Danke an die Flüchtlingshelfer !

Seite 1 von 4
neuester Beitrag: 20.01.17 02:22
eröffnet am: 18.01.17 11:45 von: celi-michi Anzahl Beiträge: 82
neuester Beitrag: 20.01.17 02:22 von: teutonica Leser gesamt: 5951
davon Heute: 5
bewertet mit 14 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 4  Weiter  

18.01.17 11:45
14

1029 Postings, 2840 Tage celi-michiDanke an die Flüchtlingshelfer !


sie leisten tolle Arbeit und helfen den vor Krieg und Hunger geflohenen Menschen wieder auf die Beine und wieder zu einem lebenswerten Leben !  vor allem den Flüchtlingen aus Syrien !


 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 4  Weiter  
56 Postings ausgeblendet.

18.01.17 20:19

245706 Postings, 5171 Tage burandanke

..(mehr bei buran & MARIO)  
 
Angehängte Grafik:
440.jpg (verkleinert auf 43%) vergrößern
440.jpg

18.01.17 20:19

3336 Postings, 1433 Tage teutonicaInsgesamt. (-:

18.01.17 20:20

245706 Postings, 5171 Tage buranthematisch als Flüchtlingshelfer doch teutonica

..(mehr bei buran & MARIO)  
 
Angehängte Grafik:
443.jpg (verkleinert auf 43%) vergrößern
443.jpg

18.01.17 20:20

245706 Postings, 5171 Tage burandarum geht es ja schliesslich nicht nur im Betreff

..(mehr bei buran & MARIO)  
 
Angehängte Grafik:
437.jpg (verkleinert auf 43%) vergrößern
437.jpg

18.01.17 20:21

245706 Postings, 5171 Tage buransie werden nach heuse geflogen

..(mehr bei buran & MARIO)  
 
Angehängte Grafik:
441.jpg (verkleinert auf 43%) vergrößern
441.jpg

18.01.17 20:21

245706 Postings, 5171 Tage buran"heuse" hause so nö

..(mehr bei buran & MARIO)  
 
Angehängte Grafik:
442.jpg (verkleinert auf 43%) vergrößern
442.jpg

18.01.17 20:21
2

982 Postings, 1130 Tage NoTrailDafür lieben wir

Teutos "hülfreiche" Kommentare umso mehr.
Ich bin ja Protestwähler geworden. Auch durch Teuto.
Ich wähle Dr. Merkel.  

18.01.17 20:24

6549 Postings, 1435 Tage spekulator@teutonica

Meines Erachtens ist der Flüchtlingsstrom auch nur dazu da, den Westen zu destabilisieren, was auch erfolgreich funktioniert :-)
Aber das ist eine andere Geschichte...  

18.01.17 20:24

245706 Postings, 5171 Tage buranabsolut spekulator das isses

..(mehr bei buran & MARIO)  
 
Angehängte Grafik:
440.jpg (verkleinert auf 43%) vergrößern
440.jpg

18.01.17 20:25

245706 Postings, 5171 Tage buranja "auch durch Teuto" #64

..(mehr bei buran & MARIO)  
 
Angehängte Grafik:
436.jpg (verkleinert auf 43%) vergrößern
436.jpg

18.01.17 20:59
1

6549 Postings, 1435 Tage spekulator@buran

Wieso die ganzen Flugzeuge? ;-)  

18.01.17 21:01

3336 Postings, 1433 Tage teutonicaich glaube damit soll jemand nach Hause

geflogen oder besser abgeschoben werden. Richtig Buran? (-:  

18.01.17 21:03

3336 Postings, 1433 Tage teutonicaNo trail

Das warst Du schon vorher. Ich mag Dich auch für Deine Merkelsatire. Danke dafür.    

18.01.17 21:08

3336 Postings, 1433 Tage teutonicaSpekulator

Eigentlich wird ja nur Deutschland destabilisiert. Die anderen europäischen Länder oder Nordamerika haben bei Merkels "Party" nicht wirklich mitgemacht...
https://www.welt.de/debatte/kommentare/...nd-ploetzlich-isoliert.html  In-Europa-ist-Deutschland-ploetzlich-isoliert  

18.01.17 21:27
1

6549 Postings, 1435 Tage spekulator#71

Deutschland ist das "Führungsland" der EU. Somit wird die Destabilisation weitergereicht. Sieht man ja an England/Frankreich/Italien.
Hier sind mittlerweile überall die Rechtspopulisten auf dem Vormarsch.
Ich denke, die Situation wäre halb so wild, wenn wir zusammen stehen würden und wirklich konstruktive Lösungen erarbeiten.

Wirkliche Stärke würden wir zeigen, wenn wir uns nicht selbst zerfleischen würden, die Flüchtlingsthematik ohne große Unruhe im Land vorbeibringen würden und uns weiterhin mit den globalen Problemen beschäftigen.

Über die Annektion der Krim spricht komischerweise niemand mehr. Über die Machtspielchen der Russen/USA/Türken hört man auch nicht mehr viel. Dazu sind wir viel zu sehr mit uns selbst beschäftigt. Des Weiteren gibt es keine weiteren großen Pläne mehr die Situation im Nahen Osten zu lösen.
Ziel der Russen erfüllt würde ich mal sagen.  

18.01.17 23:52
1

3336 Postings, 1433 Tage teutonicaSpekulator

Merkel hätte sich einfach wie alle anderen EU Länder auch verhalten können dann wäre der Kelch an uns vorbei gegangen. Gefühlt würde ich sagen das Merkel einige Tage vor der Grenzöffnung selber noch nicht wusste was sie machen soll. Auf Merkels unsichere Handlungsweise spekulierend Kriege anzuzetteln um die EU mit Flüchtlingen zu destabilisieren wäre zumindest aus meiner Sicht eine sehr wackelige Kiste. Klar spricht über die Krim keiner mehr. Bald werden die Sanktionen gegen die Russen aufgehoben und Putin wird wieder unser Kumpel. Auf Druck von Obama hat die EU die Sanktionen gegen Russland verhängt und nun wird Trump dafür sorgen das die Sanktionen wieder gestrichen werden. Russische Aktien haben in den letzten Monaten bereits ordentlich angezogen und sind fast auf dem alten Niveau vor den Sanktionen. Ich habe gehört das die Amis eine Pipeline von Katar durch Syrien bauen wollten um die EU mit Gas zu versorgen. Putin wollte das natürlich verhindern weil er sein Gas an die EU verkaufen will. Der Rest ist Geschichte...https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/...ieg-wirklich-geht  schmutzige-deals-worum-es-im-syrien-krieg-wirklich-geht/  

19.01.17 07:58
2

6549 Postings, 1435 Tage spekulator#73

"Merkel hätte sich einfach wie alle anderen EU Länder auch verhalten können dann wäre der Kelch an uns vorbei gegangen."

Naja, aber was wäre dann aus den Menschen geworden? Hätte es dann keine Konflikte vor unseren Grenzen gegeben? Hätte man eine humanitäre Katastrophe innerhalb Europas zugelassen?
Man weiß es nicht. Egal in welche Richtung.

Was in Syrien genau gespielt wird, will ich nicht wissen und das wissen vermutlich nur die wenigsten. Die Tatsache, dass Assad gegen seine eigene Bevölkerung vorgeht mit Biowaffen etc., verstößt gegen die Genfer Konvetion. Somit sind die Sanktionen auch berechtigt.
Ob der Flüchtlingsstrom los gezogen ist, weil in der nähe der Flüchtlingslager (riesige Zeltstädte - ist glaub ich auch nicht so angenehm dort zu leben) ebenfalls Krieg herrschte, oder die losgeschickt wurden, weiß man vermutlich auch nicht.
Fakt ist: in der Nähe von allen größeren Camps dort unten war Krieg. Da verstehe ich jeden Menschen der einfach nur weg will und seine Perspektive irgendwo anders sucht. Wichtig ist auch hier, ich will nicht in einem wirtschaftlich vor die Hunde gehenden/gegangenen Land rum sitzen und ebenfalls 0,0 Perspektive haben.
Wenn ich nur auf mich sehe, würde ich auch versuchen in die wirtschaftlich gut aufgestellten Länder zu gehen. Egal ob ich dazwischen durch 6 sichere, aber aussichtslose Länder muss.

Man kann nicht sagen, was wäre passiert wenn. Dafür fehlen uns zu viele Zusammenhänge.

Die Einreise hätte man definitiv besser gestalten MÜSSEN! Es kann nicht sein, dass sich jemand 5x registrieren lassen kann. Weiter sollte man auch konsequenter gegen die "Sozialschmarozer" vorgehen. Straftäter (abhängig von der Straftat) sollten entweder sanktioniert werden, oder abgeschoben.
Straftäter gibt es bei uns genügend. Man kann nicht davon ausgehen, dass keiner von denen sich mal verleiten lässt. Aber wenn jemand einen Ladendiebstahl begeht z.B. sollte er mal eine kleine Kürzung der Leistungen erfahren (z.B.!). Nur so kann es funktionieren.
Und sobald so ein System wirklich auch klappt, hätte die breite Masse kein so großes Problem mehr mit Ausländern/Flüchtlingen.  

19.01.17 08:35
1

1029 Postings, 2840 Tage celi-michidankeschön,

aber buran ist raus....  ich empfehle einen Klinikaufenthalt !!  

19.01.17 08:40
1

3336 Postings, 1433 Tage teutonicaDie von der AfD schon vor zwei Jahren

geforderten Aufnahmelager an den Grenzen hätten geholfen. Damals war das aber noch "rechtspopulistisch"... Heute werden solche Vorschläge in der CDU diskutiert...Scheinbar ist dann nicht mehr populistisch...Warum die Flüchtlinge zu 80% ohne Pass kommen und auf ihrem Fluchtweg nach Deutschland viele andere sichere Länder durchqueren ist für mich ebenfalls nicht schlüssig...  

19.01.17 08:50

6549 Postings, 1435 Tage spekulator#76

"Warum die Flüchtlinge zu 80% ohne Pass kommen und auf ihrem Fluchtweg nach Deutschland viele andere sichere Länder durchqueren ist für mich ebenfalls nicht schlüssig...   "


Nun ja. Wie ich oben geschrieben hab durchqueren sie zwar sichere Länder, aber das ist doch ganz natürlich, dass man (sofern es die Möglichkeit gibt) nicht nur Sicherheit will, sondern auch eine Perspektive in der Zukunft! Wie gesagt, jeder von uns würde vermutlich ähnlich handeln und weiterziehen. Aufgrund unserer Wohlstandsgesellschaft denken wir nur nicht so weit. Uns fehlt es an gar nichts und viele haben aber Angst, dass ihnen was weggenommen wird. Ich musste bis heute, trotz Flüchtlingen, mich noch gar nicht einschränken. Egal ob es um Veranstaltungen geht oder um den Lebensmitteleinkauf.

Und das mit dem Pass. Erklärungen könnten sein, dass der Pass im zerbombten Haus liegt. Dass er zu Hause liegen gelassen wurde bei der Flucht in eine Zeltstadt, wenn man Hals über Kopf sein Haus verlassen muss... Aber es gibt sicher auch welche, die den Pass mit Absicht vergessen haben.
Ist halt eine andere Kultur/Gesellschaft. Da zählt der Pass vielleicht nicht so viel... Who knows...  

19.01.17 09:04
1

3336 Postings, 1433 Tage teutonicaIch habe meinen Pass immer

dabei. Im Auto, beim Bäcker immer...Wäre mein Pass zerbombt dann wäre ich das auch. Sind denn 80% der Häuser in Syrien zerbombt? 80% haben keinen Pass dabei wenn sie die längste Reise ihres Lebens antreten...80%! Wir werden doch verarscht! Ich glaube das ein Großteil der Antragsteller eine falsche Identität angibt um die Chance auf die Gewährung von Asyl zu erhöhen. Das gilt aber natürlich nicht pauschal für alle Antragsteller aber für einen großen Teil. Ich würde es natürlich genauso machen um eim besseres Leben zu bekommen aber das ist eigentlich nicht der Gedanke unseres Asylgesetzes.  http://m.augsburger-allgemeine.de/politik/...tschland-id38036332.html 80-Prozent-der-Fluechtlinge-kommen-ohne-Pass-nach-Deutschland-  

19.01.17 09:17
3

6549 Postings, 1435 Tage spekulator#78

Dieser Artikel ist neuer:

https://www.welt.de/politik/deutschland/...-gefaelschten-Paessen.html

Es werden die Identitäten nachgeprüft. Ansonsten wird Strafanzeige gestellt.  

19.01.17 19:29
1

3336 Postings, 1433 Tage teutonicaSpekulator

0Inzwischen kommen sogar 90% ohne Ausweis...Was für ein Wahnsinn...Ich werde hier noch verrückt! Es werden eben nicht die Identitäten nachgeprüft sondern es wird nur "registriert". Das verhindert vielleicht mehrfache Registrierungen aber trotzdem müssen wir uns auf die selbst gemachten Angaben des vermeintlichen Flüchtlings verlassen. Wir wissen doch überhaupt nicht wer dort tatsächlich kommt. Wenn der Flüchtling also sagt das er Ali Baba heißt und aus Syrien kommt dann wird er unter diesen Namen geführt. Fingerabdrücke werden erstellt, ein Passbild wird gemacht und der Mann bekommt einen Flüchtlingspass. Ob der Typ jetzt tatsächlich aus Syrien kommt kann man anhand der selbst gemachten Angaben überhaupt nicht überprüfen. witzig find eich das sogar die Leute mit einem gefälschten Pass bei uns Asyl beantragen können. Die machen sich zwar strafbar aber die Staaten dürfen keine Strafen verhängen, wenn diese "Flüchtlinge" aus einem gefährlichen Gebiet kommen...90 % kommen aber ohne Pass und somit kommen die meisten natürlich im Zweifelsfall aus einem gefährlichen Gebiet...Ich drehe hier noch durch!
"Wer ohne gültigen oder mit gefälschtem Pass nach Deutschland einreist, macht sich strafbar. Nach Artikel 31 der Genfer Flüchtlingskonvention dürfen die Staaten allerdings keine Strafen wegen unrechtmäßiger Einreise oder Aufenthalts gegen Flüchtlinge verhängen, die unmittelbar aus einem Gebiet kommen, in dem ihr Leben oder ihre Freiheit bedroht waren.Voraussetzung ist, dass sie sich sofort bei den Behörden melden. Sie werden weder zurückgeschickt noch vom Asylverfahren ausgeschlossen. Seit Anfang des Jahres wird jeder Flüchtling bei seinem ersten Kontakt mit deutschen Behörden registriert. Persönliche Daten, Lichtbild und Fingerabdrücke werden zentral gespeichert, die Daten zwischen den Behörden ausgetauscht. Dazu wurde Mitte Februar der "Ankunftsnachweis" eingeführt. Wer vorher eingereist ist, wird nachträglich erfasst". https://www.welt.de/politik/deutschland/...-gefaelschten-Paessen.html
 

19.01.17 19:47

982 Postings, 1130 Tage NoTrailSamstag gehe ich in die Disco

und um mich in die richtige Stimmung zu bringen, werde ich vorab ein Bier trinken.  

20.01.17 02:22
1

3336 Postings, 1433 Tage teutonicaMach doch. Trinke doch vorher

gleich eine Flasche Wodka dann bist Du richtig gut drauf, gehst mehr auf die Leute zu und bist nicht mehr so verklemmt.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 4  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben