"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 10619
neuester Beitrag: 25.08.19 16:02
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 265475
neuester Beitrag: 25.08.19 16:02 von: Binnochda Leser gesamt: 18012214
davon Heute: 5814
bewertet mit 347 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10617 | 10618 | 10619 | 10619  Weiter  

02.12.08 19:00
347

5866 Postings, 4302 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10617 | 10618 | 10619 | 10619  Weiter  
265449 Postings ausgeblendet.

25.08.19 09:21

1746 Postings, 776 Tage goldikAkhenate#445 informativ+gut analysiert.

25.08.19 09:31
1

1746 Postings, 776 Tage goldik#447 was ist daran denn so "besonders",

diese "Informationen" sind doch allgemein zugänglich und werden auch verbreitet, wenn ich aber gestern las :Über 75% der Bevölkerung sind sehr,oder zufrieden,.....ja was dann,Binnochda...(zählen Sie etwa zu den "Unzufriedenen"?)  

25.08.19 09:36

1746 Postings, 776 Tage goldik#449 an einen Gott zu glauben...

Manche glauben ja an Gold, ...  

25.08.19 09:40

1262 Postings, 1988 Tage tienaxGold

ist real vorhanden im Gegensatz zu "Gott"  

25.08.19 09:42
1

5471 Postings, 2221 Tage warumist#452

×Uninteressant ×  

25.08.19 10:02
3

631 Postings, 3280 Tage BinnochdaGoldiger Zeitgeist

dann lese es doch einfach nicht , ist das viele hirnlose Gelaber denn interessanter?

Klimaschutz und die Realität
Klimaschutz ad absurdum Containerschiffe machen riesigen Umweg für billigen Tankstopp
Das ist doch alles so im kapitalistischen System so gewollt. Es geht um Profit sonst nichts alle anderen Ansprüche treten hier zurück.
Die Mehrheit der Narren lässt sich weiter blenden, und die Top Blendgranaten sitzen überall weltweit in den Führungspositionen.
Quelle: https://www.ksta.de/politik/rnd/...-fuer-billigen-tankstopp--33059808

Ja Goldhase ich bin unzufrieden denn die Mehrheit scheint irre zu sein.  

25.08.19 10:32
1

631 Postings, 3280 Tage Binnochdaja ich bin unzufrieden

Die Welt ist irre weil die mächtigen der Politik und der Zentralbanken die Substanz der westlichen Gesellschaftssysteme zerstören. Negativzinsen in einem kapitalistischen System sind die Essenz des Irrsinns. Alle Alterssicherungssysteme werden zerstört. Die Gesellschaft wird zerstört. Nun ja zur Rettung unserer bringt man ja mittlerweile Millionen Fremdarbeiter hier ins Land. Deshalb sind das mehrheitlich junge Männer die schon an anderen Küsten aufgelesen und vor den unhaltbaren Zuständen in deren Ländern gerettet werden. :-) . Das was hier gefeiert wird, das der Staat bei seiner Verschuldungsorgie Milliarden Euro durch geringere oder gar keine Zinsen einspart ist nichts anderes als eine versteckte Steuererhöhung.

Und ja wir, nein die Elite kritisiert den Brasilianischen Präsidenten weil er anscheinend durch Brandrodung platz für neues weideland schaffen möchte. Wie kommt unsere Ganovenbande dazu das zu kritisieren was hier in Europa überall auch statt findet. Profit Profit über alles und dem Michel einreden es wären Sozialwohltaten. Man reitet hier noch tote Pferde und füttert sie noch regelmäßig. Ist es nicht so das die Geschäftemacher oder Finanzakrobaten hier schon darauf warten mit Brasilien neue Verträge über preiswertes Rindfleisch oder Landwirtschaftliche Erzeugnisse abschließen zu können.

 

25.08.19 10:38

17801 Postings, 3187 Tage charly503bei einartysken zu lesen,

gewußt??

x Waldbrände verbrennen Afrika, aber die Medien der Welt konzentrieren sich weiterhin auf Brasiliens Brände. x  

25.08.19 10:45
4

4656 Postings, 2996 Tage SilverhairAm Thema der Zeit vorbei

redet man hier. Was kümmert Euch der grüne Müll, Greta oder Waffenhndel?
Hallo, wir haben nächste Woche Wahlen!
Da interessiert dieser Ablenkungsquatsch niemand.
Es ist zu bemerken, dass hier sehr viele medial angehaucht sind und die eigentlichen Probleme noch (weil sie sich Null,nichts dafür interessieren) nicht wahrnehmen, weilsie ihnen noch nicht vorgekaut werden.
Wahl:
Warum ignoriert man die schamlose Bereicherung des BTes so vehement?
Will man es nicht wissen, weil einem der Verfasser nicht paßt? Das ist mir sch...egal!
Objektives wegen Subjektiven ausblenden ist schlicht ärmlich doof.
Zsfssg der letzten beiden Seiten der finanziellen Machenschaften der Bundesregierung
1. CO2 Steuer. Sie versickert im Bundeshaushalt. Wer sie wie und wozu kassiert, ist unbekannt. EFH Besitzer dürfen sich ab 2023 auf 1500 ?/a freuen.
2. Mit Negativzinsen macht die Regierung duch Rechnungstricks Mrd Gewinn. Kurios: Die Gewinnauszahlung erfolgt im Voraus als Einmalzahlung. Selbst Trump wettert über dieses Getrickse. Bei bleibenden Zins ist iG alles ok, nur steigt der Zins kommt der Bummerang.
3. Budgeterhöhungen im gesamten BT um 40%

Das sind im Moment viel wichtigere Argumente , die das Wahlvolk wissen sollte.
Was regt Ihr Euch über die Gretas der Welt auf? Ignoriert die Spinner einfach, um so schneller sind sie weg. Aber man schafft es nicht mehr in die nicht medial bejubelte Welt zu schauen.
Früher schaute ich in diesen Thread, weil viele vieles zusammen trugen.
Lest den Mist der letzten Seiten.  

25.08.19 10:53
3

2379 Postings, 787 Tage ResieJetzt wollen die ...

Hirnis den CO2-neutralste Flughafen der Welt BER abreissen . Brandenburgs CDU-Chef Ingo Senftleben bringt Abriss des BER ins Spiel . So gehen die Parasiten mit den hart erarbeiteten Steuergeldern um . Der Abriss des  Bundestages wäre besser und würde  viel mehr Steuern sparen . Der gehört m.M. nach nicht abgerissen sondern zu einem Hochsicherheitsgefängnis für Hochverräter umgebaut - ähnlich den US-FEMA -Campos . Am gedachten Haupteingang dann ein Mahnschild aufstellen , mit der Inschrift : "Sehr geehrter Besucher dieser Bauruine. Was Sie hier vor sich sehen, ist das Größte Beispiel, was unfähige Politiker der Mörkel Ära, zu Stande gebracht haben. Dabei haben sich viele von denen die Taschen gefüllt, mit dem vom Volk erwirtschaften Unsummen, von verschleuderten Geldern. Heute sitzen diese verantwortlichen Politiker hier ihre verdiente Strafe bis zum Lebensende ab - bitte nicht füttern" . Es  halten sich auch hartnäckige Gerüchte, was den unterirdischen Teil (mehrere Stockwerke tief) dieser Anlage betrifft. Unter dem Flughafen wurde nämlich mehr gebaut als oberhalb. Kommen die ganz schlimmen Fälle dann dort runter in Dunkelhaft ?

 

25.08.19 10:56
1

17801 Postings, 3187 Tage charly503weil die Menschen im Zuge ihrer Arbeit

wenn schon, gar nicht in der Lage sind, hier oder anderswo, Informationen einzuholen, welche sie vielleicht nicht einmal am Rande interessieren. MSM ist zu stark und die Leute haben lieber den TV mit Kleber und Mioska, als Foren wie das hier!
lieben Gruß Silverhair  

25.08.19 11:45

10549 Postings, 3381 Tage TrumanshowDer nächste Wendepunkt

an den Märkten ist das Akhenate, nur der Unterschied es schon vorher gesehen zu haben da ich dem Maschinist nicht über den Weg traue, inhuman dann noch einem Maschinenraum zu glauben. Durch diese riesige Informationsflut schaltet jeder human auch automatisch ab. Ähnelt sich "wahrheit"sgemäß In Fenster mit "dem Echten" darum kann man doch die Figuren mit den Controller steuern, springen, hüpfen lassen. Im Theater sind das Puppen mit Fäden dran nur die Hand sieht man nicht. Darum gehe ich davon aus das sie korrumpiert wird und wurde vom Fiatmagier aber es war halt nur ein Trick, dass dann auf ihrem Rücken ausgetragen wird bzw wurde <  

25.08.19 12:16
1

2594 Postings, 2035 Tage dafiskosDas System Staat (in ganz Europa)

erhebt sich immer mehr ÜBER und GEGEN seine Bürgen. Bürgen können sich nur als Bürger eines Staates (das hiesse: der Staat bestehe aus seinen Bürgern, als oberste Maxime) erkennen und erleben, wenn sie hier ihren Willen und ihre Entscheidungen zum gemeisnsamem Nutzen vom System getragen erkennen und erleben.
Dies ist immer weniger der Fall.
Die Richtung ist eindeutig.
Alle staatlichen und bürgerlichen gemeinsamen tragfähigen Gerüste zerbrechen.
Staatestum und Bürgertum entwickeln sich zum unvereinbaren Gegensatz hin.
Ausschlüsse - erst noch einzelner, dann mehrerer ..... - werden folgen.
(Alle versuchen SICH an IHRER Lösung und bewirken weiter letztlich immer das Gegenteil ....wir alle eingeschlossen)

Alles nichts Neues in der Geschichte von Staates- Entwicklungen.
Trotzdem und deswegen würde gerade ein Medium, das diese Tatsache als Thema vorrangig aufgreift und in die Mitte stellt, als gröbster Nestbeschmutzer und Schuldigster als erstes ans Kreuz genagelt werden.

Diesem lebendigen Geiste sehe ich klar ins Auge. Was bleibt, ist die einzige Frage ....
... bleibt wieder mal nur die goldene Demut ....?




 

25.08.19 12:17

1746 Postings, 776 Tage goldikwarumist#455 Was ist denn uninteressant?

1. Alle Informationen sind Allen zugänglich?
2.75% +mehr sind zufrieden?  

25.08.19 12:25
1

1746 Postings, 776 Tage goldikBinnochda#56+57 Aus Ihnen werde ich nicht

schlau ,sind Sie nun FÜR oder GEGEN Kapitalismus? Oder glauben Sie, es gäbe so etwas wie einen "guten
Kapitalismus"? Sowas wie ´ne "Soziale Marktwirtschaft"?  Der Zug ist vor Jahrzehnten abgefahren, war ja
auch nur Etikettenschwindel wg. Systemkonkurrenz.  

25.08.19 14:13

17801 Postings, 3187 Tage charly503der Hammer als Info

x Kein rechtsfreier Raum: Astronautin soll vom All aus Bankkonto ihrer Ex-Partnerin gehackt haben x
bei RT zu lesen
Da sind ganz viele andere Informationen drin, gell?  

25.08.19 14:17
3

88 Postings, 77 Tage Paul779Der Goldbulle ist gesund und munter

Die nichtstaatlichen physischen Goldinvestitionen belaufen sich auf annähernd 0,5% der globalen Finanzanlagen mit einem Gesamtumfang von 260 Billionen $.
0,5% sind also 1,3 Billionen $, und das entspricht 28.000 Tonnen Gold.
Die Jahresbergbauproduktion von Gold liegt bei 3.000 Tonnen.
Sollte sich das Goldeigentum auf 1% verdoppeln, so wären (zu den heutigen Preisen) dazu 9 Jahre Goldproduktion erforderlich.

Natürlich werden sich in dieser Rechnung viele Variablen ändern. Der Goldpreis wird rapide ansteigen und die Weltfinanzanlagen werden schnell an Wert verlieren. Also wäre auch die benötigte Goldmenge deutlich niedriger.

Doch nehmen wir an, es wäre nur die Hälfte - also 14.000 Tonnen und 4,5 Jahre Goldproduktion.
Auch diese Menge ließe sich natürlich nicht kaufen, gerade weil der gesamte Papiergoldmarkt explodieren wird und eine massive Nachfrage nach physischen Metallen erzeugt, die nicht bedient werden kann.

Hier wird klar, dass allein eine winzige Umverteilung der globalen Assets in physisches Gold enormen Aufwärtsdruck auf den Goldpreis erzeugen würde. Folglich wäre es Institutionen unmöglich, aussagekräftige Investitionen zu den heutigen Preisen zu tätigen.

Es wird lange Lieferverzögerungen geben und die Goldveredler werden kaum in der Lage sein, einen Goldpreis festzulegen, solange sie das Gold nicht im eigenen Lager haben.
Und dafür gibt zwei wesentliche Gründe:
Erstens, der Papiermarkt wird überhaupt nicht mehr richtig funktionieren. Folglich werden die Veredler nicht das Risiko eingehen, sich über diesen Markt abzusichern.
Zweitens, bei steigenden Goldpreisen werden die Veredler nur dann physische Metalle verkaufen, wenn sie diese auch wirklich haben, um ihre Gewinne zu maximieren.

https://www.goldseiten.de/artikel/...t-gesund-und-munter.html?seite=1

 

25.08.19 14:36

17801 Postings, 3187 Tage charly503Jemand etwas davon mitbekommen?

x Iran dementiert Israels Angaben zu Luftangriffen in Syrien x  

25.08.19 14:37

1746 Postings, 776 Tage goldik#466 Na ja, kann man bei GMX auch lesen.

25.08.19 14:40

17801 Postings, 3187 Tage charly503finde schon, lieber Silverhair,

das solche Informationen, wenn einer da mit Streichhölzern am weit offenen Bezintanker rumläuft, genau hier wichtig sind, wo alle rein Interessenhalber um Ihre Zukunft besorgt sind und in Gold invetsieren wollen. Wenn's brennt, ist eh zu spät!
Ändern jedoch, können wir nirgends etwas.
A.Gauland hat einen Artikel eingestellt, wie nach der Wahl nun weiter!
 

25.08.19 15:26

1746 Postings, 776 Tage goldikMit ´nem" Fliegenschiss", oder?

25.08.19 15:30

12100 Postings, 3182 Tage 47Protons#50,51,52,53,64,65,66,71=einschläfernd,gäääääääähn

25.08.19 15:50

1746 Postings, 776 Tage goldikGute Nacht, für Sie wird´s ja auch Zeit.

(Die Pfleger wollen auch Feierabend haben)  

25.08.19 15:58

12100 Postings, 3182 Tage 47ProtonsBei Rundumdieuhr-Pflege gibts...

nur Schichtwechsel, keinen Feierabend, wo kämen wir da hin?  

25.08.19 16:02

631 Postings, 3280 Tage BinnochdaGoldiger

Kapitalismus ist für mich ok.  Die unkontrollierbaren Auswüchse stören mich. Die Macht die damit verbunden ist stört mich. Die Korruption die damit verbunden ist stört mich. Die gekauften Politverbrecher stören mich.
Denkt mal zurück , Anfänge Amerika  Monopolbildung:  Andre Charnegie , John D. Rockefeller , Henry Ford , Rothschild , Henry Vanderbilt , etc.  die konnten sich sogar einen Präsidenten kaufen. Nun er starb kurz nach der Amtseinführung da wurde der Fize eben Präsident, aber es hätte fast geklappt.
Da fehlt irgendwie eine Bremse denn über den sogenannten Rechtsstaat kommt man da nicht weiter.
Die Ganoven der Bundesbanken stören mich. Die Geldfälschung geschieht offen vor den Augen aller und es geht ungehindert weiter.
Ich meine das System fährt gegen die Wand , nur wann, wie lange geht es noch gut, wie lange trauen die Menschen den Geldfälschern noch?
Sieht man die sogenannten Steueroasen an wo mehr Firmen ihren Briefkastenfirmensitz haben als Einwohner da sind so erkennt man was alles möglich ist und das auch hier in Europa auch da spielt die Gesetzgebung mit, ergo die Politik ist Partner der Steuerbetrüger.
Aber weiter man muss nur an den sogenannten Dieselskandal denken, ich meine Betrug ist ganz klar im Spiel, auch hier haben die betroffenen erhebliche Probleme Schadenersatz zu bekommen.
Die Masche der Flüchtlingsindustrie wo Politiker Juristen und Seilschaften sich eine goldene Nase verdienen.
Da könnte man einen ganzen Roman schreiben überall Korruption Schmiergelder Seilschaften Machtmissbrauch.
Ja was ist die Lösung für die Probleme. Ich weis es nicht.
Mit dem jetzigen System so wie es ist klappt es aber bestimmt nicht diese Probleme in den Griff zu bekommen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10617 | 10618 | 10619 | 10619  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben