Blockchain Aktie, die man haben sollte?

Seite 1 von 74
neuester Beitrag: 15.08.18 01:13
eröffnet am: 12.10.17 17:08 von: Gadric Anzahl Beiträge: 1827
neuester Beitrag: 15.08.18 01:13 von: ixurt Leser gesamt: 204404
davon Heute: 132
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
72 | 73 | 74 | 74  Weiter  

12.10.17 17:08
3

1547 Postings, 4704 Tage GadricBlockchain Aktie, die man haben sollte?

Was meint ihr zu der Aktie? Ich habe die in einem Artikel gefunden, in dem es um 10 Aktien aus dem Bereich Blockchain ging.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
72 | 73 | 74 | 74  Weiter  
1801 Postings ausgeblendet.

14.08.18 13:13

477 Postings, 3035 Tage AvalancheBörse Kanada ist relevant , Deutschland eher nicht

14.08.18 13:36

632 Postings, 265 Tage Maridl81stimmt

dann warten wir mal auf Nachmittag wie canada die kurse mischt  

14.08.18 17:05

18 Postings, 473 Tage homerun66Jetzt heisst es 'cool' bleiben

Diese Tage verlangen dem Longie schon einiges an Urvertrauen ab. Offensichtlich sollen die Cybercoins den Zittrigen abgeluchst werden. Und auch die entsprechenden Aktien. (Meiner Meinung nach.)
Einen coolen Blick auf das derzeitige Geschehen wirft Bill Barhydt, CEO von Abra, einem Retail-Krypto-Wallet Provider. Im Interview mit Dr. Julian Hosp äussert er sich zuversichtlich, dass ein ETF wahrscheinlich noch in diesem Jahr genehmigt wird, spätestens aber im neuen Jahr. Damit käme auch viel Fiatgeld in die Assetklasse, was wiederum eine Kurssteigerung der Kryptos zur Folge haben dürfte. Er vertritt ausserdem die Ansicht, dass die derzeitigen Schwankungen eher das Werk von Tradern sind. Er glaubt an Bitcoin und Ether, weil damit echte Probleme gelöst werden (Sicherheit beim Werttransfer, Sicherheit durch Smart Contracts). Aber seht selbst: https://www.youtube.com/watch?v=HwFEV8sjglQ ein meiner Meinung nach sehenswertes Interview!
HR66  

14.08.18 17:07

5 Postings, 42 Tage Takeover@Maridl81

Zu Deiner Frage hinsichtlich eines Einstiegs: Ich habe heute meine letzte Position hier bei Hive verkauft (+- NULL) und werde auf A2HDZ2 umschichten, sobald bei ETH ein Boden abzusehen ist. Keine Handlungsempfehlung und allen hier investierten noch viel Erfolg.  

14.08.18 17:14
1

2712 Postings, 2630 Tage Der Bankerzu ende getanzt

14.08.18 17:26
1

3549 Postings, 1239 Tage bozkurt7ist dieser Blockchain-Hype am Ende ?

Eigentlich sollten sich viele mal fragen, wer so etwas überhaupt braucht ?  

14.08.18 17:32
1

2712 Postings, 2630 Tage Der BankerBodenbildung ist abgeschlossen

jetzt geht es wieder weiter richtung süden.....und wenn die zahlen da sind!?......gehts nochmal weiter runter.......ist meine ganz persönlich meinung und keine verkaufsempfehlung! :-)  

14.08.18 18:00
2

310 Postings, 282 Tage NicolitevilleLäuft nicht mit den kryptos...

Hive ist wirklich für mich ?teurer Schrott? und kein ende in sicht! Keine perspektive für den kleinanleger. Immer weiter vertröstungen bis zu den ?nächsten Zahlen? nie ein wirklicher stimmungswandel. Einfach nur mies, wenn alle aktien laufen und dann diejenige, die eigentlich am vielversprechendsten war nur negativ läuft und man hier richtig viel ehrliches geld investiert hat. Keine stellungnahme vom unternehmen. Letzter kauf mit der hoffnung um verbilligung war bei 0,618 ? und das war vom letzten anstieg der höhepunkt. Hier werde ich nicht mehr investieren. Zu viele Enttäuschungen, perspektivlosigkeit und fast wertlose Aktienleiche... das geld habe ich als lehrgeld verbucht, langsam realisiere ich, dass ich hier einen haufen geld in den sand gesetzt habe,allerdings erst zum zeitpunkt des konkurses von hive, denn verschenken werde ich diese teuer erstandenen aktien nicht. Viel glück allen! Auch Hive!  

14.08.18 19:17
2

84 Postings, 182 Tage JuPePoVerdoppelungspotential !

übertitelte "Aktiencheck" eine Meldung vom 31.1.2018, in welcher der Analyst Deepak Kaushal von GMP Securities von einem Kursziel für HIVE von 5,35 CAD faselte und einem "speculative buy" Rating. Der Kurs von HIVE stand damals bei 2,63 CAD (1,64 ? auf Tradegate).
Auch dem Gierigsten ist inzwischen klargeworden, dass er wohl sehr sehr lange wird warten müssen, bis er seine Einstandskurse wieder sieht - wenn überhaupt.  Es sei denn, er hat´s gemacht wie die Profipusher und ist rechtzeitig ausgestiegen.  Das ist aber eher unwahrscheinlich, denn das unterscheidet ja den Kleinanleger vom Profi - dass er, wenn´s drauf ankommt, fast immer der Loser ist.  

14.08.18 19:23

310 Postings, 282 Tage NicolitevilleKann ich nicht ganz mit dir teilen

Jupepo

Andere invests, die seit jahren laufen (evotec) und palatin seit nem jahr laufen richtig gut und kompensieren den ?hive-schaden? aber insgesamt mit der pusherei bin ich bei dir! Aktuell wird mir schlecht, wenn ich nur eine zeile von ?q-zahlen?gefasel lese. Immer dieses warten auf nächste zahlen und bald wird alles besser... nicht passiert! Absoluter mist hier und irgendetwas im kryptosegment wird sich sicherlich erfolgreich durchsetzen, aber ich kann bei bester Phantasie es mir bei hive nicht mehr vorstellen. Das management lässt meiner meinung nach den kleinanleger am langen arm verhungern..  

14.08.18 19:36
1

283 Postings, 246 Tage Chris T IanHerrlich

Herrlich, diese Frustration hier. Für mich wahrlich ein Genuss das zu lesen, denn die Stimmung im ganzen Kryptobereich wird immer negativer. Kein Wunder bei den Kursen sind viele wahrscheinlich in den tiefroten Zahlen (mich eingeschlossen).

Andererseits - und das wird beim lesen der Beiträge hier ganz stark deutlich - haben sich viele Investoren wohl nicht ausreichend mit der Materie, der Aktie, dem Unternehmen  beschäftigt. Oder aber sind nicht in der Lage größere Zusammenhänge zu sehen. Einem StartUp Zeit zum wachsen zu geben, usw. usf.

Ihr seid die Gierigen, diejenigen die denken sie müssten nichts tun und bekämen etwas geschenkt. Hier das schnelle Geld, weil sie mal ein Unternehmen gefunden hätten wo Blockchain dran steht und das ja ein Begriff ist den kaum jemand kennt. Zum Glück ist das nicht so einfach, und deshalb kann ich nur dringend empfehlen sich mit Investments und deren Umfeld besser auseinander zu setzen.

Was ist Ethereum? Wofür kann man es nutzen? Wer testet es bereits in welchen Anwendungsfeldern? Und viel wichtiger: In welchem Entwicklungsstadium befindet es sich?

Und danach fragt ihr euch am besten: Warum bauen die ganzen großen Börsen gerade Kryptohandelsplattformen? Stuttgarter Börse? New York Stock Exchange etc.
Warum werden ETFs von Cboe, VanEck, SolidX etc. angeregt?
Warum sind Familienvermögensverwalter und die großen Investmentfirmen dabei in Kryptos zu gehen?

Und dann fragt ihr euch mal: Wie man am besten einem Käufer eines ETFs oder einem Neuling an einer Kryptobörse ein positives Erlebnis verschafft?
Das beantworte ich sogar: Richtig, mit niedrigen Preisen.  Die ganzen Börsen und Exchanges leben von Handelsgebühren fürs Traden und kaufen. Und je mehr Leute traden, desto mehr Umsatz respektive Gewinn für sie.  Wie lockt man neue Leute? Niedrige Preise und garantiert steigende Kurse. Wie bekomme ich das? Coins OTC kaufen und am Exchange verkaufen um die Retailpreise zu drücken (am besten dazu shorten und dabei noch Gewinn machen). Dann kommt das Reversal, man vertickt die Coins zu steigenden Preisen und erfreut sich vor allem über die tradenden Massen...

Wie viele Leute agieren aktuell mit Kryptos? In welcher Lebenszyklusphase befindet sich der Sektor? Für wen treiben die ganzen Börsen so einen Aufwand? Sicher nicht für uns.


Euch fehlt der Weitblick und die Geduld. Oder ihr wollt einfach nur faul Geld machen...

Bitte verkauft alle :-)  

14.08.18 19:53

310 Postings, 282 Tage NicolitevilleChristian,

Sehe ich anders: zwischen deinen zeilen wäre zu lesen: halten und in ein paar jahren schauen was draus geworden ist und alles wird gut. Aktuell ist es aber so, das es für mich keine perspektive hier gibt und ich es langsam leid bin, von durchhalteparolen von einem zum nächsten quartal zu pendeln und zu lesen wie gut alles werden kann... und das bei immer weiter sinkenden preisen.

Wer so tief wie ich in den miesen ist sollte eben NICHT verkaufen, sondern dann lieber hoffen, dass es hier doch mal irgendwann eine kehrtwende gibt oder das geld bei konkurs futsch ist...über 80%miese ist fast wie futsch... da sollte man bloß nicht verramschen, denn dann ist es tatsächlich weg und ein anderer freut sich... meine Meinung  

14.08.18 19:54

84 Postings, 182 Tage JuPePomit dem Weitblick ist das so eine Sache ...

Ich glaub´geduldig sind hier die Meisten von uns  - mehr oder weniger. Was anderes bleibt uns ja in der derzeitigen Situation auch nicht übrig.
Weitblick heißt, in die Zukunft sehen können. Das kann hier aber keiner - auch Du nicht - User Chris T Ian, auch wenn Du es gerne können möchtest ...  

14.08.18 20:03

310 Postings, 282 Tage NicolitevilleChristian

Deine ?börsenpsychologie? mit den käufern bei günstigen preisen und dem ?positiven Erlebnis?erschließt sich mir überhaupt nicht. Selbst ein ?Neuling? würde sich von solch einem chart wie aktuell bei hive abgeschreckt fühlen...
 

14.08.18 20:16
1

283 Postings, 246 Tage Chris T Ian...

@Jupepo  richtig kann ich nicht. Aber ich glaube an die Vision von Ethereum, dessen vollen Umfang noch niemand absehen kann. Und an die Idee der Validierungsökonomie dahinter, die HIVE treibt. Auch wenn die für alle noch nicht 100% greifbar ist. Natürlich kann das schief gehen - aber das Ergebnis sehen wir erst in einigen Jahren.

@Nico ich meinte damit auch nicht die Hive Preise, sondern die Preise von Kryptos. Die Kausalität ist wohl eher -> Steigende Adaption von Ethereum und steigende ETH Preise -> steigendes Interesse an Hive, weil bessere Geschäftszahlen.
 

14.08.18 20:17

283 Postings, 246 Tage Chris T IanChart..

@Nico  dann schau dir mal das erste Jahr von Palatin oder Evotec an... da wärst du auch abgeschreckt, oder?  

14.08.18 20:25

283 Postings, 246 Tage Chris T Ian@Nico Perspektive

Was siehst du denn in dem Unternehmen?  Warum sollte der Kurs steigen? Was hast du Dir erhofft?

Was für ein Geschäftsmodell hat das Unternehmen? Glaubst du daran? Was ist deine Perspektive für das Unternehmen?


Beantworte mit und vermutlich auch Dir selber mal diese Fragen.  Dann brauchst du dich auch nicht über Durchhalteparolen anderer echauffieren. Denn entweder du bist überzeugt von deinem Investment oder du hättest besser nicht investiert.  

14.08.18 20:27

310 Postings, 282 Tage NicolitevilleMir fehlt es hier noch immer an Fantasie

Bin bei beiden sehr sehr günstig rein :)

Das ist auch meine hoffnung beinhive ;) analog zu amazon,google,apple und weiteren trotzdem sehe ich bei hive irgendwie noch nicht dieses potential, siehe link von mir oben gepostet... zur erklärung noch mal, was mich hier abscheckt oder pessimistisch werden lässt, ist die tatsache, dass das jeder normalo mttlerweile selber in seinem wohnzimmer minen kann und das mit immer schneller werdenden geräten... das wirkt auf mich inflationär...und meine frage wie hives miner im vergleich aussehen ist bis jetzt noch unbeantwortet... die können halt nichts wirklich ?spezielles? produzieren wie z.b. Evo,pala,apple....  

14.08.18 20:35

283 Postings, 246 Tage Chris T Ian...

Ohne auf die Hashleistung einzugehen einfach ein paar Dinge die direkt aufgefallen sind:


Das Gerät hat ohne Ende externe Lüfter. Die brauchen a) Energie und B) lassen sie sich nicht so leicht in riesen Farmen verbauen. Wenn du das HIVE Video aus Island/Schweden kennst, weißt du wie die Miningfarmen gebaut werden. Die Kühlung wird doch clever über natürliche Luftströmung gelöst indem die kühle Luft über Kanäle eingesaugt, durch die Miner gezogen wird und die warme Luft an anderer Stelle (vmtl. andere Seite oder Decke der Farm) entweicht. Ergo niedrigere Kosten.

Dann hat HIVE ausschließlich regenerative Energiequellen => grünes Image im Vergleich zu jemandem zu Hause.
Und ebenfalls werden die Strompreise als industrieller Großabnehmer wesentlich günstiger sein als für Privatpersonen.

Natürlich kann Hinz und Kunz zu Hause minen. Die Frage ist wie profitabel.


Und dann noch zu einem Knackpunkt: Das gezeigte Gerät ist ein ASIC Miner. D.h. der kann nichts anderes. Und sollte - warum auch immer - mal der Miningcode geändert werden, kann der Miner nicht mehr verwendet werden. Im Ethereumbereich gibt oder gab es bereits die Diskussion mit dem nächsten Fork den Code zu ändern um aktuell neue ASIC Minern das Mining unmöglich zu machen.
"Unsere" GPUs kann man hingegen auch für andere Dinge weiterverwenden/einsetzen. Sind somit flexibler, Restwert etc.

 

14.08.18 20:40

283 Postings, 246 Tage Chris T IanFrage

Aber nochmal die Frage Nico:

Was denkst du macht HIVE und wie werden sie ihr Geld verdienen?  

14.08.18 22:15
1

1803 Postings, 1982 Tage 4GoldDa oben Jemand was vom Chart erwähnte

stelle ich mal den aktuellen Chart ein - Grüße an ixurt ;-) Bin nach wie vor noch nicht drin.  
Angehängte Grafik:
hive_blockchain_technologies.png (verkleinert auf 35%) vergrößern
hive_blockchain_technologies.png

14.08.18 22:59
1

3549 Postings, 1239 Tage bozkurt7das erinnert mich immer an eine Diskussion um

eine Münzsammlung; diese hat immer einen ganz tollen Katalogwert.
Leider muß man aber immer erst einen Dummen finden, der einem diesen überhöhten Preis zahlt ...
Genauso ist es mit dem Mining; man muß erst einen Dummen finden, der Geld dafür bezahlt, dass er eventuell mehr oder weniger Gegenwert bekommt und natürlich wird dieser Wert auch in Zukunft immer in FIAT ermittelt ...  

14.08.18 23:00

632 Postings, 265 Tage Maridl814 gold

Danke, Wann erwägst du hier den Einstieg? Meinst hält 0.40 oder fallen wir ev. Noch weiter..  

14.08.18 23:56

632 Postings, 265 Tage Maridl81falls

die nächsten Q Zahlen schlecht ausfallen- davon hier viele ausgehen- da der ETH Wert aktuell so schlecht ist und Bitcoin und Co noch eine Verschnaufpause brauchen- wäre vielleicht ein Einstieg vor den ETF SolidX  (sofern genehmigt) sowie die ev. Einführung BAKKT- Starbuchs & Bitcoin und Aufnahme der Krypto an der Börse Stuttgart Erwähnenswert und das vor November.. auch oben beschrieben von Christian T- warum alle in Krypton investieren- Zukunft..ja nein?  . Vielleicht sollten wir uns hier doch noch 1 Monat bis Mitte Sep. gedulden.
Ich weiß- viele sind hier gefrustet- auch ich- aber ich halte hier an- da ich an die Blockchain glaube und auch deswegen hier investiert bin. Wir werden hier nicht gleich die nächsten Monate den erhoften Gewinn machen- davon wir eigentlich schon im letzten Jahr ausgegangen sind.. aber spätestens Anfang nächsten Jahr- dürfen wir hier wieder weiter oben stehen- ich sehe das Investment langfristig - jedoch möchte ich in 1 Jahr schon andere Kurse hier sehen...  

15.08.18 01:13

6135 Postings, 2620 Tage ixurtTrotz positiver Aussichten fallen die Kryptopreise

und zieht unseren HIVE-Kurs mit in die Tiefe.

Aber wie lange noch?

Der Etherpreis entspricht zur Zeit in etwa (wieder) dem Kurs, wie er Mitte September 17 war,
als Hive Blockchain erstmalig seinen Börsenhandel aufnahm.
Der erste HIVE-Kurs wurde seinerzeit mit 0,74 CAD registriert, lag damit zwar über 100 Prozent über dem Ausgabepreis von 0,30 CAD, entsprach in etwa aber dem heutigen HIVE-Kurs von 0,69 CAD.
Dabei ist der Entwicklungsstand von unserem Start-Up-Unternehmen HIVE aber keinesfalls mehr mit damals zu vergleichen. Dennoch scheint der enorme Entwicklungsschub vom Markt nicht  registriert zu werden (?).
So hat Ether seit seinem Höchststand bei ca. 1.400 US Dollar knapp 80% an Wert verloren.
Entspräche in etwa auch meinem theoretisch betrachteten Buchungsverlust bei HIVE- wenn ich denn verkauft hätte. Durch meine permanenten Verbilligungskäufe siehts allerdings nicht ganz so dramatisch aus.
M.E. sehen die Fundamentaldaten für Ether gut aus! Die aktuellen Preise spiegeln die bevorstehenden Entwicklungsabschlüsse aber dummerweise nicht wider. Im Gegenteil! Ethereum hatte ein ziemlich starke Unterstützung bei 328 und 280 US Dollar. Leider haben auch diese Unterstützungen nicht gehalten.
Dennoch hat der HIVEkurs schon vor ein paar Wochen den Abwärtskanal verlassen und befindet sich in einer Seitwärtsbewegung, siehe Chart von 4Gold #1823. An dieser Stelle Gruß an 4Gold zurück ;-)
Zwischen dem 14. und 18. August dürfte HIVE seine Vorabzahlen für Q1.19 bekanntgeben. Wollen wir hoffen das der Kurs in diesem Kryptomarktumfeld hält.
September / Oktober dürften wir mit der Inbetriebsetzung der 20MW-BTC-Anlage rechnen.
Ich gehe davon aus, dass die SEC am 30. September die Genehmigung für den Bitcoin ETF vermutlich in Richtung Februar 2019 verschieben wird.
Da ich ähnlich wie Stromberg 2018 Bakkt als größeres kurstreibendes Projekt als die ETF Zulassung ansehe, werden wir uns wohl bis zum November weiter in Geduld üben müssen.
Wer hier zu diesen Spottpreisen verkauft ist selber schuld...  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
72 | 73 | 74 | 74  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Kap Hoorn