Der Crash (Original bei Geldmaschine123)

Seite 1 von 885
neuester Beitrag: 24.05.19 21:28
eröffnet am: 04.11.13 19:44 von: Geldmaschin. Anzahl Beiträge: 22101
neuester Beitrag: 24.05.19 21:28 von: Geldmaschin. Leser gesamt: 3062226
davon Heute: 342
bewertet mit 49 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
883 | 884 | 885 | 885  Weiter  

04.11.13 19:44
49

12890 Postings, 3513 Tage Geldmaschine123Der Crash (Original bei Geldmaschine123)

Hallo zusammen Ihr kennt mich aus den Threads Crash 2011-2013! Dieses Jahr eröffne ich den Thread Crash das Original kein Nachahmer.

DAX und Dow Jones scheinen nun den finalen Endspurt eingeläutet zu haben die nächste Korrektur Crash wird sich wie auch 1987/2000/2007 plötzlich ergeben.Ob durch eine Überhitzung des Marktes getrieben durch Liquidität (Blase)/Schuldenproblematik USA bzw. Europa/. Zurückfahren der Anleihekaufprogramme in den USA oder ein Abgleiten in eine Depression bleibt vorerst dahingestellt.Das Forum sollte zum Austausch von Nachrichten/Charttechnik dienen um sich rechtzeitig Gedanken über gewisse Absicherungen zu machen wie cash Aufbau absichern mit short Scheinen/oder Spekulation auf fallende Märkte.Ich bitte die Meinungen der anderen Teilnehmer zu respektieren, denkt bitte an das Urheberrecht,Quellenangabe.Beleidigungen/pöppeln/diskriminieren sowie Doppel ID´s bitte unterlassen.

Jeder ist für das hier Eingestellte selbst verantwortlich.

Desweiteren möchte ich hier ausdrücklich darauf hinweisen,dass es sich hier um keine Handelsempfehlung handelt für Richtigkeit der Einstellungen wird ebenfalls keine Haftung übernomme.Anleger handeln in eigenem Interesse.

Optionsscheine und vor allem knock out Produkte können einen Totalverlust verursachen dies sollte jedem bewusst sein.

Es soll hier hauptsächlich um den Dax/ Dow Jones Index gehen,Charttechnik Analysen bzw.aktuelle Berichte wie auch Eure eigene Meinung.sind willkommen.

http://www.handelsblatt.com/finanzen/boersen-maerkte/boerse-inside/crash-von-1987-die-mutter-aller-boersenpannen/7275944.html

Auf dem Weg in die Crashzone: Dax im Drogenrausch - n-tv.de
Die Aktienmärkte taumeln von Rekord zu Rekord. Die Anleger dröhnen sich mit dem Billig-Geld der Notenbanken zu und blenden die Realität aus: China, die USA und Europa stecken tief in der Krise. Je stärker sich die Blase aufbläht, desto lauter wird sie platzen.
 
Angehängte Grafik:
geldmaschiene_endee.gif
geldmaschiene_endee.gif
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
883 | 884 | 885 | 885  Weiter  
22075 Postings ausgeblendet.

10.05.19 10:50

16090 Postings, 3234 Tage duftpapst2Die 12000 er Marke

wurde gestern gebrochen.
Die Techn. Gegenreaktion konnte ich für kleinen Zock nutzen :  DC3VUH   zu 0,90 rein und zu 1,90 raus

Hab der Sache aber  nicht getraut und bin intray raus.
Meine Daimler Aktien  behalte ich dennoch. Auch wenn vom Jahreshoch bei 59,50 schon einiges verloren ist.
Hab gestern einen Dividendenkönig mit kleiner Posi gekauft der nix mit Trump zu tun hat : Pro7Media.
Allerdings kein Langzeitinvestment.

Bin gespannt was der Trump vor dem WE noch alles mit dem A...........   umreisst.  

10.05.19 13:43

5573 Postings, 2208 Tage Spekulatius1982China wird

Wohl zum Gegenangriff übergehen und der Short Modus zieht sich weiter  

13.05.19 10:54
1

12890 Postings, 3513 Tage Geldmaschine123Sell in May!

Die deutschen Auftragseingänge brachen im März um 4% gegenüber dem Vormonat und um 8% gegenüber dem Vorjahr ein. Die deutschen Exporte sanken um 1,3%. Welche weiteren Faktoren den Aktienmarktstrategen Andreas Hürkamp dazu veranlassen, Anlegern an starken DAX-Tagen zum Abbau von Aktien-Positionen zu r ...
 

13.05.19 14:47

16090 Postings, 3234 Tage duftpapst2die Shortis

sind heute am breiten Grinsen zu erkennen.

Könnte mich selber ärgern das ich meine Daimler nicht mit fetten Gewinn im AQpril verkauft hab. Nun ist weniger als die Dividende übrig und ich versuch es aus zu sitzen. :- ((

Die 12000 ist nun ausre9ichend tief gerissen und der Automatenhandel wird den Absacker beschleunigen.  

14.05.19 07:59

16090 Postings, 3234 Tage duftpapst2Bayer

mit seiner hohen Gewichtung im Dax und dem Monsanto Problem zieht den  Dax runter.  

15.05.19 18:14

16090 Postings, 3234 Tage duftpapst2W O W am Nachmittag

15.05.19 19:54

12890 Postings, 3513 Tage Geldmaschine123@duft

Hallo unglaublich !
Trotzdem für mich ist der Markt erst mal angeschlagen.
Viel Ûbertreibungen Gazprom  wegen div.  Anhebung um 50% explodiert der Wert um 20%

 

16.05.19 10:17
1

16090 Postings, 3234 Tage duftpapst2Geldmaschine.:

gestrige Gewinne werden bereits schon wieder abverkauft. Der EK meiner Daimler Aktien liegt bei 50,50, also noch im grünen. Nicht so die Schaeffler .
Andere Wackelkandidaten hab ich verkauft.
Bei Wirecaqrd war ich wohl zu vorsichtig, aber der Anstieg von 108 auf 135 war zu verlockend. Wenn auch nicht so viele Aktien.  

17.05.19 18:39

12890 Postings, 3513 Tage Geldmaschine123@duft

Wir bräuchten mal eine richtige Korrektur um auch mal wieder langfristig zu investieren.
Schönes We Euch!  

17.05.19 19:29
1

1860 Postings, 4580 Tage K.Plattekann der Nasdaq nicht mal kurz den Bitcoin machen

mal eben -20% in 20 min da rockt was.

-----------
"In Deutschland gilt der als gefährlich,der auf den Schmutz hinweist,als der, der Ihn gemacht hat."
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 31%) vergrößern
unbenannt.jpg

17.05.19 23:00

5573 Postings, 2208 Tage Spekulatius1982Investiert

Sind bei den Amis nur die Aktienrückkäufe die etwa 20% der Indexwerte ausmachen. Verrückte Welt!  

18.05.19 07:14
1

5573 Postings, 2208 Tage Spekulatius1982Als Beispiel

Wie man fett durch Aktienrückkäufe und no Invest sein Geschäft versauen kann, gilt Kraft Heinz.
Es dauert noch etwas, aber es werden mehr Firmen werden.
1929 gab's schonmal das gleiche, später kam der Crash, dann hat man Rückkäufe verboten um sie später wieder zu erlauben. Andere Bilder in anderen Ländern gibt's auch in der Geschichte es läuft immer gleich ab bis es knallt.  

19.05.19 19:38

12890 Postings, 3513 Tage Geldmaschine123EU Wahl!

Die kommende EU-Wahl wird so spannend wie nie zuvor. Zu keiner Zeit war die EU mit mehr existenziellen Problemen konfrontiert als in den letzten Jahren: Brexit, Euro, Migration, Steueroasen, Arbeitslosigkeit - eine Krise folgt der anderen. Und keine wurde gelöst. Die Quittung gibt es nach der Wahl.
 

19.05.19 23:29

Clubmitglied, 1989 Postings, 629 Tage Andreas S.Geldmaschine

Nun, alles Theorien. Wir werden sehen, was geschieht. Ich habe auch eine Theorie:

Die Leute sind nicht blöd.. Ich meine nicht die Politiker, sondern Medien, Banken, Eliten etc.. Ein Crash bahnt sich wieder an. Das Problem sollte wieder am Kapitalmarkt liegen wie so oft.. Das möchte das Finanzwesen nicht, daher wird immer wieder versucht die Schuld auf andere medial umzuwälzen. Auch neue Weltregierung wird angestrebt.
Mit Widerstand gegen EU wäre hier möglich zwei Fliegen mit einer Klatsche zu schlagen. Zunächst gewinnen die EU Gegner in immer mehr Länder. Wird über EU Austritt diskutiert und ggf. gefeiert. Hier wird dann der überfällige Crash ausgelöst. Die Schuld wird dann auf alle geschoben, die sich einer Gemeinschaft verwehren. Sollte der Crash wirklich stark ausgeprägt sein, wird es uns alle treffen, auch Wohlhabende (auch wenn diese es leichter verkraften könnten). Als Lösung könnte dann neue Gemeinschaftsidee kommen. Eine Art neue Weltordnung, auch wenn es anders bezeichnet werden sollte.
Damit lenkt man vom Geldsystem ab und erreicht die ggf. angestrebte neue Weltordnung.
Die Umsetzung kann vielfältig sein. Z.B. könnte Harz4 wegfallen und BGE eingeführt werden, was auch viele wünschen, jedoch mit der Voraussetzung, dass die Leute die neuen Regeln akzeptieren. (Kann alles mögliche sein, RFID Implantate, Bargeldabschaffung., etc etc..) Ohne dies gebe es kein BGE und kein H4.. Nur mal so als Beispiel.. Die Meldungen, die öffentlich verbreitet werden, sind oft die, die uns nur ablenken sollen.. Nicht immer so aber meist..
Es ist auch Fakt, dass die Briten nicht souverän FÜR Brexit gestimmt haben. Immerhin wurde den Briten vorher medial das Gehirn gewaschen. In nahezu allen Medien wurde für Brexit geworben, richtig gepuscht. Es wurde viel Geld in Brexit-Werbung gesteckt. Es ist daher töricht zu behaupten die Briten seien klug und wollten Brexit.

:)  

20.05.19 13:32

5573 Postings, 2208 Tage Spekulatius1982Verdammt übel wird es

Für den Nasdaq. Aber dazu muss man ein Blick in die Geschichte werfen welche Länder genauso Kreditfinanziert und massig Aktien zurückgekauft hatten. Das geht eben nur solange bis alles so teuer ist, dass es hirnrissig wird was zurückzukaufen bzw. das Krefitlimit erschöpft und dann kommt der böse Kreislauf ins Rollen.  

20.05.19 14:45

16090 Postings, 3234 Tage duftpapst2wenn zu all den Unsicherheiten

das Trumpeltier noch mehr Mist verzapft, dann knallt die Börse und es werden vermutlich mehr als 1000  pkt. im Dax fliegen gehen.  

22.05.19 13:48

16090 Postings, 3234 Tage duftpapst2Räumungsverkauf läuft

schlag 12.30 dreht der Dax vom TH auf Tagestief und weiter.
So als hätte ein fetter Fond die leine gezogen und alle Schwergewichte ausser Wirecard  breit verkauft.

Wenn Daimler noch ex Dividende geht kommt es auf neues Jahrestief :- ((  

22.05.19 14:17

5573 Postings, 2208 Tage Spekulatius1982Crash

Britisch Steel ist pleite und es werden viele folgen  

22.05.19 15:08

16090 Postings, 3234 Tage duftpapst2der Chinese

macht so lange die Preise kaputt, bis keine Mitbewerber  mehr da sind,  

22.05.19 19:29

1040 Postings, 1483 Tage frechdax1duft: Daimlertief im Januar war 45.-

hat noch Platz nach unten  

23.05.19 08:17

5573 Postings, 2208 Tage Spekulatius1982Bingo frechdax

So jetzt darf man sich mal fragen wie es sein kann das die so hohe Gewinnbeteidigungen und Dividenden haben. Wären wir nicht in Deutschland sondern im Amiland könnte man von Zombi reden, aber nein hier trägt eher Mutti die Schuld.  

23.05.19 11:54

12890 Postings, 3513 Tage Geldmaschine123Dax rutscht!

Charttechnisch nun angeschlagen!
Auf der Oberseite mehrfach gescheitert.
Bei 12200-12400 gewaltiger Deckel!
Nach unten enorm viel Platz!  

23.05.19 15:25

5573 Postings, 2208 Tage Spekulatius1982Duft sagt es

Die Chinesen oder der Wettkampf am Markt macht die Preise kaputt.
Gibt echt Volkswirte die nicht verstehen warum die Inflation wartet. Ja Leute weil wir uns ständig unterbieten mit allen Preisen.
Bis auf Strom und paar andere Sauerein der Politik.
Wenn ihr weiter so wählt haben wir ALLE bald kein Geld mehr. Und dann haben wir Inflation wenn sich keiner mehr was leisten kann.
SPD, CDU, Grüne Schuldspruch auf ewig basta!!  

24.05.19 17:03

5573 Postings, 2208 Tage Spekulatius1982Deutsche Bank

Bekommt was sie verdient.
Alle  kennungslos ins fallende Messer gekauft  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
883 | 884 | 885 | 885  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben