Die Linke wirft Lafontaine-Kritiker aus der Partei

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 19.09.08 22:33
eröffnet am: 19.09.08 20:07 von: FetteSau Anzahl Beiträge: 8
neuester Beitrag: 19.09.08 22:33 von: CrasyHorse Leser gesamt: 520
davon Heute: 1
bewertet mit 6 Sternen

19.09.08 20:07
6

250 Postings, 4317 Tage FetteSauDie Linke wirft Lafontaine-Kritiker aus der Partei

Der bekannte Lokalpolitiker Ronald Weckesser (59) wurde aus der Partei Die Linke ausgeschlossen. Sechs Stunden wurde zuvor eine Krisensitzung abgehalten. 19 Abgeordnete votierten dann für einen Ausschluss, sieben dagegen.  Weckesser hatte im Dresdner Stadtrat für Aufsehen gesorgt, als er einem Antrag der Rechtsextremen ("Nationalen Bündnisses") zustimmte, eine Gedenkminute für die Opfer des 11. September zu halten. Hinterher räumte er ein, dass dies ein Fehler gewesen sei und man mit Nazis nicht gedenken dürfe.  Dieser Fall war aber wohl nicht der Auslöser für den Ausschluss. Weckesser warf den Führungsspitzen auch "Krawallpolitik" vor. Lafontaine nannte er einen "Luxus-Linken". Zur Parteiorganisation meinte er: "Ich will nicht, dass bei uns durch die Hintertür die SED wieder eingeführt wird."

Egal wie, also für den 11Sept. würde ich mit jedem der es Ernst meint eine gedenkminute durchführen! Die armen Opfer und die Linken lässt das eiskalt!!!!

So wird also mit kritikern umgegangen. Diktatur, Willkommen!!!

 

Quelle: http://www.klamm.de/partner/unter_news.php?l_id=8&news_id=728014

 

19.09.08 20:22

13099 Postings, 5011 Tage Koch27Hab ich schon immer gesagt

Die Linke ist genau das selbe wie die NPD nur halt nicht recht!!
-----------
Bahnfahrn macht Spaß!!

19.09.08 20:28
3

279 Postings, 4296 Tage CrasyHorseGenau linksrum kommt man zur Diktatur

rechstrum auch.
Der Weg ist das Ziel
-----------
„Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben.“

Konfuzius

19.09.08 20:35
2

388 Postings, 5400 Tage WolfsburgoIn einem anderen Thread hatte ich mal

die erstaunliche Schnittmenge von gemeinsanen Ansichten der NPD und von der Linken dargelegt.
Vergessen hatte ich den Führer-Kult beider Parteien. Die Anhänger brauchen offensichtlich einen Starken Mann, dem sie zujubeln und hinterherlaufen können.
Ein schönes Beispiel ist hier auch der Kollege Zombi, der ja zugegeben hat, früher einmal auch Schönhuber gewählt zu haben. Für dieses Geständnis erstmal Respekt - ohne Ironie. Nun himmelt er halt einen anderen Führer an, Deutschlands größte ICH-AG Oskar L.
Erschreckend finde ich auch, wie damals die NSDAP gegen die "schamlosen Ausbeuter da oben" hetzte, die dem Kleinen Mann das Leben so schwer machten. Damals waren die Juden gemeint, heute meint die Linke eben die Politiker der etablierten Parteien und die Kapitalisten. Und die Wortwahl hat sich wahrlich nicht geändert, dieser unglaubliche Hass, der damals durchschimmerte und der heute genauso virulent ist. Man lese sich nur mal Postings von Satyr, Depothalbierer, Happy End und Konsorten durch, alles Fans der Links-Partei. Purer, blanker Hass!  

19.09.08 20:42
4

10721 Postings, 7352 Tage Gruenspanich sach dazu

um es ma vorsichtich auszudrücken
die RECHTEN stellen sich oft nich besonders schlau an
dafür sind die LINKEN aber fast ne gefährliche sekte

hab da ma einen beitrach im fernseher gesehen
da ging es um regionale posten und machtkämpfe
in der linken
war in nrw irgendwo - is schon paar tage her
da wurden bei versammlungen sogar streitigkeiten per faust ausgetragen
so gesehen - wegen der gewalt
sind die nu wieder näher bei den rechten
als sie selber glauben!

wat sacht mich dat

ich bleibe nichtwähler

da brauch ich mir hingerher wenigstens nich zu beschweren
dat se mich (egal wer - die tun dat alle) mit ihren worten beschiss. ham ........  

19.09.08 22:02
2

25551 Postings, 6898 Tage Depothalbiererich halte eher etablierte volksparteien für gefähr

lich , die immer mehr die interessen der geldsäcke vertreten und immer weniger die des gesamten volkes.

natürlich kann man es nie allen recht machen, darum gehts auch gar nicht.

aber man wird erwarten dürfen, daß endlich vernünftige wettbewerbsbedingunen durchgesetzt werden, insbesondere bei den versorgern und den mö-konzernen.

und daß das leistungsprinzip auch in allerhöchsten kreisen zu gelten hat.
schlagwort: vorbildfunktion.

aber schimpft mal wieder alle auf die linke, ist ja auch einfacher an den symptomen herumzudoktern als an den ursachen.

keiner von euch nasen kennt mich richtig, ich bin weder ein linker noch sonstwas, ich würde gern einen mix der guten ideen aus allen parteien sehen.


 

19.09.08 22:27

279 Postings, 4296 Tage CrasyHorseHier der Mix

ich würde gern einen mix der guten ideen aus allen parteien sehen.

http://www.faz.net/s/...E74F6A9664712B1ECDBFC5~ATpl~Ecommon~SMed.html
-----------
„Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben.“

Konfuzius

19.09.08 22:33

279 Postings, 4296 Tage CrasyHorseAufsichtsrat der IKB ,sorry vergessen

-----------
„Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben.“

Konfuzius

   Antwort einfügen - nach oben