Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 958
neuester Beitrag: 27.07.17 23:59
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 23936
neuester Beitrag: 27.07.17 23:59 von: Jörg9 Leser gesamt: 2433484
davon Heute: 845
bewertet mit 110 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
956 | 957 | 958 | 958  Weiter  

23565 Postings, 5927 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

 
  
    #1
110
23.06.11 21:37
Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
956 | 957 | 958 | 958  Weiter  
23910 Postings ausgeblendet.

52 Postings, 46 Tage phx1gern auch nochmal übersetzt fürdie German-onlys :)

 
  
    #23912
1
26.07.17 16:51
Wird sicher ähnlich für Wallets gehen die den Split nicht automatisch machen:

Um auf seine BCC über BCC-Wallets zuzugreifen muss man dort den Private Key importieren.
Sobald ihr das macht hat die Walletsoftware aber auf denselben Schlüssel Zugriff mit dem ihr eure Bitcoins verwaltet.

Deswegen solltet ihr NACH dem Fork aber BEVOR ihr den Key ins BCC Wallet importiert eure Bitcoins in ein neues (Electrum)Wallet mit neuem Schlüssel importieren.
Den alten Schlüssel verwendet ihr dann nur noch mit BCC. Wartet mit dem Import bis eure Bitcoins auf dem neuen Wallet bestätigt sind bevor ihr euren Private Key im BCC Wallet eintragt damit eure Bitcoins vor einer möglichen schädlichen BCC-Walletsoftware sicher sind.  

652 Postings, 154 Tage Jörg9Hier eine schöne Erklärung zu Bitcoin Cash

 
  
    #23913
1
26.07.17 17:34

https://www.btc-echo.de/16968-2/

Meine persönliche Meinung: Wer will diesen Bitcoin eigentlich haben, der nur von ein oder zwei Minern angeboten wird? Ich habe große Zweifel, ob dieser neue Coin überhaupt akzeptiert wird. 

Oder habe ich etwas falsch verstanden?

 

1662 Postings, 1957 Tage HajdeHallo miteinander :)

 
  
    #23914
6
26.07.17 18:02
Ruhe bewahren heißt es jetzt. Macht keine voreiligen Aktionen.

ALLE, die ihre Bitcoins auf bitcoin.de haben bitte weiterlesen.
Ich habe den bitcoin.de Support kontaktiert und erhielt binnen weniger Stunden auch gleich eine Antwort. Also Hut ab vor dem bitcoin-Support.

Ich habe eine Frage gestellt, bezüglich des 01.08. und dem bevorstehendes Ereignisses.
Meine Frage wurde zu 100% zufriedenstellend beantwortet und für weitere Informationen hat man mir auch einen Link (weiter unten) mitgteilt, dort ist das Statemint von bitcoin.de

Zitatanfang
(...) Die Kontostände werden dabei 1:1 gespiegelt: Kunden mit einem Guthaben von beispielsweise 100 Bitcoin werden ein zusätzliches Guthaben von 100 ?Bitcoin Cash? erhalten (...)
Zitatende

Den ganzen Inhalt bitte unter folgendem Link nachlesen:
https://www.coinforum.de/topic/...ment-von-bitcoinde-zu-bitcoin-cash/  

26 Postings, 1944 Tage franz_viennaDerivate auf Bitcoins- Geldmaschine?

 
  
    #23915
26.07.17 18:57
Hello Teilnehmer des BTC Forums.. hätt ein Gedankenspiel:

** Wenn es nun bald Derivate auf Bitcoin (C/P) gibt- auf welche "Börse"  bzw Marktplatz könnte sich die Berechnung derer beziehen?

Ich denk mir eine "Geldmaschine" zB ich hab 30 Mio EUR Startkap
- ich kaufe dann für ca 2 Mio Calls mit Hebel 10-50 ; danach kaufe ich zB mal so 5000-10000 Bitcoins auf dieser Börse (oder besser-auf anderen??)

- da ich ja die Transaktion selbst anstieß und die Durchführung/ Akzeptanz aller Transaktionen möglicherweise Stunden benötigt, ich also den Bid "leerkaufe" schau ich zu, wie die Optionen durch die Decke gehen...
(weiss ja niemand, wieviel ich kaufen will und ab wann ich dann verkaufe)

Wenn ich nichts mehr kaufen will und ich dann verkaufe, verkauf ich vorher meine Calls u tausche in Puts
während dem Verkaufen schau ich zu, wie die Puts meine Jacht in Monte Carlo finanzieren :-)

Fragen:
Ist das- theoretisch/praktisch möglich?
Wird das zu extremen "Ausreissern" (Transaktionszeiten, Börsenhandel nicht rund um die Uhr etc) führen?
Wenn das viele machen wollen, kann das das Vertrauen in BTC stören?
Wird dann -so wie beim Gold- der "echte BTC im Wallet vom Börsengehandelten "entkoppelt?

Was /welches Szenarien fallen Euch dabei ein?

Ich selbst (in der IT tätig) kaufe lieber (wenige- bin klein-anleger) VN5MJG, aber es gibt aber zB bei IG die Möglichkeit, sekundenschnell auf BTC schwankungen/ auch mit Limits und mit Put/Call zu agieren...

danke für Euer feedback :-)  

629 Postings, 690 Tage johe6news

 
  
    #23916
1
26.07.17 21:36
https://www.btc-echo.de/...-griechenland-nimmt-boersen-besitzer-fest/

Festgenommen, dann ist ja alles gut, der Kurs steigt auch schon wieder leicht :)  

11 Postings, 6338 Tage Atlant@23915

 
  
    #23917
26.07.17 22:05
Direkt gesagt, ich bin entsetzt, was du hier vorschlägst (und über manch andere Beiträge und Verweise auf Presseartikel oder -mitteilungen). Mit Calls und Puts wirst du nur Geld an die Banken verlieren. Und den VN5MJG würde ich auch niemals anfassen, selbst wenn ich den Schein zu 90 % verstehen würde. Ich denke, dass der eh einige Zeit, vielleicht Wochen,  nach der Hardfork gar nicht handelbar sein wird, wie wohl auch die Calls und Puts.


 

5868 Postings, 2013 Tage berliner-nobodyanschnallen Dollar crash

 
  
    #23918
26.07.17 22:35

VIX Crashes To Record Lows As Fed/ECB Double-Whammy Smashes Dollar
http://www.zerohedge.com/news/2017-07-26/vix-crashes-record-lows-fedecb-double-whammy-smashes-dollar


 

5868 Postings, 2013 Tage berliner-nobodyich hab einen Gedanken

 
  
    #23919
1
26.07.17 22:58
für die Spekulanten, Hard Fork BTC, Transaktion pausieren.. LTC läuft, billiger und schneller
denkt dies zu Ende oder auch nicht!  

52 Postings, 46 Tage phx1hier erklärt julian hosp nochmal...

 
  
    #23920
1
27.07.17 08:57
BitcoinABC, BitcoinCash, UAHF, Bitmain, Fork - Was ist das?

https://www.youtube.com/watch?v=erq_yYC0jXA

 

5868 Postings, 2013 Tage berliner-nobodyoha

 
  
    #23921
2
27.07.17 09:33

Source: BTC-e hacked Mt Gox. Full report coming very soon.
https://twitter.com/kyletorpey/status/890253492190945285

Das würde erklären warum BTC-E im Preis immer niedriger lag als alle anderen börsen

50-100 Dollar drunter, das bedeutet auch, das der Bitcoin stand heute VÖLLIG unterbewertet ist.


http://www.reuters.com/article/us-greece-russia-arrest-idUSKBN1AB1OP?il=0



July 27, 2017

Breaking open the MtGox case, part 1

Earlier today news broke of an arrest in Greece of a Russian national suspected of running a large-scale money laundering operation focused on Bitcoin. The man has since been publicly identified as Alexander Vinnik, 38, and over $4 billion USD is said to have been trafficked through the operation since 2011.

We won't beat around the bush with it: Vinnik is our chief suspect for involvement in the MtGox theft (or the laundering of the proceeds thereof). This is the result of years of patient work, and these findings were surely independently uncovered by other investigators as well. Everyone who worked on the case have patiently kept quiet while forwarding findings to law enforcement, so as not to tip suspects off and to maximize the chances of arrests.

With such an arrest actually happening, we think today might ? finally ? be the day when we can begin talking about what we've actually been doing all this time and what we found. Thank you for your patience.

http://blog.wizsec.jp/2017/07/breaking-open-mtgox-1.html



 

5868 Postings, 2013 Tage berliner-nobodywenn das stimmt

 
  
    #23922
1
27.07.17 09:45
bedeutet das der bitcoin wird in zukunft stabiler verlässlicher, die dumps aus dem NICHTS fallen weg.  

281 Postings, 597 Tage digoldLöschung

 
  
    #23924
27.07.17 10:18

Moderation
Moderator: Zwergnase
Zeitpunkt: 27.07.17 15:40
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

258 Postings, 1660 Tage benjamin73Nebenschauplatz

 
  
    #23925
27.07.17 10:22
Btc-e und die Verwicklung in den Sturz von MtGox stehen zwar temporär medial im Fokus, interessanter wird jedoch was demnächst kommt :)

US-Behörde erkennt Bitcoins offiziell an
http://www.handelsblatt.com/my/finanzen/maerkte/...P1dk0tvaCcKsKL-ap3

Millionenschwerer Fonds für Bitcoin und Ether geplant
https://www.heise.de/newsticker/meldung/...Ether-geplant-3742253.html

Hier spielt die Zukunft. Das Transaktionsvolumen, an dem sich der Bitcoin-Preis messen lassen kann.

Der Schlag gegen Darknet, Btc-e sind doch nun nicht mehr als die Abwicklung einer unrühmlichen Vergangenheit.
 

52 Postings, 46 Tage phx1@berliner: / LTC

 
  
    #23926
27.07.17 10:32
Bin grad nebenher auf diese Info hier gestoßen die mir neu war:

https://bitinfocharts.com/comparison/top100cap-btc-eth-ltc.html#1y

https://bitinfocharts.com/de/top-100-richest-litecoin-addresses.html

Meinst Du LTC wo die Top100 Adressen ca. 60% der Coins halten hat wirklich eine Chance? :)
LTC könnte ja hochgradig manipuliert werden und diese Adressen könnten richtig Kasse machen wenn der Kurs steigt.
Vielleicht auch der Grund warum der Kurs einfach nicht steigen will?
 

5868 Postings, 2013 Tage berliner-nobodyna da fress ich doch nen Besen

 
  
    #23927
27.07.17 11:02
American Express Brings Credit Card Buying to Bitcoin App Abra
Jul 25, 2017 at 14:58 UTC
Beginning today, a select group of Abra users and new customers will see the option to buy bitcoin with their American Express card.
https://www.coindesk.com/...ings-credit-card-buying-bitcoin-app-abra/


LTC Adressen sagen gar nicht aus, wahrscheinlich Börsen  

5868 Postings, 2013 Tage berliner-nobodyBitcoin Is Like The Internet In 1995

 
  
    #23928
1
27.07.17 11:21


InternationalMan's Nick Giamburno is a strong advocate of international diversification - such as holding multiple passports and offshore assets. It frees you from absolute dependence on any one country. In short, international diversification minimizes the State?s power to coerce you. Bitcoin is an important part of this strategy. It?s an inherently international asset.




http://www.zerohedge.com/news/2017-07-26/bitcoin-internet-1995

 

230 Postings, 74 Tage ZwiebackUnitedsegwit

 
  
    #23929
27.07.17 13:08
ist jetzt in der lock in periode  

23565 Postings, 5927 Tage Tony FordRichlist ...

 
  
    #23930
1
27.07.17 17:36
Die Richlist ist nach Anzahl der Coins sortiert.
Betrachtet man den Preisunterschied zwischen Lite- und Bitcoin, so sind die Verhältnisse aktuell in etwa vergleichbar.

Zu bedenken ist, dass die Ungleichverteilung tendenziell noch ungleicher ist als die Liste zeigt, denn Jene die viel Bitcoin oder Litecoin besitzen, haben diese unter Umständen auf viele kleinere Adressen verteilt und tauchen gar nicht in vollem Umfang in dieser Liste auf.

