Deutschlands Zukunft QUO VADIS?

Seite 1 von 358
neuester Beitrag: 18.11.18 23:03
eröffnet am: 21.08.18 09:15 von: zombi17 Anzahl Beiträge: 8931
neuester Beitrag: 18.11.18 23:03 von: Kicky Leser gesamt: 187400
davon Heute: 110
bewertet mit 48 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
356 | 357 | 358 | 358  Weiter  

21.08.18 09:15
48

59072 Postings, 6565 Tage zombi17Deutschlands Zukunft QUO VADIS?

Für die Ungeübten: Quo Vadis bedeutet: "wohin gehst du?"
Einer muss sich ja nun opfern, nachdem der alte Threaderöffner eleminiert wurde und deshalb keinen Ordnungsdienst mehr ausführen kann.
Wer will kann hier weitermachen, ich halte die Augen so gut wie möglich offen.
-----------
Die Rechtschreibfehler wurden extra für kiiwii eingebaut!
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
356 | 357 | 358 | 358  Weiter  
8905 Postings ausgeblendet.

18.11.18 14:46
9

4270 Postings, 4793 Tage Ariaari@der Franke ..906

Exakt! Und mit dem aktuell (noch) agierenden Klüngel ist m.E. keine Änderung / Besserung der Lage in Sicht.  

18.11.18 15:55
9

17234 Postings, 2025 Tage derFrankeDekadenz in Vollendung

ein Erzbischof auf Malta lässt sich im Porsche Cabrio von 50 Kindern
durch die Gassen seines Reichs ziehen

ob das Nachahmer findet?

 

18.11.18 16:46
9

24927 Postings, 4630 Tage AnanasUnd dem Papst fehlt es an Durchblick.

Papst macht den Teufel für sexuellen Missbrauch in der Kirche verantwortlich, schon klar, für alle sexuellen Übergriffe, auch die in der Katholische Kirche in Deutschland,
muss der Teufel sein Fell hinhalten? Oder gibt es Unterschiede bei der Schändung von Frauen, Kindern oder Jugendlichen ? So einfach macht es sich das Oberhaupt der katholischen Kirche.

Der Teufel kommt aber in Menschengestalt zu uns, es ist nicht das Werk einer fiktiven Person, also eines Teufels. Sexualmissbrauch  ist real und die Gründe der Schänder sind so vielseitig, dass ein Teufel gar nicht ausreicht um sie alle zu begehen. Der Teufel sei schuld, diese äußerst naive Formulierung des Papstes grenzt schon an Realitätsverlust.

Zeitung lesen bildet zwar nicht, Herr Oberhirte, aber sie informiert. Auch der Papst sollte, entweder selber lesen oder sich vorlesen lassen was zur Zeit allein in Deutschland an Furchtbaren  so abläuft . Und sich nur auf den Teufel berufen, so billig sollte weder  der Papst noch ein  Sexualstraftäter davon kommen.

Aufklärung hat noch niemand geschadet, dumme Aussagen hingen grenzen schon an Einfalt. Ein Gebet zu sprechen hilft da wenig, es beruhigt einen nur selbst aber macht die Tat nicht ungeschehen. Denn klar ist, die Schandtaten gehen danach weiter. ?Mindestens 1670 Kleriker haben sich von 1946 bis 2014 an Schutzbefohlenen vergangen. Und der Missbrauch dauert offenbar noch an. ?

Zitat:
Rom - Geht es nach Papst Franziskus (81) macht der Teufel regelrecht Überstunden, um die römisch-katholische Kirche zu untergraben. Als Erklärung für den Missbrauchsskandal kommt Luzifer dem Kirchenoberhaupt gerade recht. Zitat Ende.
https://www.tag24.de/nachrichten/...-_kDc64y0wwRc5Q0QTYwcReWDPk_mMiVw

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/...hsopfer-a-1227688.html

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

18.11.18 16:54
14

5697 Postings, 3221 Tage no IDSchlagzeile: Polizist schiesst auf Flüchtling

macht sicherlich mehr her als "Polizist macht aus Notwehr Gebrauch von seiner legalen Schusswaffe!

https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/...-nieder-58501082.bild.html

Das nennt man deutschen Qualitätsjournalismus von Feinsten!
 

18.11.18 17:54
13

5697 Postings, 3221 Tage no IDt-online keinen Deut besser

Schlagzeile :Polizist schießt Angreifer in Flüchtlingsheim nieder

https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/...lingsheim-nieder.html

Fakt ist (Zitat aus dem Link oben): "Ein 19-jähriger Flüchtling randaliert und attackiert herbeigerufene Polizisten. Die wissen sich nur noch durch den Einsatz der Waffe zu schützen."

Wenn aus Notwehr ein "Niederschiessen" wird kann man langsam an der Berichterstattung zweifeln!  

18.11.18 18:24
12

4287 Postings, 1141 Tage bigfreddy#906 welch eine Scheinheiligkeit von der Politik

da werden die Vermieter an den Pranger gestellt, weil sie aufgrund des Wohnungsmangels (wie ist der denn seit 2015 entstanden?) ständig die Mieten erhöhen, auf der anderen Seite steigen die Strompreise in Deutschland exorbitant. Dazu kommen die ständig steigenden Grundsteuern, Müllabfuhr,Wasserversorgung.  Und wenn junge Familien bauen wollen werden sie per Grunderwerbsteuern kräftig zur Kasse gebeten. Das Bauen wird immer teurer durch völlig überzogene (Umwelt)-Auflagen und sonstige Schikane.

Ich frage mich, warum der Bauer, der im sonnenreichsten Gebiet Deutschland, Fehmarn, all seine Scheunendächer mit   Sonnenkollektoren bestückt und mit  den Einspeisungsvergütungen mehr erwirtschaftet, als mit der Landwirtschaft. Übrigens, Energie die keine Mensch braucht.  

Dem Landwirt ist kein Vorwurf zu machen, dass jeder einzelne von uns diesen Wahnsinn mitfinanziert.

Seitdem Frau Merkel, gejagt von den Grünen, die den Reaktorstörfall  in Japan  schamlos pro­pa­gan­dis­tisch ausgenutzt hatten, ohne Not überhastet aus der Kernenergie ausgestiegen ist, seitdem war die Frau für mich erledigt. Über 2015 brauchen wir wohl kein weiteres Wort verlieren.  

18.11.18 18:30
10

5697 Postings, 3221 Tage no IDDem möchte man nichts hinzufügen!

?Geld ist das Barometer der Moral einer Gesellschaft. Wenn Sie sehen, daß Geschäfte nicht mehr freiwillig abgeschlossen werden, sondern unter Zwang, daß man, um produzieren zu können, die Genehmigung von Leuten braucht, die nichts produzieren, daß das Geld denen zufließt, die nicht mit Gütern, sondern mit Vergünstigungen handeln, daß Menschen durch Bestechung und Beziehungen reich werden, nicht durch Arbeit, daß die Gesetze Sie nicht vor diesen Leuten schützen, sondern diese Leute vor Ihnen, daß Korruption belohnt und Ehrlichkeit bestraft wird, dann wissen Sie, daß Ihre Gesellschaft vor dem Untergang steht.?

Quelle: Zitat von Ayn Rand  

18.11.18 18:39
12

13472 Postings, 3916 Tage objekt tiefFlüchtling niedergeschossen?

ja, diese Interpretation gibt was her. Der Bringer für Linke und Grüne. Die werden eine Sondersitzung im Bundestag beantragen, Schuss Ironie ,.

Bei dieser Headline muß man schon zweifeln. Die politische Ausrichtung von t-online ist hinlänglich bekannt.
-  

18.11.18 19:17
9

44925 Postings, 2936 Tage boersalinoDamit ist der Polizist plötzlich Täter

18.11.18 19:23
6

5697 Postings, 3221 Tage no IDFahrverbote

Zitat:".....Fahrverbot auf Autobahn 'verheerendes Signal'...."

Quelle: https://www.ariva.de/news/...auf-autobahn-verheerendes-signal-7263318

Für Leute die sich dafür interessieren: Hier alle Daten zum gezielt suchen, anschauen und runterladen:

https://www.umweltbundesamt.de/daten/...vth2mAfzbJ8AQ==&_k=2d1zvk  

18.11.18 19:28
8

Clubmitglied, 49515 Postings, 3605 Tage BigSpenderHoffnung Europa

https://www.zeit.de/thema/fluechtling
-----------
Glauben setzt  Hoffnung voraus. Nur leider wird diese Voraussetzung selten erfüllt!

18.11.18 19:37
7

5697 Postings, 3221 Tage no ID#8915 "Der Einsatz ist eskaliert!"

Wer hat diese Reaktion heraufbeschworen?

Der Polizist oder der Flüchtling?  

18.11.18 19:49
12

17234 Postings, 2025 Tage derFrankeUngläubige muss man töten

https://www.huffingtonpost.de/entry/...de_5bed912be4b03af89267ab69?nu


lest euch das mal durch,
hier darf man nicht mehr dazu schreiben sonst sperrt zwergnase, der Usermoderator

Undercover und noch nicht zensiert  

18.11.18 20:04
9

1315 Postings, 750 Tage QasarDie Dummheit der Deutschen

verhindert leider die Erkenntnis, dass sie sich selbst abschaffen, ganz im Sinne eines großen Plans.
Was auch immer dahintersteckt, gibt es keine andere Erklärung für die dt. Politik gegen die eigenen Bürger: Höchste Steuern weltweit, längste Lebensarbeitszeit, geringste Vermögen in EU, etcpp.
Am seltsamsten die Menschen, die Grün wählen, meist gutbürgerliche 68er, zumindest im Geiste, oft Gutverdiener, es es geschafft haben, wählen eine Partei von Losern und Studienabbrechern, die von ihren Pöstchen und den PARTEISPENDEN gut und gerne leben.  

18.11.18 20:13
10

1315 Postings, 750 Tage QasarWie dumm vor allem die Frauen mittlerweile sind

kann man an deren Quotenstreben erkennen. Sie wollen also genauso hart und viel arbeiten wie die Männer, und manche wollen dann auch noch ein Kind, der Kinderquote wegen.
Sie machen also Karriere bis knapp 40, lassen sich dann, weil es nicht anders klappt mit der Schwangerschaft, befruchten, bringen das Kind zur Welt und geben es nach diesem harten Stück Arbeit mit einem Jahr in die Kita, wie eine Quotenfrau das zu machen hat. Lassen die Chance ungenutzt, sich von einem gänzlich unverdorbenen Wesen auf neue Ideen bringen zu lassen und opfern diese kostbare Zeit ihrem Ehrgeiz und einer Gesellschaft, die nur noch das Hamsterrad kennt. Sind verstört, wenn man sich drüber wundert.  DDR2.0  

18.11.18 20:18
8

1315 Postings, 750 Tage QasarNoch etwas

in vielen anderen Ländern der EU ist es noch immer möglich, oder aufgrund Arbeitsmangel auch notwendig, dass ein Elternteil die Familie ernährt, Mann oder Frau oder abwechselnd über die Jahre. Ich kenne einige Beispiele aus FR und IT.
In D ist dies aufgrund der hohen Steuern, der hohen Mieten und der hohen versteckten Kosten und Abgaben für Mittelschichtler nicht mehr möglich! Dafür müssen wir dann länger arbeiten und gehen später in Rente als alle anderen EU-Länder! Und überweisen täglich unser Schärflein in die EU
Ein Land in dem wir gut und gerne uns im Hamsterrad drehen, nicht wahr?!  

18.11.18 20:50
3

1533 Postings, 4621 Tage 58840p#19 Der Verfassungsschutz...

beobachtet schon seit Jahren ...

und was passiert in Berlin  ?

Unglaublich was hier abläuft  !
 

18.11.18 21:29
2

1533 Postings, 4621 Tage 58840p#20Ganz im Sinne eines großen Plans...

Es hat immer schon Menschen gegeben, die die Welt verbessern wollten...

aber auf welche Kosten sie dann sitzen bleiben, überdenken sie nicht  !!  

18.11.18 22:10
4

1533 Postings, 4621 Tage 58840pSind wir schon soweit gekommen....

ARD retuschiert Anti AfD Aufkleber aus "Polizeiruf 110"

Der Film ist nur noch in einer überarbeiteten Fassung verfügbar  !

Die AfD ist in den Bundestag gewählt worden, verhält man sich so

zu dieser Partei   ?

Haben die bezahlten Sender überhaupt keinen Skrupel mehr ?  

18.11.18 22:33
1

Clubmitglied, 49515 Postings, 3605 Tage BigSpenderMeuthen im Interview

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/...fehler-zu-a-1239107.html
-----------
Glauben setzt  Hoffnung voraus. Nur leider wird diese Voraussetzung selten erfüllt!

18.11.18 22:36

Clubmitglied, 49515 Postings, 3605 Tage BigSpender#8925

unglaublich...

https://www.bild.de/unterhaltung/tv/tv/...aus-film-58508330.bild.html
-----------
Glauben setzt  Hoffnung voraus. Nur leider wird diese Voraussetzung selten erfüllt!

18.11.18 22:49
2

53334 Postings, 6962 Tage KickyEs sind die Wutbürger, die sich nun gegen Macron

" Der Zorn über hohe Treibstoffpreise hat spontan Franzosen zusammengebracht, die einander nicht kannten. Linke und rechte Protestparteien stehen schon bereit, den Aufruhr für ihre Zwecke zu instrumentalisieren.Jetzt hat auch Frankreich seine Wutbürger. Plötzlich sind sie da, zu Hunderttausenden blockieren die «Gilets jaunes» (gelbe Sicherheitswesten) Strassen im ganzen Land. Sie wehren sich gegen neue Steuern auf Treibstoffen, gegen einen Staat, der nach ihrer Wahrnehmung immer mehr fordert und immer weniger bietet, und ganz persönlich gegen Präsident Macron, der ihnen als «Präsident der Reichen» erscheint...Doch die meisten der etwa 2000 Blockaden fanden im Land draussen statt, an den Rändern der grossen Agglomerationen, in Kleinstädten und Dörfern, ...."

https://www.nzz.ch/international/wutbuerger-gegen-macron-ld.1437537
man kann neidisch werden auf diesen Volkszorn  

18.11.18 22:53
3

53334 Postings, 6962 Tage Kickyein neuartiges Phänomen in Frankreich

"Beim Protest der französischen Wutbürger handelt es sich um ein neuartiges Phänomen. Die Mobilisation ? von der Polizei offenkundig unterschätzt ? erfolgte weitgehend spontan über Internet und Smartphone, in lokalen Gruppen ohne zentrale Steuerung. Es taten sich Leute zusammen, die einander zuvor überhaupt nicht gekannt hatten. Keine Partei, keine Gewerkschaft, kein Verband steht im Hintergrund, es gibt auch keine sichtbare Führung. Möglicherweise war gerade mangelnde Organisation und Erfahrung ein Grund dafür, dass es bei Zwischenfällen an den Barrikaden über hundert Verletzte gab.
Die alte Dame, die .. überfahren und tödlich verletzt wurde, hatte, so heisst es, noch nie im Leben an einer Demonstration teilgenommen...Laut einer Umfrage unterstützen es drei Viertel der Franzosen. Die Steuerrevolte ist breit abgestützt."

https://www.nzz.ch/international/wutbuerger-gegen-macron-ld.1437537  

18.11.18 23:03
1

53334 Postings, 6962 Tage Kickyein Polizist berichtet

"...Vor einiger Zeit bin ich in einem Einsatz einmal schwer verletzt worden. Wir wollten eine Schlägerei bei einer Beschneidungsfeier beenden. Da zog ein Mann mir zwei Stühle über den Kopf. Meine Halswirbelsäule hat schwer gelitten, ich war ein halbes Jahr lang krankgeschrieben.
Neulich wollten Kollegen mehrere Wagen aufschreiben, die auf dem Fahrradstreifen parkten. Die Halter saßen in einer Shisha-Bar gegenüber. Im Nu flogen Eier aus dem Lokal, eine Gruppe von 15 bis 20 Männern umringte die Kollegen. Beide zogen sich in ihren Streifenwagen zurück und holten Verstärkung, ich kam auch hinzu. Wir brauchten zwei Polizeihunde, um die Lage zu beruhigen.
Migranten bereiten uns besondere Probleme. Auf der Straße habe ich in 60 bis 70 Prozent der Fälle mit ihnen zu tun......"
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/...inzuschaetzen-a-1237348.html  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
356 | 357 | 358 | 358  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Fernbedienung, fliege77, Grinch, ixurt, Katjuscha, Sawitzki, stockpicker68, SzeneAlternativ, Talisker, Weckmann