Burns on Track

Seite 1 von 198
neuester Beitrag: 19.10.17 05:30
eröffnet am: 27.01.13 01:24 von: Monti Burns Anzahl Beiträge: 4948
neuester Beitrag: 19.10.17 05:30 von: Leser gesamt: 311406
davon Heute: 150
bewertet mit 67 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
196 | 197 | 198 | 198  Weiter  

8702 Postings, 2786 Tage Monti BurnsBurns on Track

 
  
    #1
67
27.01.13 01:24
Bisher habe ich meine Bilder im "Gartenthread", mit freundlicher
Genehmigung von "Gardenia", mitlaufen lassen.
Dort sind/waren sie thematisch, meiner Meinung nach, deplatziert.
Deshalb habe ich mich entschlossen einen separaten Bereich
hierfür einzurichten, in der Hoffnung, dass sich mit der Zeit eine kleine
aber feine Gemeinde finden wird, die meine optischen Dokumentationen
zu schätzen weiß. Sollte sich das, überprüfbar anhand der Klickraten, als
Trughoffnung erweisen, werde ich nach einer angemessenen
Testphase, den Thread wieder einstellen.

Als Radsportler und "Naturmensch" kann ich für regelmäßigen
Bild-Content sorgen, solange die Füße tragen. Die manchmal
launigen Kommentare sollten zu ertragen sein.

Ich "arbeite" mit einer Panasonic TZ 25 ReiseZoom, die bequem
in meine Trikottasche paßt und zur Stelle ist, wenn andere noch
ihr Equipment auspacken. Die Einbuße an Bildqualität, gegenüber
einer Spiegelreflexkamera, muss bei den Bildern berücksichtigt
werden, ferner auch der gelegentliche oder besser der ständige
Zeitdruck duch die langen Raddistanzen >200 km.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
196 | 197 | 198 | 198  Weiter  
4922 Postings ausgeblendet.

8702 Postings, 2786 Tage Monti BurnsGentiana verna (Frühlingsenzian, Zweitblüte)

 
  
    #4924
1
08.10.17 01:37
Diesmal keine Detailansicht, sondern nur als Deko
für das Primärziel (Panorama). Immer im Fokus der
Kamelhöcker (oberhalb des Giebels der Hütte) von
Ross- und Buchstein (um 1.700 m). Ein paar der
am häufigsten besuchten Almen stehen hier rum,
nur diese ist unbewirtschaftet, durch eine wunderschön
zu befahrende Bergstraße zu erreichen, und doch völlig
vereinsamt. Das Panorama kann sich locker mit denen
der anderen Hütten messen, der Grund für die Abge-
schiedenheit (selbst die Schafe, Kühe, Pferde sind bereits
im Tal): Keine Bewirtschaftung und die wichtigsten, weil
kürzesten Anstiege liegen alle auf der Ostseite.

Derlei Fotos erstelle ich hauptsächlich wegen der Damen.

Gardenia: Hier möchte ich unbedingt mal mein Schlaffass aufstellen, so schön !
Alice: Ja, L.m.a.A. is des schee, des machst fei guad Monti.
Daniela: Kann man nicht meckern !
Snappline: Zwar ganz schön, aber immer allein, zu zweit doch viel schöner.
Jule (R.I.P): Wie kann ein Rechtsaußen derartige Fotos produzieren ?


 
Angehängte Grafik:
p1240649.jpg
p1240649.jpg

8702 Postings, 2786 Tage Monti BurnsSchwierige Bedingungen im düsteren Walde.

 
  
    #4925
1
09.10.17 01:41
Bereits deutlich gehobenes Niveau/Erfahrung notwendig,
vor allem mit einer kleinen Reisezoom, reine Improvisation.

Totentrompete im Buchenwald. Das im Bild ersichtliche
Exemplar ist ein Gigant innerhalb dieser Pilzart. Das
rechte, kleinere Exemplar mit dem lustigen "Gesichtsausdruck"
entspricht in etwa dem durchschnittlichen Erscheinungsbild.
 
Angehängte Grafik:
06-10.jpg (verkleinert auf 84%) vergrößern
06-10.jpg

8702 Postings, 2786 Tage Monti BurnsEin Traumtag auf dem Höhepunkt gegen Mittag.

 
  
    #4926
1
09.10.17 02:17
Auch dieses Foto ist nicht nur einfach so "geknippst",
um den richtigen Standort bis auf den Dezimeter zu
finden, kraxle ich meist einige Zeit umher, was auch
gelegentlich zur Belustigung/Getratsche des unkundigen
Publikums, aber auch anerkennendes Gemurmel der
Experten führt.

Am Himmel ein sogenannter "Föhnfisch", der tatsächlich
einen negativen Wetterindikator, neben den immer heftiger
werdenden Wind, darstellte. Bei der Heimfahrt mit Böen, die
mich gelegentlich in Schwierigkeiten brachten, am Ende des
Tages, gegen 20 Uhr, waren Sie da - Die Sturmtruppen -
und machten mich die letzten 5 Kilometer noch ein wenig nass.

 
Angehängte Grafik:
p1240637.jpg (verkleinert auf 77%) vergrößern
p1240637.jpg

8702 Postings, 2786 Tage Monti BurnsIn Bildmitte sieht man ein Stück

 
  
    #4927
2
09.10.17 03:04
der Anfahrtsstrecke, sieht schön gemütlich und flach aus,
ist es in Teilen auch (lange Strecken zwischen 3-5%), ab
Kilometer 103 bis 106 wird der Berg aber ziemlich grantig,
will den Eindringling mit einer Rampe (20%) am Weiterfahren
hindern, danach über lange Strecken mit 10% die Kräfte rauben,
um ihn am Ende, bei der Querung eines Kares, und letztlich am
Gipfelaufbau, in den Abgrund zu befördern. Alleine es hat alles
nichts genutzt, derweil ich diese Zeilen schreibe, weiß der Berg
und auch der geneigte Leser, dass ich stärker war. Der Berg
jedoch kommt in vielfältiger Form daher, sein Leben währt um
Millionen von Jahren länger, seine Kräfte schwinden, gemessen
an einem Menschenleben, nicht, deshalb ist es sehr wahrscheinlich,
dass am Ende doch "der Berg" als Sieger den Platz verlässt, wohl-
wissend, dass auch er selbst eines Tages verlieren wird. Es gibt
schließlich Kräfte, die noch viel mächtiger sind als diejenigen, die
am Berg herrschen, aber auch diese alles Materielle zermalmenden
Unholde währen nicht ewiglich und müssen sich schließlich den noch
viel mächtigeren Größen des Kosmos beugen. Das Ende ist Gegenstand
der sogenannten "Theoretischen Astrophysik".

 
Angehängte Grafik:
p1240639.jpg (verkleinert auf 61%) vergrößern
p1240639.jpg

8702 Postings, 2786 Tage Monti BurnsYul Brynner in "Westworld".

 
  
    #4928
1
10.10.17 00:21
Ein außer Kontrolle geratener Android, der einen Revolverhelden,
in einer von Menschen geschaffenen, künstlichen Welt, des ehemaligen
Wilden Westens spielt. Aus Spaß wurde Ernst könnte man sagen.

Reine Phantasie, die durch das Nachtbild des Violetten Lacktrichterlings
initiiert worden ist.  
Angehängte Grafik:
07-10.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
07-10.jpg

8702 Postings, 2786 Tage Monti BurnsMein Freund, der Baum.

 
  
    #4929
1
10.10.17 01:38
Bald wird er, wie sein Kollege zur Linken, fallen.
Kein Grund zur Trauer, nichts verschwindet einfach,
es erscheint immer wieder aufs Neue, nur anders.  
Angehängte Grafik:
06-01.jpg (verkleinert auf 70%) vergrößern
06-01.jpg

8702 Postings, 2786 Tage Monti BurnsHier mit seinem Freund, der Stele.

 
  
    #4930
1
10.10.17 02:38
Sie hatte schon seit Jahren keine Triebe mehr,
am Ende hätte ich sie mit Leichtigkeit umstürzen
können, so marode war sie bereits. Auch der noch
lebende pittoreske Partnerbaum schwankt bereits
bedenklich, jedes Jahr wird er beschnitten, damit
die schnell wachsenden "Haare" den schrägen
Kerl nicht vorzeitig stürzen.


 
Angehängte Grafik:
08-01.jpg (verkleinert auf 82%) vergrößern
08-01.jpg

8702 Postings, 2786 Tage Monti BurnsFalls Sie jemand eine "Dumme Kuh" genannt haben

 
  
    #4931
1
11.10.17 02:02
sollte (Damen), oder als Hornochse (Herren) dann betrachten Sie sich
doch mal das beigefügte Bild.

Fällt Ihnen was auf oder ein ?
Richtig ! Es zeigt weder/noch, bedeutet aber keineswegs Entwarnung,
es könnte nämlich reiner Zufall sein.

Was ich Ihnen damit sagen will ?

Angenommen, Sie wären tatsächlich gestern derartig beleidigt worden,
und Mr. Burns hätte einen Ochsen (mit Hörnern) oder eine Kuh abgebildet,
dann wären Sie als Verschwörungstheoretiker oder Anhänger irgend eines
okkulten Zirkels mit großer Sicherheit zusätzlich verunsichert gewesen,
mithin der Tag vollkommen versaut und eine neue Hassfigur geboren.

Was lernen wir daraus ?

Zufall, Verschwörungstheorien und Okkultismus hängen elementar
zusammen. Die Formel lautet:  Z = vo², oder auch Z/v = oo und d.h.

OO = unendlich viel Sch......, somit für den Lokus !



 
Angehängte Grafik:
p1240666.jpg (verkleinert auf 98%) vergrößern
p1240666.jpg

8702 Postings, 2786 Tage Monti BurnsJetzt mal im Ernst !

 
  
    #4932
1
11.10.17 04:09
Würden Sie jemanden misstrauen, der Blumen liebt
und die Fotografie, zudem vollkommen rechtskonform
lebt, ein Supersportler ist, und überhaupt ganz allgemein
zur Creme de la Creme in der Konditorei zählt ?

Klebriger Lein (Linum viscosum), ohne Klaus Kleber, dem
ich gerne mal eine kleben würde (den Mund zukleben versteht sich,
bin ja nicht gewalttätig, siehe oben) genauso wie der Marietta, aber
bitte ohne Sahne, macht nur dick und das wäre wenig karrierefördernd
für die beiden Brezensalzer.


 
Angehängte Grafik:
20-07.jpg (verkleinert auf 75%) vergrößern
20-07.jpg

8702 Postings, 2786 Tage Monti BurnsDen Bilderschrott auch noch rein, damit`s

 
  
    #4933
11.10.17 04:18
wenigstens a bissal a Freid habts heid, vor da Arwad.
I gä jetzat ins Bett, moing noamoi zum Schwammerlsuacha
und am Donnasdog oder Freidog fahr i wida in`d Beag.

Pfiat eich !  
Angehängte Grafik:
p1240665.jpg (verkleinert auf 96%) vergrößern
p1240665.jpg

8702 Postings, 2786 Tage Monti BurnsGleich bei mir hinterm Haus auf Bruchweide.

 
  
    #4934
1
11.10.17 22:31
Zwiebelfüßiger Hallimasch (Armillaria cepistipes).

Vor allem bei Exemplar ganz links kann man ganz gut erkennen,
warum dieser Pilz so heißt, wie er heißt. Leicht giftig ist das Kerlchen,
sein dunkler Bruder im Nadelwald (Massenpilz) zwar auch, wird
aber trotzdem ganz gern gegessen, was mir ein Rätsel ist.
 
Angehängte Grafik:
p1240742.jpg
p1240742.jpg

57143 Postings, 6169 Tage zombi17Herr Monti Burns, eine Frage

 
  
    #4935
11.10.17 22:38
Das du sportlich gut bist habe ich schon mitbekommen, das können mehr oder weniger Viele. Doch  worher hast du die Kenntnis, wie jede noch so mickrige Pflanze heisst und wofür sie gut ist?
Wenn du das wirklich alles im Kopf hast, bin ich ganz schwer beeindruckt. Und sowas passiert mir nicht oft.
-----------
Die Rechtschreibfehler wurden extra für kiiwii eingebaut!

8702 Postings, 2786 Tage Monti BurnsSie sollten besser vor den sportlichen

 
  
    #4936
1
11.10.17 23:25
Leistungen beeindruckt sein, denn das ist außergewöhnlich,
dürfte in Deutschland nicht einmalig, so doch nur wenige
tausend Leute stemmen (Alter relativ zur Leistungsfähigkeit
und Körperbau, ohne Steroide oder sonstigen Helferlein zur
Körperertüchtigung). Ich hab in meinem ganzen Leben nicht
einen Menschen getroffen, der auch nur annähernd
ein derartiges Leben führt. Jeder, auch heute wieder, mit
dem ich spreche, ist kurz gesagt: BAFF ! Klingt angeberisch,
ist es wahrscheinlich auch, es ist aber eben auch die Wahrheit,
und ich liebe die Wahrheit, meistens ;-) Es gibt sehr viele Menschen,
die mich vermutlich abstoßend finden, es gibt aber auch einige, die mich
bewundern, und es gibt sehr viele, die mich beneiden wegen
meiner Freiheit, die ich noch genießen darf. Allerdings hat alles im Leben,
seinen Preis, das gilt auch für mich, und dieser Preis ist nicht klein.

Die Kenntnisse in Bezug auf Pflanzen und Pilze sind teils
im Kopf, oft Gefühl, Halbwissen + Ermittlungsarbeit bei Professor
Wiki und anderen führt früher oder später zu überdurchschnittlichen
Kenntnissen, weit weg von einem Experten allerdings. Als "Naturmensch",
wohl eher keine große Kunst also, sich in der Botanik und Mykologie
ein wenig auszukennen.

 
Angehängte Grafik:
p1240733.jpg (verkleinert auf 84%) vergrößern
p1240733.jpg

8702 Postings, 2786 Tage Monti BurnsFreitag voraussichtlich nächste Runde

 
  
    #4937
2
12.10.17 03:35
über ca. 240 km plus Bergwanderung, somit bäckt
Mr. Burns mittlerweile auch schon kleinere Brötchen.
Wir lassen das Jahr noch nicht ausklingen, aber wir
bereiten uns darauf vor. Der Körper ist zwar noch in
Form, aber die Disziplin hinsichtlich der Ernährung
(Menge und nicht Qualität) fällt stetig schwerer, und
so wird es alsbald zu einem leichten Fettansatz kommen,
den der Körper aufgrund der tieferen Temperaturen
instinktiv verlangt (erhöhtes Hungergefühl bei sinkender
Motivation, sich zu belasten). Dürfte den meisten von
Euch ja bekannt sein. Wichtig ist, dass Sie den industriell
hergestellten Zuckerwerk widerstehen. Dies ist Teufelszeug,
glauben Sie mir das, steht in einer Reihe mit Rauchen, zuviel
Fleischgenuss und zuwenig Bewegung. Ich befriedige mein diesbezügliches
Bedürfnis mit Bananen und Äpfel. Seit ich diesen Industrie-
zuckerdreck nicht mehr esse, hat sich meine Leistungsfähigkeit und
die längerfristige Grundstimmung verbessert, zudem haben sich einige
mir Langezeit unerklärliche Zipperlein verzogen, außerdem schlagen die
Energieeinheiten aus süßen Früchten weit, weit weniger an.

Bei Fragen zu Gesundheit / Ernährung / Sport fragen sie nicht den
Arzt oder Apotheker Ihres Misstrauens, der hat nämlich nur Ihr Bestes
im Kopf, glauben Sie stattdessen meiner zweideutigen und keineswegs
zwielichtigen Praxis.


Pseudohydnum gelatinosum  
Angehängte Grafik:
29-10.jpg (verkleinert auf 59%) vergrößern
29-10.jpg

8702 Postings, 2786 Tage Monti BurnsNoch was zum Gucken für die Damen .....

 
  
    #4938
2
12.10.17 03:55
Tulpen-Magnolienbaum an einem See des Alpen-Vorlandes.
Die Berge sind dort leider etwas zu fern, als dass man sie einbinden
könnte. Ein uralter Bauerngarten, ganz einsam gelegen, eine Stich-
straße führt hier her, ein Idyll vor dem Herrn. Die Bäuerin bei der
Gartenarbeit, ein kleiner Plausch, "woher kommst ? a scheena baam geja?",
ein fotografierender Radsportler, wenn auch fremd, erzeugt bei niemanden
Argwohn, schon gar nicht, wenn er zudem des Bayrischen mächtig ist.
 
Angehängte Grafik:
22-04.jpg (verkleinert auf 61%) vergrößern
22-04.jpg

8702 Postings, 2786 Tage Monti BurnsWettergeheimdienst meldet strahlenden

 
  
    #4939
1
12.10.17 23:05
Sonnenschein bis über die nächste Wochenmitte hinaus,
man könnte behaupten: "Der Altweibersommer gibt Gas".
Das wird für mich nochmal ein richtig anstrengendes Finale
dieses Jahr, und wer weiß wie sich Nov/Dez anlassen werden.

Morgen somit um 4 Uhr ab, gegen 08:30 Frühstück in Lenggries
wie üblich, um 11 Uhr dann auf der ......alm (1.300 Meter) mit
Raddepot und Genusswanderung bis in den mittleren Nachmittag.

Von meiner gestrigen Exkursion noch ein Bild vom

Gelben Knollenblätterpilz  (Amanita citrina).

Kulinarisch wertlos, Gefahrenpotenzial: Gering, nur roh giftig,
kein Vergleich zu seinen beiden Schwerverbrecher-Brüdern,
dem Weißen (Kegeligen) und Grünen Knollenblätterpilz.
 
Angehängte Grafik:
p1240751.jpg (verkleinert auf 79%) vergrößern
p1240751.jpg

8702 Postings, 2786 Tage Monti BurnsMr. Burns is back !

 
  
    #4940
2
14.10.17 05:30
Auf gut Bayrisch würde ich ja jetzt einen Ausdruck verwenden,
der zum Ausdruck bringt und als Aufforderung verstanden werden
muss, dass Gesäß labial zu polieren. Da dies hier ein seriöser
politisch korrekter Gutmenschen-Thread ist sag ich einfach:
Sakradie  "Das war heute bei Weitem härter als gedacht"

250 km Rad + Bergwanderung, soweit so gut, aber die Auffahrt zur
.....Alm, das war schon zum Saison-Ende hin eine Ansage !

Die Wahrheit ist: Die allerletzten 50 Höhenmeter wurden so
steil und "tief", so dass selbst Mr. Burns absteigen musste,
geschockt ob der Niederlage, sich erstmal auf einen Holzstrunk
setzte und Wunden leckte. Jeder Meter bei einer eigentlich
nicht schlechten, aber eben für meine nur 37-40 mm breiten
Asphaltstraßen/Forstweg-Kompromiss Bereifung doch relativ
tief feinschottrigen Bergstraße ist ein Kampf, zumal bei
irgendwas von 15-18% Dauersteigung, am Ende in einer
Art breiteren Bergweg übergehend.  

Da hilft nur noch Kuscheln mit meinem Bärli, der aber auch
nur ein Fake-Kuschelbär ist. Es handelt sich um eine Nachtaufnahme
des weißen Polsterpilzes mit harzähnlichen Tropfen, die ich mir
(noch) nicht erklären kann. Ein sogenannter "Imperfekter Pilz"
 
Angehängte Grafik:
p1240766.jpg (verkleinert auf 51%) vergrößern
p1240766.jpg

8702 Postings, 2786 Tage Monti BurnsGrundschüler im Schweinefresser-Land

 
  
    #4941
1
15.10.17 02:04
ortogravisch, matematisch und koknitif voll die Opfer.

Ein völlig überraschender Trend, den so kaum einer
auf den Schirm hatte. Da soll es Klassen geben mit
90% Migrationsanteil, bei denen zuhause nicht Deutsch
gesprochen wird.

Ich vermute eine Hetzkampagne und Rassismus hinter
dieser Untersuchung / Statistik. Wahrscheinlich von der
AfD.

Eristalis tenax  auf Leontodon hispidus ssp. hispidus  
Angehängte Grafik:
p1240782.jpg (verkleinert auf 63%) vergrößern
p1240782.jpg

8702 Postings, 2786 Tage Monti BurnsDer Kerl flog mir direkt ins Motiv und

 
  
    #4942
1
15.10.17 02:17
machte sich dort breit. Sein Gewicht drückte die Pflanze
nieder, was mir ganz gut in die Karten spielte. Zeit für
das Ausprobieren aller sinnvollen Einstell-Konstellationen
an der Kamera ließ er mir allerdings nicht, und so kam
kein wirklich gutes Bild zusammen, auch der mauen
Lichtverhältnisse an diesem Tage wegen.  
Angehängte Grafik:
p1240783.jpg (verkleinert auf 64%) vergrößern
p1240783.jpg

8702 Postings, 2786 Tage Monti BurnsIch kann sie schon hören ......

 
  
    #4943
2
15.10.17 03:09
Rechtsruck in Österreich, vernichtende Niederlage
der Sozialisten. Sebastian Kurz alles andere als
sein Nachname aussagt, Heinz-Christian lässt
sich provokant einen Schnauz wachsen und setzt
ein Zeichen der Führerschaft, ohne von Sebastian
"rangelassen" zu werden, da sonst der Fahnenjunker
protestieren würde. Von Merkel bis Schulz tiefe
Bestürzung über den Trend in Europa.

Merkel:
"Ich wüsste nicht, was wir anders machen sollen"

Na dann, Gute Nacht.

Im Bild:  Rechts sticht !

 
Angehängte Grafik:
02-07.jpg (verkleinert auf 86%) vergrößern
02-07.jpg

8702 Postings, 2786 Tage Monti BurnsBerg-Ahorn (Acer pseudoplatanus)

 
  
    #4944
1
16.10.17 01:11
Steht in der Jachenau, eines der größten Exemplare,
die ich je sah (vgl. mit dem Apfelbaum rechts darunter)
Stammdurchmesser geschätzte 2m.  
Angehängte Grafik:
p1240799.jpg (verkleinert auf 82%) vergrößern
p1240799.jpg

8702 Postings, 2786 Tage Monti BurnsAlles zersetzend !

 
  
    #4945
1
16.10.17 02:24
Auch ein Pilz wird von Pilzen entsorgt.

Sie sehen die mächtigste biologische Spezies bei
der Arbeit. Er ist bereits in und an Ihnen, und er
hat Zeit, viel Zeit.  
Angehängte Grafik:
p1240850.jpg (verkleinert auf 69%) vergrößern
p1240850.jpg

8702 Postings, 2786 Tage Monti BurnsHier lag ich nun im dunklen Buchenwald,

 
  
    #4946
16.10.17 04:01
unheimliche Stille, der Waldkauz ......, war da nicht ein
verdächtiges Geräusch ? Nur meine Lampe summte
vor sich hin, von den vielen Positionswechseln hatte
sich bereits eine Kuhle gebildet, rings rum feine Pilze,
die ich zum Teil erntete und am Abend zubereitete,
wie gut, dass ich ein Mann bin, ich brauchte mir hier keine
Sorgen zu machen. Den Teufel hab ich übrigens hier
auch noch nie gesehen, er hätte hier alle Zeit der Welt,
mich als AfD-Wähler zu holen. Vermutlich hat er aber
selbst Angst vor mir, vermutlich bin ich ihm zu rechtsradikal.

 
Angehängte Grafik:
p1240885.jpg (verkleinert auf 78%) vergrößern
p1240885.jpg

8702 Postings, 2786 Tage Monti BurnsAcer pseudoplatanus mit Blick nach Westen.

 
  
    #4947
18.10.17 00:07
Wird ein langer Tag, ob hart, das wird sich rausstellen.
Die Nachtfahrten, vor allem die Heimfahrt, meist wegen
Sandelns am Berg (weil so schön), sind tatsächlich ge-
fürchtet, auch von mir, in mehrfacher Hinsicht. Eine
gute Verpflegung vor Einbruch der Dunkelheit ist
wichtig, je kälter es wird, desto mehr. Kommt der
Nebel, glatte Straßen (feuchtes Laub) ................
Diese Diskrepanz macht es aber aus, je größer
desto intensiver das Bergerlebnis über dem Nebel,
15-20 Grad wärmer usw.  
Angehängte Grafik:
p1240800.jpg (verkleinert auf 71%) vergrößern
p1240800.jpg

8702 Postings, 2786 Tage Monti Burns231 km + Bergwanderung.

 
  
    #4948
19.10.17 05:30
Der härteste Teil war, wie in letzter Zeit üblich,
der Anstieg zum Raddepot. Von etwa 500 m Seehöhe
auf 1.256 m. Bei Straßen mit Asphalt eher kein Problem,
bei Naturstraßen wird die Geschichte deutlich anstrengender
(Faktor 1,5 schätze ich mal).

Die Bedingungen waren traumhaft, über 1.600 Meter
hätte man auch mit der Badehose rumlaufen können,
>=20 Grad, beinahe windstill, fast wolkenlos.

Meine kleinen Freunde am Grat, obwohl gefährlich aussehend,
so doch völlig friedfertig, begleiteten mich immer wieder ein Stück.

Im Mittelgrund der Bockstein mit knapp 1.600 m  
Angehängte Grafik:
p1240918.jpg (verkleinert auf 54%) vergrößern
p1240918.jpg

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
196 | 197 | 198 | 198  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben