Der Crash (Original bei Geldmaschine123)

Seite 895 von 900
neuester Beitrag: 18.09.19 16:00
eröffnet am: 04.11.13 19:44 von: Geldmaschin. Anzahl Beiträge: 22485
neuester Beitrag: 18.09.19 16:00 von: Andreas S. Leser gesamt: 3176150
davon Heute: 699
bewertet mit 49 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 893 | 894 |
| 896 | 897 | ... | 900  Weiter  

15.08.19 12:36

13013 Postings, 3629 Tage Geldmaschine123Damals konnte man gegensteuern!

Zinssenkungen !!
Dieses Pulver ist verschossen damit rechne ich mit noch heftigerem Sturz!
Rette sich wer kann?  

15.08.19 12:44

1348 Postings, 2028 Tage Mister86@Geldmaschine

Dann warte halt auf deinen heftigen Einbruch.

Wenn man am meisten auf sowas wartet, dann geschieht es immer noch am wenigsten.

Nochmal meine Frage: Was soll denn noch schlimmer kommen? Wie soll die Panik noch größer werden als im Moment?

Nur meine Meinung.  

15.08.19 13:00

13013 Postings, 3629 Tage Geldmaschine123@Mister

Es gibt hier noch keine Panik!!!
 

15.08.19 13:07

13013 Postings, 3629 Tage Geldmaschine1231929 crash !

Vor 75 Jahren erlebte die Wall Street den spektakulärsten Börsencrash des 20. Jahrhunderts. Die Schwarzen Tage vernichteten Milliardenvermögen und rissen die gesamte Welt in eine tiefe Wirtschaftskrise. Fast 25 Jahre dauerte es, bis sich die Märkte von dem Schock erholten. Ein Rückblick auf die Ereig ...
 

15.08.19 13:39

16259 Postings, 3350 Tage duftpapst2aktuell

rechne ich heute wieder mit Sk unter heutigem TT und morgen muss es sich dann zeigen ob die 11.000 hält. Da werden auch Firmen mitgerissen die gut laufen und mit dem Handelsstreit nix zu tun haben.   Eigentlich geplanten Kaufordern hab ich storniert und warte lieber auf die nächsten Rabatt Aktionen  bei den Aktien. Dax nahe 10.000 halte ich im September für möglich.
Dort hat es auch letzten Dezember gedreht.  

15.08.19 13:40
1

1348 Postings, 2028 Tage Mister86@Geldmaschine

Geldmaschine fängt jetzt völlig an zu freestylen mit seiner Argumentation hier... laugthing

Nicht jeder Umkehrpunkt ist an der Börse begleitet von der gleichen Panik wie 1929 oder 1987. Denk nur an Ende Dezember 2018. Das war schon eine Zeit ziemlich blanken Entsetzens, und es hat gereicht für ein sehr markantes bullishes Reversal, das uns rund um den Globus im ersten Halbjahr 2019 schöne steigende Kurse beschert hat.

 

15.08.19 14:17

Clubmitglied, 2086 Postings, 745 Tage Andreas S.@Geldmaschine ...355

"Die Schwarzen Tage vernichteten Milliardenvermögen [...]"
Das ist so nicht richtig. An den Börsen werden Gelder weder vermehrt noch vernichtet, sondern lediglich ver-/geschoben.  ;)  

15.08.19 14:35

15162 Postings, 4646 Tage KellermeisterIch weiß auch wohin es geschoben wird...



nur ein Scherz...


kann also gemeldet werden...
-----------
+++ Zitronen-Quetscher +++

15.08.19 14:38

15162 Postings, 4646 Tage KellermeisterUnd komm jetzt keiner auf die Idee zu fragen wohin



die Antwort ist jedoch die naheliegendste...
-----------
+++ Zitronen-Quetscher +++

15.08.19 14:50
3

1348 Postings, 2028 Tage Mister86naja...

Wenn Börsenwert vernichtet wird weil alle in Panik aussteigen, dann verringert sich durchaus schon der Buchwert des Vermögens der Anleger, welche dieses Vermögen in Aktien investiert haben. Das Geld ist dann in der Tat weg, und es hat nicht jemand anderes.

Andererseits ist der Börsenwert ja eh nur eine fast schon hypothetische Größe. Dieser wäre niemals als momentaner Verkaufswert für alle Aktien eines Unternehmens erzielbar, wenn alle gleichzeitig ihre Aktien verkaufen würden. Im Extremfall, rein theoretisch wenn man den Gedanken weiterspinnt und wenn auf der anderen Marktseite niemand weit und breit im gleichen Moment kaufen wollte, könnte der Börsenwert sogar auf null sinken und somit auch das Kapital von jemandem, der in diese Aktie investiert hat.

Nicht sehr realistisch, aber ich mein ja nur.

