Bund-Future geht durch die Decke-Alltimehigh

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 20.06.03 08:15
eröffnet am: 10.06.03 17:56 von: Tradingman Anzahl Beiträge: 15
neuester Beitrag: 20.06.03 08:15 von: Kicky Leser gesamt: 7615
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

10.06.03 17:56

2052 Postings, 6419 Tage TradingmanBund-Future geht durch die Decke-Alltimehigh

Bin jetzt mit 948991 short (Basis 120)

dresdner-bank.de  

10.06.03 18:06

2052 Postings, 6419 Tage TradingmanWenn man das auf den alten Kontrakt umrechnet,

der letzten Freitag ausgelaufen ist, waren das jetzt ca. 119,80 in der Spitze. Da muß man einfach shorten.  

11.06.03 14:21

2052 Postings, 6419 Tage TradingmanBund-Future: The next Chance to short

Der B.-F. ist aus seinem Uptrendkanal seit Oktober nach oben ausgebrochen. Wäre doch ein kleiner Short drin? In diesen Höhen sind die Trader nervös, 100 Ticks sind da auf der kurzen Seite schnell mal drin.

 

11.06.03 14:37

25951 Postings, 6682 Tage Pichelbin auch dabei ;-)

Gruß Pichel

 

11.06.03 17:11

2052 Postings, 6419 Tage Tradingman@Pichel

Mit dem B-F hab ich mir das bei den steigenden Aktien bisschen anders vorgestellt, aber wir bekommen noch unsere Chance.  

12.06.03 11:39

2052 Postings, 6419 Tage TradingmanBin erst mal wieder flat, nur kleiner Gewinn

Der BF hat sich in den letzten Tagen extrem stabil gezeigt, denke nun doch, dass der erstmal Richtung 120 gehen könnte, gehe dann erst wieder short. Außerdem sollte man auf ein mögliches Montagshigh bei den Aktien achten. Danach hätte der BF enormes Longpotential, wäre also ab Montag vorsichtig mit Shorts im BF.

Tradinggrüsse  

13.06.03 16:46

25951 Postings, 6682 Tage Pichelbin auch raus, mit kleinem Verlust :-(

Gruß Pichel

 

13.06.03 17:11

2738 Postings, 6543 Tage onfireShort Bund Future

237756 knock out 127, aber wahrscheinlich noch zu früh um einzusteigen.

 

19.06.03 15:22

2052 Postings, 6419 Tage TradingmanThe Big Bang at the T-Bond-Futures (?)



wallstreet-online.de

Platzt jetzt die Deflations-Spekulations-Bubble bei den T-Bonds oder sind das neue Long-Chancen, falls die Korrektur bei den Aktien kommt?

Nachdem ich trotz meiner obigen Prognose (120) schon bei 119,25 short gegangen bin, war ich dann doch froh, bei 118,80 (45 Ticks Gewinn) wieder glatt zu sein. Zu früh, denn auf diesen Bang hatte eigentlich ich gewartet.

Tradinggrüsse  

19.06.03 17:00

357 Postings, 6630 Tage knipser 2@ Tradingman

schon mal was von folgenden ansätzen gehört??????
1)ansatz der letzten 3 kerzen
2)turtle soup ansatz

da wärst du erst short seit 118,80 bzw. 118,45
was für ein sytem hast du denn,dass du 75 ticks gegen dich laufen lässt,u. dann mit 45 ticks gewinn abhaust? ok,war ein opti-geschäft,ich trade den future direkt.
aber bei solchen aussichten für geschäfte,geh ich erst gar nicht in den markt!bei mir muss absehbar sein,dass mein "möglicher gewinn" mindestens so hoch ist,wie mein geplanter verlust;also alle geschäfte die mindestens 50:50 stehn o. besser.
cu knipser  

19.06.03 17:24

2052 Postings, 6419 Tage Tradingman@knipser2

Endlich mal jemand, mit dem man sich vernünftig unterhalten kann .

Ich hatte den BF-OS (k.o. 121) nicht im Daytrading gehandelt (hatte keine Zeit). Bin deshalb nur mit einer kleineren Anzahl in einen stark überkauften Markt rein, um einen Absturz nicht zu verpassen. Die 120 sah ich als Kursziel lediglich als Fastination der runden Zahl. Wenn ich in diesem kurzen Augenblick mich gerade mit Börse beschäftigt hätte, hätte ich vielleicht nachgekauft...

Bei 118.80 wurde ich autom. mit Limit glattgestellt, habe erst abends davon erfahren.

Von deiner "Schildkrötensuppe" habe ich schon mal gehört, habe mich damit aber noch nicht richtig beschäftigt. Soll mal in den 70-er so eine Truppe gegeben haben, die mit diesem Ansatz 'ne Menge Geld gemacht haben, bis dann soviele danach gehandelt haben, dass es nicht mehr so richtig funktioniert hat.

Tradinggrüsse  

19.06.03 17:46

357 Postings, 6630 Tage knipser 2@ Tradingman

ich sag mal so:      ES FUNKTIONIERT JA DOCH!!!!!!!!!!!
gerade dieser turtle ansatz ist in vergessenheit geraten.es sind insgesammt 3 ansätze davon da(ich kenne nicht mehr):turtle soup,turtle soup plus one u. turtle soup expansion(ist eine erweiterung von jeff cooper/hit and run tradingII).die anderen 2 wurden von linda bradford raschke publiziert,evtl etwas im netz?
viele wollten diesen ansatz handeln,haben aber nicht das risiko-bzw. money-managment beachtet,u. sind pleite gegangen.
man kann grob sagen,dass wenn ein ansatz funktioniert,dieser publitiert wird,nur etwa 5% der leser diesen anwendet.
nachlesen kann man diese ansätze in:neue trading dimensionen---erich florek
vielleicht gibt es auch etwas im netz.
wenn noch fragen,ich schaue morgen früh nochmal rein.
war heute ein harter tag u. um 18:00 noch den phili,dann ist feierabend!
cu knipser  

20.06.03 07:57

357 Postings, 6630 Tage knipser 2@ Tradingman

die seite scheint auf den ersten blick interessant.habe sie nur grob überflogen,werde sie mir am wo mal näher ansehn.
das,was dort als turtle soup angegeben wird,ist ein antizyklisches system.die turtles waren aber trendfolger.mit dem 20 tage system hätte sich also folgendes ergeben:
markantes hoch am 27.05. mit 118,50
15 tage später hoch bei 120
short bei unterschreiten des hochs vom 27.05. um 5-10 ticks
der erste stop ist so zu setzen,dass max.1% des kapitals verloren gehen(z.b. 20.000?/1%=200?-------stop,wenn du bei 118,45 kaufst,118,65
position halten u. den stop nachziehen,sobald im gewinn mit 20 ticks
zielzone:116,65-116,36(tief vom 28.05. sowie gap vom 16.5.). wenn es gut läuft um die 114,30,da liegt das letzte gap,das ich auf dem chart jetzt sehen kann.
bin allerdings gestern morgen bei 117,77 rausgeflogen,da ich immer versuche meinen stop auf den open des tages bzw. schlusskurs des vortages zu legen.nachdem die so schön rutschten hab ich den stop auf 117,77 gesetzt :-(((
viel spass noch,knipser

 

   Antwort einfügen - nach oben