Grundsätzlich gilt, dass die Richlist nur bedingt aussagekräftig ist.

Man kann jedoch davon ausgehen, dass die Ungleichheit so viel anders wie bei Geld nicht sein wird, weil die die viel Geld besitzen, werden tendenziell vermutlich auch einen entsprechend großen Anteil an Coins kaufen und halten.

Wenn man da wirklich etwas dagegen tun möchte bzw. Alternativen sucht, könnte man Projekte wie Faircoin unterstützen. Hier ist ein großer Teil der Coins im gemeinschaftlichen Besitz der Community, zudem der Großteil von den Mitgliedern der Community gehalten. Alles keine Eliten, Fonds oder Großinvestoren. Die restlichen 20% Freefloat ist das Maximum was die Finanzelite erreichen kann.
Ob dies die Ungleichheiten langfristig bewältigen kann bleibt sicherlich abzuwarten.

Doch Bitcoin noch Litecoin sind dafür gemacht die Problematik der Ungleichheit zu lösen. Bitcoin und Litecoin stellen lediglich eine Möglichkeit zum dezentralen freien Wertetransfer zur Verfügung, was der Mensch daraus macht ist nirgendwo definiert oder durch Visionen festgehalten.  

629 Postings, 690 Tage johe6news

 
  
    #23931
27.07.17 20:28

25 Postings, 45 Tage BTC4allfiatleak.com

 
  
    #23932
2
27.07.17 21:22
Interessant... kannte ich bis dato nicht.
http://fiatleak.com/
- beobachte in Echtzeit, wie die Währungen der Welt in Bitcoins eingetauscht werden
 

652 Postings, 154 Tage Jörg9@Tony Ford

 
  
    #23933
27.07.17 22:01
Faircoin: Bei Etherium ist doch auch noch ein großer Teil der Coins noch im Besitz der "Schürfer", was dort meines Erachtens als großes Risiko angesehen wird, weil diese auch plötzlich auf den Markt "geworfen" werden könnte.

Ich habe mich bisher nicht über Faircoin informiert. Doch worin soll der Vorteil sein, wenn die Coins im Besitz der Community sind? Es sind doch wahrscheinlich wieder nur relativ wenige Personen und somit ist die Verteilung am Ende wieder ähnlich.

Wichtig ist meines Erachtens, dass ein Coin eine hohe Akzeptanz hat. Und die sehe ich aktuell nur beim Bitcoin als Coin. Die anderen führen doch wohl eher ein Nischendasein im Einzelhandel oder sind "nur" wegen ihrer Blockchain interessant.

(Natürlich führt auch der Bitcoin noch ein Nischendasein im Einzelhandel, doch die anderen Coins schaffen es gar nicht im Einzelhandel akzeptiert zu werden)

Es ist wie mit der Software. Es gab früher viele Gute Software wie Word Perfekt, Lotus123 usw. Doch am Ende hat sich Microsoft durchgesetzt, weil sie alles schön in einem Paket angeboten haben und nachdem sie bekannt waren, konnten sich die anderen Softwareanbieter nicht mehr durchsetzten, obwohl deren Produkte sicherer und zuverlässiger waren.  

652 Postings, 154 Tage Jörg9zum vorherigen Artikel

 
  
    #23934
27.07.17 22:03
Was ich eigentlich zum Ausdruck bringen wollte ist, dass man mit dem Spezialwissen zwar den besten Coin identifizieren kann, doch am Ende die Masse entscheidet, welcher Coin sich durchsetzt. Aktuell glaube ich immer noch, dass man mit dem Bitcoin nicht aufs "falsche Pferd" setzt.  

5868 Postings, 2013 Tage berliner-nobody#23932

 
  
    #23935
27.07.17 22:17
und doch schon so "alt" :D
ist immer ein Blick wert  

652 Postings, 154 Tage Jörg9Interessante Übersichten

 
  
    #23936
27.07.17 23:59

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
956 | 957 | 958 | 958  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Donald_D.