Die UMT AG - Fintech - mobile payment

Seite 1 von 136
neuester Beitrag: 20.03.19 22:58
eröffnet am: 29.12.15 06:16 von: nope1974 Anzahl Beiträge: 3383
neuester Beitrag: 20.03.19 22:58 von: nope1974 Leser gesamt: 546379
davon Heute: 23
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
134 | 135 | 136 | 136  Weiter  

29.12.15 06:16
10

2854 Postings, 4778 Tage nope1974Die UMT AG - Fintech - mobile payment

Ich denke es ist an der Zeit einen neuen Thread auf zu eröffnen.

2016 wird für die UMT AG der Durchbruch werden, durch den Lizenzvertrag mit Payback wird die UMT AG die notwendige Markt Durchdringlichkeit erreichen und in Deutschland Marktführer sein. Aktuell ist die UMT AG noch unbekannt, dass wird sich aber 2016 ändern, durch den Deal mit Payback wird die UMT AG verstärkt in den Fokus der Anleger rücken.

Jetzt könnte der Ein oder Andere denken schon wieder eine Firma die irgend eine Bezahl-App auf den Markt bringt, falsch! Das Alleinstellungsmerkmal an der UMT AG ist, dass die Software als Withe-Label-Lösung angeboten wird und Kudenspezifisch angepasst werden kann oder in bestehende Apps wie z.B bei Payback (ab Frühjahr 2016) in die App intregiert wird. Hierdurch profitiert die UMT AG zum einen an der Beratung, der erst Implementierung, an den jährlich fälligen Lizenzgebühren für die Nutzung der Software und zu guter letzt an jeder Zahlung die durchgeführt wird. Nach Medienberichten zu Folge 2,5% pro Zahlung. Hier liegt ein enormer Umsatz und Gewinn-Hebel.

Die UMT AG arbeitet jetzt schon profitabel, im ersten Halbjahr 2015 lag der Gewinn bei über 600 000?. http://www.umt.ag/de/newsroom/corporate-news/...hr-deutlich-gestiegen

Für das Jahr 2015 wird mit einem Gewinn von 1,2 -1,5 Millionen ? gerechnet, im Jahr 2016 mit einer Gewinn Verdopplung. http://www.umt.ag/images/Presse/Value_Depesche_Hot_Stock_5-2015.pdf

Siehe auch Interview mit UMT-CBDO Alexander von Franckenstein: http://www.4investors.de/php_fe/index.php?sektion=stock&ID=98397

Siehe auch Aussagen CEO Dr. Albert Wahl: http://www.umt.ag/images/AdHoc_CorporateNews/...naersbrief_151217.pdf

Zuletzt wurden durch das Management der UMT AG Aktien in hohe Stückzahlen erworben. http://www.umt.ag/de/newsroom/corporate-news/...stueckaktien-erworben

Kurs aktuell 1,20?

Keine Kauf-Verkaufsentscheidung entscheidet selber!


-----------
Nichts geschieht ohne Interesse und keine Leistung erfolgt ohne Gegenleistung
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
134 | 135 | 136 | 136  Weiter  
3357 Postings ausgeblendet.

11.03.19 21:07

666 Postings, 528 Tage John Walker2018 war eine gute Lernerfahrung...

ich werde meine Aktien nur noch nach Bewertung des Managements/Track Record auswählen,  da hat leider UMT Defizite und Penny stocks sind eh eine Risiko-Klasse für sich,
sofern wir 1,2 Euro nicht mehr wiedersehen, sehe ich es als Lernerfahrung,

verkaufen kommt aber erst mal nicht infrage, entweder bis zum Ende zocken oder gar nicht

 

12.03.19 05:02

44 Postings, 49 Tage GewissenPayback ist der Rettungsring für die UMT AG noch!

Payback ist der Rettungsring für die UMT AG, noch! Es scheint so, dass so langsam die Luft entweicht. Meiner Meinung nach hat Payback mit dem Deal Ende 2018 die Weichen gestellt, sich von der UMT AG unabhängig zu machen. Um nicht zu sagen zu trennen. Die UMT AG hat es nicht geschafft in den letzten Jahren einen weiteren namhaften Kunden von der Technologie zu überzeugen. Neue Verträge Fehlanzeige. Ein Trauerspiel!!! Die Tage der UMT AG sind meiner Meinung nach gezählt. Dem Aktienvolumen nach zu urteilen, sehen das andere große Investoren oder der große Investor SWM auch so. Dies ist aber nur meine persönliche Vermutung. Die aktuelle Bewertung der UMT AG, wenn man die 23,x Millionen Aktien ansetzt, liegt bei ca. 15 Millionen. Wahnsinn! Payback wird die Reste der UMT AG nach der zu erwartenden Insolvenz billig aufsammeln. Ein Teil der Mitarbeiter sitzt ja schon bei Payback, siehe Payback-Deal Meldung Ende letzten Jahres. Alles nur meine subjektive Meinung. Keine Kauf- Verkaufsempfehlung.  

12.03.19 07:36
1
Ich halte das vermessen, dass man hier schon eine mögliche Insolvenz im Auge hat. Das ist zum Glück nur die Meinung eines einzelnen. Auch wenn es relativ ruhig ist muss man ja nicht gleich alles in Frage stellen.  

12.03.19 10:09

3091 Postings, 3602 Tage magmarotBin raus

hier, hab umgeschichtet ehe der Verlust hier noch größer wird. Alles Gute @ all  

18.03.19 10:41

2129 Postings, 501 Tage KörnigIch bleibe mindestens bis zum den

Quatalszahlen! Sollte der Kurs allerdings nochmal in Richtung 1 Euro pro Aktie kommen bin ich wahrscheinlich auch raus. Der jetzige Kurs ist kein Verkaufs Kurs für mich.
Das ist meine persönliche Meinung  

19.03.19 11:05
1

532 Postings, 542 Tage Börsianer007Umsatz auf Tragegate

Finde schon diesen "gewaltigen" Schlagabtausch auf Tradegate interessant. Da es Käufer/Verkäufer gibt glaube ich an keine Insolvenz.  

19.03.19 12:28

33 Postings, 71 Tage MpaymentFutureTermine

nur noch wenige Wochen dann wird der Finanzbericht für 2018 veröffentlich. Wir wissen dann hoffentlich endlich was etwas genaueres.

             05/2019§Veröffentlichung Geschäftsbericht 2018
https://www.umt.ag/de/investoren/finanzkalender  

19.03.19 13:17

2325 Postings, 4327 Tage xoxosKampf Käufer - Verkäufer

Wollen wir mal hoffen, dass der Verkäufer kein Insider ist. Ist schon merkwürdig hier. Haussierende Märkte, aber hier geht´s runter. Manager, die relativ zur Benchmark bezahlt werden, bekommen langsam ein Problem.  

19.03.19 15:58

2854 Postings, 4778 Tage nope1974Xoxos

Der Dax spielt bei der UMT AG keine Rolle. Der Aktienumsatz haut mich auch vom Hocker. Keine Annung was hier vorgeht. Ich habe die Kurse genutz meinen Bestand aufzustocken. Ich hätte allerdings nicht gedach, dass ich noch mal zu 0,50? zum Zuge komme.  

19.03.19 16:01
1

532 Postings, 542 Tage Börsianer007Januar 2019

Hoffen wir auf das gleiche wie im Januar auf Februar 2019 - Kurs wurde erst gedrückt und dann von 0,48 ? auf 0,91 ?  
Angehängte Grafik:
umt.png (verkleinert auf 51%) vergrößern
umt.png

19.03.19 16:15

33 Postings, 6725 Tage boersenzarKontakt

ich hatte vor Wochen  die IR Abteilung 2x angeschrieben aber keine Rückmeldung erhalten. Hat da Jemand Erfahrung, um einen aktuellen und allgemeinen Überblick über die Gecshäftsaussichten zu bekommen ? Seit Wochen wird nichts gemeldet.
 

19.03.19 16:59

2854 Postings, 4778 Tage nope1974Boersenzar UMT AG

Die IR Arbeit war noch nie gut bei der UMT AG. Ich persönlich habe mir schon die Frage gestellt, ob hier noch die unbeliebten Kleinaktionäre bei Niedrigkursen um die 0,50? rausgedrückt werden sollen. Der Aktienumsatz heute ist schon unerklärlich. Annähernd 5% der Aktien wurden gehandelt. Wer ist der Verkäufer und wer ist der Käufer?  

19.03.19 19:09
1

302 Postings, 764 Tage DidiSoxKaufen wenn die Kanonen donnern lautet eine ...

Ich bin bei dem Kurs eingestiegen. Ich hoffe das die Verkäufe nicht aus dem Management kamen.
 

19.03.19 19:14

2854 Postings, 4778 Tage nope1974DidiSox

Würde mich nicht wundern wenn das Management auf der Käuferseite ist. Oder hat heute sonst die ca. 1 000 000 Millionen Aktien aufgesaugt?  

19.03.19 19:22

156 Postings, 211 Tage Tender24nope....

wer hat die 1.000.000 Aktien abgestoßen??  

19.03.19 19:35

2854 Postings, 4778 Tage nope1974Tender24

Das ist eine gute Frage, Verkäufer und Käufer sind unbekannt.  

19.03.19 19:39

2854 Postings, 4778 Tage nope1974Verkäufer TSQ Payment Holding GmbH, München?

Im WO-Forum wird spekuliert, dass es die TSQ Payment Holding GmbH, München ist, die der UMT AG nicht mehr wohlgesonnen ist, aufgrund des Peaches Verkaufs.  

19.03.19 20:43
1

33 Postings, 71 Tage MpaymentFutureHabe mal die

Kontaktmöglichkeit auf der UMT Seite genutzt und denen mal ein paar Fragen gestellt...  

19.03.19 20:54
1

2854 Postings, 4778 Tage nope1974MpaymentFut

Solltest Du erfolgreich sein und Antworten erhalten lass uns dran teilhaben.

Dez2019: Dr. Albert Wahl: Aus heutiger Sicht und vor dem Hintergrund der im Geschäftsjahr 2018 gestellten Weichen, können wir den positiven Ausblick für die UMT AG für das kommende Jahr 2019 bekräftigen. Wir rechnen mit einem deutlich anhaltenden Wachstum, besonders auch in neue Segmente. Diese positive Entwicklung sollte sich im kommenden Jahr auch im Aktienkurs widerspiegeln.

Es wird Zeit, dass taten folgen insbesondere neue Verträge mit namhaften Kunden. An der ausgereiften und bewährten Technik kann es nicht liegen. Woran sonst?

Drei Monate ohne News, man könnte meinen die UMT AG hat ihren Geschäftsbetrieb eingestellt.

Kurs aktuell 0,51?  

20.03.19 12:42
1

331 Postings, 337 Tage InfomatecFirma eher vor der Insolvenz betroffen ...

n.m.M. , als manch andere , wenn man bedenkt wie wenig Kunden die haben !
Da steht ja eine Netcents mit 20 abgeschlossenen Kooperationen besser da !
Und wenn Ich mir den Aktienkurs in letzter Zeit ansehe   laugthinglaugthinglaugthing

 

20.03.19 13:29
3

775 Postings, 1014 Tage KorrektorTotaler Quatsch

Die UMT AG hat keine Bankschulden und mit der Rückführung der so ziemlich letzten Verbindlichkeiten ggü. dem Großaktionär gegen neue Aktien zu 1 Euro eine Eigenkapitalquote von 96 %! Mehr geht fast nicht und ist eher zuviel.

Aber es fehlt an Wachstumsphantasie. Man hat mit seiner Software dem marktführenden Loyalty-Programm in Deutschland zur technischen Vorbildlösung verholfen und auch zur marktführenden Smartphone-Payment Lösung. Was soll da jetzt noch kommen?

Integriert z.B. Google oder Verifone Systems die UMT Lösung und legt ggf. ein Übernahmeangebot vor? - Nie war die UMT AG fokussierter als heute mit der Ausgliederung von Peaches Mobile und der Vertragsabgrenzung zu Payback.
Gelingt die Zusammenarbeit mit anderen großen Retailern in Deutschland?
Führen Aldi oder Lidl UMT-Loyalty-Systeme ein?
Gelingt die Meta-App mit Zusammenführung von Payback Pay und Deutschlandkarte?
Kann man den Payback Pay Erfolg im Ausland wiederholen?
Ergeben sich ganz andere Anwendungen etwa in Richtung Microbilling, Parken oder Großveranstaltungen?

Diese Phantasie ist derzeit leider nicht erkennbar und so notiert die Aktie jetzt unter 0,50 Euro, obwohl der Großaktionär gerade neue Aktien zu 1 Euro gezeichnet hat.  

20.03.19 17:28
2

2325 Postings, 4327 Tage xoxosVerkäufe eines Großaktionärs wahrscheinlich

Wenn man sich die Volumina der letzten Tage anschaut, kann hier nur ein Großaktionär verkaufen. Und Großaktionär bedeutet , dass es einer ist, der nah am  Unternehmen ist. Beunruhigend ist, dass es keine Kommunikation des Unternehmens gibt, keine Klarstellung ob und wann die Umwandlung des Darlehens erfolgt. Es gibt weiterhin keine Klarstellung wie hoch der direkte und indirekte Aktienbesitz des CEO ist nachdem bei der letzten HV ja nicht die nach außen  kommunizierte Stückzahl vertreten worden ist. Diese fehlenden Erklärungen führen zu dem Schluß, dass mit großer Wahrscheinlichkeit hier etwas nicht stimmt. Es wäre ein Leichtes dem Kursverfall entgegenzutreten wenn man die Ungereimtheiten klarstellen würde. Da man das nicht tut...
Ein fallender Aktienkurs kann ja eigentlich auch nicht im Sinne des Gr0ßaktionärs sein, aber wenn der möglicherweise selbst verkauft, dann fehlt vielleicht auch schon das Interesse an der Gesellschaft. Ein Interesse an den Kleinaktionären ist sowieso nicht vorhanden. Mich erinnert das inzwischen an Auden, wo der CEO auch erklärt hatte eine KE gezeichnet zu haben, das Geld aber nie ankam.
Sollte die Gesellschaft in absehbarer Zeit frisches Kapital benötigen braucht man aus heutiger Sicht einen Kapitalschnitt.  

20.03.19 22:53

2854 Postings, 4778 Tage nope1974Xoxos - UMT AG gute Ausgangsposition

Kapital/Cash ist ja durch den Deal "Erweiterung der Lizensierung" mit Paypack Ende 2018 geflossen. Laut Börsengeflüster liegt der Betrag bei 3-3,5 Millionen Euro. Der Hauptaktionär hat die Dahrlehnsforderung von 2,5 Millionen ?  in Aktien zu 1,-? pro Aktie umgewandelt. Das Eigenkapital lag laut Aussage des CEO Ende 2018 bei über 96%. Das erfolgreiche Deal mit Payback hat die UMT AG in eine andere Liga befördert. Der CEO hat in den letzten Interviews mehrfach darauf hingewiesen, dass das operative Geschäft 2019 weiteres Umsatzwachstum und ein besseres Ergebniss mit sich bringt. Die UMT AG hatte noch nie so eine gute Ausgangsposition, dass einzigste was irritiert ist der sinkende Kurs. Verunsichert das? Ja. Gibt es News die den Kursverlauf rechtfertigen? Nein.

Kurs aktuell 0,51?  

20.03.19 22:58

2854 Postings, 4778 Tage nope1974Interview Dezember 2018 CEO UMT AG

Aus dem Interview CEO UMT AG: Dezember 2018:

Das Thema Mobilität und die Skalierung der bestehenden UMT-Plattform stehen dabei klar im Vordergrund. An dieser Stelle dürfen die Marktteilnehmer noch einiges von uns erwarten..........................Dr. Albert Wahl: Aus heutiger Sicht und vor dem Hintergrund der im Geschäftsjahr 2018 gestellten Weichen, können wir den positiven Ausblick für die UMT AG für das kommende Jahr 2019 bekräftigen. Wir rechnen mit einem deutlich anhaltenden Wachstum, besonders auch in neue Segmente. Diese positive Entwicklung sollte sich im kommenden Jahr auch im Aktienkurs widerspiegeln.

https://www.nebenwerte-magazin.com/interview/item/...chance-ergriffen  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
134 | 135 | 136 | 136  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben