Deutsche Bank (moderiert 2.0)

Seite 1 von 2036
neuester Beitrag: 16.02.19 17:45
eröffnet am: 16.05.11 21:41 von: die Lydia Anzahl Beiträge: 50886
neuester Beitrag: 16.02.19 17:45 von: KASA23 Leser gesamt: 7768267
davon Heute: 265
bewertet mit 71 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2034 | 2035 | 2036 | 2036  Weiter  

16.05.11 21:41
71

291 Postings, 3316 Tage die LydiaDeutsche Bank (moderiert 2.0)

Hallo, Ihr Lieben.

cagediver2 hat es damals treffend formuliert:

In diesem Thread soll sachlich und fundiert die aktuelle Situation diskutiert werden. Bitte haltet euch an die Forenregeln. Bashen & Pushen ist unerwünscht. Die Moderation soll dazu dienen, einen angemessenen Umgangston zu pflegen.

Leider hat cagediver2 seinen Account gelöscht und moderiert seinen Thread nicht mehr. Mit diesem neuen Thread will ich an seine Arbeit weiterführen.

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2034 | 2035 | 2036 | 2036  Weiter  
50860 Postings ausgeblendet.

15.02.19 11:54
3

19662 Postings, 4710 Tage minicooperBei einer feindlichen übernahme

Und das ist bei den ramschpreisen jederzeit möglich, explodiert der kurs. Da sind 100% an einem tag nichts.
Die deuba ist trotz  der schwierigen situation für ausländische großbanken, von mir aus gerne aus china, ein sehr interessantes investment.
Irgend etwas wird schon bald passieren. Die bankenwelt wird in ein paar monaten komplett anders aufgestellt sein als jetzt.
Und deuba wird dabei eine wrsentliche rolle spirlen....nmm
-----------
schaun mer mal

15.02.19 12:00
3

1474 Postings, 3299 Tage ZeitungsleserÜbernahmengedöns

Man muss sich auf das Übernahmeangebot ja nicht einlassen. Kritisch würde es nur bei einer Schwellenüberschreitung von 95% werden, wenn man das Kleinvieh rausdrücken will. Die Gefahr schätze ich jedoch als sehr gering ein.  

15.02.19 13:52

17839 Postings, 4442 Tage RPM1974Die Bundesregierung würde bei einer

Übernahme durch eine chinesische Bank ein Veto einlegen.

Und beim Rausdrücken hätten wie Verhältnisse der Deutschen Bank Aktionäre gegen die übernehmende Bank,
wie wir sie umgekehrt gerade im Rechtsstreit
Squeezed Out Postbank Aktionäre gegen Deutsche Bank haben.

Würde doch sofort ne Sammelklage auf den Plan treten.

Warum eine Bank übernehmen, wenn die Bank sich nicht wehrt, wenn man all ihre Assets / Kunden für einen Apfel und ein Ei abwerben kann.

Machen die US Banken doch gerade mit dem US Geschäft der DeuBa und das sehr erfolgreich.
Die 4 Großinvestoren im Aufsichtsrat haben ja schon angekündigt, das das Investmentbanking in der USA beschnitten oder ganz aufgegeben werden soll.

Die Kunden der DeuBa zu klauen ist ja derzeit so schwer, wie einem Baby den Schnuller weg zu nehmen.

Also warum in USA auf verlorenem Terrain weiterkämpfen.
Glücklicherweise sitzen dann auch die gutbezahlten Investmentbanker mit ihren dicken Bonis auf der Wall Street.
Was wohl das Ziel der Großaktionäre ist.

Meine Meinung  

15.02.19 14:04
2

19662 Postings, 4710 Tage minicooperDa kann die bundesregierung 1000 vetos

Einlegen. Wir leben nicht in eiber planwirtschaft. Und soweit ich weiß, hält die regierung auch keine mehrheitsanteile an deuba.
Also können die schimpfen, aber wenig dagegen machen.nmm.
Das würde auch in der wirtschaft verpöhnt werden wenn die regierung in die freie marktwirtschaft eingreifen würde.
Na ja, vlt. Ruft mutti oder anegred   ja den notstand aus und wir bauen ne mauer um die deuba...a la trump...lol
-----------
schaun mer mal

15.02.19 14:24

17839 Postings, 4442 Tage RPM1974Die Regierung hätte auch gegen Kuka

ein Veto einlegen können.
Sowas geht sogar bei den Super Liberalen in der USA.

Selbst Trump hat Staatsinteresse als Begründung für Absagen von Übernahmen amerikanischer Firmen eingesetzt.

Und bei den sensiblen Daten der DeuBa ist das noch schneller gekillt, als bei Trumps Minirisiken für die nationale Sicherheit.

Ein Chinese kriegt die DeuBa sicher nicht.
Europäer, kann ich mir gerne vorstellen.

AKK würde sowas nie zulassen.

   

15.02.19 14:42
1

19662 Postings, 4710 Tage minicooperSchöne performance. Ist ja auch nicht

Alltäglich bei deuba, leider. Aber wer weiß, vlt. erwächst hier langsam ein zartes pflänzchen auf dem sich aufbauen läßt.
Als langzeitinvesrierter wäre das mal ein gutes zeichen.
Ich verkaufe sowieso erst bei 100...:-)
-----------
schaun mer mal

15.02.19 15:27
2

1461 Postings, 3867 Tage holly1000Der Kursverlauf seit den Zahlen

ist echt lustig....auf und ab und zurück....geile Verarsche!  

15.02.19 15:44
1

81 Postings, 361 Tage Scharesder Grund für die heutige Performance

Geschäftsbanken in der Eurozone können auf besonders billiges Notenbankgeld hoffen. EZB-Direktoriumsmitglied Benoît C?uré sagte am Freitag in einem Interview, dass neue längerfristige Refinanzierungsgeschäfte für die Banken möglich seien. Man diskutiere aktuell darüber, ob es neue TLRTO-Kreditpakete ("Targeted longer-term refinancing operations") für die Banken geben solle, sagte Benoît C?uré, der auch als möglicher Nachfolger für EZB-Präsident Mario Draghi gilt, wenn dessen Amtszeit im Oktober 2019 ausläuft.

Über die letzte Runde der sogenannten TLTRO-Kredite konnten die Banken im Euroraum zu insgesamt vier Terminen in den Jahren 2016 und 2017 frisches Geld von der EZB mit einer Laufzeit von vier Jahren zu Nullzinsen leihen. Banken, die ihre Kreditvolumen innerhalb einer bestimmten Zeit ausweiteten, konnten die TLTRO-Kredite sogar zu minus 0,4 Prozent Zinsen erhalten. Die Banken müssen also bei Fälligkeit der Kredite in diesem und dem kommenden Jahr weniger Geld an die EZB zurückzahlen, als sie geliehen haben.

Da die letzte Runde der TLRTO-Kredite nun ausläuft, war am Markt bereits über eine neue Runde von TLRTO-Krediten spekuliert worden.

Der Aktienmarkt kennt nach den Ausführungen von C?uré kein Halten mehr. Bankaktien können deutlich zulegen.  

15.02.19 15:50

2789 Postings, 245 Tage DressageQueenläuft :)

15.02.19 16:12

19662 Postings, 4710 Tage minicooperSchares...sehr interessant

Das wird die banken beflügeln. Mal wchaun wo wir in ein paar monaten stehen wenn dazu noch die erträge von quartal zu quartal steigen. Deuba und coba konnten seit langem mal wieder positiv überraschen. Wenn die shortis ihre positionen glatt stellen müssen, könnte es jetzt schneller als gedacht wieder richtung norden laufen....wecwill see

-----------
schaun mer mal

15.02.19 16:14

2789 Postings, 245 Tage DressageQueenBrexit ist auch bald geklärt

kommt noch ein Deal - China USA  --- 10 Euro  

15.02.19 16:27

19662 Postings, 4710 Tage minicooperDie 8 euro würde ich heute noch gerne

Sehen. Für den anfang wäre das nicht schlecht. Nächste woche dann richtung 10...why not
-----------
schaun mer mal

15.02.19 16:45

19662 Postings, 4710 Tage minicooperEs wurde auch endlich mal zeit

Das die eu und politik positive rahmenbedingungen für banken einrichtet. Im amiland hat das dazu geführt, das die banken wieder top aufgestellt sind. Die kurse sind nach der finanzkrise explodiert. Das erwarte ich jetzt auch im euroland.
-----------
schaun mer mal

15.02.19 16:53

19662 Postings, 4710 Tage minicooperWann hat es das das letzte mal gegeben

Das deuba fast 6 % zulegen kann. Gerne mehr davon in den nächsten wochen und monaten....
-----------
schaun mer mal

15.02.19 16:54

2789 Postings, 245 Tage DressageQueenLieber langsamer und nachhaltiger

Solche Anstiege sind schnell wieder abverkauft.  

15.02.19 17:00

471 Postings, 377 Tage taube16Schön

Ganz schön Druck heut aufm Kessel. Bei CoBa heute leider zu früh raus.
Mal sehen wie es Montag läuft, ob der heutige Gewinn nicht wieder abverkauft wird.  

15.02.19 17:14
1

416 Postings, 374 Tage ewigeroptimistdie von @schares angesprochene ...

Refinanzierung kann man z.B. hier nachlesen:
https://www.godmode-trader.de/artikel/...enke-fuer-die-banken,6896117

Könnte für die DB wirklich interessant sein.
Die DB hat doch erst vor kurzem zwei Anleihen mit ca. 3 % platziert.
Auf die Art könnte sich die DB wesentlich günstiger refinanzieren.
 

15.02.19 22:36
3

106 Postings, 580 Tage chrzentraleFreitag..Schlusskurs...fast Höchstkurs

Mal eine ganz neue Erfahrung!
Das Ding soll wohl oben bleiben...! Ich bin dabei!

Schönes Wochenende  

15.02.19 23:29
1

814 Postings, 446 Tage Graf YosterSignal für eine Wende?

Gesenkte Kapitalanforderungen für die CoBa --  Vllt. hat die EZB doch Sorge , dass die Engländer ihre Banken-Politik in der Folge von BREXIT lockern und davonziehen.    

16.02.19 00:27

19662 Postings, 4710 Tage minicooperZentrale..., sorry sollte ein gut analysiert

Werden.
-----------
schaun mer mal

16.02.19 11:20
2

19662 Postings, 4710 Tage minicooperWer behauptet europäische banken

Können kein geld verdienen liegt falsch. Zwar ist im vergleich zum amiland noch luft nach oben, aber die banken verdienen sich dumm und dämlich.
Da ist für coba und deuba noch sehr viel spielraum nach oben in der eu.
Der anfang ist gemacht, die nächsten monate und jahre wird coba und deuba an die großen in europa aufschließen......dementsprechend werden sich die kurse nach oben entwickeln...da ist luft nach oben ohne ende.
Gewinn 2017 in mrd. Euro
Banco santander 6,61
Bnp paribas 7,76
Bbva 3,52
Ing 4,91
Ubs 0,95
Intesa 7,32
Unicredit 5,47
Coba 0,16
Deuba - 0,75
-----------
schaun mer mal

16.02.19 11:28
1

2789 Postings, 245 Tage DressageQueenMontag gehts wohl erstmal wieder runter

Chinesischer Mischkonzern HNA verringert seine Beteiligung an der Deutschen Bank auf 6,3?% (bisher: 7,64?%), wie aus einer Mitteilung an die US-Börsenaufsicht SEC hervorgeht. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

16.02.19 11:55
3

114 Postings, 871 Tage jjayHNA

ist doch seit Monaten bekannt das die aussteigen müssen.  

16.02.19 13:49
2

81 Postings, 361 Tage Scharesdas HNA aussteigt ist definiti positiv zu sehen -

alles was die Unsicherheit verringert ist positiv und hinter HNA ist seit Monaten ein großes Fragezeichen.

Verkaufen sie die Anteile über die Börse, übernimmt eine andere Bank (oder anderes Unternehmen) den Anteil, ...

Die Konstruktution die HNA mit der UBS für den Kauf (und späteren Teilverkauf) zusammen gebaut hat, hat meiner Meinung nach die große Aktienverleihaktion für die Shorter erst möglich gemacht. Sollte die UBS die Deutsche Bank nicht übernehmen wollen, bin ich froh wenn HNA und UBS raus sind.

 

16.02.19 17:45

103 Postings, 1868 Tage KASA23HNA

Das HNA  bei dem geringen Aktienkurs reduziert finde ich erstaunlich. Entweder müssen sie unbedingt jetzt....oder
es steht evtl. etwas bevor....nmM  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2034 | 2035 | 2036 | 2036  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben