Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 2572
neuester Beitrag: 19.12.18 11:08
eröffnet am: 23.06.11 21:37 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 64281
neuester Beitrag: 19.12.18 11:08 von: Bitboy Leser gesamt: 10392561
davon Heute: 3479
bewertet mit 152 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2570 | 2571 | 2572 | 2572  Weiter  

23.06.11 21:37
152

24538 Postings, 6436 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2570 | 2571 | 2572 | 2572  Weiter  
64255 Postings ausgeblendet.

18.12.18 23:50
1

11055 Postings, 2522 Tage berliner-nobodyFakten!! um deinen persönlichen Horizont


zu erweitern und in anderen Dimensionen zu denken!

 

19.12.18 00:13

2556 Postings, 663 Tage Jörg9Kleine Kursdelle vorbei?

Aktuell scheint sich der Anstieg langsam zu beschleunigen. Ob die Kursdelle damit überwunden ist und der Bitcoin auf neue Höhen zusteuert?  

19.12.18 01:57

3751 Postings, 3435 Tage tagschlaeferwenn es ein fake-selloff war, dann könnte

btc binnen 1-3 monaten auf peak 12-13k rebounden :D
um wieder bei 6-7k zu normaliesieren für einen erneuten schub ...

mfg
-----------
AMD, CRR, Daido Steel, DHT Holdings, FCEL, Hecla Mining, Safe Bulkers, Singulus, Solarworld, UMC

19.12.18 06:30

19491 Postings, 4650 Tage minicooperIn 2019 rechne ich mit neuen ath

Btc etabliert sich immer mehr. Wenn der hype erstmal fahrt aufnimmt, wollen alle wieder rein. Dadurch beschleunigt sich der run richtung norden....we will see.
-----------
schaun mer mal

19.12.18 06:41
1

976 Postings, 314 Tage schraubendreherinGenau mini.................

Ich habs ja gesagt es war der Boden....  

19.12.18 07:13

170 Postings, 3142 Tage hendrickgerade entdeckt...

Die von China angestrebte staatliche Kryptowährung soll den Yuan ersetzen und die Überwachung aller Finanz-Transaktionen ermöglichen. TOP-Meldung Chinas Zentralbank entwickelt staatliche Bitcoin-Alternative
sorry, kann das gerade aus Zeitgründen nicht kommentieren.  

19.12.18 08:03

202 Postings, 1799 Tage shzzL2 Seiten

ohne die stets bemühten Anlageberater Joe & Elch? Was ist los? Sonst wurden doch alle 2-3% Kursrutsch nicht unkommentiert gelassen. Jetzt bin ich verwirrt :(  

19.12.18 08:25

584 Postings, 3782 Tage turbo-elch@shzzl

Das Eingestehen deiner Verwirrung lässt mich hoffen für dich.
Ich befürchte jedoch, dass du und andere dem selben Trugschluss wie schon
Mitte Februar
Anfang März
Anfang Mai
Ende Juli
Anfang September
Ende November
In trauter Massenhysterie erliegst.
Wir werden sehen, wer sich irrt...  

19.12.18 08:26

2556 Postings, 663 Tage Jörg9@hendrick

die Meldung habe ich auch gelesen, fand sie allerdings nicht so interessant. Schweden und ggf. Norwegen werden wohl auch ggf. Kyptolandeswährungen einführen. Allerdings nicht, um ihr Volk zu überwachen.

Da Merkel ja jetzt schon das Internet zensieren lässt und auf EU-Ebene sogar weitere Möglichkeiten der Zensuren vorbereitet werden, indem man die Social Media Plattformen für angeblich falsche Inhalte haftbar machen wird, kann man auch vermuten, dass der Euro als Kyptowährungen irgendwann folgen wird. So kann man das Volk überwachen und es gibt keine Bunkenruns mehr. Das letzte wäre in der Tat ein echter Vorteil.

Für Bitcoin wird die Entwicklung allerdings positiv sein, denn dann verstehen die Leute langsam, dass Kyptowährungen genauso einen Wert haben wie Papierwährungen und nicht von "Tulpenblasen" sprechen, die wir aktuell nur bei staatlichen Währungen sehen, da diese immer weiter gedruckt werden. Viele verstehen auch nicht, dass der Euro auch zu ca. 90% nur in digitaler Form besteht, weil sie glauben, dass es für jedes Bankguthaben Papierscheine gibt.

Mein Fazit: Für die Anerkennung von Bitcoin ist die Entwicklung positiv, da dann auch die weniger gebildeten einschließlich Journalisten anfangen Kryptowährungen zu verstehen.  

19.12.18 08:29

11055 Postings, 2522 Tage berliner-nobodymorgen

heute ist Zinsentscheid.. FED twittert wieder gegen die FED ;) Vertrauen in das aktuelle Geldsystem schwindet? Wachen einige auf und informieren sich doch einmal?


"Es darf mit Spannung auf den morgigen Zinsentscheid geblickt werden. Die Wahrscheinlichkeit auf eine Anhebung des Leitzinssatzes von 200 bis 225 auf 225 bis 250 bps lag am Montag noch bei 77,5?%. Nach der Attacke seitens Trump, reduzierte sich diese auf 69,7?%."

aber selbst wenn die FED die Zinsen nicht anhebt, ist das Signal an den Markt, es läuft nicht gut...
Ich würde von fallenden Kursen ausgehen, so oder so.

Es wäre sogar gefährlicher die Zinsen nicht anzuheben. Meiner Meinung nach.

Viel Spass bei euren Entscheidungen
 

19.12.18 08:42
1

1304 Postings, 489 Tage TonY417du meinst

trump twittert gegen die fed^^  

19.12.18 08:49

1195 Postings, 285 Tage GamsbichlerÜber 4200 $ steigt der nicht an.

19.12.18 08:51

202 Postings, 1799 Tage shzzL@Elch

Oder du liegst falsch wie in 2009-2017. Die Massenhysterie ist aktuell übrigens das "rette sich wer kann, Crypto ist tot". Und der sitzt wohl eher du auf.
Aber ja, time will tell. Einer von uns hat sich am Ende (in ein paar Jahren) wohl geirrt.  

19.12.18 09:02

11055 Postings, 2522 Tage berliner-nobody#64267

na natürlich trump twittert hehe  

19.12.18 09:14

5126 Postings, 1864 Tage ZakatemusKursprognosen bei BTC unmöglich

Viele bekannte Experten oder sollte man besser sagen "Experten" haben in diesem Jahr mit ihren Kursprognosen total daneben gelegen.
Es waren alle Prognosen: sowohl jene, die den vermeintlichen Boden als auch jene, die den vermeintlichen Höchststand "vorhersagten".
Wir sollten daraus lernen: solche Diskussionen sind reine Zeitverschwendung.


Quelle: https://news.bitcoin.com/...-the-crypto-markets-elusive-price-bottom/

Klar ist mir allerdings auch, dass Spekulanten die Glaskugel brauchen wie der Drogensüchtige seine tägliche Dosis. Deshalb ist mir auch klar, dass diese Leute nicht mal aus handfesten Fakten lernen und das demzufolge in diversen Foren weiter wortreich über Kurse orakelt werden wird.


 

19.12.18 09:25

2556 Postings, 663 Tage Jörg9Ein schönes Beispiel weshalb Kryptos Gold ersetzen

https://www.btc-echo.de/...anische-studenten-weichen-auf-bitcoin-aus/

Dieses Beispiel sollte auch den Goldfanatikern vor Augen führen, dass Gold zwar als Wertspeicher brauchbar ist, jedoch nicht als Zahlungsmittel. 

Mit Bitcoin und Co. kann jemand aus so einer misslichen Lage relativ leicht herausgeholt werden. Mit "Goldklumpentransporten", die auch für Zahlungen kaum geeignet sind, sind alltägliche Zahlungs-(Probleme) kaum zu lösen.

 

19.12.18 09:27

2556 Postings, 663 Tage Jörg9@Zakatemus

Bei den Goldprognosen ist es nicht anders. Schaue Dir einmal die Prognosen der "Experten" und "Starbanker" zu den Goldpreisprognosen und der Inflation an, als Gold für 1.800 USD gehandelt wurde.  

19.12.18 09:39

1304 Postings, 489 Tage TonY417jörg

was soll eigentlich permanent dieser dämliche BTC/Gold vergleich?
könnt ihr das iwie mal lassen? das ist so selten sinnlos, dass man keinen mehr ernst nehmen kann der davon faselt.
gold war schon immer nur ein tauschmittel auf basis seines gewichtes. es hat auf dieser basis einen fiat wert und je nach güte natürlich.
wen juckt es also, dass gold nicht als währung taugt (was halt jedem bekannt ist), der BTC aber möglicherwiese schon. auch shcon deine ansage
"Ein schönes Beispiel weshalb Kryptos Gold ersetzen" is müll.
warum und in welcher weise sollten kryptos gold "ersetzen"? gold wird IMMER ein genötigter rohstoff bleiben. alleine in dieser funktion kann es nicht ersetzt werden. und genau wie menschen geld in kaffee, soja, kobalt, kupfer, palladium anlegen, wird es auch immer menschen geben, die geld in gold anlegen.

dieses vollkommen sinnlose aufstacheln der parteien gold / BTC ist mir absolut unbegreiflich und diese thematik sollte endlich mal ein ende finden  

19.12.18 09:48

5126 Postings, 1864 Tage Zakatemus@#64273

Die Grenzen zwischen Regligion und Realität verlaufen fliessend - vor allem in der "Sparte" der Vorhersagen. Das betrifft natürlich nicht nur Kryptowährungen. Betroffen sien auch "Klimavorhersagen", Edelmetalle, Aktien.....etc. - kurzum alles, womit man letztlich Kohle machen kann.
Der Mensch will halt zwanghaft an das Gute für seine Zukunft glauben. Und in dem Kontext ist er geneigt jenen zu Glauben, die ihm ein baldiges Leben in Wohlstand offerieren....Je dicker da aufgetragen wird umso weniger wird hinterfragt. Das ist ja auch das beste Erfolgsrezept von Politikern.
Es gibt viele Menschen die dazu neigen, solchen Leuten Glauben zu schenken, die laut, wohlformuliert, selbstbewusst und immer wieder mit denselben "Argumenten" an die Öffentlichkeit gehen. Das ist ganz einfache Psychologie die Gustave le Bon mit folgendem Satz schon vor ca. 100 Jahren auf den Punkt brachte: "Man muss eine Lüge nur oft genug wiederholen - dann wird sie zur Wahrheit". (Er meinte natürlich, zur vermeintlichen Wahrheit).
 

19.12.18 09:53

5126 Postings, 1864 Tage ZakatemusKrypto - Gold - Vergleiche

halte ich für sinnvoll. Sie haben mir (und vermutlich auch anderen) geholfen zu verstehen, was Geld ist.
Wer sich mit Kryptowährungen und Fiatgeldsystem ernsthaft beschäftigt, der muss sich zwangsläufig auch mit der Rolle von Gold beschäftigen.
Ok. - diese Diskussionen haben wir im Forum schon vor Jahren geführt. Mir hat's was gebracht.  

19.12.18 10:01
1

5126 Postings, 1864 Tage ZakatemusDie Realität hat uns eingeholt

und hat uns allen gezeigt, wo der Hammer WIRKLICH hängt. Sie hat unsere eigentlich substanzlosen Phantasien zerschmettert und übriggeblieben ist der harte Kern Wahrheit (den sehen nur jene, die ihn auch sehen wollen).
Was jetzt kommt, ist nachhaltiger, ernsthafter, besser und nicht merhr derart vom Geschrei der Spekulanten getrieben. Viele haben  schmerzhaft (wieder mal) gelernt, dass man den Spekulanten und deren Prognosen und Versprechungen niemals trauen sollte.  

19.12.18 10:06

5126 Postings, 1864 Tage ZakatemusIch wünsche mir für 2019

dass dieses Forum nicht mehr von Spekulanten und deren obskuren (substanzlosen) "Prognosen" sondern mehr von Sachlichkeit geprägt  sein wird.  

19.12.18 10:17
1

584 Postings, 3782 Tage turbo-elch@zakatemus

Dein Wunsch in Gottes Ohr.
Nur müsste dann konsequenterweise btc abgeschafft werden, da er als substanzlose,  vollkommen überflüssige nicht reale und rein spekulative Idee per Definition von keinerlei Sachlichkeit ist.  

19.12.18 10:32

1304 Postings, 489 Tage TonY417witzigerweise

sieht das finanzamt das DEZENT anders^^  

19.12.18 11:08

805 Postings, 555 Tage Bitboyauch ein turbo ....

wird nichts machen können, selbst dann wer er sich dies so sehr wünscht.  der btc ist etabliert und zunächst erfolgt eine korrektur nach oben, weil der kurs zu sehr nach unten abgefallen ist.  eventuell bekommen wir noch bis weihnacht eine schöne kurserholung.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2570 | 2571 | 2572 | 2572  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben