorhergesagt nun schon halbiert und der Kurs wird dieses Jahr mindestens noch auf 5.000 oder sogar Richtung 1.000 fallen!

Man zahlt hier für nix .... es erinnert sehr an die alten ... wie nannte man das .... wo immer die nächsten zahlen??

 

23.01.18 14:26
2

2286 Postings, 848 Tage romanov17@Klei

23.01.18 14:49

4715 Postings, 1667 Tage bozkurt7Ponzi scheme ...

Aber mal im Ernst; wenn man täglich fast 3 Angebote per Mail bekommt, mit Bitcoin einfach so ganz ganz reich zu werden, dann sollte man dann spätestens den Gedanken des Mitmachens ablegen.
Heute erst sollte man nur mit einer Software jeden Tag 13.000 ? verdienen. Selbstverständlich wurden Personen benannt, die es schon super erfolgreich praktizieren.
Ich denke mir aber, wenn da angeblich eine erfolgreiche Software dahinter steckt, könnte man diese vielleicht zum Shorten benutzen ?
 

23.01.18 21:12
2

1 Posting, 632 Tage mcw4020Kennt ihr Krypto-Leak?

25.01.18 16:53

4643 Postings, 6054 Tage Klei@Ramanov und mcw

vielen Dank!

Sehr interessante Artikel!

Schade, dass man keine guten Shortprodukte auf den Biscoin erwerben kann ...

Die bisher bekannten haben nur einen Hebel von 3 und ein risieges Aufgeld und die CFD Möglichkeiten sind leider ebenfalls auf Grund der erheblichen Intraday Schwankungen nicht praktikabel! .... das äußerste der Gefühle wäre ein knock out Put oder besser natrülich einen klassischen PUT mit Laufzeit bis Jahresende oder so und Basis 5.000 Euro .... dann mit Hebel von 50 oder 60 ..... Bei einem zu erwartenden Bitcoin Kurs von 1.000 Euro oder weniger bis Jahresende wäre das lukrativ.

Aber der Bitcoin ist ja wie im Eingangsposting tituliert ohnehin nur ein Fake!

Absolut gigantisch, dass sich Millionen Menschen da haben "faken" lassen ....

Hoffentlich konnten wir hier wenigstens einige Menschen aus dem Bitcoin holen und vor Verlusten bewahren!  

10.04.18 13:17

4643 Postings, 6054 Tage KleiBitcoin - Tod auf Raten?

Da sich nun der Bitcoin in einem Dreick bei 5.000 stabilisiert, ist die Frage, in welche Richtung geht es nun weiter.

Ich bin immer noch der bescheidenen Meinung, dass der Bitcoin nur dem Transfer illegaler Gelder und kriminaler machenschaften dient, da es sich um eine Technologie und nicht um ein Währung handelt.

die Technologie wird genutzt um Geld zu transferieren, nachdem dieses in Bitcoin gewechselt ist, was aber alleine noch keine Währung rechtfertigt, denn in den meisten Läden kann man mit Bitcoin noch nicht zahlen! ... (ich frage in jedem Restaurant nach... bisher wollte keines Bitcoins annehmen!)  

26.06.18 17:22

59 Postings, 530 Tage Franz FeringerCoinomania

Die Bitcoins erinnern mich stark an die Tulpomanie aus Holland so um 1630. Die Hausse wurde hauptsächlich gestützt durch das Greater Fool Prinzip. Parallellen wären vorhanden. Was meint ihr?  

26.06.18 17:49

1474 Postings, 904 Tage MrBlockchainLöschung


Moderation
Moderator: Zwergnase
Zeitpunkt: 30.06.18 21:09
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

30.06.18 18:24

939 Postings, 688 Tage Graf YosterDie Niederländer waren halt damals

die Obermeisterzocker. Das ging bis ins 18. Jahrhundert hinein. Jeder Staat, der dringend Finanzspritzen brauchte, ging mit seinen Anleihen nach Amsterdam. Im 18. Jhd. war dort sogar Casanova für den französischen König aktiv. Lauter Zocker vor dem Herrn. Die Tulpe und der Bitcoin, beides  Zockerparadiese pur. Mit Shorts hapert es allerdings!, neulich ist mir was über den Weg gelaufen mit Hebel 5, da muss ich noch mal schauen, ob ich es wiederfinde. Das war allerdings eine Art Finanzdienstleister. Auf Facebook macht Richard Heard(win) auch immer Reklame für irgendwelche Shorts. Ich nehme an, das es nichts neues ist für viele.  

30.06.18 18:34

939 Postings, 688 Tage Graf YosterTwitter wars

Seite: Zurück 1 |
Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben