Daldrup & Söhne

Seite 1 von 30
neuester Beitrag: 15.01.18 08:23
eröffnet am: 28.11.07 12:05 von: DAXii Anzahl Beiträge: 732
neuester Beitrag: 15.01.18 08:23 von: woerthlich Leser gesamt: 113023
davon Heute: 67
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
28 | 29 | 30 | 30  Weiter  

3624 Postings, 4421 Tage DAXiiDaldrup & Söhne

 
  
    #1
12
28.11.07 12:05
Daldrup & Söhne: Aktien kommen zu 13,00 bis 14,50 Euro

das Familienunternehmen verspricht zwar keinen Zeichnungsgewinn aber langfristig ist bestimmt was drin !

In der Presse ist folgendes zu lessen:

Die Daldrup & Söhne AG (ISIN DE0007830572/ WKN 783057), ein Spezialist für Bohr- und umwelttechnische Dienstleistungen, gab am Freitag bekannt, dass ihre Aktien zu einem Preis von 13,00 bis 14,50 Euro angeboten werden. Die Zeichnungsfrist läuft vom 23. bis zum 28. November 2007. Die Erstnotiz im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse ist für den 30. November 2007 geplant.

Den Angaben zufolge werden bis zu 1,2 Millionen Aktien aus einer Kapitalerhöhung angeboten. Zudem umfasst die Mehrzuteilungsoption (Greenshoe) weitere bis zu 165.000 Aktien ebenfalls aus Kapitalerhöhung. Der Bruttoerlös für die Gesellschaft inklusive Greenshoe soll bis zu 19,8 Mio. Euro betragen. Der Börsengang wird von der Investmentbank equinet (Sole Lead Manager und Sole Bookrunner) begleitet. Privatanleger können Aktien der Daldrup & Söhne AG bei der comdirect Bank AG (Selling Agent) zeichnen. Der Wertpapierverkaufsprospekt wurde am 22. November 2007 gebilligt, hieß es.

"Mit dem Erlös aus dem Börsengang wollen wir unser Wachstum in den attraktiven Märkten Energie, Rohstoffe und Umweltdienstleistungen beschleunigen", so der Vorstandsvorsitzende Josef Daldrup. So will Daldrup unter anderem in weitere Hochleistungs-Bohrgeräte investieren und neue Mitarbeiter einstellen.

Das 1946 gegründete Familienunternehmen erwirtschaftete 2006 mit rund 150 Mitarbeitern einen Umsatz von 25 Mio. Euro und ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von rund 4 Mio. Euro. Das Unternehmen ist in Deutschland, dem europäischen Ausland sowie im Nahen Osten und Afrika tätig.

Quelle: aktiencheck.de

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
28 | 29 | 30 | 30  Weiter  
706 Postings ausgeblendet.

186 Postings, 3623 Tage swissman@ deutlich

 
  
    #708
27.12.17 10:17
Ja, zu Ihrer Glaubwürdigkeit habe ich eine Menge Fragen... man bekommt aber nie Antworten :-)

Diese Disclaimer sind überhaupt nichts Aufregendes oder Seltsames... Selbst im medizinisch-pharmazeutischen Bereich gibt es bei Studien mit höchstem Renommee genau solche Disclaimer (in Auftrag von Roche, mit finanzieller Beteiligung von Novartis, in Kliniken durchgeführt von xy). Die Tatsache, dass es einen Disclaimer gibt, in welchem all diese Punkte aufgeführt sind, sollte eher zur Beruhigung beitragen ;-)  

177 Postings, 1995 Tage woerthlichPosting von deutlich

 
  
    #709
27.12.17 13:13
Ist mal wieder typisch.
Ich denke schon dass ihm bekannt ist dass alle Firmen das so handhaben.
Wird natürlich wieder ein Bezug zur angeblichen Glaubwürdigkeit von Daldrup hergestellt.

Soviel zu seinen inhaltlich wertvollen Beiträgen.

Antworten von ihm bekommt man natürlich nicht.



 

135 Postings, 866 Tage deutlichUnabhängigkeit der Analysten ist die Grund-

 
  
    #710
27.12.17 14:30
Voraussetzung, um Bewertungen ernst zu nehmen. Das ist hier nicht der Fall.
Da die aufgezeigten Interessenkonflikte erst über einen Link, bei manchen Veröffentlichungen fehlt sogar dieser Link, deutlich werden, ist dies eine Irreführung der Investoren.
Für unabhängige, glaubhafte Analysen reicht es bei Daldrup offenbar nicht.

Fortsetzung folgt.  

186 Postings, 3623 Tage swissmanAch Mensch...

 
  
    #711
1
27.12.17 16:20
... auch das ist doch übliche Praxis... Sie werden (ich schlage wieder die Brücke in den sensiblen medizinischen Bereich) NIEMALS in jeder Zitierung, in jedem Abstract, in jeder Executive Summary etc. etc. diesen detaillierten Disclaimer finden.

Dies ist keine Irreführung. Die Irreführung, Polemik und unqualifizierten Bemerkungen in Hinsicht auf Publikations-Standards kommen offenbar nur von Ihnen :-)
Entspannen Sie sich, es wird ein gutes Jahr 2018!  

177 Postings, 1995 Tage woerthlich100% Negativposter

 
  
    #712
27.12.17 18:12
Anscheinend hält er uns für so dumm dass wir auf seine Polemik gegen Daldrup hereinfallen.

Wer ernsthaft einem Analysten alles glaubt hat keine Ahnung vom Aktienhandel.

Vielleicht sollte er mal nachweisen dass er wirklich in Daldrup investiert ist und nicht einfach nur zur Fraktion der Geothermiegegner gehört.  

135 Postings, 866 Tage deutlichAnalyse von SMC-Resarch vom 21.12.2017

 
  
    #713
28.12.17 09:43
In der fragwürdigen Analyse wird mehrfach auf die " unternehmenseigenen Geothermiekraftwerke" hingewiesen. Dabei wird der Eindruck erweckt, die Kraftwerke gehören mehrheitlich Daldrup bzw seinen Mini-GmbHs.
Im Daldrups- Konzernhalbjahresabschluss 2017 vom September 2017 wird der Daldrup-Geysir -Anteil an der Betreibergesellschaft geox GmbH in Landau mit 40% angegeben. In Taufkirchen beträgt der Daldrup-Geysir-Anteil 38,61%.
Bei dieser Minderheitsbeteiligung von "unternehmenseigenen Kraftwerken" zu sprechen, ohne die Anteile zu erwähnen, ist mehr als irreführend.

Fortsetzung folgt.  

177 Postings, 1995 Tage woerthlichwie immer

 
  
    #714
28.12.17 12:42
nichts neues.
Nur Wiederholungen bekannter Tatsachen um Stimmung zumachen.  

530 Postings, 3051 Tage fidelity1So

 
  
    #715
02.01.18 13:14
gefällt mir der Trend langsam:-) Gibt es was neues?  

186 Postings, 3623 Tage swissmanSuper Sache...

 
  
    #716
02.01.18 14:03
... und deutlicher Trend nach oben ;-) ;-) ;-)  

530 Postings, 3051 Tage fidelity1Jetzt

 
  
    #717
08.01.18 11:52
läufts aber:-)  

186 Postings, 3623 Tage swissman@ fidelity

 
  
    #718
08.01.18 12:07
... und zwar deutlich.  

69 Postings, 2702 Tage Stier654Bi Landau hörte gewaltigen Knall

 
  
    #719
08.01.18 16:58
Der gewaltige Knall letztes Jahr in Landau war keine Betriebsstörung des Geothermiekraftswerks, sondern der Startschuss dieser Aktienrallye.  

177 Postings, 1995 Tage woerthlichunser 100% Negativposter

 
  
    #720
08.01.18 17:36
Ist er so schockiert?

Wollte uns doch weiterhin vor dem bösen Daldrup beschützen.  

530 Postings, 3051 Tage fidelity1Lasst

 
  
    #721
09.01.18 10:28
uns die Bälle flach halten und demütig bleiben. Noch ist ja fundamental nichts positives passiert. Trotzdem ist es schön wieder im plus zu sein. Hätte ich mir vor einem Jahr auch noch nicht vorgestellt.    

135 Postings, 866 Tage deutlichHochmut kommt vor dem Fall

 
  
    #722
10.01.18 10:15
und Gier frisst Hirn.
Wie fidelity richtig bemerkt, ist bisher nichts fundamentales passiert. Nur Ankündigungen ohne Beleg.  

177 Postings, 1995 Tage woerthlichwie immer 100% negativ

 
  
    #723
10.01.18 10:50
Anscheinend sehen das einige anders.
Oder würden die sich sonst mit Aktien eindecken?


 

186 Postings, 3623 Tage swissmanHatte schon Sorge...

 
  
    #724
1
10.01.18 12:09
... dass sich deutlich gar nicht mehr meldet bei diesem Anstieg...
Welcome back ;-)  

177 Postings, 1995 Tage woerthlichSchockzustand

 
  
    #725
10.01.18 12:48
So einen Kursanstieg muß man erstmal verarbeiten.
Es findet sich sicherlich noch was negatives im Internet.
Bin schon gespannt auf weitere Meldungen der Bi Landau.
Könnten ja auch mal wieder eine Mahnwache abhalten.  

1691 Postings, 829 Tage short squeezeoh, der Kurs ist

 
  
    #726
12.01.18 11:08
ja deutlich gestiegen. Toll  

135 Postings, 866 Tage deutlichLöschung

 
  
    #727
12.01.18 12:40

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 12.01.18 13:51
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, vollständige Quellenangabe fehlt - Bitte nachvollziehbare Quellen nennen.

 

 

177 Postings, 1995 Tage woerthlichda ist er ja wieder

 
  
    #728
12.01.18 12:51
und hat negative Nachrichten.

Ja.ja...wenn wir die Bi Landau nicht hätten...........

Hält uns immer auf dem laufenden.  

135 Postings, 866 Tage deutlichLöschung

 
  
    #729
12.01.18 14:19

Moderation
Moderator: ncl
Zeitpunkt: 13.01.18 08:55
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unbelegte Aussage.

 

 

177 Postings, 1995 Tage woerthlichBericht SWR

 
  
    #730
12.01.18 17:34
Wenn man sich den Beitrag ansieht wird ganz schnell klar dass alles nach Plan läuft.
Verzögerungen sind nichts ungewöhnliches im Anlagenbau.
Für jedes Gutachten müssen erst mal Termine mit den jeweiligen Gutachtern gemacht werden.
Die stehen nicht einfach auf Abruf bereit.
Das Bergbauamt geht nur den vorgeschriebenen Weg.

Die übertriebenen Aussagen vom Herrn Hauptmann nimmt doch niemand ernst.

´´Das Bett aus der Wand gerissen´´.......

Ich lach mich schlapp

Ich habe ihn mal bei der Stadtratssitzung live erlebt.
Hat dauernd zwischen rein geredet wenn andere gesprochen haben.
Er nimmt sich sehr wichtig und glaubt hier Forderungen stellen zu müssen.
 

530 Postings, 3051 Tage fidelity1Naja

 
  
    #731
15.01.18 07:02
ich bin ja auch eine Anhänger von Daldrup, aber das hier alles nach Plan läuft stimmt nicht. Ich habe vor 2 Jahren das letzte mal mit Daldrup telefoniert. Da sollten die beiden Kraftwerke schon in Betrieb gehen. Jetzt sind 24 Monate rum und es ist nicht viel passiert. Es läuft also für mich lange nicht alles nach Plan. Ich bin mir auch sicher das Daldrup schon mal kalte Füße bekommen hat, weil sie sich selbst nicht mehr sicher waren ob alles klappt.  

177 Postings, 1995 Tage woerthlichVerzögerungen

 
  
    #732
1
15.01.18 08:23
Da gebe Ihnen natürlich recht.
Meine Aussage bezog sich eher auf den SWR Bericht.
Deutlich versuchte ja mal wieder uns zu sugerieren dass nichts nach Plan läuft und das Bergbauamt sich gegen die Inbetriebnahme aussprechen würde.
Das ist nicht so.
Die halten nur ihre Vorschriften ein.
Also läuft es doch nach Plan nur eben sehr verzögert.
Was ntürlich jedem Investierten nicht gefällt.
Mich eingeschlossen.



 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
28 | 29 | 30 | 30  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben