CoBa Übernahmekandidat?

Seite 3 von 6
neuester Beitrag: 04.12.12 14:22
eröffnet am: 11.08.11 08:33 von: RPM1974 Anzahl Beiträge: 147
neuester Beitrag: 04.12.12 14:22 von: RPM1974 Leser gesamt: 30203
davon Heute: 7
bewertet mit 13 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 Weiter  

22.08.11 13:58
1

35553 Postings, 4157 Tage DacapoBlessing hat die Coba vernichtet

Man sollte ihm ein Verdienstkreuz überreichen
-----------
Wer sich über mich ärgert,der hat kein Problem mit mir,
sondern mit sich selbst

22.08.11 14:00
1

29693 Postings, 4025 Tage Rico11Mahlzeit Dacapo

Und wer soll das überreichen ?  

22.08.11 14:02
4

35553 Postings, 4157 Tage DacapoWir haben genug Karnevalsgecken in der Regierung

-----------
Wer sich über mich ärgert,der hat kein Problem mit mir,
sondern mit sich selbst

22.08.11 14:06

2629 Postings, 4283 Tage DrShnuggleWer soll denn bitte die CoBa übernehmen!

Mal ehrlich, wer bitte soll die CoBa übernhemen wollen und können!?
- Da wäre die DB, die allerdings diesen Deal niemals genehmigt bekommen würde und auch deren Portokasse ist zwar gesund, aber mit den neuen Baselkapitalvorschriften steht es nicht wirklich zur Verfügung!
- Anderen Deutschen Banken fehlt das nötige Kapital für einen solchen Deal.
- Andere Europäische kämen zwar in Frage, doch die haben auch das Problem mit den neuen Vorschriften von Basel III

So, alle plausiblen Möglichkeiten sind weg. Jetzt kommt der reiche Scheich, der goldene Drache oder der kolumbianische Drogenbaron! Da würde sich aber ganz schnell die Politik einschalten, wenn die Nummer Zwei aus Deutschland so einem gehören würde. Da bliebe zur guter Letzt nochso einer wie ein Warren Buffet, doch ob solche Leute wirklich an der CoBa interresiert wären, mag ich bezweifeln. Vielleicht eine 5 oder 10 % Beteiligung, mehr nicht.

Also, wer käme als Kandidat in Frage?  
-----------
Meine Rechtschreibfehler sind übrigens gratis!

22.08.11 14:09
1

5184 Postings, 3584 Tage JennenWarren Buffet und Coba ?

Der lacht sich eher kaputt!  

22.08.11 14:11

29693 Postings, 4025 Tage Rico11zu #54

Vielleicht hat ja die HRE Interesse ?  

23.08.11 10:50

18751 Postings, 4681 Tage RPM1974Dr Snuggle

Der Vorstand ist im Thread genannt. Der Börsenwert und sogar ne Abkürzung eines Segmentes ist im Thread genannt. Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
Ich denke, ausser Dir ist im Thread jedem klar über welchen Joe wir sprechen. Falls Dir dies nicht klar ist, dann .... Gute Nacht und das um 11:00 Uhr morgens
Meine Meinung.  

23.08.11 10:54
2

23354 Postings, 3604 Tage WeltenbummlerIch glaube eher wird sie Pleite gehen. Wir haben

sowieso zuviele Banken auf der Welt.  

23.08.11 10:59

18751 Postings, 4681 Tage RPM1974Welti

überhaupt nichts aus 2008 gelernt?  

23.08.11 12:17
1

23354 Postings, 3604 Tage WeltenbummlerWarum nichts gelernt? Du meinst die Politiker, die

lernen sollten das früher oder später auch Banken Pleite gehen dürfen. Solange alles geordnet zugeht, ist es kein Problem.

Wer von euch hat bei 1,95 ? den absprung geschaft?  

23.08.11 12:17
1

23354 Postings, 3604 Tage WeltenbummlerDeutsche bank Kursziel ca. 10-11 ?.

23.08.11 13:01
1

18751 Postings, 4681 Tage RPM1974Welti

wir haben doch vertrauen in Dich.
Und nachdem Du gepostet hast, das dies die letzten Kurs sein werden, wo man unter 1,96 - 1,98 verkaufen kann, dann kann es doch nach deiner Aussage in der Zukunft nur noch Kurse geben, bei denen man über 1,96 - 1,98 verkaufen kann.
Welti unser Weltenretter.
Meine Meinung, keine Empfehlung.  

24.08.11 14:13

18751 Postings, 4681 Tage RPM1974Kann mir einer erklären

warum bei einer Übernahme eines deutschen Unternehmens durch ein deutsches Unternehmen die SEC eingeschalten werden muss?
Ist das üblich, wenn der Übernehmer am der NYSE gelistet ist?
Ich blick langsam garnichts mehr!  

25.08.11 09:15

18751 Postings, 4681 Tage RPM1974Lt. letzten Gerüchten

möchte Joe an den Nonnendamm.
Nein Joe heißt nicht Ackermann!!!
Was macht Joe am Nonnendamm?
Leider gibst auch hierzu keine offiziellen Bestätigungen.
Meine Meinung.
Keine Empfehlung  

07.09.11 08:46

18751 Postings, 4681 Tage RPM1974Update des Gerüchtes

Also das interne Projekt heißt anscheinend Comefri oder Comefree. Wie genau geschrieben scheint derzeit noch nicht klar.

Es gibt anscheinend zwei most realistic cases.
a) Ganz kurz.
Peter sagt zu Joe nein und das Thema ist gestorben.
Die Idee scheint wohl im stillen Kämmerchen von Joe geboren.
Peter ist von der Idee derzeit nicht überzeugt.
b) Derzeit geht man von einer Roadmap 2013 aus.
2011 wie geschildert. Es wird nur eroiert.
Anfrage Berlin, Anfrage Instituionelle.
2012 Maddin kauft kräftig Aktien nach HV zurück.
Zur Verteidigung oder weil günstig will man nicht bewerten.
Werden die Shares eingezogen steigt der Anteil des Staates auf über 30%.
2013 Die sollen mit ca 5 - 6 Mrd Mrd übernommen werden. Falls nicht eingezogen wird etsprechen 4 - 5 Mrd. Das ist der erste direkte Kontakt. Und dann geht es mit den Institutionellen weiter.
Wie auch immer. Die 50 + 1 werden weiter angepeilt.

Nicht offizielles hierzu.
Meine Meinung
Keine Empfehlung.  

07.09.11 10:16
1

21 Postings, 3001 Tage 2strongPhantomdiskussion

Ein solches Zusammenschlussvorhaben ist Anmeldepflichtig und würde unter Garantie nicht freigegeben. Von daher: Phantomdiskussion.

 

07.09.11 10:29
1

473 Postings, 5839 Tage chinahandMoin

übernahme ja, aber durch den Staat, Joe wird sie nicht wollen  und wenn doch, ist das kartellamt dagegen. Aber bei all dem Schrott in den Büchern, wird selbst ein Chinese die Finger davon lassen. Die Amis und Engländer haben selbst genug Probleme. unddie Aussichten ( bei einer drohenden Rezession) sind speziell bei der CoBa mit ihrem starken
Mittelstandsgeschäft nicht besonders gut.  Deshalb ist meine Einschätzung: Verstaatlichung !! ob 50% plus 1 Aktie oder Squeeze out ist doch egal. Übrigens: welche Flachpfeifen aht der Staat eigentlich in den Aufsichtsrat entsandt??  

07.09.11 13:48
3

473 Postings, 5839 Tage chinahandInteressante Einschätzung zu H.Achleitner, Allianz

in der Wirtschaftswoche : thema Köpfe der Wirtschaft

von Profit am 03.09.2009 20:37 Uhr

Der Verkauf der Dresdner Bank hat der Allianz wahrscheinlich das Überleben gerettet. Daß er sich gegen seinen Vorgänger und Aufsichtsratschef, der das Milliardendesaster angerichtet hat, durchgesetzt und die Commerzbank über den Tisch gezogen hat, verdient Respekt. Im eigentlichen Versicherungsgeschäft soll er weniger erfolgreich sein.  

07.09.11 13:55

819 Postings, 3441 Tage martincsdu@RPM1974

hast du eine Quelle für das Gerücht oder bist es gar du derjenige der es zu streuen versucht?

zu #1
15 Mrd. in der Kriegskasse.....ähh wir reden von einer Bank, ja? die auch Basel III einhalten soll, ja - du verwechselst aber nicht die 15 Mrd. mit 15 Mrd. in einem "normalen" Unternehmen? schau mal bitte auf die Bilanzsumme und insbesondere auf das Fremdkapital...  

07.09.11 14:02

18751 Postings, 4681 Tage RPM1974Es wurde nie von einer Bank gesprochen.

Siehe Einleitung der Diskussion. Und warum ein Kartellamt ein Zusammengehen zwischen Industrie und Bank haben soll erklärt mir bitte.
Meine Meinung
Keine Empfehlung.  

07.09.11 14:04
1

12254 Postings, 3804 Tage goldfatherich denke da kommt bald ein Angebot

zu ca. 5?

gut wer dann Aktien hat  :-)  

07.09.11 14:19
3

35553 Postings, 4157 Tage DacapoWer will schon so einen Saftladen übernehmen..???

Höchstens ein Beerdigungsinstitut,
die kennen sich mit Leichen aus...
-----------
Wer sich über mich ärgert,der hat kein Problem mit mir,
sondern mit sich selbst

08.09.11 13:55
1

21 Postings, 3001 Tage 2strong@ RPM1974

Und welcher Konzern, der nicht aus dem Bankensektor stammt, sollte ein Interesse an der Übernahme des zweitgrößten deutschen Kreditinstituts haben? Und zu welchem Zweck? Zweites Standbein?!

 

08.09.11 14:27

18751 Postings, 4681 Tage RPM1974Ich denke es kam

als Prestigeobjekt für Joe.
Peter ließ ja nur noch den zweiten Peter und Joe aus der alten Garde im Vorstand.
Nun hat auch der zweite Peter den selbigen schwarzen gezogen und somit sind nur noch Peter selbst und Joe im Rennen.
Bei der HV hieß es Ausbau des Finanzbereiches und Ausbau des Cityinfrastruktur Industrie.
Ich denke Joe hatte Angst ebenfalls an Macht zu verlieren (hat er ja schon) und daher sein "Versuch" sein Business zu stärken.
Die Infra kommt ja bekanntermaßen unter eigener, neuer Leitung.
Nun steht der Focus anscheinend auf dem Finanzbereich.
Und da war der Fokus immer auf der Finanzierung eigener Projekte für den Kunden. Wie auch oben genannt das sind Mittelstand, Großunternehmen und Staatsbetriebe.Dazu haben sie sich ja die Bankenlizenz geben lassen. (Ein bisschen Vermarktung von Finanzprodukten spielen die ja auch noch.)
Und plötzlich steht Deutschlands größte Mittelstandsbank in der Krise.
CoBa hat (gerüchteweise) die Kompetenz für Mittelstands-Finanzierung und eine flächendeckendes Filialnetz.
Also meiner Meinung wäre es eine gute Ergänzung. Wohlgemerkt meine Meinung.
Warum es aber wirklich zu den Überlegeungen kam?
Man könnte höchstens Joe selbst fragen. Aber ich denke, er würde sich nicht dazu äußern.
Firmenphilosophie: Wir äußern uns nicht zu Marktgerüchten. Kein Kommentar!
Meine Meinung
Keine Empfehlung.  

20.09.11 14:02

18751 Postings, 4681 Tage RPM1974Mal ne offizielle Nachricht zum Thema gesucht

Mal eine eigene Bank haben
28.06.2010, 19:03 2010-06-28 19:03:29
Von Markus Balser und Martin Hesse
Siemens will ein Kreditinstitut gründen. Das Unternehmen ist kein Einzelfall - die Krise hat auch bei anderen Konzernen Zweifel an der Sicherheit der Geldinstitute geweckt.
Quelle Süddeutsche.
Für den Inhalt sind die Verfasser zuständig.  

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben