Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 1 von 2084
neuester Beitrag: 24.07.19 00:19
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 52092
neuester Beitrag: 24.07.19 00:19 von: ING.ineur Leser gesamt: 9357031
davon Heute: 358
bewertet mit 93 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2082 | 2083 | 2084 | 2084  Weiter  

21.03.14 18:17
93

5841 Postings, 6962 Tage ByblosWirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2082 | 2083 | 2084 | 2084  Weiter  
52066 Postings ausgeblendet.

23.07.19 20:21
1

383 Postings, 165 Tage WDI2006Was treibt eigentlich die FT

dazu über Jahre fortwährend gegen die Wirecard zu schießen.
Warum werden deren Motivationen nicht mal ausfindig gemacht.
Die haben sogar nur, und nur für die Wirecard, ein eigenes Team die ermitteln.
Das klingt ja schon nach Polizeiarbeit.

Es gibt hunderte von Unternehmen. Warum immer und immer wieder Wirecard und Dan Mc Crum.
Was haben die bei FT für ein Problem mit Wirecard. Denn die haben eins. Anders lässt sich das nicht erklären. Es wird immer nur reißerisch und überzogen dargestellt. Total neben der Spur. Ich kann mich nicht entsinnen das ein Unternehmen so unter Beschuss dermFT gestanden hat.

Also was sind deren Beweggründe In LONDON. Mit was haben die Forensiker ein Problem?  

23.07.19 20:24
1

614 Postings, 410 Tage gdchsvom ihor gibt es ein kleines Update zu Wirecard

siehe
https://twitter.com/ihors3/status/1153692359923765248

Über die Woche ist die Zahl  der  geshorteten  Wirecard Aktien gut 9% hoch, das erklärt wohl auch die aktuellen Turbulenzen und Presse"aktivitäten" .
Mal schauen was die shorties diesmal erreichen können,  hängt natürlich auch davon ab wie stark die mediale Begleitmusik sein wird.
 

23.07.19 20:28
3

20 Postings, 27 Tage Schrotti937@maboc

Ich kaufe bei 147 nach und gehe nicht rein - kleiner Unterschied - und da ich keinen Dukatenesel in der Ecke stehen habe, muss ich für mich selbst entscheiden wann und zu welchem Kurs ich zukaufen werde. Ich kaufe Aktien und keine Scheine. Also überlasse die Kaufentscheidung doch bitte dem, der kauft. Schönen Abend noch.  

23.07.19 20:30

383 Postings, 165 Tage WDI2006Fisker

Nur der Artikel bringt goar nix. Das hatten wir schon zu oft. Die Wirkung ist zu gering.  

23.07.19 20:34

52 Postings, 62 Tage TrimmerMathematics blabla

Diese Sau wurde schon vor einem Monat durch das Dorf gejagt. Hatte ein bekannter Shortseller piering damals über Twitter in die Welt gesetzt  

23.07.19 20:34
11

370 Postings, 1942 Tage Thomas941@WDI2006

"Es gibt hunderte von Unternehmen. Warum immer und immer wieder Wirecard und Dan Mc Crum."

Ganz einfach, weil die Frau von McCrum bei einer Investmentfirma tätig ist, welche bei der Konkurenz "Adyen" investiert ist. Da die "Journalisten-Kaste" zusammenhält gelangt dies nie breit an die Öffentlichkeit, interessanterweise hab ich solche Zusammenhänge damals in wenigen Minuten gefunden, die Behörden und Medien sind anscheinend nicht danach bestrebt dieser Verknüpfung nachzugehen.

https://twitter.com/charlottemccrum?lang=de
Auf ihrer Twitter-Seite ist diese Gesellschaft zu sehen (unter ihrem Bild) => Indexventures

Wenn man dann auf die Seite von "Indexventures" schaut, dann sieht man die Firmenbeteiligungen und darunter ist auch "Adyen" zu finden, einer der Konkurenten von Wirecard, Zufälle gibts nicht wahr?

https://www.indexventures.com/companies/adyen  

23.07.19 20:34
2

4 Postings, 40 Tage pinscherleMCA...

Fraser Perring mag diese Mathematik tweetmäßig offensichtlich ziemlich gerne.
Ein Schelm, wer böses dabei denkt ;)
Die Diarrhö ist allerdings schon über einen Monat on.
Der Typ hat augenscheinlich eine völlige WDI Psychose.
 

23.07.19 20:40

454 Postings, 1182 Tage MaaaaxiMCA

Danke für die Infos, hatte ich zum ersten Mal gesehen, obwohl ich eigentlich regelmäßig das Forum checken.
Shame on me.  

23.07.19 20:51
Das ist richtig was Du schreibst. Aber für die Shorter ist es doch am Attraktivsten Aktien zu leihen, wenn der Aktienkurs hoch ist. Dann gibt es mehr Fallhöhe und mehr Gewinnchance. Klingt doch logisch.
Die Rückgabe der Aktien unter dem aktuellen Kurs kostet zudem mehr Leihgebühr.  

23.07.19 21:03
1

142 Postings, 56 Tage fiskerWDI2006

vielleicht reicht "nur" ein Artikel nicht. Immer gilt ja, Es muss ein zündfähiges Gemisch vorhanden sein. Durch LV, viele SL, Nervosität, dickes Plus in vielen Portfolios war das bei WDI schon öfters vorhanden. Dann reichte ein Funke.

Obwohl nach dem schönen Erfolg von WDI gegen FT viele gleich vom Ausbruch und Durchmarsch sprachen und schrieben, stand der Kurs heute wieder auf der Handbremse. Ich frag mich dann schon warum? Wie hier schon mal jemand richtig geschrieben hat, der Kurs wird nicht von Kleinaktionären gemacht und die "Anderen" verstehen auch was vom Geschäft.  

23.07.19 21:07

23 Postings, 90 Tage ascimLV hin oder her

Es gab bestimmt auch genug Leute, die am Donnerstag bei <140 gekauft und eben bei >152 wieder verkauft haben. Wird bestimmt jeder insgeheim nachvollziehen können.
Grüße  

23.07.19 21:12

3311 Postings, 4381 Tage a.m.le.Fisker

Und das ist die Frage, warum darf Wirecard nicht entsprechend steigen.  

23.07.19 21:14

142 Postings, 56 Tage fiskerascim

ja, aber nur insgeheim ;)  

23.07.19 21:18

257 Postings, 2104 Tage hpgronauhotmail.comSorry, Schrott erzählt

Meinen letzten Satz in Post #52076  bitte streichen.
Die ausgeliehenen Aktien werden von dem "Shorter"  immer zum aktuellen Kurs des vereinbarten Rückgabetages zurückgegeben.  

23.07.19 21:18
1

383 Postings, 165 Tage WDI2006Hier wird nach wie vor

auch leerverkauft, so auch heute, meine Meinung. Die Tage schrieb jemand das letzte Woche abgebaut wurde. Das konnte ich schon nicht glauben. Nach den jetzigen Zahlen von Ihor, stieg auch schon wiederhole Anzahl. Die haben ein Problem auszusteigen. Die schmeißen nach wie vor gutes Geld schlechten hinter her. Sofern man überhaupt von gutem Geld reden kann.  

23.07.19 21:19
2

3494 Postings, 880 Tage Jörg9Financial Times macht sich doch lächerlich?

https://www.manager-magazin.de/unternehmen/...rpruefen-a-1278633.html

Was soll bitte eine Prüfung der Financial Times "Vermutungs-Beiträge" über Wirecard durch eine Anwaltskanzlei?

Darum geht es doch nicht in erster Linie?

Wirecard wirft der FT anscheinend schwere kriminelle Handlungen vor und scheint zwischenzeitlich über zahlreiche Beweise zu verfügen, wenn man der Presseberichterstattung in der Vergangenheit glauben kann!

Es geht sich anscheinend um Absprachen mit Leerverkäufern und ggf. Zockereien der FT-Mitarbeiter vor Veröffentlichung der FT-Beiträge und NICHT um den "Vermutungs-Inhalt" der FT-Beiträge. Es sollte eigentlich leicht zu ermitteln sein, zu welchen Zeitpunkten hier mit großen Summen auf fallende Kurse spekuliert wurde.

Hat die FT also der Anwaltskanzlei "irrtümlich" den falschen Auftrag erteilt? 

(Ich glaube nicht, das die Medien diesbezüglich falsch berichten.)

 

23.07.19 21:35

390 Postings, 810 Tage per.aspera.ad.astrahpgron...

der heißt nicht Schrott sondern Schrotti937:-)  

23.07.19 21:54
2

31 Postings, 111 Tage Biotechboy@maboc

Ich bin ja hier sonst immer stiller Mitleser, aber muss jetzt auch mal meinen Senf dazugeben.

Ich verstehe ja, dass eine Kauforder unter dem aktuellen Kurs zu einer Kurslawine beitragen kann und ich dadurch auch ein EK bekommen kann welches unattraktiv ist, da die Lawine noch weiter runter geht. Aber es gibt ja auch diese kurzfristigen Spitzen die sofort wieder nach oben gehen (z.B. SL durch LVs wie du es ja nennst), die man doch sehr gut ausnutzen kann. Beispielsweise habe ich letzte Woche Donnerstag mein Körbchen (dumme Bezeichnung, aber hier weiß ja dadurch jeder was gemeint ist) bei 137 aufgestellt und wurde zu meiner Freude zu 136,00 bedient. Nicht mal eine Woche später bin ich gut im Plus.Wieso sollte ich das also nicht ausnutzen? ICh glaube an steigende Kurse und würde vielleicht auch jetzt noch kaufen. Wenn ich aber die Wahl habe ob zu 150 oder 136 nehme ich doch lieber die 136? Ich verstehe ja, dass dies zum Beispiel bei anderen stabileren Werten böse enden kann und die Talfahrt nicht mehr so schnell endet.

 

23.07.19 22:09

18 Postings, 98 Tage MutenroshiGanz einfach

Du bist dann nicht investiert falls der Kurs dir davon läuft. Wenn ich nur oft genug mein Körbchen aufhalte, dann muss da hin und wieder was reinfallen. Bei Wirecard gibt es aber Tage, da geht es mal 5 oder 25% in die eine oder andere Richtung. Wenn man den Anstieg verpasst tut es schon weh. Jedoch kann es auch in die andere Richtung gehen. Naja, muss jeder selber wissen wie man es macht.  

23.07.19 22:12

1 Posting, 39 Tage CYBERFLASHKörbchen aufstellen

Ich lese hier auch nur mit. Es ist aber wohl ein Unterschied, ob ich leer verkaufe oder nur bei fallenden Kursen nachkaufe. Das ist doch wohl absolut legitim ... und hilft außerdem auch vor einem extremen Verfall.  

23.07.19 22:29

173 Postings, 131 Tage mabocBiotechboy

Danke für eine sachliche Reaktion. Du solltest mehr schreiben ;)

Allerdings entkräftet das nicht meinen Beitrag oder diese ganz einfache Börsenweisheit, die ich zitiert habe.
Ein Kurs entsteht durch Angebot und Nachfrage. Am besten einfach mal googeln.

Vereinfacht gesagt, wenn niemand eine Kauforder unterhalb des Kurses setzt, kann der Kurs nicht sinken, da die niedrigen Verkaufordern nicht bedient werden.
Folglich sind diese Körbchen und SL die Hauptnahrung von LV.
Sie stützen keinesfalls den Kurs oder hemmen einen starken Kursverfall. Das schrieb ja auch jemand...Das Gegenteil ist der Fall..  

23.07.19 22:37

72 Postings, 48 Tage trongaverstehe ich auch

Ich muss zugeben ich kann das absolut nachvollziehen.
Auch ich habe die Drops ausgenutzt um nachzulegen. Aber natürlich habe ich z.B. bei + 10 ? in 2-3 Börstentagen einen Teil wieder aufgelöst.
Ich will halt auch nicht ein Depot haben mit einem zu starken volatilen Titel. Eine "Gelegenheit" zu nutzen macht einen noch nicht zu bösen.

So wie ich das sehe wird es morgen sicherlich wieder Attacken geben, die gab es praktisch immer 2-3 Tage hintereinander.
Und da verstehe ich jeden, der beim "sehenden" Drop vorher noch verkauft, um vlt. niedriger reinzukommen.
Das ist Spekulation und gehört dazu. Besonders toll finde ich es von der Idee auch nicht, aber jeder muss als Einzelaktionär auch sehen,
dass er das beste für sich macht.  

23.07.19 23:04

80 Postings, 297 Tage SteiniInvestStrategie

Rein von den fundamentalen Daten her, müsste das Ding spätestens nach dem HB Artikel kurstechnisch durch die Decke gehen. Ich denke hier gibt es halt ab und zu paar Gewinnmitnahmen. Der Kurs ist in den letzten Handelstagen gut gelaufen und viele nehmen halt gerne 10% mit. Das ist halt von vielen die Handelsstrategie, die ziehen das zu 100% emotionslos durch. Ob das bei WIRECARD genau die richtige Strategie ist, sei mal dahingestellt. Aber auch diese Vorgehensweise hat ihr Daseinsberechtigung. Zu den nächsten Zahlen wird's wahrscheinlich weiterhin bergauf gehen. Markus Braun hat bis jetzt immer nen Ass aus dem Ärmel gezogen und mal schauen was er so bei den nächsten Quartalszahlen für Überraschungen für uns, aber auch für die Shortseller parat hat:)  

24.07.19 00:10

52 Postings, 875 Tage willy71MB hat sicherlich was positives für uns.

Aber der Kurs reagiert meistens  nur kurzfristig positiv. Sowas habe ich noch nicht erlebt was hier ein Theater ist. Jeder der in Wirecard inverstiert ist schüttelt hier den Kopf. Sei wie es ist. Der Kurs will einfach nicht durch die Decke gehen. Ich lerne jedentag was dazu.  

24.07.19 00:19

138 Postings, 78 Tage ING.ineurKann so

Denn jemals ein ATH erreicht werden?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2082 | 2083 | 2084 | 2084  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: aktienlord, BOS67, DressageQueen, Bigtwin, Goldjunge13, MM41