 

15.08.19 15:39

16259 Postings, 3350 Tage duftpapst2wenn alle gleichzeitig

durch eine Tür wollen...........

So wie bei Aktienpanik wenn VK Order ohne Limit sondern best Price abgegeben werden.
Dann gibt es  fette rote Kerzen in den Kursen bis wieder ein Käufer zuschlägt.  

15.08.19 15:42

16259 Postings, 3350 Tage duftpapst2Bin mal gespannt

ob der Sk im Dax unter aktuellem TT ist, das wuerde den Abwärtstrend bestätigen.  

15.08.19 17:38

1348 Postings, 2028 Tage Mister86@Geldmaschine

Laut deinem Avatar scheinst du ja aus Gesinnung ein Schwarzseher zu sein. Schön und gut. (war ich auch mal kurze Zeit, bis eines Tages die GEZ bei mir klingelte laugthing) Aber was willst du denn noch alles herbeireden, um den von dir so vehement befürchteten Crash rechtfertigen zu können.

Der Brexit ist der größtmögliche Rohrkrepierer der britischen Aussenpolitik in diesem Jahrzehnt. Das wissen wir längst. Aber das Thema wird doch nun schon seit Jahren wie ein Untoter durch alle Nachrichten geschleift, auch die Börsennachrichten natürlich.

Denke, wir haben die Talsohle jetzt gesehen hier. Auch der DAX liefert heute abend die ersten brauchbaren Anzeichen eines Reversals.

 

15.08.19 18:25

13013 Postings, 3629 Tage Geldmaschine123@Mister

Sorry anscheinend bist Du ein Traumtänzer!
Hier ist gar nichts vorbei eventuell Anfang eines sehr heftigen Crash/Korrektur.
 

15.08.19 19:24

1348 Postings, 2028 Tage Mister86@Geldmaschine

Hab mir grad mal angeschaut, was du so bei und nach der letzten Korrektur im Dezember 2018 und danach geschrieben hast. Es ist ja offenbar so, dass du den Long-Einstieg im Januar und Februar verpennt hast, und seitdem gegen den steigenden Dax angeredet hast, der dann über 20 Prozent gestiegen ist.

Das bedeutet nicht gerade Prognose-Treffsicherheit. Für jemanden, der andauernd die Crash-Werbetrommel rührt, ist das ein bisschen mau.  

15.08.19 19:58

16259 Postings, 3350 Tage duftpapst2Welche Stärke die aktuelle Korrektur hat

sehen wir erst wenn wichtige marken unterschritten ist.
Bei mir normal bis 11.000
Mittel  bis 10500
Stark   unter 10.000


Und dennoch sind die lässigen die den PC ausmachen und die Aktien liegen lassen am ende die Gewinner !   n.m.M.


Gemeint sind aus meiner Sicht keine Pennystocks wie SH oder Banken wie Coba oder DB  

15.08.19 20:18

15162 Postings, 4646 Tage KellermeisterDas kann jedoch auch eine fatale Fehleinschätzung


sein...
-----------
+++ Zitronen-Quetscher +++

15.08.19 20:19

527 Postings, 4768 Tage kubant8150 punkte

können schnell kommen jetzt  

15.08.19 20:23

15162 Postings, 4646 Tage KellermeisterOder 15.000 DAX... geht auch...



also alles drin...
-----------
+++ Zitronen-Quetscher +++

15.08.19 20:24

15162 Postings, 4646 Tage KellermeisterIch war mal wieder LONG im DOW am Tief Kassa...




aber schon wieder veräußert...


ich raffe das nie...
-----------
+++ Zitronen-Quetscher +++

15.08.19 20:25

15162 Postings, 4646 Tage KellermeisterKann nämlich dort auch schließen...



und über NACHT Unfug treiben...
-----------
+++ Zitronen-Quetscher +++

15.08.19 20:40

13013 Postings, 3629 Tage Geldmaschine123@Mister

Dann hast sicher auch gesehen,dass ch meine lletzten Freenet Anteile die ich glaub ende April geschmissen habe.
Meine letzten Anteile die meisten hatte ich zu 27-31E geworfen.
Da verpenne ich gern mal 10-20% und gehe auf Nummer sicher.
Momentan Freenet bei 16,80?-:((
Achso Ek war bei 3? nach der Korrektur 2009!
Aber ich muss mich nicht rechrfertigen jeder entscheidet selbst.
Und solltest du weiter rumstänkern wollen werde ich dich hier sperren.

Anscheinend bist voll investiert,genau das sind zum Schluss die zittrigen die bei 6000 bis 8000 Punkte werfen.
Auf diese Jungs warte ich und nehme deren Scheine zu tief  Kurse gern auf.
Und sag nicht dass ich nicht gewarnt habe wenn Deine Scheine 60% tiefer abgibst!

 

Seite: Zurück 1 | ... | 893 | 894 |
| 896 | 897 | ... | 900  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben