Borussia Dortmund - Unternehmens/Aktienanalyse

Seite 1 von 66
neuester Beitrag: 17.01.18 08:30
eröffnet am: 16.08.16 22:35 von: Katjuscha Anzahl Beiträge: 1626
neuester Beitrag: 17.01.18 08:30 von: Arni1981 Leser gesamt: 182017
davon Heute: 655
bewertet mit 11 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
64 | 65 | 66 | 66  Weiter  

88463 Postings, 6518 Tage KatjuschaBorussia Dortmund - Unternehmens/Aktienanalyse

 
  
    #1
11
16.08.16 22:35
Sooo, in diesem Thread hier darf wirklich JEDER schreiben, ohne Sperrungen. Ist ja leider in allen anderen BVB-Threads (außer dem Sportlichen) nicht mehr möglich. Vielleicht ist nach der langen Seitwärtsbewegung des Aktienkurses ohnehin mal ein neuer Thread angebracht.

Hier sollte es möglichst um Fundamentalanalyse sowohl des Unternehmens als auch der BVB-Aktie gehen, also alles was mit Kursverläufen und Kennzahlen zu tun hat. Ergänzt werden darf das auch mit Chartanalyse. Diese Trennung der Threads hab ich hier noch nie verstanden, abgesehen vielleicht von Kaderdiskussionen.

Xetra Schlusskurs = 4,012 ?
MarketCap = 369,1 Mio ?

Vorab erstmal die Daten der Geschäftsjahre 2011/12 bis 2014/15. Am kommenden Freitag werden die Daten des Geschäftsjahres 2015/16 präsentiert, von denen ich eine deutliche Steigerung bei allen wesentlichen Kennzahlen erwarte.

 
Angehängte Grafik:
bvb-jahre.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
bvb-jahre.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
64 | 65 | 66 | 66  Weiter  
1600 Postings ausgeblendet.

88463 Postings, 6518 Tage Katjuschain einer Woche gehts wieder los

 
  
    #1602
1
05.01.18 17:54
Hoffe mal auf einen guten Start mit Sieg gegen Wolfsburg. Wäre psychologisch sicherlich wichtig, denn das Auftaktprogramm ist wieder verhältnismäßig leicht in den ersten 6 Pflichtspielen.
Wenn man da 4-5 Siege und 1-2 Unentschieden holt, dürfte der Aktienkurs wieder anspringen. Wenn man gleich mal mit einer Niederlage startet, na ja ...
-----------
the harder we fight the higher the wall

578 Postings, 239 Tage HamBurch5 Siege in den ersten 6 Pflichtspielen...

 
  
    #1603
05.01.18 18:37
und die Aktie würde versuchen die offenen GAPs zu schließen...zumal der Gesamtmarkt in den
kommenden Wochen noch mitspielen sollte...
Das würde auch zu meiner Glaskugel-Info passen, die für März eher rosig aussieht...
Aber nur meine Meinung und meine Glaskugel....  

283 Postings, 883 Tage tulminTabellenplatz

 
  
    #1604
1
05.01.18 20:17
Das renommierte Statistikbüro fivethirtyeight sieht den BVB derzeit zu Saisonende mit 60 Punkten auf dem zweiten Platz. Ebenso die Statistiker von kickform.de ? allerdings mit 61 Punkten.

Beide Büros sehen Leipzig auf dem 5. Platz mit 53 bzw. 54 Punkten. Die Prognosen werden nach jedem Spieltag neu berechnet. Auch die Buchmacher sehen den BVB auf Platz 2. Es bleibt spannend.

https://projects.fivethirtyeight.com/soccer-predictions/bundesliga/

https://www.kickform.de/bundesliga-tipps/  

10506 Postings, 2484 Tage crunch time#1604

 
  
    #1605
05.01.18 21:01
Klingt für mich wie die Alternative zum renomierten Verfahren des Hühnerknochenwerfens ;) Das ist  wohl eher im Bereich Wahrsagerei zu sehen. Niemand kennt die Zukunft und nichts verläuft immer gleich. Von daher sollte man sich lieber "zeitnah" weiter an der fortlaufenden Realitäten orientieren anstatt sich auf so einen Hokuspokus zu verlassen, an den sich eh keiner mehr am Ende der Saison erinnern wird. Was haben diese "renomierten" Würfelbuden denn vor der laufenden Saison gesehen wo der BVB zur Winterpause steht?  

549 Postings, 566 Tage MisterTurtleoch Crunch

 
  
    #1606
1
06.01.18 08:59
nicht alles ist Hexenwerk. Heute abend wird die Sonne untergehen und morgen wieder auf. Ist natürlich alles Zukunftsmusik...

Die "Würfelbuden" werden den BVB auf PLatz 2 gesehen haben, wo er z.B. nach wahrer Tabelle auch deutlich zu stehen hätte. Dort steht auch Leipzig auf 6 oder 7.
Man hatte halt - wie leider so oft - massives Pech mit Fehlentscheidungen. Aber da sich der Großteil der Fußballgucker einig ist, dass sich ame Ende alles ausgleicht ist eine Rückrunde unter 50 Punkten eigentlich kaum möglich.

Auch der Goalimpact sieht den BVB auf Platz zwei und ob es dir gefällt oder nicht, der ist leider sehr zuverlässig. Wenn der nächste Attentäter weniger dilletantisch ist geht die Quote natürlich arg runter, aber innerhalb normaler Varianz wird der der BVB auf Platz 2 enden. vermutlich sogar mit schon am 32sten Spieltag. Wenn der nächste Attentäter auf die Batzis losgeht ist sogar die Meisterschaft drin. Da sind sich ansonsten ja alle einig, dass die vergeben ist. Ob wohl das auch ein Ereignis in der Zukunft ist...  

333 Postings, 769 Tage TiefstseetaucherNeues Auba-Gerücht

 
  
    #1607
1
06.01.18 11:57
Nachzulesen auf Transfermarkt.de, die sich auf eine chinesische Quelle (Sina Sports) stützen.

Demnach wechselt Auba im Sommer für 72 Mio zu Guangzhou Evergrande, was so etwas wie das chinesische Bayern München ist. Die Originalquelle führt zudem noch ein Interview mit Roger Schmid an, der Trainer von Bejing Guan, einem Konkurrenzcub ist. In diesem beschwert er sich über das Vorgehen von Evegrande, da Guan den Spieler ebenfalls verpflichten wollte (für 60 Mio) und man sich schon einig war, bevor Evergrande dann sehr spät noch das bessere Angebt abgab.

Ob das Ganze jetzt allerdings einen realen Hintergrund hat, vermag ich nicht zu beurteilen. Rund 70 Mio für Auba wäre schon ein ziemlich guter Preis, allerdings müsste man diesmal wohl auch ziemlich viel in einen adäquaten Nachfolger investieren.  

88463 Postings, 6518 Tage Katjuschascheint mehr als ein Gerücht zu sein

 
  
    #1608
06.01.18 12:45

578 Postings, 239 Tage HamBurchWechsel im Sommer für 70 Mio...

 
  
    #1609
06.01.18 12:54
wäre vom Timing her perfekt...Ein europäischer Club würde diese Summe wohl nicht mehr auf
den Tisch blättern...und Auba wird ja auch immer älter...darunter wird früher oder später auch
sein  Spiel und seine  Schnelligkeit leiden...
Aber solange keine AdHoc kommt ist das alles noch ein chinesisches Märchen...  

149 Postings, 561 Tage Meister2012Ein evtl. Verkauf von P.E.A. nach China

 
  
    #1610
06.01.18 13:13
würde ins lfd. Geschäftsjahr fallen.
Vielleicht werden auch Prämien vereinbart,
dann könnte auch noch ein Teil der Summe für Aubameyang im nächsten GJ 2018/19
fällig werden.  

10506 Postings, 2484 Tage crunch timeNa ja, Winterpause und wie immer Enten ohne Ende

 
  
    #1611
06.01.18 14:23

im Fußballmediengeschäft. Also wenn ich schaue wer alles Auba schon angeblich verpflichte hat in den letzten Jahren, dann würde Auba in 20 Teams gleichzeitig spielen müssen. Warum also nicht mal wieder eine Peking-Ente? ;)
Update: Zorc dementiert -https://www.transfermarkt.de/...guangzhou-evergrande/view/news/296928 "..Gegenüber der ?dpa? hat Sportdirektor Michael Zorc das Gerücht mittlerweile dementiert. ?Spekulationen um Auba sind für uns nichts Neues. Das nervt uns auch nicht mehr wirklich. In den letzten Monaten ist er angeblich schon zu fünf Klubs transferiert worden?, sagte Zorc im Trainingslager des BVB in Marbella. ?Wenn es mal so wäre, würden wir das entsprechend vermelden müssen. Dass das nicht passiert ist, sagt doch alles.?

In China muß man ja inzwischen die gleiche Summe wie für den Spieler auch nochmal an den Verband zusätzlich abführen. Wer also Auba für 70+x Mio holt, der zahlt am Ende 140+x Mio. . Macht die Sache inzwischen sehr teuer für Chinesen, wenn die solche teuren Spieler holen würden. Und dann wäre auch die Frage, wie hoch das inzwischen beim BVB weitererhöhte Gehalt von Auba ist und wieviel er anderswo bekommen würde. Lohnt sich dann ein schneller Wechsel wirklich so sehr?

Sportlich ist China für jede Fußballer in guter Verfassung ein Schrott-Standort mit einer völlig belanglosen Liga. Da geht nur hin wem es alleine um das Geld geht und der Fußball nicht wirklich liebt oder wer kurz vor dem Altenteil steht. Quasi die etwas lukrativere Alternative zur Micky Mouse Liga in den USA. Also da kann man auch nach China noch jenseits der 30 hingehen, um da locker mitzuhalten. Da denke ich Auba wäre sicher lieber noch bei einem Team in der PM, in Spanien, bei PSG oder z.B. Inter, um da noch "echten" Fußball und CL zu spielen. Problem ist auch heutzutage einen gleichwertigen Ersatz zu finden, wo in der PM inzwischen schon für durchschnittliche Abwehrspieler über 70 Mio gezahlt werden. Da müßte der BVB also auch entsprechend hohe Summen stemmen für einen Ersatz. Könnte am Ende kaum eine Diffenzenz übrigbleiben an Gewinn, wenn man wettbewerbsfähig bleiben will. 

Kurzfristig denkene Narren sehen in ihrer Gier immer nur den schnellen Gewinn und nicht mögliche mittel- bis langfristige sportlichen Auswirkungen und deren möglicherweise negative finanziellen Auswirkungen. Deswegen gab es nach dem Dembele-Deal auch diese Narren-Rallye. Wer börsenmäßig wenig beleckt DerAktionär und BILD als höchte Stufe der Weisheit ansieht, der fällt auf solche Narren-Scheucherei immer wieder rein.

Man hat ja schon gesehen welches sportliches Loch der Dembele-Abgang hinterlassen hat, wenn man nicht richtig Geld wieder reinvestiert in Qualität. Da haben Watzke/Zork nicht nur bei der Trainerauswahl kein gutes Bild abgegeben, sondern auch bei Neuverpflichtungen zu sehr auf halbgare "Billigheimer" gesetzt. Daraus kann auch ein finanzielles Loch entstehen, wenn man wegen Abverkauf der Rosinen mit dem Rest die CL Plätze nicht schafft oder in der CL zu früh wieder ausscheidet. Geht noch ein Auba, als bestes Pferd im Stall,  und es kämen nur weitere Schmalspur-Gurken vom Kaliiber Schürrle, Götze, Yarmolenko & Co. , dann dürfte der BVB jedes Jahr weiter zittern, ob man an die CL Plätze sicher erreicht.

Also der BVB sollte Auba (wenn möglich) nicht so kampflos jetzt schon ziehen lassen und noch die nächsten beiden Jahre spielen lassen. So oft wie Reus immer wieder verletzt ist, braucht man einen echten "Franchise Player", der quasi DAS bekannte Gesicht des Teams ist. In den USA ist sowas üblich, um die Vermarktung damit zu forcieren. Bei Barca denkt man doch seit einer Ewigkeit auch sofort eigentlich immer nur an Messi . Wer hat da schon an Neymar gedacht als der dort war? Jetzt hat PSG eben Neymar geholt als deren künftigen Franchise Player. Dann kann man Auba noch immer für 30-40 Mio nach China weiterverkaufen in einigen Jahren und hätte in der Zwischenzeit noch einen eingelebten Stürmer auf europäischem Topniveau für den sportlichen Erfolg und um ihn als Marketinginstument weiter zu benutzen. Letztendlich muß aber auch der Spieler mitziehen. Man hat ja gesehen wie Dembele seinen vorzeitigen Abgang erzwungen hat. Von daher einfach mal überraschen lassen wie es im Sommer weitergeht.

 

3749 Postings, 3033 Tage Thyron24@tiefseetaucher...

 
  
    #1612
06.01.18 20:40
... Ich hatte bei W. O.  geschrieben, dass Bvb Kasper Dolberg für 30-40 Mio verpflichten könnte. Aber ich hoffe, dass Isak ihn ersetzt. In ihm schlummert ein Riesenpotenzial. Natürlich muss er sich noch weiter entwickeln, aber ich denke, dass er seinen Weg machen wird. Dem Lewandowski war ein Chancentod und hat sich zur Weltklasse entwickelt... Hatte ich ihm nicht zugetraut aber der Isak ist viel talentierter. Körperlich müsste er noch etwas zulegen.

Ich denke, dass die Auba Meldung keine Ente ist. Vielleicht ist der Deal noch nicht ganz durch, deswegen Dementi von den Verantwortlichen, weil die Adhoc Meldung zeitnah folgen muss.  

88463 Postings, 6518 Tage KatjuschaCoutinho für 160 Mio ? zu Barca

 
  
    #1613
2
06.01.18 20:48
https://www.msn.com/de-de/sport/fussball/...r-BBHWN5y?ocid=spartanntp

Ich glaub, das ist sooo schlimm für Liverpool nicht. Offensiv haben sie genug Waffen. Defensiv haben sie sich jetzt verstärkt.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

2148 Postings, 646 Tage Baerenstark@Katjuscha

 
  
    #1614
1
06.01.18 21:05
Mhm da könnte doch jetzt Liverpool mal für Auba mitbieten wenn es auf den Sommer 2018 zugeht. Sollte Auba echt wechseln würden mehr Bieter den Preis nach oben treiben.

Und Liverpool wird nach dem jetzigen Deal bei neuen Spielerkäufen ordentlich drauf zahlen müssen. Die hatten zwar schon vorher richtig viel Kohle aber nach diesem Deal wird es noch schwieriger werden......

Bin gespannt ob sich im Winter noch was ergibt für den BVB was den Kader angeht....

Bleibe optimistisch für die Rückrunde des BVB. Reus kommt wieder und ich wünsche es ihm echt so sehr das er auch für die WM frei von Verletzungen bleibt.  

3749 Postings, 3033 Tage Thyron24Der nächste Wechselkandidat...

 
  
    #1615
06.01.18 21:19
.. Nach Auba, könnte Pulisic sein. Ich hoffe aber, daß er sein Vertrag um mindestens 2 Jahre verlängert. Dann sind wohl mehr als 100 Mio drin.  

1515 Postings, 587 Tage nba1232@ thyron

 
  
    #1616
06.01.18 22:54
bei Pulisic sind deutlich mehr als 100 mio drin
wichtig ist das er nun eine super Rückrunde spielt aber unter Stöger mache ich mir da keine Sorgen , ich weis das er nicht der Messias ist aber er ist ein super komunikativer Typ und das ist das größte Problem gewesen gepaart mit einem Speilsystem bei dem Spieler auf falsche Positionen waren .
Hätten sie den Trainer besser verstanden und wären hinter ihm gestanden wäre er heute noch Trainer der Bosz .. ich bin jetzt froh das es so gekommen ist !

 

333 Postings, 769 Tage TiefstseetaucherAubameyang

 
  
    #1617
07.01.18 11:00
Wie seriös diese Quellen sind, weiß ich eben  nicht. Prinzipiell halte ich es allerdings schon für gut möglich, dass es im Sommer einen solchen Wechsel geben wird. Auba ist bestimmt der Typ, der nochmal etwas Neues ausprobieren möchte und falls die chinesischen Clubs doch wieder Kohle zum Investieren haben, würde das schon passen. Bei den anderen großen europischen Clubs sehe ich keinen so großen Bedarf. Auch Liverpool hat mit Salah und Mane immer noch Top-Leute im Sturm. Und ob Mailand nochmal so viel Geld investieren kann und will, ist eher fraglich.

Wenn es so wäre, wird man sich wohl mehr oder weniger informell geeinigt haben, um die Verpflichtung zur Vermeldung eines fixen Deals per Ad-hoc zu vermeiden. Außerdem wäre es aus Sicht des BVB wahrscheinlich besser, wenn der Wechsel erst im nächsten Geschäftsjahr wirksam würde, da man dieses Jahr ohnehin ja schon einen ganz guten Überschuss erwirtschaften wird.

Ob Dolberg nach dem Bosz-Weggang noch aktuell ist, weiß ich nicht. So eine überragende Saison scheint er ja nicht zu spielen.

Jedenfalls müssten die Umatzprognosen bei einem solchen Wechsel wieder einmal deutlich angehoben werden.

 

1515 Postings, 587 Tage nba1232sehe

 
  
    #1618
08.01.18 13:47
gerade das der Markt anzieht und die BvB aktie nun auch ein wenig mit steigt heute
ich kann es ja nach wie vor nicht verstehen warum der ganze BVB gerade nur so wenig wert sein soll.

Sehe aber eindeutige Kurstreiber , die Rückrunde wird besser werden da bin ich mir ganz sicher ,
der BvB wird im Sommr wohl mehrere gute Angebote für Auba bekommen und zwar jenseits der 70 mio !

Kann mir durchaus gut vorstellen das Liverpool nun auch da noch mitmischt nach dem sie nun das Geld haben .

Dann kommt ein Stöger und sagt einfach mal ICH brauche keine neuen Spieler ! der Kader ist gut genug ! Das geht runter wie ÖL !
und ich denke RECHT hat er !
Wenn man sich die Entwicklung der ganz jungen , ISAK und Sancho so anschaut , und mit anschauen meine ich Körpersprache , Trainingsspiele , und wenig Einsätze in Punktspielen
dann sieht man das die beiden das Zeug dazu haben richtig gute Kicker zu werden !
Da ist einem dann auch gar nicht mehr so Angst und Bang wenn Auba gehen sollte.

Bin wirklich voller Hoffnung das die Rückrunde den BvB wieder erstärken lässt und dann auch in der EL die ein oder andere Runde genommen wird um das Defizit zum ausscheiden in der CL wieder zu reduzieren.  

578 Postings, 239 Tage HamBurch...der Deckel liegt auf 6,50 ?...

 
  
    #1619
08.01.18 14:05
...ein Sieg am So. gegen Wolfsburg würde den Kurs wohl auf dieses Niveau heben...
Aber was kann schöner sein, als die Rückrunde mit einem Abend-Spiel zu beginnen...

Zuhause volle Hütte...da gibt´s keine Ausreden mehr...nur cleveren Vollgasfußball aus
einer kontrollierten Defensive...

Unde Wolfsburg kommt ja auch noch ohne Supermario...
Also wenn das nix wird...wann dann...
 

84 Postings, 783 Tage trefrtPulisic

 
  
    #1620
14.01.18 17:11
man sollte mal realistisch bleiben...Pulisic  hatte damals einen Vertrag dessen Gehalt fast wie ein Amateurvertra
g aussah...daher hat er verlängert.....allerdings nicht aus Überzeugung...sondern nur um die sowieso noch ausstehenenden Jahre an statt ein paarhunderttausend  ein paar Mio im Jahr zu bekommen...sieht man ja auch ganz gut daran dass nur um ein Jahr von 3  auf 4 oder von 2  auf 3 verlängert wurde..
insofern ist da relativ wenig Interesse zu verlängern..warum auch..verdient er doch woanders doppelt so viel und hat keine Mannschaft in der wie es aussieht einige Stinker sind...
sollte er doch verlängern....geil da bin ich DeR erste der sich freut...halte es nur für sehr sehr unrealistisch...
Beim neuen aus dem Mailand.. kann ich nichts zu sagen kenne ich nicht   allerdings neben den 20 Mio Ablöse beachten dass ganz sicher auch10 Mio Handheld gezahlt werden/ wurden..das heißt bei 4 Jahren vertragszeit sind das 7.5 Mio kosten..per Anno.. da müssen jetzt einfach ein paar Verkäufe kommen mal..
 

1515 Postings, 587 Tage nba1232Läuft

 
  
    #1621
15.01.18 09:07
Die aktionäre müssten eigentlich geradeziemlich glücklich sein
denn das Modell billig zukaufen wenn die Spieler jung sind und sie dann als Stars wieder zu verkaufen wird wohl noch ein paar mal klappen beim BvB
Auba provoziert gerade , wird sicherlich in den kommenden Tagen für ca 60 mio verkauft werden
Isak und Sancho waren in der Startelf und haben kein schlechtes Spiel gemacht !
Lassen drauf hoffen das wir den Verust von Auba kompensieren können , es muss halt das leere Tor getroffen werden aber Chancen hat man sich auch ohne Auba rausgespielt und Defensiv haben alle mitgearbeitet . Daher bin ich mal gespannt was die Börse drauß machen wird , ich für meinen Teil finde die entwicklung gerade sehr gut , da die Jungen so mehr Spielanteile bekommen und einer weg ist der viel verdient und schon bald zum alt Eißen gehören würde  

1515 Postings, 587 Tage nba1232die Börse

 
  
    #1622
16.01.18 10:08
ist gerade bei 6 festgenagelt als oder Kurs der BvB aktie
bin echt gespannt wie es die Tage weiter geht wenn der Auba transfer verkündet wird und das ist nur eine Frage der zeit , zuerst muss wohl aber A.Sanchez den Verein verlassen , was ja Sinn macht und das sieht so aus als würde es recht Zeitnah passieren .
Bin dann auch gespannt was man mit diesen Millionen machen wird , sie wieder zu Investieren würde wohl Sinn machen nur die Frage für wen ?
Anderer Seits ist der BvB wirklich auch ohne Auba gut aufgestellt
beim Spiel gegen Wolfsburg hat man den leeren Kasten nicht getroffen und 2 Spieler ( Sancho und Isak ) haben zum ersten mal von Beginn an ran dürfen und haben gezeigt das sie keine schlechten sind. von Isak erwarte ich wirklich noch so einiges .
Ich kann es aus Aktionärssicht kaum erwarten bis Auba endlich geht , dann kommt wieder Ruhe in den Hühnerhaufen und die jungen bekommen deutlich mehr Spielzeit was ihren Marktwert auch dutlich steigen lassen wird.
Götze im übrigen spielt eine klasse Saision und hat gegen Wolfsburg geziegt das er ein TOP Spieler ist . wir werden in den kommenden Jahren noch sehr viel Freude an ihm haben.
Bin wirklich froh das er wieder da ist. Wenn nun die Sturmaufgabe von Isak, Reus, Phillip und Schürrle gut aufgeteilt wird sehe ich absolut kein Problem darin einen Störenfried zu verkaufen und ja ich weis das er viel für den Verein geleistet hat aber dennoch ist er gerade ein Störfaktor und bringt viel Unruhe !

 

578 Postings, 239 Tage HamBurchEiszeit...

 
  
    #1623
16.01.18 10:13
der Kurs ist festgefroren...Momentan gibt´s einfach nur nervige und verunsicherte Störfeuer,
die dazu beitragen das Dortmund, auch medial leider nur noch von dieser
Perspektive wahrgenommen wird...

Einen 3er gegen die Berliner ist eigentlich schon Pflicht...hoffe mal, daß das Auba-Problem
bis dahin gelöst werden kann...und der Kurs endlich in Bewegung kommt...
 

48 Postings, 114 Tage NansenDer "Affenzirkus"

 
  
    #1624
16.01.18 10:29
sollte doch wohl minimum 60 - 70 Millionen an Einnahme kurzfristig in die Kasse spülen.  

1515 Postings, 587 Tage nba123250+1 so heftig in der disskusion

 
  
    #1625
17.01.18 06:15
http://www.ariva.de/borussia_dortmund-aktie/kurs

Das wir gerade international so schlecht abschneiden dürfte das ganze noch beflügeln
und wenn die Regel mal fällt haben wir bald deutlich bessere Bewertungen für die Deutschen Clubs und vor allem für den BvB der gerade obohl er Schuldenfrei ist , einen Kader von über 400 mio hat und ein Stadion welches Rekord umsätze erzeugt hat nur mit ca 560 mio an der Börse bewertet , ein absoluter Witz wenn man sieht welche Zahlen für welche Spieler so im Gespräch sind.
Jugendarbeit sieht klasse aus , junge Talente sehen den BvB als Sprungbrett ( Dembele , Hummels, Mikitarian, usw )
Dadurch kommen leute wie Sancho auf die Idee , hmm der BvB scheint für junge Spieler das richtige zu sein .
....
Ich lehne mich mal starkt aus dem Fenster aber bis Jahresende sehe ich hier Kurse um die 10 ?
vorrausgesetzt die 50 +1 Regel fällt demnächst  

76 Postings, 264 Tage Arni1981Fall von 50 +1

 
  
    #1626
1
17.01.18 08:30
wäre sicherlich ein gewaltiger Kurstreiber.
Aber so schnell wird das nichts.
Beim Löwen-Investor und seiner Klageeinreichung geht jedenfalls bis dato noch nichts weiter.
Die Mühlen der Justiz mahlen sehr langsam. Wenn es mal zum Verfahren kommt, Isamik erstinstanzlich unterliegen würde und Er dann die nächste Instanz anstrebt.........
Ich wage zu behaupten, in diesem Jahrzehnt ändert sich noch nichts zu 50 +1.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
64 | 65 | 66 | 66  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben