Cobalt 27 Capital

Seite 1 von 5
neuester Beitrag: 17.08.18 15:05
eröffnet am: 27.08.17 09:59 von: Django75 Anzahl Beiträge: 117
neuester Beitrag: 17.08.18 15:05 von: Pogroz Leser gesamt: 17186
davon Heute: 223
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  

27.08.17 09:59
1

80 Postings, 473 Tage Django75Cobalt 27 Capital

Einlagern abwarten und gewinnen?!
Wer hat Cobalt 27 auf der Watchlist, bzw. wer ist schon investiert?
Gibt ja schon einige Empfehlungen und die Geschichte hört sich ja vielversprechend an!
Oder doch wieder nur so eine kanadische Betrügerfirma?
Sollte das Elektroauto wirklich (leider) nicht mehr zu stoppen sein, wird Kobalt auf alle Fälle in Unmengen zusätzlich zum Lithium benötigt und die Strategie, es jetzt günstig einkaufen und vorerst lagern könnte aufgehen!  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  
91 Postings ausgeblendet.

08.08.18 13:38

110 Postings, 1061 Tage walle1hm

was soll die angstmacherei.
den anderen haben wir vertraut wer weiß warum das so gekommen ist mit co.
warum sollten wir dir jetzt glauben
wenn der sommer vorbei ist sehen wir hoffentlich bessere zahlen.
cobalt wird gebraucht und elektrfahrzeuge wird es immer mehr geben........  

08.08.18 16:09

57 Postings, 60 Tage m4758406Beitrag #92 Cobalt Lithium Unterschied

Denke Lithiumaktien sind nicht so stark schwankend.
Weil die Chemieunternehmen meist auch was anderes produzieren. Kommt drauf an welche man besitzt.
Langfristige Verträge mit den Abnehmern gibts auch.
Falls Lithiumpreis abstürzt kann das mit höherem Umsatz kompensiert werden, bei Cobalt27 sehe ich das nicht !?
Bei Cobalt27 weiß ich noch nicht ob da auch ein nützlicher produktiver Beitrag möglich ist oder ob es fast nur vom Rohstoffpreis abhängig ist.
Hab mich da noch nie eingelesen.
Bin bei Albemarle investiert, bei 88 und noch ein Nachkauf bei 83.
Das ist auch bis ~70 runter gesaust. Aber die letzten 2 Quartalsberichte waren richtig gut. So konnte es sich erholen.
Bei 70 war ich extrem frustriert und sah auch zusätzlich wie der Rohstoffpreis runter ging.
Nicht so heftig wie bei Kobalt aber das hätte auch noch viel schlimmer werden können wenn die Produktivität nicht gepasst hätte.
Hoffe das die Produktion der E-Autos jetzt endlich mal massiv anzieht um gegenzuhalten.
Das würde Kobalt auch helfen.
 

08.08.18 17:39

81 Postings, 277 Tage mamajuana1968Raus!

Diese Sache wir mir jetzt definitiv zu "heiß"! Sollte mein Stop-Loss bei 4,00 ? durchbrochen werden, bin ich dann raus, denn wie es aussieht, wird die Talfahrt bei den Co-Werten massiv weiter gehen. Zum Glück bin ich mit nur einem relativ kleinem Betrag meines Anlagevermögens in Co27 investiert. Als einzigen Rohstoffwert werde ich in Li investiert bleiben.  

08.08.18 17:57

244 Postings, 248 Tage PogrozSage ich doch

ein Boden ist weder bei Cobalt - Rohstoffpreisen noch bei den entsprechenden Firmen zu erkennen. Ich sehe nur, dass der Co letzte Woche 15 % runter gegangen ist.
Dieses wird nun hier nachgeholt (mindestens). Bislang ist diese Aktie mind. doppelt so stark wie der Co Preis runtergegangen, also denke ich wir korrigieren noch bis 30 %. Und dann ist nur schluss, wenn der Co Preis einen Boden findet (deutet sich nicht an).

Anschnallen, es geht unter 4 Euro  

08.08.18 18:03

244 Postings, 248 Tage PogrozAußerdem wieso angstmacherei?

Es ist leider Realität. Schau dir einfach die Kurse an. Ich glaube mit 60  - 70% habe ich konservativ geschätzt, denn 60 % Abschlag vom Höchstwert haben wir ja schon fast und einen Boden kann ich überhaupt nicht erkennen.  

08.08.18 18:14

244 Postings, 248 Tage PogrozElektrofahrzeuge

brauchen nicht unbedingt Co in den Batterien.
Co hat eine hohe Ladungsdichte, also ziemlich ideal. Allerdings können alternativ viel günstigere Rohstoffe und auch Polymere zum Einsatz kommen.

Nicht falsch verstehen, ich bin auch investiert (leider). Aber man muss einfach auch realistisch vorgehen, sonst bringt es nichts. Und wenn die Laien stets schreiben, dass Unmengen an Co für die E-Mobilität benötigt wird, so ist es leider nicht ganz klar und es wird an Alternativen geforscht.....  

08.08.18 19:08

81 Postings, 277 Tage mamajuana1968Ich

denke auch, dass wir bei Co27 wieder Preise unter 4,00 ? sehen werden.
Sollte sich CO in der E-Mobilität zu ungunsten anderer Materialien nicht durchsetzen können -was durchaus alles andere als nicht unwahrscheinlich ist - , sehe ich auch nicht, dass der Kurs wieder die Marken erreichen wird, welche an der Tagesordnung waren, als Lithium und Cobalt als DIE Hoffnungsträger in der Elektromobilität propagiert und die Kurse durch Kaufempfehlungen von Leuten, welche nur mangelnde oder gar keine Kenntnisse der Branche besitzen, in die Höhe getrieben wurden.  

08.08.18 20:13

110 Postings, 1061 Tage walle1hm

ich möchte den sehen der einfach mal so sechstellige zahlen wegwirft geht doch gar nicht kann ich mir gleich die kugel geben
das ist halt der strohhalm an den ich mich halte amt ge luebsten möchte ich mal maydorn kennen lernen ..............
der müsste mir mal rede und antwort geben  

08.08.18 20:39

11 Postings, 34 Tage User88Der hat mich auch überzeugt

Leider hatte ich den Chart von Cobalt nicht überprüft und gekauft.
Habe den Verlust mit anderen Aktien usw.. ausgeglichen aber das ist ja nicht der Zweck der Sache.
Was mich auch hier ärgert sind die fehlenden News.
Ich werde auch nach zu langem Warten verkaufen und mich nicht mehr von solchen Profis bequatschen lassen.
Fakten und Zahlen sind besser!
Ende
 

09.08.18 10:07

244 Postings, 248 Tage PogrozCobaltpreis

heute um 11 % gestiegen.

Müsste sich doch mal auf den Kurs auswirken. Mal abwarten was heute Nachmittag passiert.....  

09.08.18 19:11

110 Postings, 1061 Tage walle1jo

kurve bekommen 4,31  GG  

09.08.18 19:31

81 Postings, 277 Tage mamajuana1968???

Welche Kurve? Ich sehe nur, dass der Abwärtstrend weiterhin ungebrochen intakt ist ....  

10.08.18 16:35

5 Postings, 7 Tage ToFeGrüß euch

Ich lese schon eine Weile still mit und möchte mich jetzt auch mal zu Wort melden. Ich erinnere mich noch wo im Aktionär groß über Co und Li geschrieben wurde und auch ich habe mich stark von dem Artikel einwickeln lassen und beides gekauft. Allerdings muss man eben sagen das wir gerade ein Sommerloch haben und alle Rohstoffe ins Minus gehen. Gestern habe ich von Öl gelesen welches gerade nicht gut läuft und selbst Gold verliert an Wert. Also denke ich, dass es gerade einfach allgemein schlecht läuft und es irgendwann wieder höher geht. Sogar die saudis wollen jetzt auf Elektromobilität umschwenken. Also können wir nur positiv denken.  

10.08.18 18:31

57 Postings, 60 Tage m4758406Rohstoffe

Denke es ist momentan so:

Der Ölpreis wäre vorerst weiter gestiegen weil die Weltwirtschaft angezogen hat und einige Länder momentan nicht liefern können.
Trump hat aber erst kürzlich eingegriffen, das die Saudis die Produktion zurückfahren, damit der Ölpreis nicht zu stark anzieht um die USA Wirtschaft nicht zu früh abzuwürgen.
Daher hat der Brent Preis bei so ~78 gedreht. Und da der Ölpreis schon seit längerem im steigen ist wird die US-Schieferölproduktion rentabler und fährt schön langsam hoch.
Ich verfolge den Ölpreis Tag für Tag weil ich in Gazprom investiert sind. Deren Gaspreis ist an Öl gebunden.

Denke auf Kobalt und Lithium wurde die Jahre zuvor in größeren Mengen von den Akkuproduzenten und Aktien( zbs. Cobalt27) zugegriffen.
Um einen Puffer aufzubauen. Weil angenommen wurde, wer sich zu spät eindeckt bezahlt dann mehr.
Die Rohstoffproduktion wurde in die Höhe gefahren. Aber die Puffer sind nun schon gefüllt.
Momentan ist die Rohstoffproduktion schneller als die Akkuproduktion.
Die Akkuhersteller versuchen Kobalt massiv zu reduzieren. Das sieht man im Vergleich der Akkugenerationen und Hersteller.

Wir sind vielleicht am Anfang der Endphase des Bullenmarktes. Sagen wir das letzte Drittel läuft.
Da ist mit Aktien noch immer mehr Geld zu verdienen als mit Gold.
Daher Gold, Silber und sonstige Rohstoffe mit denen sich Mitmenschen nach einem Börsencrash eindecken sind derzeit im fallen.
Weil andere Wertanlagen, besonders Aktien interessanter sind.
Ich schätze Gold geht diesmal vielleicht bis so 850 runter. Oder 900, ich weiß es nicht :)
Ist meine Einschätzung wenn ich mir folgendes ansehe und mit den Börsencrashs vergleiche.
https://de.wikipedia.org/wiki/Goldpreis#/media/...al-constant-usd.svg

Platinpreis ist derzeit tief aber riskant weil die Katalysatoren vielleicht bald wegfallen. Das wäre auch so eine Wette :)
https://de.tradingeconomics.com/commodity/platinum

Korrigiert mich bitte falls ich etwas falsches erzähle weil bin kein Experte.  

11.08.18 14:03

110 Postings, 1061 Tage walle1jo

ich bin der gleichen meinung

sommerloch abwarten sehe co noch dieses jahr bei 6,50......  

11.08.18 14:30

81 Postings, 277 Tage mamajuana1968@walle1

Ich bin da etwas pessimistischer, was den Wert der Co-Aktien am ende des Jahres anberifft, denn der Wert der Aktien wird nicht allen vom Ende des Sommerlochs beinflusst. Es ist vielmehr erst einmal abzuwarten, in wie weit der Wert der Aktie überhaupt von der Einführung der E-Mobilität beinflusst wird. Das hängt vorallem davon ab ob überhaupt und wieviel Co für die Akkus benötigt wird.

Also ich für meinen Teil möchte erstmal keine Prognosen wagen, da alles noch zu unsicher ist, wo überhaupt die "Reise" im Co- und Li Sektor hingeht.  

13.08.18 19:12

110 Postings, 1061 Tage walle1ohoh

schwarzer tag heute wieder könnte kotzen.......
wenn das so weiter geht dann hab ich echt angst um meine zukunft...  

13.08.18 20:00

81 Postings, 277 Tage mamajuana1968Ich

bin raus. Da mir die Verluste zu groß geworden sind und nicht absehbar ist, ob und wann sich der Kurs wieder erholen wird, habe ich heute all meine anteile verkauft. Die Verluste werde ich versuchen durch andere Aktien aufzufangen.  

13.08.18 20:02

110 Postings, 1061 Tage walle1hm

mit  Verlust zu verkaufen ist immer schlecht. macht keinen Sinn.
Kohle wird immer weniger. was runter geht , geht auch wieder rauf
am 14.8 kommen die neuen  Zahlen also abwarten.  

13.08.18 20:06

81 Postings, 277 Tage mamajuana1968@walle1

ich würde nie so hohe Beträge in eine so risikobhaftete Anlage wie Co27 investieren, dass ich mir Anst um meine Zukunft machen muß. Ich hatte zwar auch sehr hohe Verluste, da ich aber einen relativ kleinen Betrag investiert hatte, halten diese sich in Grenzen.  

14.08.18 14:21
1

5 Postings, 7 Tage ToFedem muss ich zustimmen

dass ein verkauf bei...wo sind wir... minus 50%? würde ich auch nicht wagen. Dann doch lieber liegen lassen und abwarten. Das Geld ist sowieso gebunden, also nicht greifbar. Hat im Moment nur etwas weniger Wert...  

16.08.18 23:23

244 Postings, 248 Tage PogrozSchönes Sommerloch

Hoffentlich erlebt diese Firma noch die nächste Jahreszeit.....  

17.08.18 09:54

5 Postings, 7 Tage ToFeWas ist denn da los?

Gleich mal über 8% im plus heute.  

17.08.18 10:59

1 Posting, 0 Tage huifdjanixEnde der Abwertsbewegung?

Ich denke, die Aktie ist mittlerweile schon sehr günstig.
Da macht eine Erholung (auch wenn noch kein Trend da ist), doch Hoffnung.
Zudem scheinen sich die Kobalt-Kurse zu stabilisieren:

http://www.infomine.com/investment/metal-prices/cobalt/1-month/

Und Kobalt erhohlt sich historisch gesehen oft im Herbst (ab September)

Na ja, ich hab auf jeden Fall Hoffnung, dass es wieder aufwärts geht.

 

17.08.18 15:05

244 Postings, 248 Tage PogrozFür nachhaltige Erholung

müsste der Dollar steigen. Ich denke das wäre ein Schlüssel für bessere Kurse.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben