Die Deutsche Postbank vorm Comeback?

Seite 9 von 10
neuester Beitrag: 16.10.08 11:14
eröffnet am: 13.11.07 12:17 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 248
neuester Beitrag: 16.10.08 11:14 von: moellerlaboe Leser gesamt: 37140
davon Heute: 6
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 |
| ... Weiter  

19.08.08 19:18

4152 Postings, 5234 Tage Warren B.Wenn das die nächsten Tage so weitergeht,

dann droht der Postbank sogar noch der Rausschmiss aus dem DAX! ...

Sincerely,

Warren B.  

19.08.08 19:49

16600 Postings, 5310 Tage harcoonTrendkanal unterer Rand erreicht, könnte erstmal

nach oben abprallen  

19.08.08 20:34
1

39 Postings, 4080 Tage sauterPostbank stürzt mangels Fantasie

http://boerse.ard.de/content.jsp?key=dokument_306928
19.08.2008 14:34
Postbank stürzt mangels Fantasie
Die einst heiß begehrte Postbank degeneriert offenbar zum Ladenhüter. Wie Reuters erfahren haben will, sind die letzten Interessenten so gut wie abgesprungen. Den Übernahmefantasien enthoben fällt die Postbank-Aktie auf ein Dreijahres-Tief.

Die Talfahrt der Postbank-Aktie begann am Dienstag um 13.40 Uhr. Die Nachrichtenagentur Reuters meldete unter Berufung auf "mehrere mit der Angelegenheit vertrauten Personen", es gebe derzeit keine aktiven Verhandlungen der Postbank-Mutter Deutsche Post mehr mit potenziellen Interessenten. "Da passiert im Moment gar nichts", zitierte die Agentur einen "Insider". Nach dem Rückzug von ausländischen Interessenten - zuletzt war die britische Bank Lloyds TSB noch im Rennen - habe nun auch die Deutsche Bank abgewunken. "Es gibt keine Verhandlungen mit der Deutschen Bank mehr", zitierte die Agentur eine weitere, ungenannte Quelle. Grund seien die Preisvorstellungen der Deutschen Post.

Aktie auf Drei-Jahres-Tief
Die Aktie von Deutschlands größter Privatkundenbank stürzte daraufhin am Dienstag um bis zu sieben Prozent und war zwischenzeitlich für weniger als 40 Euro zu haben. So wenig kostete die Aktie zuletzt im Sommer 2005. Papiere der Mutter Deutsche Post notierten bis zu vier Prozent niedriger.

Ob der Postbank-Verkauf mit dem angeblichen Rückzug der Deutschen Bank nun endgültig gescheitert ist, bleibt offen. Reuters zitierte anonyme Quellen mit der Aussage, komplett gestoppt sei der Verkauf der Postbank noch nicht: "Der Prozess liegt brach, er ist aber noch nicht tot." Weder die Deutsche Bank noch Lloyds TSB wollten die Sachlage am Dienstag kommentieren.

"Nicht unter Wert"
Die Deutsche Post erklärte, eine Entscheidung über die Zukunft der Postbank sei noch nicht gefallen. "Wir sind in einem ergebnisoffenen Prozess. Wir stehen nicht unter Zeitdruck", sagte eine Sprecherin. Post-Chef Frank Appel hatte am Wochenende in einem Zeitungsinterview gesagt: "Das Problem ist, dass es wegen der Finanzkrise derzeit sehr wenige gibt, die sich die Postbank leisten können." Die Post werde die Bank, an der sie 50 Prozent plus eine Aktie hält, nicht unter Wert verkaufen. Bis zu einer Entscheidung werde es "nicht mehr ewig" dauern.

19.08.08 22:47

7979 Postings, 5863 Tage hotte39Wo steht die Postbank denn gerade? 800100

Derzeitiger Kurs  40,17 / 40,67 EUR  (nachbörslich ist der Spread natürlich größer!).

 

20.08.08 09:36

14644 Postings, 6741 Tage lackiluund,ist das positiv für den Kurs ?

DJ FOCUS: Späterer Postbank-Verkauf positiv für Deutsche Post
07:40 20.08.08

 

20.08.08 10:11

3956 Postings, 4513 Tage Trüffelschwein07Denke mal

daß wir zur Zeit ein Gezerre um den Preis erleben. Das die PB verkauft wird, sollte feststehen.

Ein Aufschieben dürfte schlecht für das Sentiment, aber mittelfristig gut für den Preis sein. Die Zeiten sind zur Zeit halt schlecht.
-----------
Man muß ein Schwein sein

20.08.08 14:55

14644 Postings, 6741 Tage lackiluna kommt sie doch aus der Hose ?

20.08.08 16:28
1

14644 Postings, 6741 Tage lackiluZiel 56.-

20.08.08 17:24
1

14644 Postings, 6741 Tage lackiluna so langsam kommt Bewegung rein.

prosit bei 56.- machen wir ein Fass auf.  
Angehängte Grafik:
36214024.gif
36214024.gif

20.08.08 19:08

3121 Postings, 5278 Tage DahinterschauerHat die Postbank eine Perspektive?

Über 40 Jahre regle ich meine Geldangelegenheiten bei der Postbank. Bargeld bekomme ich (noch) bei einer Post-Agentur. Die soll aber geschlossen werden. Dafür wird man die Pakete in unserer Stadt bei Aldi abliefern können. Briefmarken gibt es am Automaten. Wo aber werde ich  Bargeldabhebungen/ Einzahlungen vornehmen können? Sicherlich machen sich potentielle Käufer auch darüber Gedanken, daß die Postbank auch später am Tropf der Post hängen und damit deren Rationalisierungsbestrebungen ausgeliefert sein wird.  

20.08.08 19:11

3309 Postings, 4128 Tage kirmet24gg

an der Shelltankstelle^^  

20.08.08 20:19

15624 Postings, 6708 Tage Calibra21Postbank per Zerti gekauft

Die positive Divergenz war einfach zu reizvoll. Hier der Chart. Klarer Abwärtstrend:
-----------
Besitzer von Zinspapieren schlafen gut; Aktienbesitzer dagegen leben gut
Angehängte Grafik:
dpb-chart.png
dpb-chart.png

20.08.08 20:20

15624 Postings, 6708 Tage Calibra21Aber im RSI bereits ein Aufwärtstrend zu erkennen

-----------
Besitzer von Zinspapieren schlafen gut; Aktienbesitzer dagegen leben gut
Angehängte Grafik:
dpb-rsi.png
dpb-rsi.png

20.08.08 20:21

15624 Postings, 6708 Tage Calibra21Ach ja. Mein Schein:

BN0RKC  
-----------
Besitzer von Zinspapieren schlafen gut; Aktienbesitzer dagegen leben gut

22.08.08 13:37

526 Postings, 4057 Tage digga....

die post schaltet heute aber auf turbo. genauso wie mein unlimited turbo call ;)  

25.08.08 10:15

14644 Postings, 6741 Tage lackilumoin,wie. ist die Luft schon wieder raus ?

 
Angehängte Grafik:
biene012.gif
biene012.gif

27.08.08 13:13
1

2597 Postings, 4756 Tage domi87postbank daily

 
Angehängte Grafik:
postbank_daily.jpg (verkleinert auf 49%) vergrößern
postbank_daily.jpg

28.08.08 20:31

14644 Postings, 6741 Tage lackiluso,morgen sollten die 45.- aber geknackt

werden,dann wäre der Weg frei 48-50.- !!!  

02.09.08 09:50

17100 Postings, 5179 Tage Peddy78Die Postbank der nächste und Vorm Comeback?

Stark genug zurück gekommen ist die Postbank ja,
und Ausländische Investoren die bei der Dresdner zu kurz gekommen sind könnten sich ja nun ein neues Ziel suchen.

Aber bisher NUR Spekulation.
Auch hier tut sich ja schon lange genug NICHTS was sich zwar mal schnell ändern kann aber nicht muß.

www.comdirect.de

News - 01.09.08 20:31
Alle Augen auf der Postbank

Nach der Fusion von Commerzbank und Dresdner Bank steht nun die Postank im Zentrum der Aufmerksamkeit des deutschen Bankepokers. Seit Monaten wollen Gerüchte über einen Verkauf des Bonner Instituts durch ihren Mehrheitseigner Deutsche Post nicht verstummen. Am Ende könnte eine ausländische Bank den Zuschlag erhalten.



HB BONN. Inwieweit hinter den Kulissen noch weiter ernsthaft verhandelt wird, ist unklar. Die Signale wechselten, mögliche Taktiken waren nicht zu durchschauen. Auch von einem Scheitern der Verkaufsgespräche war in unbestätigten Medienberichten bereits die Rede.

Nach dem Deal von Commerzbank und Dresdner Bank gab es von Seiten der Post keine Neuigkeiten. Seit Ende Juni spricht die Post offiziell mit potenziellen Käufern. Eine Sprecherin wiederholte am Montag in Bonn den seit Wochen geltenden Satz, es gebe einen "ergebnisoffenen Prozess" - keine Silbe zum Stand der Verhandlungen, möglichen Interessenten oder einem Zeitplan. Äußerungen von Commerzbank-Aufsichtsratschef Klaus-Peter Müller, dass die Postbank derzeit nicht mehr zum Verkauf stehe, ließ die Sprecherin unkommentiert.

Als Hauptinteressent wurde zuletzt die Deutsche Bank gehandelt. Daneben fielen auch die Namen der spanischen Bank Santander und der niederländischen ING. Mit ihrer eigenen Fusion dürften Commerzbank und Dresdner Bank aus dem aktuellen Rennen ausgeschieden und eine früher als Option gehandelte Dreier-Fusion vom Tisch sein.

Für den Branchenprimus Deutsche Bank müsste nach dem Zusammenschluss der beiden Rivalen nun die Devise "vorwärts" gelten, wenn sie im Wettbewerb um Privatkunden in Deutschland nicht ins Hintertreffen geraten will. Mit der Postbank könnte die Deutsche Bank nicht nur einen Konkurrenten loswerden, sondern zugleich ihre Position gegenüber dem neuen Kontrahenten stärken.

Will deren Chef im Wettbewerb um die Privatkunden nicht nur Zuschauer sein, könnte Josef Ackermann nun zum entscheidenden Zug ansetzen. "Die Postbank zu gewinnen, hieße Kundenmasse pur," sagt Analyst Robert Mazzuoli von der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW). Auch Bankenexperte Wolfgang Gerke erklärt, es sei denkbar, dass die Deutsche Bank nach der Übernahme der Dresdner durch die Commerzbank noch einmal etwa großzügiger über einen Kauf der Post-Tochter nachdenke. "Klar ist aber, dass die Deutsche Bank bei der Prüfung ihrer Optionen auch weiterhin auf den Preis schauen wird."

Der Postbank-Verkauf ist seit Monaten eine Hängepartie. Als Knackpunkt gilt mittlerweile der Preis. Die Finanzkrise hat der Mutter Post einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht. Aus den erhofften rund zehn Mrd. Euro (oder sogar mehr) Verkaufserlös dürfte nichts werden. Die Zeiten von Kursen der Postbank-Aktie von über 60 oder gar 70 Euro sind vorbei. Innerhalb weniger Wochen sackte der Kurs der im Börsenindex Dax gelisteten Postbank ab - am Montag lag er bei etwa 44 Euro. Damit beträgt der Börsenwert nur noch rund sieben Mrd. Euro.

Frühere Preisvorstellungen von Post-Vorstandschef Frank Appel dürften damit inzwischen deutlich gedämpft worden sein. Möglicherweise ist daher ein Rückzieher vom Verkauf nur noch eine Frage der Zeit. Appel hat einen solchen Schritt nicht ausgeschlossen: Falls die Post zum Ergebnis komme, dass der Zeitpunkt für einen Verkauf nicht günstig sei, "stehen wir nicht unter Druck".

Deshalb verdichteten sich in den vergangenen Woche auch die Zeichen, dass die Post den Verkauf erst einmal wieder auf Eis legen könnte, bis sich die Finanzmarktlage wieder aufgehellt hat. "Die Postbank ist mit Sicherheit ein hochinteressantes Ziel, aber der Zeitpunkt für eine Übernahme ist denkbar schlecht", sagte Analyst Georg Kanders von der WestLB der Finanzagentur dpa-AFX. "Wenn die Post klug ist, wird sie ihre Verkaufspläne nach hinten schieben."

Für den Experten der LBBW, Robert Mazzuoli, ist die wahrscheinlichste Variante, dass bei einem Verkauf der Postbank am Ende ein ausländisches Geldinstitut den Zuschlag erhält. "Ein Ausländer wird wohl den höchsten Preis zu zahlen bereit sein", sagte er. Auch wenn die Finanzmarktkrise Spuren in der Bilanz des Geldinstituts hinterlassen habe, stehe die Post beim Verkauf ihrer Tochter nicht unter Zugzwang. "Sie muss mit dem Preis nicht unbedingt heruntergehen und kann genüsslich um sich werben lassen", erklärte der Experte.



Quelle: Handelsblatt.com



News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
BANCO SAN EUR0.50 945,00 -0,05% LSE Dom. Midprices Lvl 1 + FTSE Indices
COMMERZBANK AG Inhaber-Aktien o.N. 17,50 -2,99% XETRA
DEUTSCHE BANK AG NAMENS-AKTIEN O.N. 58,48 +0,64% XETRA
DEUTSCHE POSTBANK AG NAMENS-AKTIEN O.N. 43,93 -0,84% XETRA
 

02.09.08 10:33

17100 Postings, 5179 Tage Peddy78Entscheidung über Postbank-Verkauf bald???

www.comdirect.de

News - 02.09.08 08:53
'HB': Entscheidung über Postbank-Verkauf steht möglicherweise kurz bevor

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Die Deutsche Post  will laut einem Pressebericht möglicherweise in zehn Tagen über den Verkauf der Postbank  entscheiden. Am 12. September (Freitag) treffe sich der Aufsichtsrat der Post, schreibt das 'Handelsblatt' (Dienstag). Dies könne bereits die entscheidende Sitzung sein, in der die Post den Verkauf des Kreditinstituts abblase. Post-Chef Frank Appel könne nicht mehr lange mit der Entscheidung warten kann, ohne seinen Ruf zu schädigen.

Die Post hält 50 Prozent plus eine Aktie an der Postbank und sucht seit Monaten nach einem Käufer für ihren Anteil. Bislang war über ein Zusammengehen mit der Allianz-Tochter  Dresdner Bank und der Commerzbank  spekuliert worden. Nachdem das Zusammengehen dieser beiden Institute nun beschlossen wurde, winkte Commerzbank-Chef Martin Blessing am Montag in Sachen Postbank ab./stw/tw

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Allianz SE vink.Namens-Aktien o.N. 114,80 +0,58% XETRA
COMMERZBANK AG Inhaber-Aktien o.N. 17,80 -1,33% XETRA
DEUTSCHE POST AG NAMENS-AKTIEN O.N. 16,28 +1,62% XETRA
DEUTSCHE POSTBANK AG NAMENS-AKTIEN O.N. 43,94 -0,81% XETRA
 

02.09.08 10:59
1

1127 Postings, 4365 Tage trachunwie wirkt sich eine übernahme der Postbank aus??

fallend, wie bei der Commerzbank oder sehen wir dann steigende Kurse? Was wäre das Kursziel bei einer übernahme?
Gruß  

02.09.08 11:33

17100 Postings, 5179 Tage Peddy78Erstmal positiv,zumal Aktie doch auf relativ

NIEDRIGEM NIVEAU ist.

Davon gehe ich zumindest aus sollte die Postbank dann im Vorfeld wieder verstärkt ins interesse der Anleger kommen.

Sollte es dann raus sein und die Spekulationen der Gewissheit weichen?

Also wenn JETZT im Vorfeld interessant und SLs würde ich dann immer schön nachziehen.

Vorsicht,
in der Branche herscht aber noch lange nicht Eitel Sonnenschein also nur für Leute mit erhöhter Risikobereitschaft da ich in der Branche Lieber Vorsichtig als Nachsichtig wäre,
und es die Frage ist einen Wert zu Kaufen nur weil da einen Übernahme möglicherweise bald bevor steht.
Da eignet sich ein Kauf wohl nur für Leute die vielleicht mehr wissen oder absolut dran glauben das da schnell was passiert,
also ehr nicht soo interessant bzw. mit noch keinem soo guten Risiko/Chance Verhältnis wie derzeit bei vielen anderen soliden Werten aus anderen Branchen.
Die Branche bleibt eben noch heiß und Rückschläge sollten noch immer wieder folgen.  

02.09.08 11:36
1

1127 Postings, 4365 Tage trachundanke

schön, dass hier noch menschen gibt, die sachlich antworten können.  

02.09.08 11:57

17100 Postings, 5179 Tage Peddy78Hier auf der Ariva-Oberfläche vermisse ich das

auch schon,

aber Oberfläche läßt auch schon vielleicht nichts anderes zu.

IM CLUB (wenn denn mal jemand antwortet)
klappt das aber ja aufjedenfall schon besser.

EINLADUNG an ALLE MIT INTERESSE AN SACHLICHEN DISSKUSSIONEN,

schaut doch mal IM CLUB vorbei.

Gerne auch über Kontakt per BM.

BITTE.  

03.09.08 15:09
1

14644 Postings, 6741 Tage lackilumist läuft nicht.

Seite: Zurück 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 |
| ... Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben