Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Seite 1 von 1553
neuester Beitrag: 22.09.19 13:01
eröffnet am: 18.04.12 19:02 von: sir_rolando Anzahl Beiträge: 38820
neuester Beitrag: 22.09.19 13:01 von: S3300 Leser gesamt: 5749715
davon Heute: 188
bewertet mit 56 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1551 | 1552 | 1553 | 1553  Weiter  

18.04.12 19:02
56

1194 Postings, 3251 Tage sir_rolandoLufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Ich dachte mir langsam wirds Zeit für einen neuen Thread wo einerseits Chart-Diskussionen nicht erwünscht sind (es gibt ja bereits ein Eigenen) und andererseits auf die Zukunfts-Chancen der LH näher eingegangen werden soll.

Ich sehe im Moment folgende Risken:

* weltweiter wirtschaftlicher Abschwung
* möglicherweise dramatische Ölpreissteigerung Richtung 150$ (obwohl es im Moment eher umgekehrt aussieht)
* AUA-Umstrukturierung
* diverse Streiks
* EU-co2-Steuer mit gefahr, daß China&Co europäische Luftlinien mit Strafzöllen belegen
* Vielleicht kommt wieder ein Vulkanausbruch mit Flugverboten usw.....


...und andererseits große Chancen, da:

* die Aktie nahe des absoluten Tiefstkurs notiert
* weit unter Buchwert
* Verlustbringer wie BMI oder Jade (Cargo) verkauft/geschlossen wurden
* die Umstruktierung der AUA/Germangwings im vollen Gange ist
* bereits ein neues 1,5Milliarden Sparprogramm veröffentlicht wurde
* Konkurrenten wie AirBerlin oder AirFrance straucheln und massiv Flüge kürzen
* der eindeutige Trend zur besseren Auslastung voranschreitet
* niedrigere Dividende bedeutet gleichzeitig Einsparungen im dreistelligen Millionenbereich
* mit dem neuen CEO Franz jetzt ein Profi am Steuer ist, der es auch bei der Swiss eindrucksvoll geschafft hat den Turnaround zu erzielen
* sinkender Ölpreis (ist ja nicht nur Risiko sondern auch Chance) - bei erwarteten Kerosinaufwände in 2012 von >7milliarden Euro zählt jedes Prozent


persönliches Fazit: ich erwarte mir spätestens in 2014 eine Gewinnrentabilität von mindestens 3% -> bei 30miliarden Umsatz wären das 900-1000mio. was weiters einen Gewinn/Aktie von ca. 2? bedeutet -> bei einem fairen 10er KGV würde das einen Kurs von 20? bedeuten...  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1551 | 1552 | 1553 | 1553  Weiter  
38794 Postings ausgeblendet.

18.09.19 21:19
2

2739 Postings, 574 Tage Carmelitadas ist eher ein kaufsignal

.... zumindest bald goldman ist das jeweils so  

19.09.19 09:06

6358 Postings, 463 Tage DressageQueenFällt erstmal weiter ...

Was, wenn erstmal der Dax/Dow korrigieren oder die Saudis ihren Rachefeldzug gegen den Iran starten. Dann wacht man morgens auf und liest irgendwelche Breaking News bezügl. Iran und alles ist tiefrot. Aktuell alles zu riskant.  

19.09.19 09:14

2739 Postings, 574 Tage Carmelitashortattacke

mal wieder gestern die verkaufsempfehlung und dann hedgfonds hinterher, das sind so diese spiele

was wenn der dax bis jahresende um 50% steigt weil ziemlich unterbewertet? Eine vw hat selbst bei mieser konjunktur ein kgv von 5 was wenn die konjunktur anzieht steht der kurs dann bei 300 und lufthansa wieder bei 30?  

19.09.19 09:22

15197 Postings, 5883 Tage harry74nrwKleine Gewinne gestern realisiert

Das Thema Verkehr ist ein nicht sexy 2019, abseits jeder subjektiven Wahrnehmung.

 

19.09.19 09:22

2739 Postings, 574 Tage Carmelitaich stell mir das so vor grosse adresse wollen

um 14 rein, beauftragen hedgefonds, dann wird der kurs bis jahresende wieder auf 18 hochgejubelt und man hat aufs jahr gerechnet 100% gemacht....  

19.09.19 09:26

2739 Postings, 574 Tage Carmelitaund bei 18 würde die aktie

immer noch allgemein als unterbewertet gelten, also dürfte es kein problem sein die in diese bereiche dann wieder zu hieven  

19.09.19 09:36
1

90 Postings, 20 Tage BioTradeLufthansa

Wenn Goldman Sachs zum Verkauf rät und der Aktionär ebenfalls noch keine Kaufsignale sieht (erinnere mich noch, wie der Aktionär bei Kursen um 28 Euro zum Kauf geraten hat)  dann ist es höchste Zeit hier einzusteigen. Bessere Kontraindikatoren gibt es eigentlich nicht!  

19.09.19 10:27

90 Postings, 20 Tage BioTradeLufthansa

1 Tag vor dem Verfallstag (Hexensabbat) kommt plötzlich GS daher. So ein Zufall.    

19.09.19 13:32

4091 Postings, 4825 Tage albinoWunderbare Kursentwicklung und geeignet....

.......zum nachkaufen.
Wen interessiert den Schmarrn von Goldman Sachs oder das Treiben der Leerverkäufer?
Fundamental ist die Lufthansa AG ein absolutes Schnäppchen.  

19.09.19 13:53

6358 Postings, 463 Tage DressageQueenGefahren nicht unterschätzen

Sowohl innerpolitische als auch geopolitisch Risiken sind hier hoch. Ölpreis etc. Saudis. Chart sieht leider wieder schlecht aus. Wenn die 14.- Marke fällt wäre das ebenfalls negativ zu bewerten.
Seitenlinie  

19.09.19 14:28
2

659 Postings, 115 Tage immo2019Kursziel von 24 auf 12

wie geil ist das denn
ein Hoch auf die Analysten die scheinen nur noch zu würfeln

 

19.09.19 15:09
1

12772 Postings, 3918 Tage RoeckiNee ...

die Geschichte wiederholt sich einfach nur bei Lufthansa!

Und täglich grüßt das Murmeltier!

Andere Aktien entwickeln sich langfristig, bei Lufthansa kommt es Einem so vor, als ob Irgendeiner immer wieder den Reset-Knopf drückt.
 

19.09.19 15:14
3

6358 Postings, 463 Tage DressageQueenSelbst die Deutsche Pleitebank

die nur Dreck am Stecken hat kein Tag ohne Skandale oder Gewinnwarnungen ...steigt. Da sieht man mal wieder Börse ist reine Manipulation der Amis. Wenn man sieht was allein Black Rock hält ... da wird einem schlecht  

19.09.19 18:38

659 Postings, 115 Tage immo2019lha hat wieder die shorts am laufen

aber egal sehe das nun entspannt

eventuell lege ich nochmal nach  

20.09.19 11:27
1

1475 Postings, 506 Tage walter.euckenpolitik

heute um 14.00 die pressekonferenz der regierung zum klimaprogramm.

es wird gemunkelt, dass man es geschafft hat, die co2 abgabe für fluggesellschaften wettbewerbsneutral zu gestalten.
könnte was gehen heute mit dem lh-kurs. mal sehen.  

20.09.19 14:50
4

78 Postings, 13 Tage KrankerTypDie Politik

macht wieder nur BlaBla und nimmt jedem wieder Geld durch zusätzliche Steuern weg  

21.09.19 15:10

485 Postings, 1323 Tage DawnrazorDressageQue...

...hat sich wohl auch die Doku bei Arte angeschaut. Hilft alles nix! Man kann sich über das System aufregen oder man kann davon profitieren!  

21.09.19 16:29

1475 Postings, 506 Tage walter.euckenübertriebene ängste

das klimapaket der deutschen regierung ist nun wahrlich kein grosser wurf. aber immerhin ein anfang mit einigen guten ansätzen. technologischer fortschritt soll die lösung bringen und nicht (global gesehen)  unrealistischer verzicht, denn in den schwellenländern warten millliarden menschen sehnsüchtig auf mehr wohlstand und auch mehr mobilität.

die angst bezüglich der auswirkungen des klimapaketes auf die lufthansa war und ist jedenfalls deutlich übertrieben.  

21.09.19 17:11

19 Postings, 275 Tage ProtonproViele sind einfach nur arrogant

Die LH schadet dem Klima wenig. Die Arroganz derer, die glauben das Klima ändern zu können ist viel größer und schädlicher.  

21.09.19 18:45

485 Postings, 1323 Tage DawnrazorSchädlicher

Die Arroganz mag größer sein - aber warum schädlicher?  

21.09.19 20:50

659 Postings, 115 Tage immo2019Thomas Cook geht über die Wupper

Ist das nicht super für LHA wenn ein MItbewerber die Segel streicht?

RyanAir hat ja auch schon Probleme  

21.09.19 21:23

1475 Postings, 506 Tage walter.euckennächsten sommer

allein in frankreich hat letzten monat aigle azur aufgegeben und xl airways hat den ticketverkauf eingestellt. und andernorts kämpfen insbesondere billigairlines, zum beispiel norwegian.

es sieht massiv danach aus, das nächsten sommer zur hauptreisezeit einige airlines weniger am europäischen markt sein werden.  

22.09.19 12:07

659 Postings, 115 Tage immo2019Cook war ja ein Big player

Würde mich nicht wundern wenn für lha bald ein paar hochstufungen kommen  bin sogar nun geneigt nochmal nachzulegen  

22.09.19 12:41

766 Postings, 886 Tage markusinthemarketDenke die meisten

Sorgen um den nachhaltigen Gewinn bei LH sind doch die Business Kunden, oder? Gibt's da irgendwelche Zahlen wer wie mit welcher Airline fliegt? Und bei den ganzen Sparaktionen der Unternehmen ist das Fliegen sicherlich auch dabei...  

22.09.19 13:01

1807 Postings, 395 Tage S3300Markusinthemark

Ich weiss nicht wie es bei anderen Unternehmen ist, aber bei uns läuft das so ( das Unternehmen hat 60k Angestellte ).

Je nach Funktion und Distanz ist definiert ob Eco, Business oder First , ab 4 Stunden Flugzeit  ist je nach Funktion Business .
Bezüglich der Airline selber gibt es keine Definition, die Regel ist : Der billigste Flug innerhalb der Richtlinien. Z.b stop over max. 4 Stunden, innerhalb von 4 stunden der gewünschten Abflugs / Ankunftszeit, nicht mehre wie 2 stop overs usw.

Ich kann mir gut vorstellen das es bei vielen so ist, die Unternehmen wollen ja alle sparen.  Irgendwelche Usbekistan Airlines sind natürlich außen vor, selbst wenn die nur die Hälfte kosten würden.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1551 | 1552 | 1553 | 1553  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben