Der USA Bären-Thread

Seite 5503 von 5523
neuester Beitrag: 22.08.19 10:53
eröffnet am: 20.02.07 18:45 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 138073
neuester Beitrag: 22.08.19 10:53 von: Anti Lemmin. Leser gesamt: 15598048
davon Heute: 2832
bewertet mit 450 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 5501 | 5502 |
| 5504 | 5505 | ... | 5523  Weiter  

25.06.19 11:07
1

57057 Postings, 5586 Tage Anti LemmingMal sehen,

wie lange die mods die beiden letzten Posts stehen lassen. Nach etwaigem Löschungantrag kann man sie hier noch eine Weile einsehen:

https://www.ariva.de/board/meldungen.m  

25.06.19 12:27

57057 Postings, 5586 Tage Anti LemmingBullenfallen

These:

Es gibt keine Bullenfallen mehr, sondern nur noch Zentralbanker-Bärenfallen.

Realität:

Koste es, was es wolle.  

25.06.19 14:23

435 Postings, 127 Tage LarryKudlowZentralbankerbärenfallen

Und heute startet schon WIEDER die nächste  - natürlich intern von der FED koordinierte -  Lawine von öffentlichen Auftritten von den Notenbankern.  

Allerdings haben sie es jetzt schon sehr weit getrieben - deshalb gibt es momentan einem enorm guten Hedge für Short Positionen - nämlich Long Gold. Ist natürlich auch langfristiges Investment sehr gut.

Momentan steigt Gold gemeinsam mit den US-Indizes.

Ist der Ton der Notenbanker einheitlich dovish - steigt natürlich erstmal der Markt. Und Gold noch viel mehr.
Sollten die Notenbanker in den nächsten Wochen überraschenderweise in Reden hawkisch sein, fällt Gold natürlich wieder. Der Aktienmarkt würde aber fallen wie ein nasser Sack.  Ins Bodenlose vermutlich. ;)

Short SXP500-Long Gold ist also momentan sehr attraktiv.
 

25.06.19 16:47

435 Postings, 127 Tage LarryKudlowPowell um 19.00 Uhr (unserer Zeit)

Gestern hat der Notenbanker Kaplan einen Artikel für irgendeine Zeitung veröffentlicht,. Da stand wohl drin, dass es für Zinssenkungen noch zu früh wäre und man weiter "geduldig" sein solle.

Das hat aber den Markt nicht interessiert, denn Kaplan ist erst wieder 2021 oder so Voter im Komitee.  

Damit jedoch Jerome Powell gleich nicht auf ähnlich dumme Gedanken kommt, verkauft Wall Street schonmal etwas ab.
Powell hat ja schon öfters viel zu hawkish geäußert - das darf heute für die Wal Street auf gar keinen Fall passieren.  

Von "Geduld" will man gleich nichts hören - man will Taten sehen und wissen bis wohin die dann gehen. Gehen die Taten bis zur Nulllinie oder auch gerne weiter runter?

 

25.06.19 21:56
1

435 Postings, 127 Tage LarryKudlowPowell war so dovish wie noch nie

...und vor allem so klar in seinen Aussagen...der gute Mann ist ja nicht doof, der weiß auch das zu viel "Dovishness" zum Ausverkauf führen kann.



Ich frage mich wirklich, ob er das nicht vielleicht sogar extra gemacht hat - weil er die permanenten Attacken von Trump und den ständigen Druck der Wall Street bei lächerlichen 2,5 % Zinsen satt hat? 

Sogar ich war erstaunt wie klar Powell war....auch bei den Fragen zu "Normalisierung" und den Staatsschulden.

Die Antwort war, dass das vom Tisch ist und Schulden eh nur auf ganz lange Sicht problematisch sind. Momentan darf man nicht sparen. Natürlich weil alles soooo gut ist....*LOL`*


Aber meine Prognose scheint sich zu bestätigen - Ende des Jahres sind die Zinsen wieder bei null und QE ist wieder am Start. 


 

26.06.19 01:31
1

330 Postings, 428 Tage birkensaftKernaussagen (sinngemäß)

"Wir sind nicht Schuld, wenn das System zusammenbricht, Stabilität ist nicht unsere Aufgabe, sondern Preisstabilität und niedrige Arbeitslosenzahlen"

"Dieses mal ist es anders als in andern Marktzyklen (die ja eh schon lange her sind), außerdem ist das System resilienter" (so häufig wie Powell betont, dass das System resilient ist, kann man nur skeptisch werden)

"Ziel einer Zentralbank ist es früh einzugreifen. Wir werden der Situation entsprechend unsere Möglichkeiten nutzen."  

26.06.19 01:54
2

435 Postings, 127 Tage LarryKudlow@birkensaft

Ok, ich bin scheinbar nicht der einzige der das so aufgefasst hat. :D

"Normalisierung" und "BilanzsummenReduzierung" wurden zwar von dem Moderator erwähnt, Powell hat diese Begriffe - die immer in seinen Statements auftauchten - nicht einmal mehr wiederholt.



Dafür aber der geniale Satz:

"This Time is different"

Also bei dem Satz aus dem Mund des FED-Chefs sollten wirklich alle Warnsignale angehen
.



Also irgendwo im Finanzsystem  muss das Feuer schon am kräftig am lodern sein.  Sollte nicht mehr lange dauern bis jeder den Rauch sieht...und das der Flächenbrand dann wohl unvermeidbar ist,  dürfte nach dem Statement auch allen klar sein.

 

26.06.19 07:53

3698 Postings, 3312 Tage Murmeltierchenschaut euch

bitcoin an!  noch fragen?  

26.06.19 08:40
1

6043 Postings, 4453 Tage relaxed#137549

Ariva: 8 Mio Euro Umsatz, 90 Mitarbeiter
Kaufpreis: 7,5 Mio Euro

... ob da AL als "Ehrenamtlicher" mitgezählt wird ?

... und zu den Zahlen kann sich der Arivaner seinen Teil denken.
-----------
Das Copyright für den Inhalt (Text und Bilder) liegt bei relaxed.

26.06.19 08:45
1

16427 Postings, 2089 Tage Galearisdie Rezession in den vergammelten Staaten

ist wahrscheinlich nicht mehr aufzuhalten.
Baby Bear begann 2018 jetzt kommt nach kurzer Rally Mama Bear und dann der Grizzly Papa Bear ab 2020. Es wird richtig grob für die da drüben.  

26.06.19 09:46

3698 Postings, 3312 Tage Murmeltierchenunser chartguru

@wawidu, sag mal bescheid wenn der downtrend beim bitcoin gebrochen ist. du hattest ja vor ein paar wochen geschrieben es sei nur ein zucken im downtrend. ich warte auf ein chartbild von dir, danke !  

26.06.19 10:15
2

57057 Postings, 5586 Tage Anti Lemming# 559 - Gelungener Exit von Herrn Pape

Auf jeden Fall sollte man dem Herrn Jochen Pape aus Kiel zu seinem gelungenen Exit gratulieren. Gerade noch rechtzeitig verditscht die Klitsche, ehe sich die Prophezeiungen des USA Bärenthreads - dessen Kassandrarufe er in all den Jahren gnädig/weise geduldet hat (da Klickquotenbringer) - erfüllen, der Euro wertlos wird und der DAX geschlossen in den SDAX absteigt.  

26.06.19 10:32
2

57057 Postings, 5586 Tage Anti Lemming# 556 - wenn das System zusammenbricht

Das sind weise und vorausschauende Worte des Fed-Vorsitzenden.

Denn in der Tat kann Powell die Stabilität des Systems nicht garantieren. Sein einzig verbindliches Mandat ist: Vollbeschäftigung bei Preisstabilität.

Wie kann man sich das konkret vorstellen?

Das Platzen der gigantischen Derivate- und Überschuldungsblasen verwandelt ganz USA auch physisch in einer Trümmerlandschaft. Der Dollar wird wertlos. Nach kurzer Übergangszeit mit Zigarettentauschwährung wird als neue US-Währung der Fiatsco eingeführt.

Vollbeschäftigung ist nun garantiert, weil ein riesiger Bedarf an Trümmerfrauen und -männern entsteht, die die Scherben aus dem Systemzusammenbruch zusammenfegen. Auch Preisstabilität ist gewährleistet, weil sich der Fiatsco stabil und prächtig entwickelt. Denn USA hat zu diesem Zeitpunkt nur minimale Staatsschulden in Fiasco. (Die Dollarschulden haben sich mit dem wertlosen Zerfall des Dollars in Luft aufgelöst, USA ist daher komplett entschuldet.) Nimmt man dann noch das ungeheure Wachstumspotenzial hinzu, das aus dem Wiederaufbau der gesamten USA-Infrastruktur resultiert, könnte Powell sogar ein neues goldenes Zeitalter in Aussicht stellen. Sozusagen die Goldenen Zwanziger des 21. Jahrhundert.

Und alle Welt würde Powell gratulieren, weil er sich eisern an seine Vorgaben gehalten hat: Er hat Vollbeschäftigung und Preisstabilität wiederhergestellt und kann obendrein sogar noch blendende Wachstumsperspektiven vorzuweisen.

Damit wird er als bester Fed-Chef der US-Wirtschaftsgeschichte in die Annalen eingehen, sofern diese beim Systemzusammenbruch nicht ebenfalls verbrannt sind.
 

26.06.19 10:41
1

40856 Postings, 4093 Tage FillorkillGerade noch rechtzeitig verditscht die Klitsche

Das in Kiel ansässige Unternehmen wurde 1998 von Jochen Pape gegründet. Im September 2000 erfolgte die Umwandlung in eine Aktiengesellschaft.[1] Seit 2016 ist die EQS Group AG mit Hauptsitz in München Mehrheitsaktionär.  https://de.wikipedia.org/wiki/ARIVA.DE

Ariva wurde also nur weiterverramscht
-----------
# another europe

26.06.19 11:42

330 Postings, 428 Tage birkensaftZitate

Waren selbstverständlich nur sinngemäß mit ein bisschen interpretation meinerseits. Sollte man nochmal betonen, nicht dass mir fakenews unterstellt werden. Wir sind jetzt meiner Meinung nach in der Phase, in der vielen Leuten klar ist, dass es in absehbarer Zeit (was absehbar ist unterscheidet sich stark zw. den Marktteilnehmern) rumpeln wird und die Big Players sind dabei schonmal die Sicherheitshelme aufzusetzen (bei großen Köpfen dauert das halt ein bisschen länger, deshalb muss man früh damit anfangen). In der ersten Reihe geht das gezocke aber bislang noch weiter, die Maschine läuft ja noch, vom Handelsstreit mal abgesehen. Also alles in bester Ordnung  

26.06.19 12:54

57057 Postings, 5586 Tage Anti LemmingTrade Deal mit China angeblich zu 90 % fertig

https://www.marketwatch.com/articles/...-mnuchin-finished-51561545667

The Dow Is Climbing Because a Trade Deal With China Is Almost Done
June 26, 2019 at 6:42 a.m. ET

--------------------

https://www.marketwatch.com/story/...of-the-way-there-cnbc-2019-06-26

Treasury Sec. Mnuchin says China trade deal is '90% of the way there': CNBC

U.S. Treasury Secretary Steven Mnuchin rallied equity markets early Wednesday after saying a trade deal with China is mostly done. "We were about 90% of the way there (with a deal) and I think there's a path to complete this," Mnuchin told CNBC in an interview, without offering specifics.
 

26.06.19 13:04
1

57057 Postings, 5586 Tage Anti LemmingDie BigBoys wollen vorher noch einen "melt-up"

Begriffserklärung:

FOMO = fear of missing out = Deppen-Rally

melt-up = Fahnenstangen-Chart - (Deppen-)Rally fast ohne Rücksetzer bis SP-500 weit über 3000.

Das wäre in der Tat ein würdiges Ende für 10 Jahre "pump & fake" Zentralbanken-Markt - gefolgt natürlich von der unvermeidlichen "Welle C" abwärts.

https://www.marketwatch.com/story/...ld-spark-a-fomo-rerun-2019-06-25

How a potential case of stock-market ?FOMO? could trigger a ?melt-up?
.
Trend-following algorithmic traders starting to accumulate long positions in U.S., Chinese equity futures: Nomura

Don?t call it a ?melt-up,? but the June stock-market rebound could soon begin to foster the same sort of ?fear of missing out? that prevailed in April if speculators come off the sidelines, says one analyst.

?Although markets have been calm, it appears that the appetite for risk is alive and well,? said Masanari Takada, quantitative analyst at Nomura...  [A.L.: Dafür spricht in der Tat auch der dämliche Bit-Coin-Anstieg.] ?The key issue now is whether sentiment rises to more than two standard deviations above its rolling average (into the euphoric zone) this week, as it did in April.?...

...Bearish sentiment... fell 2.1 percentage points to 32.1% ? above its historical average of 30.5% for the sixth consecutive week....  

26.06.19 13:14

471 Postings, 2596 Tage Rondo90Melt up

Das melt ub war meines Erachtens von Januar bis jetzt...  

26.06.19 13:27

16427 Postings, 2089 Tage Galearisdas war nur Baby Bear bis jetzt, noch kein melt-up

was aus den vergammelten Staaten so ab 2020 und deren Überschuldung wird, im Falle einer schweren langen Rezession, werden wir dann sehen.
Die Pferde saufen nicht mehr und die Immopreise gehen schon wieder in manchen Orten stark zurück.
Viele werden sich dann in der Kälte um ein brennendes Fass aus Öll-Lumpen drängen und auf der Strasse daran wärmen. So wie 1929, mit Schildern um den Hals, "Mache jede Arbeit "
Nur meine Meinung.
 

26.06.19 14:02
1

13699 Postings, 2372 Tage NikeJoeBitcoin läuft in Richtung ATH

Gold ist aus der langen Konsolidierung nach oben ausgebrochen. Die US-Börsen stehen am ATH. Die Bonds stehen auf neuen ATHs! Öl fehlt noch!

Schön langsam kommen wir wirklich in die Everything-Bubble, auch Crack-Up-Boom (CUB) genannt wo alles nur mehr nach FOMO "riecht".
Natürlich wird dieser CUB jetzt noch stärker durch die weltweit dovishen Zentralbanken befeuert. WO bleibt die Inflation, rufen sie "verzweifelt" ... ??

Na hoffentlich schreien sie da nicht einmal zu laut....

 

26.06.19 14:09
1

57057 Postings, 5586 Tage Anti Lemming# 568 - melt-up

Entscheidend ist, was Trump als "melt-up"-Ziel $planwirtschaftlich§ für seine Wiederwahl an- bzw. festsetzt.  

26.06.19 14:24
1

57057 Postings, 5586 Tage Anti LemmingBitCoin = Schneeballsystem (Beweis)

Hier der Beweis, dass Bitcoin ein (unhaltbares) FOMO-Schneeballsystem ist:

Der Chart zeigt die Zahl der in Umlauf befindlichen Bitcoin seit 2009. Sie haben sich aufgrund der "Mining"-Aktivität sprunghaft vermehrt.

Normalerweise gilt für Währungen: Je mehr davon "gedruckt" wird, desto weniger ist sie wert bzw. desto stärker sinkt ihre Kaufkraft.

Man denke nur an Weimar 1923, als die deutsche Regierung tonnenweise Geld druckte (um noch ausstehende Kriegsanleihen wertlos zu machen). Der Preis für ein Brot schoss damals bis auf mehre Milliarden Mark hoch.

Bei Bitcoins soll jedoch - oh Wunder - die rasant vermehrte Anzahl eine wie auch immer geartete Wertsteigerung darstellen.

Und mit welcher Begründung? Weil für das Mining nur endlich viel Energie zur Verfügung steht.

Das würde allerdings bedeuten, dass z. B. bei einer Halbierung der Preise für Photovoltaikzellen (bedingt durch neue, effektivere Technologie) die "Miner" für das gleiche Geld doppelt so viel Zellen kaufen und aufs Dach schrauben könnten, um damit dann doppelt so viele (und doppelt so schnell) BitCoins zu erzeugen.

Wer eine Definition für Wahnsinn sucht, wird hier perfekt fündig.

https://www.blockchain.com/de/charts/total-bitcoins?timespan=all  
Angehängte Grafik:
hc_2381.jpg (verkleinert auf 63%) vergrößern
hc_2381.jpg

26.06.19 14:38
1

57057 Postings, 5586 Tage Anti LemmingBitcoin-Chart: Verdreifachung seit April

Schon anlässlich der letzten Bitcoin-Blase, als der Elektroschrott bis 20.000 stieg, hatte ich geschrieben, dass Bitcoin eine Art "Fieberthermometer" bzw. Gradmesser für die "animal spirits" im Gesamtmarkt ist. Damals ging ich davon aus, dass auch Aktien weiter steigen, solange Bitcoin "heiß" sind.

Dies lässt sich mMn auf heute übertragen. Die Bitcoin-Echoblase deutet darauf hin, dass der von Trump politisch erwünschte Melt-up am Aktienmarkt in diesem Sommer höchstwahrscheinlich stattfinden wird. SPX könnte bis 3100 laufen.  
Angehängte Grafik:
hc_2383.jpg (verkleinert auf 54%) vergrößern
hc_2383.jpg

26.06.19 14:59
2

57057 Postings, 5586 Tage Anti LemmingKorrelation Bitcoin / SP-500

Man sieht die Korrelation zwischen Bitcoin und SP-500 ganz gut im Absacker von Oktober bis Ende 2018. Der von mir im Chart eingefügte grüne Kasten zeigt, dass die aufkommende Risiko-Aversion sich zuerst deutlich im Bitcoin-Chart manifestierte, der ab Anfang November regelrecht kollabierte (Absturz von 7000 auf 3200). Der entsprechende starke Absacker im SP-500 folgte erst im Dezember.

D.h. für den starken Aktienmarkt-Abverkauf im Dezember war der Bitcoin-Abverkauf ab Anfang November ein Frühindikator.

----------------------------------

Überträgt man dies auf hier und heute, könnte die Bullen-Stampede bei Bitcoin ebenfalls ein Frühindikator sein - nun aber für einen Melt-up im SP-500 (siehe dazu auch # 567).

NikeJoe spricht völlig zu recht von einer Everything-Bubble, die von billigem Zentralbankgeld aufgeblasen wird. Kurioserweise steigt auch Bitcoin mit, obwohl die Bitcoin-Verehrer ja gerade behaupten, Bitcoin sei eine sichere Wert-Alternative zum "beliebig vermehrbarem" Zentralbankgeld. Auch die Gold-Bubble steht damit im Widerspruch.

Oder glauben Bitcoin- und Goldjünger etwa, die starken Anstiege von Bitcoin und Gold würden bereits den Zusammenbruch vorwegnehmen, der nach Platzen der Zentralbank-Bubble folgt?

Ich glaub es eher nicht. Es handelt sich mMn um nichts anderes als primitive Animal Spirits, die hirnlos von einer Assetklasse auf die nächste überspringen. (allerdings bei Bitcoin mit Vorlauf-Charakter).

Zur Erinnerung: Als Lehman 2008 pleite ging und die Aktienkurse stark einbrachen, stürzte auch der Goldpreis um 30 % ab -  obwohl mit der Lehmanpleite das gesamte Weltwährungssystem wankte (was ja eigentlich der Traum aller Gold-Bugs war...).
 
Angehängte Grafik:
chart_year_btcusdbitcoinus-dollar.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_year_btcusdbitcoinus-dollar.png

26.06.19 15:10

471 Postings, 2596 Tage Rondo90Zusamenhäne und Indikatoren

Gibt unzählige und jedes Mal läuft es komplett anders als irgendjemand provezeit... Börse ist Casino Vorfallem wenn eh schon jeder weiß das es bald knallt.
Wenns knallt werden eh alle auf dieser Welt drunter leiden. Gewinner gibt es nur sehr wenige...  

Seite: Zurück 1 | ... | 5501 | 5502 |
| 5504 | 5505 | ... | 5523  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Andreas S., Drattle, ProfiAnleger1234, iBroker, Instanz, MM41, Newtimes, Shenandoah